Jump to content
HiFi Heimkino Forum
DC

Infinity Liebhaber Thread

Recommended Posts

Keine Ahnung Klaus, nur nach deiner "dir typischen Lieferzeit" für das Schmuckstück solltes du alles daran setzen den Dreher brummfrei zum laufen zu bringen.

Share this post


Link to post

so, hab´s soeben probiert:

...

 

Jedoch bei Bewegen des Tonarmes nach innen, also zur Achse, also näher zum Motor hin, dann ändert sich der Brummton ein wenig

 

Das könnte sein, weil sich die Innenverdrahtung des Armes in der Lage ändert.

Spricht für nicht fachgerechte Verdrahtung.

Wenn es nicht der einstreuempfindliche Tonabnehmer ist.

 

Mal den Netzstecker des Plattenspielers gezogen?

 

Was kommt den für eine Tonleitung raus, zweimal Cinch?

Wenn ja, haben die beiden äußeren Teile der beiden Cinchstecker miteinander leitende Verbindung?

Und haben diese Verbindung mit dem Chassis?

 

:smiley1552:

Share this post


Link to post

Das könnte sein, weil sich die Innenverdrahtung des Armes in der Lage ändert.

Spricht für nicht fachgerechte Verdrahtung.

Wenn es nicht der einstreuempfindliche Tonabnehmer ist.

 

Mal den Netzstecker des Plattespielers gezogen?

 

Was kommt den für eine Tonleitung raus, zweimal Cinch?

Wenn ja, haben die beiden äußeren Teile der Cinchstecker miteinander leitende Verbindung?

Und haben diese Verbindung mit dem Chassis?

 

:smiley1552:

 

...soeben probiert:

Netzstecker vom Plattenspieler raus: absolute Ruhe

Zweimal Cinch - alphacore - die beiden äußeren Teile haben keine leitende Verbindung miteinander :Thinking:

Share this post


Link to post

...soeben probiert:

Netzstecker vom Plattenspieler raus: absolute Ruhe

Zweimal Cinch - alphacore - die beiden äußeren Teile haben keine leitende Verbindung miteinander :Thinking:

 

Sodele.

 

Jetzt ist nur noch zu klären, ob der Brumm auf die Innenverdrahtung einstreut oder in den TA.

Oder beides.

 

Gibt es eine einzelne separate Leitung für die Chassismasse?

 

Was ist denn für ein Arm drauf?

Und was für ein TA dran?

 

:smiley1552:

Share this post


Link to post

...ist zusammen mit Endstufen, Wandler und Tuner an einer Sun-Leiste angeschlossen.

 

Haus wurde vor 17 Jahren generalsaniert, dabei komplett neue Elektroinstlation eingebaut, kein Meter Kabel, das alt ist mehr vorhanden. Fürchte aber trotzdem, dass Du recht haben könntest...

Nur, wie prüfe ich das ?

 

Als ich den Brumm hatte, habe ich einiges rumgesteckt, z.B. hatte ich rechte und linke Wand seitens der Anlage jeweils zwei Steckdosen und da ich damals noch mehr Geräte hatte verwendete ich auch zwei Sun-Leisten. Wenn ich beide Leisten an einer Wand reinsteckte wurde der Brumm schlimmer, wenn ich sie jeweils rechts und links an der Wand anschloss wesentlich besser.

Geräte die Brumm erzeugten habe ich erst getrennt jeweils an einer Leiste angeschlossen, dann zusammen an einer Leiste. Getrennt wurde auch schlimmer, war schon interessant, verschiedene Netzkabel habe ich auch ausprobiert, hatte aber nichts gebracht.

 

Gerhard wird dir bestimmt helfen können ;)

Share this post


Link to post

Sodele.

 

Jetzt ist nur noch zu klären, ob der Brumm auf die Innenverdrahtung einstreut oder in den TA.

Oder beides.

 

Gibt es eine einzelne separate Leitung für die Chassismasse?

 

Was ist denn für ein Arm drauf?

Und was für ein TA dran?

 

:smiley1552:

 

guten morgen!

 

Der Plattenspieler wurde im Januar 1980 in der Audio 1 vorgestellt und getestet. Ein paar Jahre später hab ich ihn dann gekauft, von einem Engländer. Ausgeliefert hatte dieser in mir mit einem SME III/S, den er "zufällig" dabei und in seiner Hosentasche hatte und wofür er DM 100,-- verlangte.

 

Jahre zuvor schenkte uns mein Schwiegervater zu Weihnachten DM 1000,-- für allerlei Hilfeleistungen. Dieses Geld nahmen wir als Anzahlung für einen Transrotor (meiner Frau gefiel das Design so gut) bei einem neu errichteten HiFi Händler für Englische HiFi-Artikel. Plötzlich war der Laden zu und der Kerl weg!

 

Meine Frau "jagte" ihm anschließend 2 Jahre telefonisch durch England.

 

Plötzlich und völlig unerwartet, gut 3 Jahre später, klingelte es an einem 24 Dezember gegen 21Uhr vor der Wohnungstür und ein "typischer" Engländer stand vor der Tür: insgesamt noch 5 Zähne im Mund, die Hosen des Anzuges (muss für einen seriösen Händler sein) viel zu kurz, für einen Winterabend viel zu dünn angezogen, aber völlig normal, höflich und als wäre nichts unnormales geschehen, begrüßte er uns lächelnd. Aber mit einem riesen Paket unterm Arm: den Transrotor!!

 

Er kostete auch nur mehr soviel wie wir auch vor Jahren schon Anzahlung bezahlt hatten. "Zufällig", hatte er auch noch ein Shure V15/IV dabei (der Anzug hat ja zwei Taschen!). Das verkaufte er uns dann auch noch für DM50,--

 

Ein kleiner Plausch, eine Tasse Tee und er verschwand eine knappe dreiviertel Stunde später wieder in die Menschen leere deutsche Heilig-Abend-Nacht!

 

Mein Schwiegervater ist schon 25 Jahre tot.

 

Noch einige Daten: der Brumm ist so laut, dass er bei einer Hörlautstärke von etwa 80dB hörbar wird! D.h.: bei "normaler" Zimmerlautstärke ist es annehmbar.

Arm: SME 3009/S, ebenso alt wie der PS selber

System: Grado Wood (Typ weiß ich nicht, etwa €600)

Nur eine Masseleitung zum Chassis

Verarbeitung: Englisch, d.h. Motorgeschwindigkeit lässt sich nur durch mehrmaliges hin- und herdrehen des Umschaltreglers ändern.

 

Kann also durchaus zur Folge haben, dass die Innenverkabelung einmal geprüft werden sollte...

 

Mir ist eine Idee gekommen: Vieleicht, wenn er Zeit hätte, bring isch den PS einmal zum Thoralf und wir schauen nach, ob er dort auch brummt. Dann könnte man die Ursache eingrenzen: Pattenspieler oder Elektrik?

 

Jedenfalls zunächs recht herzlichen Dank für die rege Anteilnahme :prost2:

Share this post


Link to post

guten morgen!

 

..........

 

Noch einige Daten: der Brumm ist so laut, dass er bei einer Hörlautstärke von etwa 80dB hörbar wird! D.h.: bei "normaler" Zimmerlautstärke ist es annehmbar.

Arm: SME 3009/S, ebenso alt wie der PS selber

System: Grado Wood (Typ weiß ich nicht, etwa €600)

Nur eine Masseleitung zum Chassis

 

 

...

 

:prost2:

 

Was meinst Du mit "nur eine Masseleitung zum Chassis", intern vom Arm zum Chassis oder extern von Chassis zur Vorstufe?

 

:smiley1552:

Share this post


Link to post

Was meinst Du mit "nur eine Masseleitung zum Chassis", intern vom Arm zum Chassis oder extern von Chassis zur Vorstufe?

 

:smiley1552:

 

...eine schwarze Litze verbindet Arm und Drehteller und führt weiter zur Vorstufe.

Share this post


Link to post

...eine schwarze Litze verbindet Arm und Drehteller und führt weiter zur Vorstufe.

 

Hört sich ok an.

 

Im Prinzip.

 

Kannst Du mal provisorisch die Verbindung zum Teller kappen?

 

Also nur noch Verbindung zw. Tonarm und Vorstufe.

 

Noch ne Frage: Wenn Du die Litze an der Vorstufe abmachst, brummts dann lauter?

 

:smiley1552:

Share this post


Link to post

@Thoralf

 

Danke für die Info!

In dem Laden hatte ich mich seinezeit für Lyngdorf interessiert. Der Verkäufer ist aber ein ähnlicher Typ Verkäufer, wie der, bei dem wir am WE in Stuttgart mit Gunter waren (Armbruster): nämlich: KEINER!

Selbstverliebt und alles, was nicht er verkauft taugt nix. Verlangt meiner Erinnerung nach nur Listenpreise. Aber wenn er jetzt aufhört, kanns natürlich schon sein, dass es das eine oder andere gute Angebot gibt!

Viel Glück :prost2:

 

@Gerhard: werd ich heute Nacht noch probieren :prost2:

Share this post


Link to post

Hört sich ok an.

 

Im Prinzip.

 

Kannst Du mal provisorisch die Verbindung zum Teller kappen?

 

Also nur noch Verbindung zw. Tonarm und Vorstufe.

 

Noch ne Frage: Wenn Du die Litze an der Vorstufe abmachst, brummts dann lauter?

 

:smiley1552:

 

so, das ist anscheinend unsere Zeit...!

 

hab wieder rumprobiert und folgendes bemerkt:

 

Verbindung allein zum Teller gekappt, verbunden bleiben Tonarm und VV: Brumm unverändert.

Litze von Vorstufe abmachen: brummt ganz deutlich lauter

Hatte das ungeschirmte, 2x0,75mm Original-Netzkabel des PS parallel und nahe zu den Cinch-Kabel und der Erdungslitze gelegt. Hab jetzt das Netzkabel soweit als möglich von den Cinchkabel entfernt angesteckt:

1.Plattenspieler ausgeschaltet: bedeutend weniger Brumm, kein Einfluß auf den Brumm, wen ich den Tonarm von der Auflage außen nach innen bewege.

2. Plattenspieler eingeschaltet: Brumm bedeutend weniger, wie ausgeschaltet, aber er nimmt zu, wenn ich den Tonarm nach innen zum Zentrum bewege.

 

Brumm hörbar jetzt bei etwa 85-90dB Lautstärke.

 

:Thinking::Applause:

Share this post


Link to post

so, das ist anscheinend unsere Zeit...!

 

hab wieder rumprobiert und folgendes bemerkt:

 

Verbindung allein zum Teller gekappt, verbunden bleiben Tonarm und VV: Brumm unverändert.

Litze von Vorstufe abmachen: brummt ganz deutlich lauter

 

...

 

:Thinking::Applause:

 

Spricht für korrekte Verdrahtung.

 

Hat der Arm auf der Unterseite eine Schirmhaube (screening can)?

Ist normalerweise eine schwarze oder graue Blechbüchse, die über Federkontakte Kontakt zum Armsockel macht.

 

http://www.ebay.de/itm/SME-3009-Series-2-Improved-Tonearm-Sub-Assembly-Complete-Side-connector-/131226906037?pt=Turntable_Parts_Accessories&hash=item1e8dbbadb5

 

An den Teller kannst Du die Litze wieder dran machen.

 

:smiley1552:

Share this post


Link to post

Spricht für korrekte Verdrahtung.

 

Hat der Arm auf der Unterseite eine Schirmhaube (screening can)?

Ist normalerweise eine schwarze oder graue Blechbüchse, die über Federkontakte Kontakt zum Armsockel macht.

 

http://www.ebay.de/itm/SME-3009-Series-2-Improved-Tonearm-Sub-Assembly-Complete-Side-connector-/131226906037?pt=Turntable_Parts_Accessories&hash=item1e8dbbadb5

 

An den Teller kannst Du die Litze wieder dran machen.

 

:smiley1552:

wenn das, was im Link gezeigt wird eine "Schirmhaube" ist, dann hat meiner keine Schirmhaube!

Wenn das nützlich ist, bestell ich das und bedanke mich für den Hinweis und den link! :prost2:

Share this post


Link to post

hab jetzt ein bisschen rumgelesen:

In der Tat scheint es sich bei meinem Brumm um ein Problem der Einstreuung zu handeln; zumindest zu einem sicheren Teil!?

Sicher hatten sich die Englischen Tüftler was dabei gedacht, so einen "Überzug" zu konstruieren. Sicher war das auch notwendig und vieleicht hat´s sogar was geholfen. Schaden jedenfalls kann´s nicht?

 

Ich bestelle jedenfalls jetzt im Anschluss und harre der Dinge, die da verschwinden... :prost2:

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...