Jump to content
HiFi Heimkino Forum
DC

Infinity Liebhaber Thread

Recommended Posts

...mit dem Sonne ausknipsen - du diskriminierst doch Minderheiten...

 

sowas mach ich nicht - ich bin ja selber ständig in der Minderheit :Straight Face:

Share this post


Link to post

sooo, meiner :Big Grin:

 

 

 

 

 

jetzt brauch ich nur noch vernünftige Schallplatten

Share this post


Link to post

sooo, meiner :Big Grin:

 

 

 

 

 

jetzt brauch ich nur noch vernünftige Schallplatten

 

Glückwunsch, sieht schick aus, hoffentlichbringt er das Erwartete :prost2:

Share this post


Link to post

sooo, meiner :Big Grin:

 

 

 

 

 

jetzt brauch ich nur noch vernünftige Schallplatten

 

Glückwunsch, Toralf. prost2.gif

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post

tomato.gif

Ist der hässlich... :undweg:punish.gif

Toralf, für den Spruch würde ich beim Umzug seinen Transrotor glatt fallen lassen...! :Big Grin: (aus Versehen, natürlich)

Share this post


Link to post

Der Rauch im Wohnzimmer bei Dir, was hat der wohl für eine Ursache? :Party:

Vermutlich rauchst Du mal wieder eine Deiner Zigarren in meinem Wohnzimmer, obwohl ich Dir schon zig mal gesagt habe: "Bei mir in der Wohnung wird nicht geraucht, geh raus auf den Balkon!" :Big Grin:

Share this post


Link to post

aaaach - lasst mal den Hardy ruhig lästern. Für 72 kg Alt-Alu gekommt man hier in München noch um die 44,-- € Klaus, bekommen wir die beiden Wisdoms in Deinen Bus? smilie_devil_009.gif

 

 

aber vielen Dank für die Glückwünsche - bin echt mal gespannt was daraus noch wird

Share this post


Link to post

sooo, meiner :Big Grin:

 

 

 

 

 

jetzt brauch ich nur noch vernünftige Schallplatten

 

Glückwunsch zur schlichten Schönheit,ein Thorens eben!

 

Wenn mich nicht alles täuscht,hat der 147er einen eher leichten Tonarm,falls Du viel Rock&Pop hörst,würde ich ihm ein Shure V15-3 mit einer Jico SAS Nadel spendieren.Da kommt Freude auf :i5595_jubel2:

Share this post


Link to post

Glückwunsch zur schlichten Schönheit,ein Thorens eben!

 

Wenn mich nicht alles täuscht,hat der 147er einen eher leichten Tonarm,falls Du viel Rock&Pop hörst,würde ich ihm ein Shure V15-3 mit einer Jico SAS Nadel spendieren.Da kommt Freude auf :i5595_jubel2:

 

danke - gefällt mir auch gut. Das war auch einer der wenigen Gründe für die Entscheidung - denn vernünftig war der Kauf nicht.

 

Wegen den Platten - fang da eh sozusagen von 0 an. Die paar Scheiben die ich zuhause hab darf man hier gar nicht nennen. Hardy - pssst! :Whistle: :Big Grin: ...sonst :hau:

 

Wegen der Technik werd ich mal sehen wie sich das System schlägt. Ist ein nagelneues Ortofon OMB 5 drauf mit nem TD16 Tonarm. Wir werden sehen

Share this post


Link to post
Was mit der Ortofonmessplatte leicht beweisbar ist.

 

 

irgendwo habe ich noch eine rumliegen,ich unordentlicher Mensch,falls ich sie finden sollte,starte ich mal nen Test. :prost2:

Share this post


Link to post

Hi Hardy,

 

gib uns doch biite mal einen bezahlbaren Tipp für einen Tonabnehmer für den Thorens.

High Output MC wäre schön Big%20Grin.gif

 

Gruß :prost2:

 

oliver

Share this post


Link to post

....soooo, wir waren also im Frankenland und sind vor einer Stunde wieder heimgekommen.

 

Erste Station, Familie Don: Ich war schon wirklich sehr gespannt, wie Genesis klingen und ich hatte mein unbestechliches Messgerät mit dabei, meine Frau (Gunter kennt die Unvoreingenommenheit, Exaktheit in der Beschreibung des Messschriebes und der Spontanität dieses Messgerätes...!)

 

Erste CD war natürlich die Workshop-CD, die Hardy kreiert, angefertigt und dankenswerter Weise zum ersten Ws verteilt hatte. War nicht einfach, (als "hard-core" Jonny Cash Fan finde ich die letzten 4 CDs, wo er als fast Toter zum Micro getragen wurde, eine Leichenfledderei und lehne die innerlich ab, hab also überhaupt keine Objektivität zu diesen Stücken) aber: ja man hört einen kranken Mann, der sitzend ins Micro krächzt und hinter ihm stehen ein oder zwei Background Damen, die helfen, die Töne zu halten! u.s.w

 

Was mir aber sofort aufgefallen ist, als wir dann "richtige" CDs hörten, waren die verschiedenen Klaviere! So deutlich konnte ich bisher noch bei keinem Vergleich heraushören und zwar ganz eindeutig, daß es sich jeweils um andere Klaviermarken gehandelt hatte - ob elektrisch oder nicht, ob Flügel oder Klavier, das war einmalig: klar, geschmeidig, hart, all die Bandbreite, die so ein Instrument zu bieten hat...

 

Vollends von den Socken aber war ich beim Baß: Dieser Baß...!!! Ich hatte eine HdCd Live (in einer Amerikanischen Kirche)Pressung, Bach-Gammut (?) mit dabei, aber, da hörte ich tiefe Töne, die ich sicher bisher in meinem Leben noch nicht gehört hatte! Die Passauer Orgel, die diese Töne auch erzeugen kann, hörte ich zuletzt vor 54 Jahren und da kann ich mich nicht mehr dran erinnern... Ganz sauber wieder gegeben, bei Zimmerlautstärke deutlich auszumachen, kein Dröhnen, kein Wummern, da kam für kurze Momente das erwartete "Gänsehautfeeling" auf!

 

Ich weiß es nicht, ich habe keinen Vergleich, den Vogel in der St. James hatten wir nicht gesucht, die Ortung in der Spanischen Kirche, in der Carreras die Misa Criolla sang, war auch nicht eindeutig möglich, nur Carreras fehlte etwas die Wärme - ich kann nicht sagen, wo die Carver im Vergleich liegt. Wie gesagt, die so gut wie möglich dargestellten objektiven Vergleichsparameter, wie sie auf der Test CD vorkommen, reichten nicht, mir ein Urteil zu bilden.

 

Nur eins ist siher, die Bässe waren von einem anderen Stern, das erledigt aber der aktive Bass-Teil der Gen...

 

Dann legten wir eine CD auf, die mir auch musikalisch sehr gut gefällt, die ganz hervorragend und mit allerbesten Studio Musikern aufgenommen wurde und zwar die neueste und aktuelle CD des mittlerweile 75jährigen (!) Leonard Cohen: Und jetzt gingen Lichter auf! Leonard Cohen kann nicht wirklich gut singen und das hört man bei jedem Lied, bei jeder Strophe und trotzdem, dieser Schmelz, dieses Atmen, der bisweilen zeitlich etwas verfehlte Einsatz, das war eine andere Liga.

Ich konnte mir nicht vorstellen, irgend etwas zu vermissen oder irgend etwas nicht oder falsch gehört zu haben... Wenn´s nicht so weit und umständlich wär, ich würde liebend gerne die Endstufe mitbringen und mich würde brennend interessieren, was auf dieser Meilenstein CD noch alles drauf und hörbar ist, was die Carver nicht kann!

Laut kann man diese CD nicht, da singt ein alter Mann, begleitet von akustischen Instrumenten, das hat höchstens Jazz-Club Lautstärke! Wirklich phänomenal...

 

Vieleicht kann die Carver nicht laut...? - ich weiß es nicht.

(Don, vieleicht kommst Du doch mit Deiner C. - bleibst halt dann währenddessen im Auto sitzen und hältst Dir die Ohren und Augen zu? - Die Weißwürscht reich ich Dir rein...)

 

Jetzt, am nächsten Tag noch ein Termin in Bad Homburg und ab gings zu Staphan, seinen Thresholds und der Beta und, Scheisse, ich hab meine CDs bei Don vergessen... "Musste" also Material hören, das ich "nicht im Ohr" hatte.

Was mir und meinem "Messgerät" jedenfalls sofort aufgefallen war, die Thresholds mussten wirklich erst warm werden... für mich nichts neues, aber jetzt glaubt das auch meine Frau!

 

Was bei beiden dieser jungen Leute aufgefallen war, sie hören akustische und elektrisch verstärkte Musik mit der gleichen Lautstärke - genauso, wie in echt!

"Stubenmusikanten" knallen genauso wie ACDC mit über 100dB durch die Wohnzimmer!

 

Die Betas kamen rüber wie gewohnt und allseits bekannt: lockerer und unangestrengter Bass, vieleicht etwas zu smooth und nicht ganz so "schnell" wie die der Genesis.

Die Beta-Bässe schienen etwas zu "fett" - kann aber auch an einer vom Eigner bevorzugten SCU-Einstellung oder meiner Hörgewohnheit liegen. Außerdem waren die Beta bereits auf einen anderen Verstärker eingestellt.

 

Kleiner Vorsprung für die Genesis. Dann aber legte Stefan eine Blu-rey mit einer Live-Aufnahme aus der Royal Albert Hall mit Adele auf und die konnte ich jetzt wirklich vergleichen, weil ich vor ein paar Jahren selbst dort war und ein Konzert mit Eric Clapton hörte: Original, wirklich Originalakustik, Nachhall, Deutlichkeit und Vertändlichkeit der Sänger, Schlagzeug jede Trommel exakt und ganz genau hörbar, das Nach- und Ausklingen der Becken, die glasklare Aussprache der Sängerin... alles genau so, wie ich es damals hörte! Jetzt stimmte auch die Lautstärke!

Wir, meine Frau und ich, waren so gefangen, daß wir es gar verabsäumten, weiteres "Testmaterial" anhören zu wollen. Wir hörten, in gemeinsamen Erinnerungs-Schwelgen, die blu-rey bis zum Ende, also bis Stefan die Würste fertig gegrillt hatte, an.

 

Meine Frau flüsterte mir anschließend leise ins Ohr, um erstens ihre Unfachmännischkeit nicht so deutlich aufzuzeigen und um zweitens den Stefan nicht zu kränken und um drittens nicht wieder so einen am Boden zerstörten, des Lebens-Sinnes beraubten Mann zu hinterlassen, wie beim "Hörvergleich" beim Gunter denselben: Die (Stefan weghören) "Genesis haben mir etwas besser gefallen"

Der Fairniss wegen möchte ich aber zugeben: meine Frau ist Liebhaber der Musik von Leonard Cohen...

 

Und ich glaube jetzt, wenn ich die Weißen von Gunter nicht kriege, werde ich weitersparen auf Genesis...

 

Obwohl und da muss ich Tadel walten lassen, beide Herren viel zu wenig tun für die Raumakustik! Der Don noch viel weniger, als der Stefan! Beim Don klingts wirklich wie bei meiner Mutter früher im Waschkeller: Glas pur, kein Stoff, keine Pflanzen, keine Teppiche, eine Schall harte Plastik-Decke, ein schwankendes Podest und jetzt soll sogar noch Laminat auf den Boden, Leder Sitze...

Ich bin so kühn und wage zu behaupten, daß da nur 50% des Potentials der Genesis (eigentlich eines jeden Lautsprechers) rüberkommen. Schade um den Sensations Lautsprecher.

Aber ich wollte ihm dies eigentlich nicht sagen, vieleicht freut er sich in ein paar Jahren auch nicht mehr drüber...

Lieber Don, opfere ein paar Tausender für einen Akustiker und alle werden Eintritt bezahlen, um bei Dir hören zu dürfen.

 

Ich kann leicht lästern, ich höre seit einem halben Jahr aus verschiedenen Gründen gar nichts und weiß gar nicht, wie´s bei mir klingen würde.

 

Jedenfalls möchten wir uns bei den rührend um unser Wohl bedachten und sehr aufmerksamen Gastgebern bedanken!

Ein wirklich echtes, unbefangenes "Besser" oder "Schlechter" hats nicht gegeben - kanns in dieser Liga auch gar nicht! Eigene Vorlieben und Musikstile spielen halt auch eine sehr große, nicht objektivierbare Rolle!

 

Die jeweils kredenzten "Regional-Spezialitäten" bewerten wir jedenfalls bei beiden High-end-Eignern mit 100%!!

Danke für die Einladungen!

 

Die eigentlich wirkliche Überraschung stellte sich übrigens erst bei der Heimfahrt heraus: Wir wollen und müssen uns Wohnmäsig in gut 2 Jahren verändern und Coburg hat uns so gefallen, daß wir ernsthaft überlegen...

Stefan, ich melde mich in dieser Angelegenheit noch privat bei Dir!

 

Große Ostereier...! :prost2:

Share this post


Link to post

Aha in Bad Hpmburg war man aber hat keine Zeit gefunden über Ludwigshafen zu fahren.

Ist notiert.

Share this post


Link to post

Aha in Bad Hpmburg war man aber hat keine Zeit gefunden über Ludwigshafen zu fahren.

Ist notiert.

Wiesbaden oder Dreieich ist ja noch näher...!

 

Klaus, da hättet Ihr die Gelegenheit gehabt auch gleich mal ne Epsilon zum Vergleich zu hören...

Share this post


Link to post

Noch einer, der der Gen 2.5 verfallen ist, ich kann es verstehen, die sind einfach galaktisch gut, wenn man mal die Salzburger Superlativen aussen vor lässt die besten LS, die ich bisher gehört habe :prost2:

 

Aber ich lass es lieber, ich glaub ich kriech Ärger, wenn ich die Trümmer hier reinstelle :P

Share this post


Link to post

Hi,

 

@Klaus, sehr schöner Bericht, die Gen 2.5 hat mir auch sehr gut gefallen. Da würde ich ne Beta glatt stehen lassen. :prost2:

 

Ein bild von nem ollen Thorens habe ich auch noch:

 

img3670fe.jpg

 

Uploaded with ImageShack.us

 

Die Zarge wird noch gegen eine massivere getauscht (liegt schon im Keller).

Leider ist die Nadel seit Kurzem hin und ich suche einen neuen Tonabnehmer dafür.

 

 

Gruß :prost2:

 

oliver

 

Edit: leider bekomme ich das Bild nicht kleiner.

Share this post


Link to post

Hi,

 

@Klaus, sehr schöner Bericht, die Gen 2.5 hat mir auch sehr gut gefallen. Da würde ich ne Beta glatt stehen lassen. :prost2:

 

Ein bild von nem ollen Thorens habe ich auch noch:

 

img3670fe.jpg

 

Uploaded with ImageShack.us

 

Die Zarge wird noch gegen eine massivere getauscht (liegt schon im Keller).

Leider ist die Nadel seit Kurzem hin und ich suche einen neuen Tonabnehmer dafür.

 

 

Gruß :prost2:

 

oliver

 

Edit: leider bekomme ich das Bild nicht kleiner.

Aha, Schau mal einer Guck...da kommen plötzlich die Plattendreher zum vorschein. Toll!

Share this post


Link to post

 

 

Die Betas kamen rüber wie gewohnt und allseits bekannt: lockerer und unangestrengter Bass, vieleicht etwas zu smooth und nicht ganz so "schnell" wie die der Genesis.

Die Beta-Bässe schienen etwas zu "fett" - kann aber auch an einer vom Eigner bevorzugten SCU-Einstellung oder meiner Hörgewohnheit liegen. Außerdem waren die Beta bereits auf einen anderen Verstärker eingestellt.

 

 

 

 

Kommt mir doch irgendwie bekannt vor der Eindruck mit dem Bass, hing den noch die S500 im Bass oder hat Stefan jetzt die SA-2 oder ARC dort?

Share this post


Link to post

Hi Volker,

 

hatte meinen Thorens Umbau schon immer in Betrieb (bis die Nadel hin war).

 

Eigentlich sollte er noch einige Teile bekommen (Zarge, Innenverkabelung, Federn, Innenteller+Subschassis), die ich auch schon hier liegen habe, leider fehlt mir aber die Zeit zum umbauen.

 

Von der Platte bin ich nie abgekommen (habe immer noch mehr Platten als CDs) und freue mich immer wieder eine aufzulegen.

 

Gruß :prost2:

 

oliver

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...