Jump to content
HiFi Heimkino Forum
DC

Infinity Liebhaber Thread

Recommended Posts

Hallo Klaus

 

Ja habe viel Freude, aber wie immer weckt es auch weitere Gelüste :Pig:

 

 

The never ending story :Whistle: :Big Grin:

Share this post


Link to post

hardybayer schrieb:"

 

Vor allen Dingen gab`s den Schwarzwaldelch! :Big Grin:

Und noch davor jabet dat Ööölkänschen vom "Schniepelpol" und da war damals noch der Elmi. Mann waren das noch Zeiten :alter_mann:

Share this post


Link to post

Hallo Klaus

 

Ja habe viel Freude, aber wie immer weckt es auch weitere Gelüste :Pig:

Hi Gunter,

 

für einige ist der Weg das Ziel und für andere ist das Ziel schon greifbar und wieder andere haben es schon erreicht. Irgendwann ist aber auch mal Schluss.

 

Klausi

Share this post


Link to post

Jupp der Lyngdorf reizt mich schon :-)

Mein Tipp wäre: Tausche nicht so viele Geräte auf einmal aus. Sonst passiert es, daß Du hier und da nicht mehr durchblickst,

was welchem Effekt zuzuschreiben ist. Dann dauert es wieder ein geschlagenes Jahr bis Ordnung im Oberstübchen herrscht. Also, langsam mit den jungen Pferdchen.

 

Grüße

Share this post


Link to post

Mein Tipp wäre: Tausche nicht so viele Geräte auf einmal aus. Sonst passiert es, daß Du hier und da nicht mehr durchblickst,

was welchem Effekt zuzuschreiben ist. Dann dauert es wieder ein geschlagenes Jahr bis Ordnung im Oberstübchen herrscht. Also, langsam mit den jungen Pferdchen.

 

Grüße

Rischtisch, dem kann ich mich nur anschließen. Gunter mache in Ruhe eins nach dem Anderen, sonst weißt Du am Ende nicht mehr, welches Teil nun welche Änderungen mit sich gebracht hat. Die Summe aller Aktionen ist dann sicher gut, aber Du kannst die einzelnen Wirkungen nicht mehr nachvollziehen oder zuordnen. :alter_mann:

 

Klausi

Share this post


Link to post

Der Lyngdorf muss mir sehr sehr viel bieten.

Mit dem Rest werde ich wieder einige Jahre verbringen.

Hab/hatte ja dank Home Office viel Zeit zum Musikhören.

Jedoch ab Montag als Full Time Projektleiter wird sich das ändern.

Share this post


Link to post

Hi,

 

nach über zwei Jahren habe ich nun endlich alle Teile zusammen um mir ein paar Infinity Studio Monitor II zusammenzubauen.

 

Im Moment stehen zwei Paar bei mir:

- bei einem Paar ist das Gehäuse gut aber die Hälfte der Chasis und die Frequenzweichen hin.

- beim anderen Paar sind die Gehäuse ziemlich fertig aber die Chassis einwandfrei

- bei beiden Paaren wurde die Bässe weggeworfen und durch neue ersetzt weil die Sicken hin waren :kopfwand:

 

- deshalb habe ich noch ein paar Infinity 1001 A besorgt, da hier die gleichen Bässe verbaut wurden

 

Aus den drei Boxenpaaren möchte ich mir jetzt nun ein Paar Monitor II zusamenbauen und restaurieren.

Alles soll original bleiben, nur die dünnen Kabel und die billigen Anschlussklemmen werde ich wohl tauschen.

 

Mir ist schon klar dass die Lautsprecher keine klangliche Offenbarung sein werden und gegen die Epsilon abstinken werden.

Allerdings sagt man ihnen einen recht guten Klang nach und für insgesamt weit weniger als 200 Euro Materialpreis kann ich wohl auch nichts falsch machen.

 

Vielleicht kan ich auch noch die vier 30iger Bässe verkaufen und damit den Preis weiter senken ;)

 

Leider muss ich wohl die 1001 A wegen dem Bass opfern :(, aber vielleicht laufen mir irgendwann ein paar passende Bässe über den Weg und ich kann sie wieder zusammensetzen.

 

Hat jemand Interesse an einem eigenen Restaurationsfred dafür? ich würde ab und zu einen aktuellen Stand inkl. Bilder reinposten

Das Ganze wird sich wohl über einen längeren Zeitraum erstrecken, da ich nicht die Zeit habe um die Restauration an einem Stück durchzuziehen.

Innerhalb diesen Jahres wollte ich aber schon damit fertig sein (Naja, mal sehen ob es klappt) Big%20Grin.gif

 

 

Gruß :prost2:

 

oliver

Share this post


Link to post

Mein Tipp wäre: Tausche nicht so viele Geräte auf einmal aus. Sonst passiert es, daß Du hier und da nicht mehr durchblickst,

was welchem Effekt zuzuschreiben ist. Dann dauert es wieder ein geschlagenes Jahr bis Ordnung im Oberstübchen herrscht. Also, langsam mit den jungen Pferdchen.

 

Grüße

 

 

Richtig, so geht es mir im Moment auch ein wenig, ich habe ja beide Endstufen, Vorstufe getauscht und die Lautsprecher wurden auch gemacht, ehrlich gesagt habe ich ein wenig den Überblick verloren, welchem Gerät ich welche Veränderung zuzuschreiben habe :wacko:

 

Momentan habe ich aber schon Probleme mich an die Audio Research zu gewöhnen, mit den Paar Röhren, die drin waren (Phillips, unbekannte Laufzeit) ging das irgendwie gar nicht, zwar recht tiefe Bühne und ganz gute Auflösung, aber sehr hell, kühl, fast schon steril das Ganze, bassarm und ein wenig leblos :(

 

Jetzt habe ich neue Röhren drin, die noch am Einspielen sind (gematchtes Paar Elektro Harmonix).

 

Schon deutlich besser, mehr Wärme und Volumen, sehr schöner Hochton (wirklich klasse), allerdings ein wenig matschig in den Bässen (sehr kräftig, dabei zu weich) und ein wenig fehlende Dynamik in den Mitten, da war die Accuphase-Vorstufe zupackender, spritziger, hatte mehr Drive. Auflösung mit den neuen Röhren vielleicht noch einen Ticken schlechter als mit den alten (kann aber auch daran liegen, das das ganze Klangbild erheblich dunkler ist wie vorher, dadurch einige Details etwas "abgedämpft" werden).

Die Bühne war auch tiefer bei der Accuphase, jetzt kommt alles ein wenig direkter.

Mal abwarten, ob sich da noch was ändert, ganz zufrieden bin ich da nicht mit der Audio Research.

 

:Whew: Immer diese Klangbeschreibungen...

 

Aber ist schon krass, wie unterschiedlich die Röhren klingen :Shocked:

 

Im Moment habe ich das Gefühle gegenüber Transistorvorstufe: Leichte Vorteile im Hochtonbereich, Nachteile im Mittel- sowie Tieftonbereich, sprich, sehr fein aufgelöste seidige Höhen, in den Mitten ein wenig lahm, im Bass zu weich (dadruch ein wenig wummerig).

 

 

Ich werde mir wohl auf jeden Fall nochmal eine größere Accuphase-Vorstufe zum Vergleich besorgen, heisseste Kandidaten C-265, C-275, wenn jemand was weiß, kann er ja vielleicht mal an mich denken ;)

 

Warum jetzt wieder Accuphase, werden einige sich fragen, warum vielleicht nicht Mark Levinson?

 

Ganz einfach. Optik, Verarbeitungs- und Anfassqulität sind für mich unschlagbar bei Accuphase und klanglich hat mir meine "Alte" gefallen und ich denke, nicht umsonst (auch wenn ich da sonst nicht so viel drauf gebe) stand Accuphase immer ganz vorne bei den Vorstufen in den bekannten Fachzeitschriften ;)

 

Die Vorstufen von ML oder auch Threshold oder viele andere übetreffen sich gegenseitig an Hässlichkeit, ich habe ja geschrieben, das ich wenn es um Klang geht auch mal Zugeständnisse an die Optik machen könnte, aber das hat auch seine Grenzen!!

 

Am Ende wire es ohnehin wohl auf eine Kompromisslösung zulaufen, in einigen Bereichen wird vielleicht die Röhre besser sein, in anderen die Transe ;)

Edited by kappaist

Share this post


Link to post

Moin, frage doch mal den Käufer deiner Accuphase, vielleicht bekommst du deine alte Vorstufe wieder, der war doch sowieso mehr auf die P500 scharf!?

Share this post


Link to post

Richtig, so geht es mir im Moment auch ein wenig, ich habe ja beide Endstufen, Vorstufe getauscht und die Lautsprecher wurden auch gemacht, ehrlich gesagt habe ich ein wenig den Überblick verloren, welchem Gerät ich welche Veränderung zuzuschreiben habe :wacko:

 

Momentan habe ich aber schon Probleme mich an die Audio Research zu gewöhnen, mit den Paar Röhren, die drin waren (Phillips, unbekannte Laufzeit) ging das irgendwie gar nicht, zwar recht tiefe Bühne und ganz gute Auflösung, aber sehr hell, kühl, fast schon steril das Ganze, bassarm und ein wenig leblos :(

 

Jetzt habe ich neue Röhren drin, die noch am Einspielen sind (gematchtes Paar Elektro Harmonix).

 

Schon deutlich besser, mehr Wärme und Volumen, sehr schöner Hochton (wirklich klasse), allerdings ein wenig matschig in den Bässen (sehr kräftig, dabei zu weich) und ein wenig fehlende Dynamik in den Mitten, da war die Accuphase-Vorstufe zupackender, spritziger, hatte mehr Drive. Auflösung mit den neuen Röhren vielleicht noch einen Ticken schlechter als mit den alten (kann aber auch daran liegen, das das ganze Klangbild erheblich dunkler ist wie vorher, dadurch einige Details etwas "abgedämpft" werden).

Die Bühne war auch tiefer bei der Accuphase, jetzt kommt alles ein wenig direkter.

Mal abwarten, ob sich da noch was ändert, ganz zufrieden bin ich da nicht mit der Audio Research.

 

:Whew: Immer diese Klangbeschreibungen...

 

Aber ist schon krass, wie unterschiedlich die Röhren klingen :Shocked:

 

Im Moment habe ich das Gefühle gegenüber Transistorvorstufe: Leichte Vorteile im Hochtonbereich, Nachteile im Mittel- sowie Tieftonbereich, sprich, sehr fein aufgelöste seidige Höhen, in den Mitten ein wenig lahm, im Bass zu weich (dadruch ein wenig wummerig).

 

 

Ich werde mir wohl auf jeden Fall nochmal eine größere Accuphase-Vorstufe zum Vergleich besorgen, heisseste Kandidaten C-265, C-275, wenn jemand was weiß, kann er ja vielleicht mal an mich denken ;)

 

Warum jetzt wieder Accuphase, werden einige sich fragen, warum vielleicht nicht Mark Levinson?

 

Ganz einfach. Optik, Verarbeitungs- und Anfassqulität sind für mich unschlagbar bei Accuphase und klanglich hat mir meine "Alte" gefallen und ich denke, nicht umsonst (auch wenn ich da sonst nicht so viel drauf gebe) stand Accuphase immer ganz vorne bei den Vorstufen in den bekannten Fachzeitschriften ;)

 

Die Vorstufen von ML oder auch Threshold oder viele andere übetreffen sich gegenseitig an Hässlichkeit, ich habe ja geschrieben, das ich wenn es um Klang geht auch mal Zugeständnisse an die Optik machen könnte, aber das hat auch seine Grenzen!!

 

Am Ende wire es ohnehin wohl auf eine Kompromisslösung zulaufen, in einigen Bereichen wird vielleicht die Röhre besser sein, in anderen die Transe ;)

Hallo,

 

Bei der Röhrenvorstufe solltest Du mit der Aufstellung experimentieren. Also, Unterboden, eine Platte, oder Spikes weg und

vielleicht was weicheres unterlegen, oder umgedreht. Meine Erfahrung mit Röhren, desto höher die Selektion, desto steriler und klarer war es, auch Geschmackssache.

Dann noch die Kabellänge der Chinchleitung ? Ist auch ganz wichtig, die Sp-9 hat ca. 600 Ohm Ausgangswiderstand - soweit ich mich erinnere. Desto länger das Kabel, desto unpräziser der Bass. Das passiert bei den Transistorvorstufen nicht.

 

Ich meiner alten Wohnung hatte ich die Röhrenvorstufe und Plattenspieler in einem anderen Raum, damit erzielte ich die besten Ergebnisse !!!

 

Grüße

Share this post


Link to post

Moin, frage doch mal den Käufer deiner Accuphase, vielleicht bekommst du deine alte Vorstufe wieder, der war doch sowieso mehr auf die P500 scharf!?

 

 

Der rückt die glaub ich nur wieder raus, wenn er eine C-280V bekommt, wenn dann würde ich auch gerne ein Modell mit FB haben ;)

Share this post


Link to post

Hi,

 

nach über zwei Jahren habe ich nun endlich alle Teile zusammen um mir ein paar Infinity Studio Monitor II zusammenzubauen.

 

Hat jemand Interesse an einem eigenen Restaurationsfred dafür? ich würde ab und zu einen aktuellen Stand inkl. Bilder reinposten

Das Ganze wird sich wohl über einen längeren Zeitraum erstrecken, da ich nicht die Zeit habe um die Restauration an einem Stück durchzuziehen.

Innerhalb diesen Jahres wollte ich aber schon damit fertig sein (Naja, mal sehen ob es klappt) Big%20Grin.gif

 

Gruß :prost2:

 

oliver

Hi Oliver,

 

klasse Idee, die Monitore wieder her zu richten. Auch der Gedanke mit dem Restaurations Thread ist ne coole Sache, da ich auch noch das eine oder andere Projekt bei mir offen stehen habe. Das wollte ich dann auch von anfang an dokumentieren, natürlich auch mit Bildern. Da müssten wir nur mal überlegen, wie man das so steuern kann, dass die Beschreibungen des Einen nicht in den "Fluss" der Beschreibung des Anderen rein gerät. Sonst könnte da was durcheinander geraten und womöglich in falschen Zusammenhang gebracht werden.

 

Ich denke, da werden wir sicher eine Lösung finden. Dieser Thread sollte dann aber nicht nur auf Infinity beschränkt bleiben, so dass auch alle anderen Marken zu Zuge kommen.

 

Chris, was sagst Du dazu? Ich würde vorschlagen, dass wir dazu den Klassiker Thread nehmen, da er schon existiert und ganz neutral gehalten ist. Der dürfte zur Restauration bestens geeignet sein, weil die Restaurationen überwiegend an den Klassikern vollzogen werden.

 

Klausi

Share this post


Link to post

Ok, ich komme. Spar Dir das Geld für die Accubüchse.

 

 

Ich guck schon die ganze Zeit aus dem Fenster, wann fährts du denn vor :Big Grin: :Just Kidding:

 

Accubüchse, das klingt ja, dann kann ich auch wohl ne Dose Thunfisch dranhängen :Big Grin:

 

Gönn mir doch nochmal einen Vergleich, da ich sowieso was mit FB haben will, wird irgendwann eh was anderes kommen, wer weiß, vielleicht wird es ja auch eine größere Audio Research, wenn sich das weiterhin positiv verändert.

 

Hör jetzt schon wieder eine Weile, die Höhen sind wirklich sehr schön, die Bässe sehr kräftig, scheinen inzwischen einen Tick sauberer zu kommen, nur in den Mitten fehlt es mir manchmal ein wenig an Drive, das war ich manchmal voluminöser und dynamischer oder druckvoller gewohnt.

Manchmal habe ich auch das Gefühl, als wenn die Röhren noch etwas belegt klingen, aber gegen gestern habe ich schon das Gefühl, das es besser wird ;)

 

Igendwann bist du bestimmt mal wieder in Norddeutschland, dann bist du selbstnatürlich herzlichst eingeladen :Hug:

Share this post


Link to post

Hallo,

 

Bei der Röhrenvorstufe solltest Du mit der Aufstellung experimentieren. Also, Unterboden, eine Platte, oder Spikes weg und

vielleicht was weicheres unterlegen, oder umgedreht. Meine Erfahrung mit Röhren, desto höher die Selektion, desto steriler und klarer war es, auch Geschmackssache.

Dann noch die Kabellänge der Chinchleitung ? Ist auch ganz wichtig, die Sp-9 hat ca. 600 Ohm Ausgangswiderstand - soweit ich mich erinnere. Desto länger das Kabel, desto unpräziser der Bass. Das passiert bei den Transistorvorstufen nicht.

 

Ich meiner alten Wohnung hatte ich die Röhrenvorstufe und Plattenspieler in einem anderen Raum, damit erzielte ich die besten Ergebnisse !!!

 

Grüße

 

Danke für die Tipps ;)

 

Hab heute schon die Billigfüsse der Audio Research erstmal ausgetauscht, ist ja furchtbar, was die da für einen Mist drunter gesetzt haben :Hypnotized:

 

Cinch von Vorstufe zur SCU habe ich 1m Clearaudio Trident dran, ich denke, das ist auf jeden Fall in Ordnung, ich kann zwar auch 50cm (in der Länge hab ich noch T&A Audio Triax rumliegen) dranhängen, aber ob das was bringt :Confused::Thinking:

 

CD-Player einmal 80 cm Straigth Wire Rhapsody, der andere Player 50cm T&A Audio Triax.

 

Vielleicht mal ausprobieren, aber heut nicht mehr, will jetzt hören und vielleicht heut abend die Beta :Big Grin:

Share this post


Link to post

Hi Klaus, was war denn hier los, konnte stundenlang keinen Beitrag schreiben :Confused:

 

Die Idee mit dem Restaurationsthread finde ich auch gut, bin mal gespannt welchen ihr aus dem letzten Loch pfeifenden LS wieder Leben einhaucht :)

Share this post


Link to post

..............

Schon deutlich besser, mehr Wärme und Volumen, sehr schöner Hochton (wirklich klasse), allerdings ein wenig matschig in den Bässen (sehr kräftig, dabei zu weich) und ein wenig fehlende Dynamik in den Mitten, da war die Accuphase-Vorstufe zupackender, spritziger, hatte mehr Drive. Auflösung mit den neuen Röhren vielleicht noch einen Ticken schlechter als mit den alten (kann aber auch daran liegen, das das ganze Klangbild erheblich dunkler ist wie vorher, dadurch einige Details etwas "abgedämpft" werden).

Die Bühne war auch tiefer bei der Accuphase, jetzt kommt alles ein wenig direkter.

Mal abwarten, ob sich da noch was ändert, ganz zufrieden bin ich da nicht mit der Audio Research.

 

:Whew: Immer diese Klangbeschreibungen...

 

Aber ist schon krass, wie unterschiedlich die Röhren klingen :Shocked:

 

Im Moment habe ich das Gefühle gegenüber Transistorvorstufe: Leichte Vorteile im Hochtonbereich, Nachteile im Mittel- sowie Tieftonbereich, sprich, sehr fein aufgelöste seidige Höhen, in den Mitten ein wenig lahm, im Bass zu weich (dadruch ein wenig wummerig).

 

Ich werde mir wohl auf jeden Fall nochmal eine größere Accuphase-Vorstufe zum Vergleich besorgen, heisseste Kandidaten C-265, C-275, wenn jemand was weiß, kann er ja vielleicht mal an mich denken ;)

 

Warum jetzt wieder Accuphase, werden einige sich fragen, warum vielleicht nicht Mark Levinson?

 

Ganz einfach. Optik, Verarbeitungs- und Anfassqulität sind für mich unschlagbar bei Accuphase und klanglich hat mir meine "Alte" gefallen und ich denke, nicht umsonst (auch wenn ich da sonst nicht so viel drauf gebe) stand Accuphase immer ganz vorne bei den Vorstufen in den bekannten Fachzeitschriften ;)

 

Die Vorstufen von ML oder auch Threshold oder viele andere übetreffen sich gegenseitig an Hässlichkeit, ich habe ja geschrieben, das ich wenn es um Klang geht auch mal Zugeständnisse an die Optik machen könnte, aber das hat auch seine Grenzen!!

 

Am Ende wird es ohnehin wohl auf eine Kompromisslösung zulaufen, in einigen Bereichen wird vielleicht die Röhre besser sein, in anderen die Transe ;)

Hi Tobias,

 

da hast Du mit der Accu wohl etwas voreilig gehandelt...... Irgendwie kommt mir das doch bekannt vor :Secret: . Da war doch schon mal sowas :Whistle:

 

Bei solch fundamentalen Dingen gehe ich lieber mit viel Bedacht an die Sache, denn schnell gemachte Fehler bestraft das Leben sofort (die anderen etwas später :Secret: ) und manchmal auch teuer. Bevor ich etwas weg gebe, was mir zum Vergleich herhalten kann oder soll und ob die Änderung gut ist, wird der "Neuling" erstmal antreten dürfen, um dem "Alten" zu zeigen, wo es lang geht. Erst danach fällt einen Entscheidung und dann darf u. U. der "Alte" gehen. Das ist anfänglich aus finanzieller Sicht zwar schwieriger, aber das ist es immer wert. Einer von beiden Kontrahenten wird ja am Ende gehen.

 

So mache ich das auch mit den Boxen, wobei es mir da schon eher langweilig wird, weil ich da kaum noch was toppen kann, es sei denn mit horrenden Mehrpreisen. Das ist es mir bislang aber nicht wert. So viel mehr, wie die anderen (wenigen Möglichkeiten) mehr kosten bringen sie mir klanglich aber nicht mehr und somit ist für mich das Thema recht schnell beendet.

 

Die neueren Accus sind auch verdammt teuer und da muss man sich schon wieder fragen, sind die den Mehrpreis auch wert? Hmmmm :Thinking: Meine Erfahrung sagt mir, mit den "etwas" älteren Modellen aber doch deutlich günstigeren Preisen dafür kann man schon sehr gut fahren. Dir brauche ich über den C-260 Klang nix zu erzählen. Den kennst (kanntest) Du ja zur Genüge.

 

Ich für meinen Teil bleibe beim Anschlusswunder und sehe auch keinerlei Anlass, daran was zu ändern, weil ich mit allem, was er mir bietet rundum zufrieden bin. Wie sagen die IT-ler so schön: Never change a running system! und genau daran halte ich mich auch, weil mir die bisherige Erfahrung damit recht gibt. :alter_mann:

 

Klausi

Share this post


Link to post

Hi,

 

meine Audio Research läuft mit den original Gummifüßen und selbstgelöteten Aircom Plus Kabeln an verschraubbaren Cinchsteckern.

 

Nachdem AR eigentlich imho eine Non Voodoo Marke ist, dürften Kabel und Basen auch wenig bringen ;).

 

Die Idee mit dem Restaurationsthread finde ich auch gut, bin mal gespannt welchen ihr aus dem letzten Loch pfeifenden LS wieder Leben einhaucht

 

Wie bereits erwähnt dachte ich an einen Infinity Studio Monitor II aus dem Jahr 1975-79, sowas:

 

Monitor_IIA_0_1.jpg

 

Das Bild ist überigens von Klausis Homepage, ich hoffe du hast nix dagegen Klaus.

Meine Gehäuse sind aber in einem ähnlich schlimmen Zustand. Bilder muss ich erst noch machen.

 

Wie gesagt, ich muss das eine Paar aus insgesamt drei Paar Lautsprechern zusammenbauen.

 

Gruß :prost2:

 

oliver

Share this post


Link to post

Hi Klaus, was war denn hier los, konnte stundenlang keinen Beitrag schreiben :Confused:

@Tobias und alle anderen.

 

ich hatte das gleiche Symptom und stand genau so erstanut da. Nach einem neuen Login ging es dann wieder. Ich vermute mal, der Chris, der ewig ruhelose hat in den Systemkernen das eine oder andere Update gefahren und da kann es schon mal zu solchen Erscheinungen kommen. Das Ganze dient ja langfristig der weiteren Verbesserung des Gesamtforums und da kann man solche Kleinigkeiten schon mal verschmerzen.

 

Die Idee mit dem Restaurationsthread finde ich auch gut, bin mal gespannt welchen ihr aus dem letzten Loch pfeifenden LS wieder Leben einhaucht :)

Da kann ich Dir schon mal stecken, dass aus Infinity Sicht noch einige Teile auftauchen werden. Von meiner Seite wird es der F.E.T. Preamp sein, der ja auch beim Wörgschob anwesend sein wird. Dann habe ich noch den MD-10, den Netzteil- und Signaladapter zum ESL Kopfhörer von Infinity. Selbstverständlich ist da noch die Kleinigkeit von der SS1 und last, but not least die Tesi 0.1 mit dem gebrochenen Rahmen.

 

Olivers Monitor II wurde ja schon erwähnt. Da ist noch eine alte RS II (ohne A/B). Was da noch so alles kommt, weiß ich derzeit nicht, aber von der Infinity Seite ist es das wohl erst mal. Andere Marken gibts auch und auch da habe ich noch ein paar Eisen im Feuer, aber das braucht noch viel Zeit und Geduld.

 

Klausi

Share this post


Link to post

Hi,

 

meine Audio Research läuft mit den original Gummifüßen und selbstgelöteten Aircom Plus Kabeln an verschraubbaren Cinchsteckern.

 

Nachdem AR eigentlich imho eine Non Voodoo Marke ist, dürften Kabel und Basen auch wenig bringen ;).

 

 

 

Wie bereits erwähnt dachte ich an einen Infinity Studio Monitor II aus dem Jahr 1975-79, sowas:

 

Monitor_IIA_0_1.jpg

 

Das Bild ist überigens von Klausis Homepage, ich hoffe du hast nix dagegen Klaus.

Meine Gehäuse sind aber in einem ähnlich schlimmen Zustand. Bilder muss ich erst noch machen.

 

Wie gesagt, ich muss das eine Paar aus insgesamt drei Paar Lautsprechern zusammenabuen.

 

Gruß :prost2:

 

oliver

Kein Problem Oliver,

 

Wenn Du die mal wieder richtig komplett fertig hast, wirst Du staunen, wie gut das Ding klingt. Ich hatte ja schon mal das Vergnügen mit diesem Modell. Der kleine Kelch des 360° Super Hochtöners hat es faustdick hinter seiner hauchdünnen Alu-Wandung. Auch der Bass lässt sich da nicht lumpen. Nur bei der Weiche musst Du unbedingt was machen. Der Bassbereich bedarf einer Überarbeitung, dann aber geht das so richtig ab. Wenn Du dazu (dem Monitor II) Fragen hast, kannst Du mich jederzeit ansprechen.

 

Klausi

Share this post


Link to post

Tja, war vielleicht wirklich ein wenig voreilig von mir die Accu-Vorstufe wegzugeben, die C-260 ist schon ein schönes Teil, aber es ist nun mal so gelaufen, da mach ich mir jetzt keinen Kopf mehr drum.

 

So ergibt sich vielleicht auch noch die Chance eine andere auszuprobieren, richtig reizen tun mich die C-265 und C-275, optisch meine Favoriten, anschlusstechnisch sind die ja eigentlich alle bestens ausgerüstet, wobei die C-260 mit Frontein- und ausgang schon was Besonderes hat für schnelle Verbindungen zwecks Test.

 

Obwohl mir die ARC langsam immer besser gefällt ;)

 

Aber ich bin gerne bereit im Vorstufen- und CD-Playerbereich noch ein wenig zu experimentieren, irgendwo hin muss Geld ja irgendwann :rolleyes:

 

Da habt ihr ja einige interessante Projekte vor euch ;)

Share this post


Link to post

Guten Abend, was mir beim AR SP9 fehlt ist die Klangreglung....Ich weiß....das is pöse....aber ich hätt sie nun mal gerne......Und die hat die C260 z.B.....

 

Es bleibt schwierig...

Gruß Michael

Share this post


Link to post

Was die neuen Röhren betrifft brauchen die halt einige Zeit um ihr Potential zu entfalten.

Das die am Anfang steril und kühl klingen ist normal. Das gibt sich aber immer mehr.

Da es EH sind, gehe ich mal davon aus, dass es neue bleifreie sind (gemäß EU-Richtlinie). Die haben gegenüber den alten NOS-Röhren (mit Blei) sowieso das Nachsehen, sowohl klanglich als auch hinsichtlich der Lebensdauer.

Ich würde da immer etwas mehr für NOS-Röhren ausgeben. Das rentiert sich.

Ach ja... und was die Gerätefüße betrifft... nicht alles was scheiße aussieht ist automatisch Mist. ;)

Ich nehme an es sind die normalen Gummifüße und die machen schon Sinn.

Share this post


Link to post

Hi Klaus,

 

Wenn Du dazu (dem Monitor II) Fragen hast, kannst Du mich jederzeit ansprechen.

 

 

vielen Dank für das Angebot, da werde ich auf jeden Fall drauf zurück kommen.:prost2:

 

Auf das Ergebnis bin ich auch mächtig gespannt, da ich bisher noch keinen dieser Lautsprecher hören konnte.

 

 

Gruß

 

oliver

Share this post


Link to post

Was die neuen Röhren betrifft brauchen die halt einige Zeit um ihr Potential zu entfalten.

Das die am Anfang steril und kühl klingen ist normal. Das gibt sich aber immer mehr.

Da es EH sind, gehe ich mal davon aus, dass es neue bleifreie sind (gemäß EU-Richtlinie). Die haben gegenüber den alten NOS-Röhren (mit Blei) sowieso das Nachsehen, sowohl klanglich als auch hinsichtlich der Lebensdauer.

Ich würde da immer etwas mehr für NOS-Röhren ausgeben. Das rentiert sich.

Ach ja... und was die Gerätefüße betrifft... nicht alles was scheiße aussieht ist automatisch Mist. ;)

Ich nehme an es sind die normalen Gummifüße und die machen schon Sinn.

 

Hi Marcell,

 

die neuen Füsse sind richtig schick, klanglich habe ich eigentlich keinen Unterschied bemerkt, von daher lass ich das so (die originalen kann ich ggf. ja so wieder drunterbauen) ;)

 

Ich wart jetzt erst mal ab, wie sich die Röhren weiterentwickeln...

 

 

 

War gestern noch bei Sascha, Beta quälen :smoke:

 

Erst zwei Filme, dann Musik bis heut morgen, booaaah, war das laut :Nail Biting: :Hypnotized:

 

Jetzt weiß ich auch, wie die Sicherungen arbeiten, die Hardy eingebaut hat, einfach genial diese Technik :im Not Worthy:

 

Die Beta ist schon genial, macht immer wieder Spaß :Applause:

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...