Jump to content
HiFi Heimkino Forum
DC

Infinity Liebhaber Thread

Recommended Posts

@klaus: das lass´ mal meine Sorge sein ;)

 

@steffele: Das stimmt ja auch so, allerdings sind die Geräte nun auch nicht mal so eben aus der Portokasse zu bezahlen.

 

Desweiteren habe ich letztes Jahr nun auch wesentliche Unkosten aufgrund der neuen Arbeitsstelle gehabt (Umzug, Totalschaden am Auto wegen Unfall, Neuanschaffung eines Autos, usw...). Ich bin schon am zusammenkratzen der Kröten und wenn ich es zusammenhabe, dann gibt es ne Vorstufe und ne Endstufe sowie dann auch baldmöglichst den Audessey....achja zum neuen Rack müssen ja nun auch noch Basen her, da es mir etwas zu hoch zwischen den LS steht und dann brauch ich ja auch noch Strippen, und.....:P...du verstehst B)

Share this post


Link to post
Share on other sites

@wolf: Torfköppe habe ich gehört :hau:

 

Ja und? Ist doch so...:Peace:

Wenn Don euch "Nacktputzer" nennt, seid ihr noch stolz darauf...Bei "Torfkpopp" seit ihr plötzlich angefaßt...Verstehe einer die Ostfriesen...:kopfwand:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja und? Ist doch so...:Peace:

Wenn Don euch "Nacktputzer" nennt, seid ihr noch stolz darauf...Bei "Torfkpopp" seit ihr plötzlich angefaßt...Verstehe einer die Ostfriesen...:kopfwand:

 

 

wolf du siehst das verkehrt, don hat die richtige wortwahl getroffen, unsere beiden nordlichter haben da so einen gewissen fetisch und bezahlen don doch noch dafür .... da musst du kreativer werden damit du auch was abgekommst und nicht nur mecker :Big Grin: :Big Grin:

 

:coke:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oliver, Stefan, mit 2 Franken eueren Formats würde ich mich auch in das Feindesland trauen. Big%20Grin.gif

 

@Schoppe, an der Flasche bin ich gut qualifiziert! Ich kann sie öffnen, austrinken, abstellen, nächste öffen, austrinken, abstellen, nächste öffen, austrinken, abstellen, nächste öffen, austrinken, abstellen, nächste öffen, austrinken, abstellen, nächste öffen, austrinken, abstellen, nächste öffen, austrinken, abstellen, nächste öffen, austrinken, abstellen, nächste öffen, austrinken, abstellen, nächste öffen, austrinken, abstellen, nächste öffen, dann BLAU! :prost2:

 

Wolf, nicht neidisch sein, meine Hügelosen sind eben meine zügellosen.... :prost2:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oliver, Stefan, mit 2 Franken eueren Formats würde ich mich auch in das Feindesland trauen. Big%20Grin.gif

 

@Schoppe, an der Flasche bin ich gut qualifiziert! Ich kann sie öffnen, austrinken, abstellen, nächste öffen, austrinken, abstellen, nächste öffen, austrinken, abstellen, nächste öffen, austrinken, abstellen, nächste öffen, austrinken, abstellen, nächste öffen, austrinken, abstellen, nächste öffen, austrinken, abstellen, nächste öffen, austrinken, abstellen, nächste öffen, austrinken, abstellen, nächste öffen, austrinken, abstellen, nächste öffen, dann BLAU! :prost2:

 

Wolf, nicht neidisch sein, meine Hügelosen sind eben meine zügellosen.... :prost2:

Das Du die letzte Flasche nicht austrinkst, würde ich Dir übel nehmen.... :Big Grin:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Du die letzte Flasche nicht austrinkst, würde ich Dir übel nehmen.... :Big Grin:

 

 

....ich will mich ja hier nicht als Säufer outen.... ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest INFINITY&PARASOUND

 

an der Flasche bin ich gut qualifiziert! Ich kann sie öffnen, austrinken, abstellen, nächste öffen, austrinken, abstellen, nächste öffen, austrinken, abstellen, nächste öffen, austrinken, abstellen, nächste öffen, austrinken, abstellen, nächste öffen, austrinken, abstellen, nächste öffen, austrinken, abstellen, nächste öffen, austrinken, abstellen, nächste öffen, austrinken, abstellen, nächste öffen, austrinken, abstellen, nächste öffen, dann BLAU!

 

10 Flaschen , und die halbe Kiste ist leer.

Danach muss die Anlage einfach nur gut klingen.

 

Mit oder ohne Infinity :Big Grin: :Big Grin: :Big Grin:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi, hast du hellseherische Fähigkeiten: Heute kam das gute Stück zurück, 195,- Kracher per Nachnahme! Leider war ich nicht zu Hause und muss das Ding morgen bei der Post holen. Natürlich werde ich berichten was defekt war, kann aber materialtechnisch nichts Großes gewesen sein! Erstmal vielen Dank an alle die mir Hilfe angeboten haben...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey Don, Du editierst ja schneller, als ich schreiben kann im%20Not%20Worthy.gif

Schade, damit ist den hier versammelten Freunden der deutschen Sprachkultur ein durchaus hochgeistiger Beitrag meinerseits entgangen, da die hierfür vorgesehenen Zitate sich, ihrer inhaltlichen Substanz folgend, in Nichts aufgelöst haben :Hmmmph:.

Naja, ich vermute mal, dass mir mein Lieblingskombattant in nicht all zu ferner Zukunft wieder eine Steilvorlage gönnen wird. Ich kann warten :Whistle:.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach wie ich mich freue so viele nette leute hier.... Und wie Sie sich alle angesprochen fühlen!

 

Leute Leute, ihr kommt mir vor wie im Kindergarten. Und genauso benehmt ihr euch auch.

 

Kümmert euch doch um euren eigenen Mist; Ich denke da habt ihr genug zu tun.

Mit euren Aussagen und Anspielungen disqualifiziert ihr euch nur selbst.

 

Und übrigens- ganz speziell zu den Aussagen des guten Hardybeyer:

 

Der Techniker den es nienmals bei Infinity gab hieß/heißt Ralf Kallies.

 

Wie hat der gute Hardy geschrieben: So einer hat nie für Infinity gearbeitet; Nicht mal einer mit einem ähnlichen Namen.

Alles falsche Aussagen von mir...... Soso.

 

Und da der Hardy den Kallies nicht kennt noch einen mit einem ähnlichen Namen, wird der Hardy mir auch nicht sagen können wer Ralf Kallies war!

Oder sollte ich mich da etwa täuschen und der Hardybeyer kennt ihn doch?!

Geh bitte Hardy klär das doch freundlicherweise mal auf.

 

Wer er heute ist kann ich dir jedenfalls sagen:

Ralf Kallies ist der Inhaber der rw soundsystem- seines Zeichens Infinitytechniker inklusive Reperaturwerkstatt diverser anderer LS Marken.

Und erstaunlicherweise ist dieser Ralf Kallies der Vertragspartner von Harman Kardon in deren Auftrag er Infinity repariert.

Es wird ja immer besser.

 

Es sollte mich nicht wundern wenn auf der Rechnung von Infinity der Name Kallies als Techniker auftaucht der für die Sockel verantwortlich zeichnet

welche extra für die 1B die keine ist hergestellt wurden. Ich werde das genau prüfen und dieses Schriftstück hier dann auch veröffentlichen.

Ich meine nur wegen der falschen Aussagen.....

 

Komisch das Zeug was ich nehme gelle.

Einige von euch sollten das auch mal probieren!

Die haben das nötiger als ich fürchte ich.

 

 

Will mich in euern Krieg nicht einmischern. Aber mal ein Tipp!

 

Lass die Finger von Kallies und RW Sounds.

 

Ich habe da 2 mal meine RS1B Weiche zur rep gehabt. Beidesmal hat der Scheiße gebaut. Hat gebrummt wie Sau das Ding. Dann habe ich mit Behringer rumprobiert. Über 5 Ecken habe ich dann Hardy kennengelernt, der dann wirklich die Fehler in meiner Weiche gefunden hatte.

 

Vielleicht können sich noch einige erinnern wie ich dann über die 1B geschwärmt habe. War noch im anderen Forum. Da kannte den Hardy auch noch kein anderer hier.

 

Nur mal so zur Info. Sind Fakten und können bestätigt werden von Mike wenn er sich mal wieder hier melden sollte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal wieder was technisches. Hatte an meiner 2B bevor die Naka Pa 7e II kam die Yamaha MX 1000 am Bass.

Wenn mich nicht alles täuscht machten die Bässe bei gehobener Lautstärke mit der Yamaha wesentlich größere Hübe

als bei gleichem Pegel mit der Nakamichi.

 

Kann man das als bessere Basskontrolle (Dämpfungsfaktor) interpretieren?

Wäre ja ein guter Indikator zur direkten Bewertung der Basskontrollfähigkeiten von diversen Endstufen.

Aber vielleicht bin ich ja auch auf dem Holzweg.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Don,

 

Vielen Dank für Dein Eingreifen, war absolut angebracht.

 

Ich möchte aber unbedingt darauf hinweisen, daß man hier beide Seiten betrachten sollte.

Omo hat sich auf dem Schlips getreten gefühlt durch Hardys direkte trockene Art. Auf der andere Seite hat Omo die Aussagen offenbar nur von Dritten gehört.

So ist hier der Konflikt vorprogrammiert.

 

Ich schlage vor, daß man hier etwas feinfühliger miteinander umgeht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest INFINITY&PARASOUND

Mal wieder was technisches. Hatte an meiner 2B bevor die Naka Pa 7e II kam die Yamaha MX 1000 am Bass.

Wenn mich nicht alles täuscht machten die Bässe bei gehobener Lautstärke mit der Yamaha wesentlich größere Hübe

als bei gleichem Pegel mit der Nakamichi.

 

Kann man das als bessere Basskontrolle (Dämpfungsfaktor) interpretieren?

Wäre ja ein guter Indikator zur direkten Bewertung der Basskontrollfähigkeiten von diversen Endstufen.

Aber vielleicht bin ich ja auch auf dem Holzweg.

 

Hi,

 

ich denke die Nakamichi kann mehr Strom als die Yamaha liefern.

Dazu hat die Nakamichi mit sicherheit mehr Kondensatorkapazität

[siebung]in der Netzteilsektion als die Yamaha.

 

Gruß Pascal

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie soll das denn gehen? :Thinking:

 

sagen wir es mal so, die Diskussion so führen, ohne andere zu diskriditieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Pascal,

ja das ist schon klar. Aber diese Dinge wirken sich direkt auf den Betrieb aus.

Meine Frage war ob man die höhere Qualität direkt am Basslautsprecher beim Betrieb erkennen kann.

Für mich hat es sich tatsächlich so dargestellt.

 

Die Yamaha konnte den Bass nicht mehr unter Kontrolle halten ,dadurch großes Überschwingen und unkontrollierte große Hübe (direkt sichtbar). Bei gleichem Pegel wesentlich weniger Hub an der Nakamichi (kontrollierter).

 

Daher auch das wesentlich schönere Klangerlebnis bei höheren Pegeln mit laststabilen Endstufen.

Gruß Manfred

Share this post


Link to post
Share on other sites

heute hab ich mir das hier gegönnt, nachdem ich es bei Gerhard gehört und gesehen hab :prost2: (Geheimtip, bitte nicht weiter sagen!!! ) :Whistle:

 

...vielen Dank an dieser Stelle, Gerhard, für die Vorführung und Demonstration . Aber im Vergleich mit meinem bescheidenen Equipment und der Darbietung bei Dir liegen nicht nur ca. 300km sondern auch noch Welten :Cry: :Cry: :Cry: :Cry: :Cry:

Ich hab gedacht meine K9 hat auf MP3 umgestellt und meine Endstufe (Hersteller wurde zensiert) humpelt auf einem Elko durch die DVD...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal wieder was technisches. Hatte an meiner 2B bevor die Naka Pa 7e II kam die Yamaha MX 1000 am Bass.

Wenn mich nicht alles täuscht machten die Bässe bei gehobener Lautstärke mit der Yamaha wesentlich größere Hübe

als bei gleichem Pegel mit der Nakamichi.

 

Kann man das als bessere Basskontrolle (Dämpfungsfaktor) interpretieren?

Wäre ja ein guter Indikator zur direkten Bewertung der Basskontrollfähigkeiten von diversen Endstufen.

Aber vielleicht bin ich ja auch auf dem Holzweg.

 

Hi,

 

Wau, sehr interessant, was Du da ansprichst... :Applause:

 

Allerdings sehe ich das beschriebene Verhalten des Treibers nicht wirklich von Dämpfungsfaktor abhängig. Zumindest kann ich mir das nicht vorstellen... :unsure:

 

Auch wenn der Wert langsam aber sicher zu einem Werbemittel degradiert wird, obwohl er nie alleine betrachtet werden darf (wie z.B. die Leistungsangaben) und hauptsächlich mit antreibender Last gesehen werden sollte, bzw. deren elektrischem Verhalten, da sowas wie z.B. die Qes (elektrische Güte) dabei dazu kommt. Aber unwichtig ist der Dämpfungsfaktor natürlich trotzdem nicht. Und macht auch klangliche Unterschiede, obwohl aber eigentlich im oberen Frequenzbereichen. Auch wenn sowas sich zuerst etwas komisch anhört. Aber wie gesagt, hängt in erster Linie mit dem elektrischen Verhalten von einem oder anderem Lautsprecher.

 

Und natürlich sagt Dämpfungsfaktor Größe auch etwas über die Kontrolle von Chassis im Frequenzkeller.

Klar, Yamaha ist bestimmt auch kein besonders guter Amp., aber das Ding kann doch eigentlich keinen so niedrigen Dämpfungsfaktor haben. Denn so eine unkontrollierte Bewegung die Du beschreibst, würde man auch gleich im Impulsantwort sehen, als nachschwingen. Und damit die Sprungantwort des Treibers sich so negativ verändert, braucht man schon sehr niedriger Dämpfungsfaktor. Aber damit so ein Treiber-Verhalten, welcher Du beschreibst vorkommt, muss Dämpfungsfaktor auch deutlich unter 5. Eigentlich sogar unter 3 oder 2 gehen, wenn man es schon optisch erkennen kann. Das kann man aber auch ausrechnen (Schau die angehängte PDF, auch wenn ein Haufen konkretere Sachen im Netz auffindbar sind.), oder einfach als Simulation mit zusätzlich steigenden Wiederständen am Ausgang aufsetzen (wichtig: für alle Zweige). Eigentlich kann ich schon Garnichts mit Dämpfungsfaktor bis 20, oder eigentlich sogar auch weiter runter, im Impulsantwort ausmachen, im Sprungantwort genauso.

 

Da muss irgendetwas anderes sein... Oder vielleicht hast Du Dich getäuscht? B)

Aber wenn Du dahinter kommst, oder irgendeine Vermutung hast, sag mir bitte Bescheid.

 

Gruß Alex

Richard Pierce DAMPING FACTOR.pdf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...