Jump to content
HiFi Heimkino Forum
taxidriver

Workshop IV -Die Erfahrungen und Eindrücke

Recommended Posts

..,.pssst, ist doch längst schon passiert, räuspre, ja Volker was ist denn; ähem warum der Wagen hinten so tief hängt, ähm öh, wahrschleich sind die Stoßdämpfer kaputt *pfeif*

Share this post


Link to post

flüstert: "Sascha, hast Du die Epsy auch gleich eingepackt? Ich hol sie dann bei Dir ab..." :prost2:

Share this post


Link to post

Hi,

 

das dürfte dann wohl der erste Streamer mit dem 8910er Sigma Chip sein, die Daten von dem Chip lesen sich zumindest sehr gut.

 

HDMI 1.4, 3D Bluray fahig.

Alle neuen Tonformate können auch in PCM gewandelt werden

ansprechende 3D Menüs dank eingebauter 3d Grafikkarte (Open GL fähig)

Der Upsacler soll auch exzellent sein.

Die möglichkeit 2 HD Tuner einzubauen finde ich auch sehr schön.

 

Für 3k dürfte sich das Teil jedoch eher schwierig absetzen lassen, dazu müsste das Gehäuse hochwertiger sein und ein andere Markenname drauf stehen.Big%20Grin.gif

Vielleicht kommt ja ein Streamer mit dem 8910er Sigma von einem anderen Hersteller ohne die aufwendige Analogsektion für weniger Geld.

 

Die XBMC Oberfläche wird übrigens auf den 8910er portiert.:smiley1560:

 

Die anderen HD Dune Player haben halt noch den alten Sigma 8642 verbaut, angeblich sollen die aktuellen Modelle gegen Ende des Jahres ein Hardwareupgrade auf den Sigma 8646 bekommen.

Leider ist der einfach nur etwas schneller als der 8642, kein HDMI 1.4 oder 3D.

 

 

Gruß :prost2:

 

oliver

Share this post


Link to post
Guest OMI/POWER

Ich bin mal sehr gespannt was genau hinter "THX Media Director" stecken soll.

Die Dune Geräte seien die ersten die das unterstützen sollen.

Share this post


Link to post

Kann ich dir erklären:

 

Die Metadaten (in dem Fall die optimalen Einstellungen in den Augen des Erstellers) werden zusammen mit dem Content (Download, Bluray) ausgeliefert.

Das Abspielgerät stellt sich dann automatisch anhand der mitgeliferten Einstellungen ein, um die bestmögliche Wiedergabe zu erhalten.

 

Das Ganze würde ich jetzt nicht als Killerfeature bezeichnen.

 

Gruß :prost2:

 

oliver

Share this post


Link to post
Guest OMI/POWER

kein HDMI 1.4 oder 3D.

 

das steht aber noch nicht genau fest wie man von der IFA erfahren konnte....

 

und außerdem steht nicht jeder auf den 3D hype :Whistle:

Share this post


Link to post

Hi,

 

schau auf die Dune Webseite, da steht es.

Die beiden neuen Modelle haben den 8670 drin, der kann auch kein 3D und hat den hochwertigen upscaler nicht. Mit den neuen Tonformaten kommen die Dinger auch nicht klar (Softwareeinschränkung).

Der einzig herausragende Chip im Moment ist der 8910, vielleicht hat Realtek in naher Zukunft was entgegen zu setzen. im Moment kommt man aber an dem Sigma nicht vorbei.

Der 8670 und der 8910 läuft auch mit Android, was die Geräte noch mal interessanter macht.

 

 

Gruß :prost2:

 

oliver

Share this post


Link to post

Doch soooo viiiieel ist sie Dir wert...? Pfui...

 

ähäm - reusper, hüstel hüstel.... ääh, ja, also das ist so. Aber für 27 kg Kopi Luwak is die Epsi dann meine ok? :prost2:

 

kleine Rechenhilfe

Share this post


Link to post

Hi,

 

schau auf die Dune Webseite, da steht es.

Die beiden neuen Modelle haben den 8670 drin, der kann auch kein 3D und hat den hochwertigen upscaler nicht. Mit den neuen Tonformaten kommen die Dinger auch nicht klar (Softwareeinschränkung).

Der einzig herausragende Chip im Moment ist der 8910, vielleicht hat Realtek in naher Zukunft was entgegen zu setzen. im Moment kommt man aber an dem Sigma nicht vorbei.

Der 8670 und der 8910 läuft auch mit Android, was die Geräte noch mal interessanter macht.

 

 

Gruß :prost2:

 

oliver

Von dem neuesten Realtek-Chip bin ich echt begeistert. Hab ich rein zufällig auf meinem Gigabyte-Mainboard drauf.

Share this post


Link to post

Dazu fällt mir "Das Beste kommt zum Schluß" ein. Du willst mich verarschen! Nee, dass haben die Katzen schon getan!

 

hast Du den Kaffee schon mal probiert?

Share this post


Link to post

Ja. Ich habs - genauso wie bei Blue Montain - nicht verstanden. Mein klarer Favorit ist Hawaii.

naja, der Blue Mountain liegt im Durchschnitt bei 120€/kg, der Kopi Luwak bei ca. 220€/kg. Und bei dem Kopi Luwak ist´s wie mit der blauen Mauritius - nicht die Qualität bestimmt den Preis, sondern die Quantität.

Share this post


Link to post

Hi,

 

Von dem neuesten Realtek-Chip bin ich echt begeistert. Hab ich rein zufällig auf meinem Gigabyte-Mainboard drauf.

du meinst einen Netzwerkchip, ich spreche von einem SoC für Multimedia, gleicher Hersteller - anderer Chip.

 

Schaun wir mal. Upsampling ist immer unwichtiger, PAL ist ein toter Vogel. Dazu haben die meisten Screens recht ordentliche Videoboards.

3d Menus - nice - brauch ich nicht.

Der HD Tuner ist nur interessant, wenn die einschlägigen Verschlüsslungen kann.

So recht sehe ich den Vorteil nicht.

 

Upsampling ist für Leute mit umfangreichen DVD Sammlungen schon noch wichtig, in Zukunft wird es wohl irgendwann hinfällig sein.

Die lieblosen GUIs der meisten Mediaplayer wirken absolut abschreckend auf mich, von daher für mich echt wichtig (XBMC ist für mich als Oberfläche immer noch ungeschlagen).

HD+ halte ich für eine Totgeburt, die Benutzergängelung dürfte sich nicht durchsetzen, für normales Pay TV müssen sie sich allerdings etwas einfallen lassen (ich persönlich lege allerdings keinerlei Wert auf Pay TV).

Bei 3k Euro gegenüber knapp 300 Euro sehe ich den Vorteil allerdings auch nicht :prost2:

 

Hmm, vielleicht sollte ich damit anfangen Kaffekirschen an meine Katze zu verfüttern.Big%20Grin.gif

 

 

Gruß :prost2:

 

oliver

Share this post


Link to post

Hi,

 

 

du meinst einen Netzwerkchip, ich spreche von einem SoC für Multimedia, gleicher Hersteller - anderer Chip.

 

Von dem spreche ich auch ;) ein Multimedia-Bauteil für Audio:

http://www.realtek.com/products/productsView.aspx?Langid=1&PNid=24&PFid=28&Level=5&Conn=4&ProdID=173

 

Xmbc ist wirklich cool - daher will ich auch meinen Desktop pc weiter nutzen für diese Sachen

Share this post


Link to post
Guest OMI/POWER

 

Xmbc ist wirklich cool

 

und was soll an Xmbc so Außergewöhnlichkeit cool sein ?

Share this post


Link to post

Vielleicht sollten wir auch einen Extrathread für HiRes aufmachen, wo wir alle Erfahrungswerte und Tipps über entsprechende Geräte, Kabel, Formate etc. sammeln können :Thinking:

 

Es gibt ja bestimmt noch andere Fragen zu klären, die interessant sein könnten, z.B. welche DSL-Verbindung sollte vorhanden sein, welche Länge dürfen Hdmi oder Digi-Koaxkabel max. haben, was sollte ein Gerät mindestens können um einigermaßen zukunftssicher zu sein, wie sollten die Daten am besten gesichert werden und und und...

Share this post


Link to post

ähäm - reusper, hüstel hüstel.... ääh, ja, also das ist so. Aber für 27 kg Kopi Luwak is die Epsi dann meine ok? :prost2:

 

kleine Rechenhilfe

...und dann Sitze ich in einem leeren Wohnzimmer und trinke jeden Tag literweise Kaffee der von irgendwelchen Katzen ausgesch.... wurde und sterbe nach kurzer Zeit an Herzversagen?

 

Nee, Nee, Nee!!!

  • Like 1

Share this post


Link to post

Vielleicht sollten wir auch einen Extrathread für HiRes aufmachen, wo wir alle Erfahrungswerte und Tipps über entsprechende Geräte, Kabel, Formate etc. sammeln können :Thinking:

 

Es gibt ja bestimmt noch andere Fragen zu klären, die interessant sein könnten, z.B. welche DSL-Verbindung sollte vorhanden sein, welche Länge dürfen Hdmi oder Digi-Koaxkabel max. haben, was sollte ein Gerät mindestens können um einigermaßen zukunftssicher zu sein, wie sollten die Daten am besten gesichert werden und und und...

 

 

Oliver, wäre doch in Deinem Bereich?

Chris, was hälst Du von der Idee einen Hauptordner für das Thema aufzumachen? :prost2:

Share this post


Link to post

Nachdem der N1 (Robert) so nett war und die Fragebögen designed hat, und vor allem! mir erklärt hat, wie herum diese zu halten sind, hier nun die Auswertung.

Mir liegen 10 Bögen vor.

 

Klar wurde HiRes von allen Teilnehmern als das best klingende Format bezeichnet.

Auffällig war, das dies für alle Beurteilungspunkte ident war.

CD wurde als zweitbeste Lösung empfunden. Bei keinem Punkt wurde die Wertung von HiRes erreicht. Insbesondere bei Feindynamik und Stabillität des Klangbildes gab es sogar negative Beurteilung.

 

Das Bild bei MP3 320kb/s ist nicht ganz einheitlich.

Unstrittig ist, dass es das schlechteste Ergebnis aller Formate hat. Aber bei dem Punkt Focus gab es einen Teilnehmer, der diesen als sehr gut bezeichnete, während fast alle anderen (8) diesen als schlecht oder sehr schlecht einstuften. Einer entschied sich für neutral (0)

 

Die Aussage der Ct und des Frauenhofer Institutes, dass auch geübter Hörer keinen Unterschied hören könnten, erscheint mir vor diesem Hintergrund fragwürdig.

 

Bewertet wurden Grobdynamik, Feindynamik, Focus, Soundstage, Stabillität jeweils in 5 Stufen.

 

Wir begannen zunächst mit Aufnahmen in 96/24 oder higher.

Danach erfolgte der direkte Vergleich der Aufnahme in 44.1/16 ebenfalls vom Hyundai kommend. Als Formate wurde bei HiRes Flac und Wav benutzt, LoRes lag in Wav vor.

 

Für mich (würde mich freuen, wenn auch andere dazu was sagen) war auffallend bei ALLEN HiRes Aufnahmen die extreme Stabilität. Es war, als ob man durch ein Fenster in den Aufnahmeraum blickte. Die Abbildung blieb IMMER stabil - ob laut oder leise, ob ein Sänger oder Chor etc. Das die Grobdynmik groß war, verwunderte mich nicht. Aber die Auflösung, die Feindynamik z.B. bei Ray Charles Stichwort Jazzbesen, der Anstrich des Bogens bei Anne-Sophie Mutter, die Raumausleuchtung bei Jazz At the Pawnshop war grandios.

Beim Umschalten auf CD fiel ein Vorhang. Nicht das CD schlecht war - und es gibt fantastische Aufnahmen! - es fehlte halt überall. Der Focus war weniger scharf, die Auflösung war schlechter, die Soundstage war mehr 2 dimensional als 3 dimensional (Beispiel Stay von Jackson Brown) mit anderen Worten: Konserve.

Es ist zwar alles so weit gesagt. Möchte trotzdem kurz auch meine Eindrücke kund tun.

 

Hardy hatte mir im Vorfeld schon gesagt, das mir die Kinnlade runter fallen wird, wenn ich HiRes im Vergleich zur normalen CD höre. Er meinte auch, das bei HiRes der Klang sehr analog sei.

 

Da ich vor geraumer Zeit wieder auf den Analogzug aufgesprungen war und heute wieder auf Flohmärkten und in Plattenläden nach alten Sachen rumstöbere, und auch einen recht guten Plattenspieler (LINN LP 12) besitze, kann ich in etwa beurteilen, wie Analog klingt.

 

Und ich muss sagen, es ist wirklich so.

 

Mir ist bei HiRes sofort die Stabilität des Klangbilds aufgefallen. Natürlich auch die klareren Details, wie der Besen auf dem Schlagzeug, der als solches zu hören war. Nicht nur als undefiniertes Rauschen, wie auf der CD. Oder das herunterfallende Glas bei Dire Straits "Private Investigations". Die Stabilität...das war's was mich fasziniert hat.

 

Alles, ob Stimme, Instrument oder sonstige Geräusche waren da wo sie sein sollen und teilweise regelrecht greifbar.

 

Bin gespannt wie es sich auf meiner Anlage auswirkt. Ich höre schon seit längerem wieder lieber Schallplatte als CD...

Share this post


Link to post

Für mich (würde mich freuen, wenn auch andere dazu was sagen) war auffallend bei ALLEN HiRes Aufnahmen die extreme Stabilität. Es war, als ob man durch ein Fenster in den Aufnahmeraum blickte. Die Abbildung blieb IMMER stabil - ob laut oder leise, ob ein Sänger oder Chor etc. Das die Grobdynmik groß war, verwunderte mich nicht. Aber die Auflösung, die Feindynamik z.B. bei Ray Charles Stichwort Jazzbesen, der Anstrich des Bogens bei Anne-Sophie Mutter, die Raumausleuchtung bei Jazz At the Pawnshop war grandios.

Beim Umschalten auf CD fiel ein Vorhang. Nicht das CD schlecht war - und es gibt fantastische Aufnahmen! - es fehlte halt überall. Der Focus war weniger scharf, die Auflösung war schlechter, die Soundstage war mehr 2 dimensional als 3 dimensional (Beispiel Stay von Jackson Brown) mit anderen Worten: Konserve.

Danke für die Auswertung! Trifft die Sache sehr genau wie ich meine.

 

"Der Raum war voller Musik." --so würde ich meinen Eindruck mit einem Satz beschreiben, was die HighRes-Formate angeht.

 

und was soll an Xmbc so Außergewöhnlichkeit cool sein ?

Der XBMC hat eine gute Benutzeroberfläche und ist recht ressourcensparend. Zumindest spielt er 720p-Filme auf einem Intel Atom Subnotebook flüssig ab, die unter VLC auf dem gleichen Gerät ruckeln.

Share this post


Link to post

Oliver, wäre doch in Deinem Bereich?

Chris, was hälst Du von der Idee einen Hauptordner für das Thema aufzumachen? :prost2:

 

Ja, Yes!

 

Unbedingt sollten Themen wie dieses immer einen eigenen Thread bekommen. Und am besten natürlich im passenden Forum!

 

Soll ich ein Thema starten?

Welchen Titel?

 

Ach ja!!....

 

Was ist mit Fotos vom Workshop???

Wer hat welche gemacht?

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...