Jump to content
HiFi Heimkino Forum
DC

Infinity Liebhaber Thread

Recommended Posts

ih wieda..ine klaine frages: was dürfen rs2a miht equalizer noh kösten? emims,emits & woofer in perfect Condition und Khäuse äuch.thx

1500 - 1800 Euronen, maximal 2000 Euros

Share this post


Link to post

Hallo,

erstmal herzlichen Dank an euch alle für eure Glückwünsche.

Da ist der EQ also doch sehr wichrig. Wenn man die Teile ohne hört

ist es echt auch schon stark.

Also wenn Du DAS Stark nennst, hast Du wirklich noch keine große Infinity gehört. Stell Dich da mal auf eine "Veränderung" ein.

 

Nun ich werde mich jetzt intensiv um den EQ kümmern mal schaun was er oder ob erüberhaupt was hat.

Aber bei nicht leuchtender LED und eingestecktem Stecker 230 V muss wohl was hin sein.

 

Ich werde weiter berichten.

Hi Manfred, ich denke in dieser Situation als erstes an die Gleichrichter. Die gehen ganz gerne mal hopps. Wenn das Netzteil noch sein AC abgibt, ist der ja schon aus dem Rennen. Wenn dann aber die LED nicht leuchtet, fehlt zumindest eine der beiden UB's. Das kann wie gesagt am Gleichrichter (vier einzelne Dioden 1N400x), aber auch an den Spannugsreglern 78xx oder 79xx liegen. Wenn die Regler schon keine EingangsUB mehr haben, ist der Fehler bei den Dioden.

 

Was auch noch möglich wäre: die dicken Elkos. Mess' mal direkt an deren Anschlüssen, was da vorliegt. Die könnten ja auch mal dicke Backen bekommen haben und die UB kurzschließen. Dann haben die Regler nix mehr zum Regeln.

 

Ich glaube eher nicht, dass etwas an der reinen Audioschaltung defekt ist. Das dürfte im Versorgungsbereich liegen.

 

Viel Glück bei der Entlarvung des Fehlerteufels. Mach doch mal eine Nahaufnahme von der Platine direkt von oben. Das kann auch mehr aussagen, als viele Spekulationen.

 

Klausi

Share this post


Link to post

Von mir auch noch alles Gute nachträglich zum Geburtstag und wünsche dir viel Erfolg bei der Rep des EQ

 

Psacal hat gestern noch seine neuen Endstufen bekommen (hat mir noch ne PM geschrieben)... Jetzt wird er wohl erstmal Musik hören und ist auch der Grund warum sein Avatar fott is.

Share this post


Link to post

Hi,

 

nachträglich alles Gute zum geburtstag und viel Glück mit deinem RS2b EQ.

 

Gruß :prost2:

 

oliver

Share this post


Link to post

Dir die Anleitung ansehen. Deine Aussage ist falsch, bei Single Mode Betrieb beeinflußt der Contour Regler (worauf der Name Contour schon hinweist!) bis 1kHz. Was man auf S.6 und S.21 nachlesen kann.

Ok, hast Recht. Ich hab's gestern schlicht zu schnell überflogen. Hiermit ziehe ich meine gestrige Aussage zurück und behaupte nun das Gegenteil :Whistle: Hardy, Du bist ein Fuchs und sehr wachsam, eben ein pfiffiges Kerlchen (insgeheim war das ein Test, ob Du das merkst :Big Grin: ).

Share this post


Link to post

Ja, macht mich ruhig fertich. Ich brauche das :Worried: Ich habe meine Lesefähigkeiten nicht voll ausgenutzt und jetz gibts eben Prügel :Hmmmph:

Share this post


Link to post

Hi Hardy,

 

Du hast schon mal öfters geschrieben, dass Du nicht unbedingt viel von neueren Mc Intosh Endstufen hältst. Wegen Auflösung, wenn ich mich richtig erinnere. Aber was hältst Du von denen im unteren Frequenzbereich, wenn ich sowas beim Sub einsetze? Was meinst Du, würde es funktionieren und dann auch noch mit M 300 zusammen, oder sollte ich es lieber schnell vergessen? Möchte halt irgendetwas anhängen, was unten mehr Dampf macht als M 300 oben.

 

Manfred, auch von mir nachträglich alles Gute zum Geburtstag!!! :Party::prost2:

 

Gruß Alex

Share this post


Link to post

Hallo,

erstmal vielen Dank auch für die Glückwünsche zu meinem Geburtstag

an alle "Nachzügler". Scheint ja eine richtig tolle Infinity Familie hier zu sein.

 

Jetzt möchte ich euch einen kurzen Abriss zum derzeitigen Restaurationsstand der RS II B geben.

 

Alle 4 Bassicken sind bereits erneuert, hat super geklappt und ich hatte auch perfekt passende Schaumstoffsicken bekommen können.

 

Sicherungen der beiden Boxen wurden kontrolliert , alle in Ordnung. Dabei vermurkste ich aber einen Sicherungshaltereinsatz am Schlitz(war die einzige die sich nicht rausschrauben lies). Sicherung ist aber ok

somit ist an dieser Stelle kein weiterer handlungsbedarf.

 

Elkos auf der Weiche wurden einseitig zum testen abgelötet und dann auf Kapazität und ESR überprüft/gemessen. Einmal der Basselko 200 uF und einmal der Midrange Elko 25 uF. In jeder Box alle Elkos ok. Alle anderen Weichenbauteile einer Sichtkontrolle unterzogen die ok war. Weiche vollkommen unverbastelt Gott sei Dank!!!

 

Hörtest der Boxen mit einer Endstufe und ohne EQ gemacht. Verlief sehr zufriedenstellend. Alle 16 Chassis arbeiten.

Klang selbst in diesem unvollkommenen Zustand schon schon Klasse.

 

So nun zum EQ. EQ an Netzteil angeschlossen kein leuchten der LED. EQ mal im Signalweg eingeschliffen und an den Bose getestet(die 2B waren mir für den Test zu schade). Beim regeln Geräuschentwicklung und eher nur leise etwas Musik über die Bose zu hören. Hier muss noch was faul sein elektronisch. 16 V AC vom Netzteil sind vorhanden.

 

Im EQ sind VN 40 AF MosFet s verbaut und LF 353 N Operationsverstärker eingesetzt. Weitergehende Spannungsmessungen/Oszillogramme habe ich aufgrund des Geburtstags (Alkohol!!!!!!) noch nicht durchgeführt, werden aber unverzüglich folgen. Potis hatten beim regeln etwas gekratzt die habe ich beide mit Oscillin T6 von Tesnalol vorsorglich behandelt mal sehen obs geholfen hat(Super Zeug kann ich nur empfehlen).

 

Hameg Scope und Bedienungsknowhow ist vorhanden.

Hardy du schreibst was von EI Ausgängen mit Z-Dioden sichern. Was ist mit EI gemeint? Mit welchen Z-Dioden (Durchbruchspannung) müsste ich die wie sichern? Was wird hierdurch verhindert? Die LED ist laut dem mir vorliegenden Plan an einer Seit an UB Plus 18 V angeschlossen der Anschluss der Kathode ist nicht zu sehen, steht nur an MosFets des anderen Kanal im Plan.

 

Im Single Amp Mode verläuft das vollständige Signal durch den EG und geht dann zum Amp. Im Bi-Amp Mode geht der Ausgang EQ nur zur Bass Endstufe. So hatte ich es bisher aufgefasst. Ist die Auffassung richtig?

 

Jetzt noch ein paar Bilder vom EQ. Würde mich freuen wenn ihr mich weiter bei der fachgerechten Rep des EQ weiterhin unterstützt. Stehe gerne jederzeit für alle auch mit Rat und Tat zur Verfügung.

 

Yyi17381.jpg

hkh17460.jpg

RbR17509.jpg

56117562.jpg

mmh17728.jpg

Share this post


Link to post
Guest INFINITY&PARASOUND

Nabend @ all,

 

ich habe mir wunderschöne Vincent 991+ Endstufen aus

Holland gekauft. Anfang der Woche das Geld überwiesen, und

gestern noch geliefert bekommen. Also die Vincent wiegen mal

so 30 KG ,und das pro Stück * 2 = 60 KG (aua mein rücken :D).

Erstmal probeweise angeschlossen ob auch wirklich alles einwandfrei funktioniert. Alle Endstufen funktionieren einwandfrei und machen einen sehr hochwertigen eindruck.

Nun habe ich mein ganzes Musikzimmer auseinander genommen

um alles neu und fachgerecht verkabelt. Heute dann noch die letzten Überreste aufgeräumt und erstmal richtig Musik zum testen gehört. Nun kommen wir zum eigentlichen , der

 

Klang :

+ Sehr Druckvolle Bässe

+ Brilliante durchzeichnung im Hoch und Mittelton

+ Keine nervende Sssss Laute im Hochtonbereich

 

Fazit : Eine Super Endstufe , die ihr Geld auf jeden Fall Wert ist. Mehr Endstufe für das Geld geht einfach nicht.

 

 

Bild/er :

 

 

prqelvrf.jpg

Share this post


Link to post

 

Im Single Amp Mode verläuft das vollständige Signal durch den EG und geht dann zum Amp. Im Bi-Amp Mode geht der Ausgang EQ nur zur Bass Endstufe. So hatte ich es bisher aufgefasst. Ist die Auffassung richtig?

 

 

Ja, das stimmt so! Gönn den Luder eine 2. Endstufe, es lohnt sich. Jedenfalls der EQ ist absolut wichtig, da zeigt die Box erst was sie kann :prost2:

Share this post


Link to post

Hi Pascal,

na dann herzlichen Glühstrumpf zu Deiner neuen Errungenschaft. :Applause:

Übrigens: Dein Päckchen ist unterwegs ;)

Share this post


Link to post

hab mal ne Infinity fremde Frage: Hab für meine Werkstatt zwei Boxen (von Kirstätter oder so) mit zwei def. Basssicken. Reparatur laut Hifi-Laden ca. 140,-- ...hmmm - für die Werkstatt??? sicher, die Boxen waren bestimmt mal toll, aber eig. sind sie eh nen Tick zu groß. Selber hab ich noch nie Sicken gemacht und will auch nicht unbedingt damit anfangen, kleine Infinity Micro o.ä. gibt´s für wenig Euronen in der Bucht. Hat mal jemand n Tip was ich mit den Kirsätter machen soll? reparieren? in der Bucht verkauf ich auf gar keinen Fall mehr was, also das fällt aus!!!

Share this post


Link to post

hab mal ne Infinity fremde Frage: Hab für meine Werkstatt zwei Boxen (von Kirstätter oder so) mit zwei def. Basssicken. Reparatur laut Hifi-Laden ca. 140,-- ...hmmm - für die Werkstatt??? sicher, die Boxen waren bestimmt mal toll, aber eig. sind sie eh nen Tick zu groß. Selber hab ich noch nie Sicken gemacht und will auch nicht unbedingt damit anfangen, kleine Infinity Micro o.ä. gibt´s für wenig Euronen in der Bucht. Hat mal jemand n Tip was ich mit den Kirsätter machen soll? reparieren? in der Bucht verkauf ich auf gar keinen Fall mehr was, also das fällt aus!!!

 

 

...die Dinger hießen "Kirksaeter", kamen aus Schweden. Ich betrieb zwei ACR-Klipschornnachbauten für ein Theater in München-Schwabing mit einem Kirksaeter Receiver. Die Produktion hieß "Momo" von Michael Ende. Meine Ver-Leih-Anlage musste den Baustellenlärm reproduzieren - das gelang mit dieser Kombination recht gut. Die Kirksaeter Lautsprecher klangen, wie damals, vor über 20 Jahren mittelmäßig gute Lautsprecher klangen. Ich glaube, mehr Sammler- als Qualitätswert! Höhen fehlten, im Tiefmitteltonbereich eher wie eine AR2a - ein wenig zu dumpf.

Share this post


Link to post

Alex wollen wir nicht über russisches Schaschlik reden? Das macht mehr Freude, als den Bassbereich der MCI zu besprechen.

 

Ach, so schlimm gleich… Naja egal, dann kann ich auch weiterhin an meinem Plan festhalten und zuerst die Vorstufe wechseln. Macht auch mehr Sinn.

Share this post


Link to post

Nabend @ all,

 

ich habe mir wunderschöne Vincent 991+ Endstufen aus Holland gekauft. ...

Heute dann noch die letzten Überreste aufgeräumt und erstmal richtig Musik zum testen gehört.

Sieht echt massiv aus. Was für LS hast Du denn dran?

Share this post


Link to post

...die Dinger hießen "Kirksaeter", kamen aus Schweden. Ich betrieb zwei ACR-Klipschornnachbauten für ein Theater in München-Schwabing mit einem Kirksaeter Receiver. Die Produktion hieß "Momo" von Michael Ende. Meine Ver-Leih-Anlage musste den Baustellenlärm reproduzieren - das gelang mit dieser Kombination recht gut. Die Kirksaeter Lautsprecher klangen, wie damals, vor über 20 Jahren mittelmäßig gute Lautsprecher klangen. Ich glaube, mehr Sammler- als Qualitätswert! Höhen fehlten, im Tiefmitteltonbereich eher wie eine AR2a - ein wenig zu dumpf.

 

hmm - also Du meinst es lohnt sich gar nichts mehr mit diesen Dingern? Ich kann ja nicht mal sagen wie sie klingen da der Bass aufgrund der Sicken "flattert" und ich sie deshalb eh nicht anschließe... :Thinking:

Share this post


Link to post

Hallo Hardy,

so du meinst also das du genau diesen EQ schon in den Fingern hattest? Wie kannst du denn das

nachvollziehen? Finde ich erstaunlich du hattest doch bestimmt schon viele in der Hand.

 

Erste elektrotechnische Begutachtung des EQ habe ich durchgeführt hier das Ergebnis:

 

Der Trafo lieferte im Leerlauf seine korrekten 16 V AC. Nachdem ich den Trafo an den EQ angeschlossen hatte

brach dessen AC Spannung auf ca 4 Volt zusammen und der Trafo wurde recht warm in kurzer Zeit.

 

Also musste im EQ ein Kurzschluss vorliegen. Diesen habe ich gefunden. Auf der Unterseite der Platine sind an jedem Spannungsregler jeweils 2 Tantalelkos angelötet. Einer hat 0,1 uF der andere 0,22 uF. Sind die Werte korrekt? Der Plan für diesen Bereich liegt nämlich nicht vor. In diesem Bereich war wohl schon mal ein Bastler tätig. 3 der Tantalelkos haben die rote Original Farbe und einer ist blau der wurde wohl schonmal gewechselt. Der hatte auch statt wie auf der korrekten Seite keine 0,22 uF sondern 2,2 uF. Dieser eine blaue bereits früher schon mal getauschte hat einen Kurzschluss. Somit hatte ich als Gleichspannungsversorgung für den gesamten EQ nur noch so um die 4 Volt.

 

Also Tantal rausgelötet und siehe da die Plus und Minus 18 Volt DC stehen sauber wieder da. Aber die LED ist immer noch aus. Du sagtest die LED liegt parallel zum 51 Ohm Wiederstand, im Schaltplan der mir vorliegt ist aber genau das nicht zu erkennen. Die Anode liegt parallel zum 51 Ohm Widerstand aber die Kathodeder Led ist im Plan mit " to Mosfet of other Channel" beschriftet. Wo auch immer die dort hingeht. An der LED hatte ich 0,4 Volt zu wenig zum leuchten aber eindeutig zu viel um sagen zu können das die Fets zerschossen sind. Kann jetzt gerade nicht mehr sagen ob die 0,4 Volt in abgezogenem Steckerzustand LED gemessen worden sind oder ob er angesteckt war.

 

Also habe ich die Spannung über den 26 Ohm Wiederständen vom Drain Mosfet zur Minus 18 Volt UB gemessen. Ergebnis 0 V.

 

Dies deutet aber wieder auf zerschossene Fets hin. Wenn die LED über einem der 51 Ohm Wiederstände liegen würde dann würde die ja auch nur ausgehen wenn der eine Kanal kaputtgeht FET mäßig. Sollte der andere kaputtgehen würde sie ja immer noch leuchten . Sehe ich das richtig?

 

Also bin dann schon mal ein Stück weiter. Beide DC Versorgungsspannungen sind wieder in richtiger Höhe da. Trafo wird nicht mehr heiß. Vermisst habe ich eigentlich auch irgendeine Sicherung in dem Ding. Da ist ja überhaupt keine drin. Könnte ja ein ganzes Haus abfackeln. Sollte man nicht sekundärseitig eine Feinsicherung in die Trafospannung einbauen?

 

Viele Grüße Manfred

Share this post


Link to post
Guest INFINITY&PARASOUND

@Toralf,

 

danke für deine Glücksstrümpfe. :i5595_jubel2:

 

Gruß Pascal

Share this post


Link to post
Guest INFINITY&PARASOUND

@ Heinachi,

 

danke.

 

Kannst gerne mal vorbei schauen, um

dich von der Gewalt der Kappa 9.2

massieren zu lassen. Die macht keine

halben Sachen mit der Verstärkerleistung. :nacht::prost2:

Share this post


Link to post

Entsorgen. Die klangen früher schon sch...

und was mach ich dann in den Keller?

 

 

nen Sub und zwei Sats? sollte ja nicht zu anfällig sein

Share this post


Link to post
Guest INFINITY&PARASOUND

@ rs5000,

 

2 Infinity Kappa 9.2 - die mit dem gewissen

Kick im Bauch. :im Not Worthy:

 

Gruß Pascal

Share this post


Link to post
Guest INFINITY&PARASOUND

@ seychellenmanus,

 

von mir auch natürlich alles gute :smiley1670::i5595_jubel2::smiley1670:

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...