Jump to content
HiFi Heimkino Forum
DC

Infinity Liebhaber Thread

Recommended Posts

http://s7.directupload.net/images/140429/38asxl49.jpg

Hallo Jungs

Brauche mal eure Hilfe. Ich bin auf der Suche nach einem Phonokabel für meinen Aaron No.1.Es handelt sich dabei um ein 7poliges Din Kabel auf Cinch. Hab mal nen link zum Foto beigefügt. Vielleicht hat von euch ja noch jemand so ein Kabel zuhause rumfliegen, das er mir für kleines Geld überlassen würde. Oder es kann mir jemand sagen wo ich so etwas noch herbekommt. Im Netz ist nix zu finden.

Share this post


Link to post

Uuuups ich glaub das hat sich erledigt....1600öcken. Hab ich nicht unbedingt vor zu investieren...Schade

Share this post


Link to post

Ok versuchs dann mal mit dem vincent phonoamp der hier noch rumfliegt. Danke Hardy

Share this post


Link to post

Frage: hat jemand Erfahrung mit einen Audio Research CD3 MKII?

 

http://www.arcdb.ws/CD3/CD3.html

 

Auch wenn ich nicht mehr soooo viel CD`s höre brauche ich irgendwann einen neuen Player, und als bekennender ARC Anhänger interessiert mich die Kiste :alter_mann:

Share this post


Link to post

Ayon CD1?

ist das der gleiche den der Oli hat?

Schick mal eine Offerte, und mache mich mal schlau!

Share this post


Link to post

...nach den Workshop Hörerfahrungen werde ich mich demnächst wohl auch wieder ein wenig dem Thema Vinyl-hören widmen.

Verwendet jemand eine Plattenwaschmaschine von Euch? Soll man das haben oder rausgeschmissenes Geld oder was denkt Ihr? :prost2:

Share this post


Link to post

 

Verwendet jemand eine Plattenwaschmaschine von Euch? Soll man das haben oder rausgeschmissenes Geld oder was denkt Ihr? :prost2:

Siemens,Miele oder Bosch kann ich nur wärmstens empfehlen :-D

Share this post


Link to post

...nach den Workshop Hörerfahrungen werde ich mich demnächst wohl auch wieder ein wenig dem Thema Vinyl-hören widmen.

Verwendet jemand eine Plattenwaschmaschine von Euch? Soll man das haben oder rausgeschmissenes Geld oder was denkt Ihr? :prost2:

Kann ich auch nur empfehlen! Muss nicht neu sein...!

Share this post


Link to post

...nach den Workshop Hörerfahrungen werde ich mich demnächst wohl auch wieder ein wenig dem Thema Vinyl-hören widmen.

Verwendet jemand eine Plattenwaschmaschine von Euch? Soll man das haben oder rausgeschmissenes Geld oder was denkt Ihr? :prost2:

ich sehe das genau so wie z. B. Hartmut und Klaus-Volker.

Wer wirklich auf dem Vinyl-Pfad wandelt/ wandeln will, kommt m. E. letztendlich an einer Schallplattenwaschmaschine nicht vorbei.

Dabei halte ich es nach meinen eigenen Erfahrungen für äußerst wichtig, gerade auch neue Schallplatten einer Reinigung zu unterziehen.

Diese haben eine Art "Film" auf der Oberfläche, mal mehr, mal weniger, teilweise richtig dick aufgetragen.

Wer einmal z. B. bei seinem Phono-Händler seines Vertrauens unter einem entsprechenden Mikroskop diese "Filmreste" an der Nadel des Tonabnehmers gesehen hat, wird verstehen, was ich meine.

Ein ganz unschöner Nebeneffekt auch dieser Rückstände ist ein erheblicher, deutlich hörbarer Leistungsverlust des Tonabnehmers.

Es geht sogar so weit, dass Hartmut einmal bei einem Aufenthalt bei mir der Meinung war, dass das Tonabnehmersystem defekt/ verschlissen sei - eine professionelle Reinigung bei meinem Phono-Händler nahm mir nicht nur die Befürchtung, schon wieder ein neues System kaufen zu müssen, der Händler nahm durch seine Arbeit auch die "Filmablagerungen" von der Nadel, desweiteren erlaubte er sich, alle Einstellungen am Plattenspieler komplett zu prüfen und bei Bedarf zu korrigieren (und das auch noch ohne Berechnung - das ist wirklich ein guter Händler!).

Nach dieser Aktion kommt bei mir keine Platte mehr auf den Plattenteller, bevor sie nicht gereinigt wurde (auch wenn man noch so gespannt auf das neu erworbene Schätzchen ist).

Ich besitze seit Jahren eine Cadence Okki Nokki IV (rund 398,- € im Januar 2008), die ich wählte, da sie ein ausgesprochen gutes Preis-Leistungsverhältnis bietet.

Ja, es gibt etwas leiser arbeitende und etwas besser reinigende Maschinen - die sind aber auch gleich ein vielfaches teurer.

Die Zuverlässigkeit - mich hat die Okki Nokki in den zurückliegenden 6 Jahren bisher noch nie verlassen und auch der Wechsel der "Austausch-Samtlippen" am Absaugarm ist recht einfach.

Und noch eine Empfehlung: der "Film" lagert nicht nur auf dem Vinyl sondern auch an den Platteninnenhüllen - daher nach dem Reinigen zwingend auch diese tauschen.

 

volker

Share this post


Link to post

Wir haben die "Smart Matrix" von Clearaudio, die der Oki Nokki recht ähnlich ist. Sie reinigt immer nur eine Seite. Es gibt sie auch noch als "Double Matrix", dann reinigt sie beide Seiten auf einmal, ist aber auch erheblich teurer. Muss nicht sein. Wichtig ist das Reinigungsergebnis. Und dabei ist, wie Hardy geschrieben hat, das Reinigungsmittel mit am wichtigsten! Dann bekommt man auch ein gutes Ergebnis!

 

@Toralf

Hast Du schon das neue Tonarmkabel gehört?

Share this post


Link to post

....und wie empfehlenswert ist nassabspielen? es gibt/gab doch diese mitlaufenden Reinigungsarme wo man Reinigungsflüssigkeit einfüllen kann7konnte

Share this post


Link to post

....und wie empfehlenswert ist nassabspielen? es gibt/gab doch diese mitlaufenden Reinigungsarme wo man Reinigungsflüssigkeit einfüllen kann7konnte

 

Da wird die Platte aber nicht abgespielt sonder am Arm ist ein hauch dünner Fäden der durch die Rille fährt.

Share this post


Link to post

Klaus wieder mit dem guten alten Vinyl anzufangen ist eine gute Entscheidung. Ich mit meinen Jungen Jahren höre seit ca. 15 Jahren platte. Eine Waschmaschine ist echt ein muss! Ich habe leider nur die manuelle knostki heißt die glaube ich. Naja besser als nichts. Aber eine richtige werde ich mir auf jeden Fall anschaffen. Klaus ich glaube wir haben uns echt zu wenig auf dem WS unterhalten :-(

 

Grüße

 

Benny

Share this post


Link to post

@Hardy: habt ihr das neue Tonarmkabel schon getestet? Trotz der massiven Erscheinung total flexibel! Klangbeschreibung etc. schon möglich? Bin neugierig!

Gruß Martin

Share this post


Link to post

 

Beim Nassspielen wird ein Plastigrohr gefüllt mit Flüssigkeit und einem kleinen Samtkissen beim Abspielen mitgeführt.

Genau das "Dingen"meinte ich

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...