Jump to content
HiFi Heimkino Forum
DC

Infinity Liebhaber Thread

Recommended Posts

Münchner (und somit einzig wahrer Bayer  :Big Grin: ) kann man ausschließlich durch Geburt werden. Ich denke das ist bei Franken genauso  ;)

...der "Münchner" an sich, sieht das naturgemäß sowieso eher locker... :prost2:

Share this post


Link to post

Hi,

nachdem die Galerie nicht mehr geht und hier auch ncht gerade die Hölle los ist, nerve ich euch einfach mal mit Bildern von meinem Heimkinobau.

Das Ding ist jetzt fast fertig (bei einer Software wäre ich ich bei der Beta 2) und macht mir ne Menge Spass.

Stefan hat sich ja schon mal einen Eindruck vor Ort verschafft.

 

ich lasse jetzt einfach mal in den nächsten Wochen immer wieder ein paar Bilder eintropfen und freue mich über Kritik und Kommentare.

Hier mal der (vermutlich bekannte) Anfang:

 

Das war bevor der Estrich in den Raum gekommen ist. Leider hat der Hezungsbauer seine Rohre quer durch den Raum gezogen und ich musste mit meinen Leerrohren leicht von der Ideallinie abweichen.

 

 

Gruß

 

oliver

post-103553-0-95758100-1436045564_thumb.jpg

post-103553-0-30934500-1436046319_thumb.jpg

post-103553-0-20456700-1436046327_thumb.jpg

Share this post


Link to post

und hier der Rest inkl. meinem Loch für die Lüftung.

Der Raum ist übrigens 33qm groß und besteht aus Stahlbeton.

Dadurch hatte er auch die denkbar schlechtesten akustischen Eigenschaften.

Der einzige Vorteil: durch die komische Form hat er keine parallelen Wände.

 

Gruß

 

oliver

post-103553-0-01461100-1436046452_thumb.jpg

post-103553-0-82243800-1436046480_thumb.jpg

Share this post


Link to post

..hab wirklich schon sehr viel versucht und ausprobiert bei der Geschichte Musik und Bild zusammenzuführen. Bisher war auch immer ein wenig "der Weg das Ziel"...

 

Mit meinem momentanen und aktuellstem Ergebnis bin ich allerdings so zufrieden, dass ich, bis auf einen neuen Projektor, nichts mehr verändern oder ausbauen will/muss!

 

Ich wollte einmal "Inwall" probieren und baute baute mir daher eine Vormauerung (Abkofferung) unterhalb der Leinwand mit einem Abstand von 12cm  von der Wand aus 25mm Pressspan (Rückwand und Zwischenwände) und raumseitig 24mm Rigips. Das ganze 3m breit und 105cm hoch.

 

Jetzt sägte ich vorne die Ausschnitte für 3 Martin Logan "Edge" aus der "Stealth" Serie aus. Die konnte ich nagelneu günstig erwerben. Je einen für links, rechts und Center. Eingebaut, angeschlossen und: richtig Scheiße! Die Dinger waren kaputt und kratzten fürchterlich.

Hab ich zu Audio Components, dem Vertrieb von ML, geschickt und die tauschten anstandslos um, sind ja 2 Jahre Garantie drauf.

 

Die kamen also vorgestern, nach etwa einer Woche, wieder zurück und ich hab sie wieder angeschlossen: Was da jetzt rauskam, kann ich nicht beschreiben! Es hört sich wirklich an, wie in Amerikanischen Testberichten beschrieben (Deutsche gibt´s da noch nicht): Ohne weiteres der Klang von sehr sehr guten High-End Lautsprechern...

Ein Klavier, gestern Abend gespielt in einem Fernsehfilm auf NDR3 (!) steht z.B. mitten im Raum, hörte sich auch an, wie ein Klavier und  ein ganz gutes noch dazu! Ich wage zu behaupten, dass es meine Gamma nicht so gut abbilden hätte können  - steht im Zimmer daneben. Einfach phänomenal! Musste daraufhin noch die ganze, auch nicht mehr so heiße Nacht lang, Blu-rays und DVD´s hören. Schlicht nur unglaublich, was diese 3 Inwalls (70x20x10) da abliefern.

Es ist einfach nicht zu glauben, was heutzutage engagierter Lautsprecherbau auf die Beine bringt!!! Die Technik ist halt scheinbar auch auf diesem Gebiet nicht stehen geblieben...

 

Und weil ich schon dabei war -eine abgehängte Decke vereinfachte mein weiteres Vorhaben- und 4 Infinitessimal rumstehen hatte, brachte ich gleich die Höhen-Lautsprecher für Auro/Atmos mit an der Decke an. Und, weil ich eben schon dabei war und im Keller noch einige andere Infinity gelagert sind, baute ich auch noch, genau über dem Sitzplatz den "Voice of God" VOG-Lautsprecher mit ein...

 

Vorher hatte ich schon, in Erwartung dieser Massnahme, meinen Receiver getauscht gegen einen mit der Möglichkeit von 3D-Auro und Audyssey Pro Fähigkeit- Die Martin Logan betreibe ich dennoch mit externen OCM Endstufen.

 

So, vorgestern alles eingemessen (noch ohne Audyssey Pro!) und angehört: Schlicht nicht zu glauben, was sich da abspielt! Dieses Auro zaubert die Stimmen genau auf die Höhe der Leinwand, von der sie auch kommen muss (eigentlich nur ein Nebeneffekt!) Das hat für mich zur Folge, dass ich "Ausbaustufe 9 oder so" nämlich eine transparente Leinwand, definitif nicht mehr brauche und mir so die Höhen der Martin Logan, von Heil Air motion transormers erzeugt (haben die "Ohm" vom Oliver (?) auch), nicht weiters gedämpft werden...

 

Also Oli, plane Lehrrohre für die Höhenlautsprecher und den OG unbedingt mit ein. In der Bauphase, in der Du Dich gerade befindest ein nur minimaler Aufwand! Es ist wirklich eine ganz andere "Hördimension"!

Lies Dich ein wenig in "Auro" ein. Es wird sich wohl gegen "Atmos" von Dolby (deswgen!) nicht durchsetzen, ist aber, ganz besonders bei Musikdarbietungen deutlich besser und kann nachträglich generiert werden - brauchst also nicht unbedingt ein natives Quellmaterial...Wir sehen/schauen auch Television mit dem Beamer und es "läuft" seither alles mit "Auro"

 

Es gibt momentan nur noch zwei weitere Höhepunkte in meiner Heimkinowelt: Einmessung mit Dolby Pro (brachte schon bei meinem Vorgänger, also ohne Atmos/Auro umwerfenden "Mehrklang"!) und einen Beamernachfolger, vermutlich den JVC X500.

 

Oli, hau rein!! :prost2:

Share this post


Link to post

Hallo ihr Zwei,

 

inzwischen sitze ich scon in dem Raum und höre Musik, bis auf ein paar optische Kleinigkeiten ist er fertig. Den Aufwand hatte ich allerdings komplett unterschätzt und es ging für den einen Raum die gleiche Zeit drauf wie für ein ganzes Stockwerk vom übrigen Haus. Des Weiteren hatte ich mit einigen (zumindest für mich) unvorhersehbaren Problemen zu kämpfen, die nur mit mehr Geld, Zeit und Hirnschmalz lösbar waren.

@Toralf, ja, es wurde ein Heimkino mit Epsi und Sigma in einer 7.1 Konfig ohne Center. Die Ls passen zusammen mit dem Sub recht gut in den Raum und haben auch genügend Wandabstand. Allerdings passte neben der Anlage auch nur ein 4 Sitzer Sofa rein. Ich füge bei Gelegenheit mal einen Grundriss mit Positionen der LS ein.

 

@Klaus, da hast du ein sehr interessantes Projekt umgesetzt, irgendwann will ich auch mal in Richtung Auro gehen, allerdings ohne VOG. Die Leerrohre für Auro liegen schon, es mangelt mir allerdings noch an passender Vorstufe, zusätzlichen Endstufen und kleinen LS von Infinity.

Mal sehen, ob mir in absehbarer Zukunft mal was üassendes über den Weg läuft. LS von Ohm hatte ich leider nie, hätte mir diese aber gerne mal angehört.

Projektorrechnisch bin ich mit meinem Sony Hw40 echt zufrieden. Wenn ich auf den 4k Zug aufspringe muss ein Led Beamer werden, der Sony war definitiv mein letzter mit klassischer Lampe.

 

Es gibt noch viel zu optimieren und zu verbessern aber momentan geniese ich es einfach nur bis spät in die Nacht Musik und Film mit hohem Pegel fahren zu können, sowas war in meiner Mietwohnung vorher nicht möglich. Leider mache ich es viel zu selten. Neben den Arbeiten am Haus und Außenanlage bastel ich gerade an einem Audioserver mit Ripfunktion.

 

Gruß

Oliver

Share this post


Link to post

grüß Dich, Oliver,

 

ich dachte Du wärst das mit dem Restaurationsprojekt eines LS mit Heil Air Motion...

 

Meine Frau hat sich gestern Abend den Film "Hochzeiten" mit der Senta Berger angeschaut. Ich bin später dazugekommen, weil ich aus dem Kinozimmer eine solche Fülle von sehr differenzierten Geräuschen und Musik und Stimmen hörte und ich neugierig wurde.

 

Und da war es auch, das luftig im Zimmer stehende Klavier. Aber da, meine Frau war eingeschlafen und plötzlich wurde sie wach: Es regnete von oben herab, vom ganzen Zimmer, nicht nur von vorne oder irgendwo her! Dann eine Szene in einem kleinen 2-Mann Zelt: der Regen prasselte rund ums und aufs Zelt - wie damals, als wir noch mit den Eltern bei strömenden Regen zelteten. Es war einfach phantastisch!

Also, verfolge das Auro Projekt. Vieleicht gibt´s ja doch mal einen Film, dessen Ton in Auro original aufgenomme wurde. Eine oder zwei Demo-Scheiben solls ja geben...

 

Übrigens, für die Front-Highs benütze ich zwei Bohlender & Graebener, keine Infinity. Fand, dass die klanglich besser passten. Bändchen, je 1HT und zwei Tief-Mitteltöner. Die Bändchen scheinen "lauter" als die EMITs, passen also besser zu den Air-Motion. Hinten oben 2 Infinitessimal.

 

Aber: kommt Zeit, kommt passender Lautsprecher...

 

Bei der Beamerauswahl denke ich genauso wie Du! 

 

Grüße Klaus

Share this post


Link to post

Hi Klaus,

war der Film in Dolby Atmos oder hat der Receiver es einfach hochgerechnet?

Welche Bohlender nutzt du denn?

 

 

Anbei mal ein Grundriss vom Raum zur besseren Erklärung.

Rot=LS

Grün=Sub

Blau=Sofa

Front ist an der langen schrägen Wand

 

 

Gruß

oliver

post-103553-0-55148600-1436124210_thumb.jpeg

Share this post


Link to post

...wie geschrieben: war "hochgerechnet" - dennoch phantastisch gut gemacht!

Bohlender dürfte eine OEM Version von SA 200 sein. Chassis sind bezeichnet, aber keine Firmenaufschrift am Gehäuse: 1 Neo3Planar und 2 5,25 Zoll Neodym Tieftöner. Sind auch In-walls. Waren lange in der Bucht, hab sie dann, nach gutem Zureden von Don, gekauft. Richtige Entscheidung!

 

So eine ähnliche Raumform haben auch unsere Freunde in Dessau: Da die Decke auch noch unterschiedlich hoch ist, absolut gute Akustik! Keine stehenden Wellen, kein Bass-Dröhnen! Kommt wirklich gut ohne Raumkorrektur System aus. Müsste mit wenigen Massnahmen auch bei Dir ganz gut klingen?!

 

Ich hab derzeit die allerbesten Ergebnisse mit zwei Subs, einen leicht rechts vorne, knapp vor der Mauer und einen zweiten hinter dem Sofa, Phase 180Grad gedreht!

Share this post


Link to post

grüß Dich Frank,

 

hast ja brutal gut aufgepasst! Respekt!

 

Die Genesis V klangen wirklich schnörkellos und tadelsfrei! Alles richtig gemacht, Baß, Mitten- und Hochtöne - bei allen Latstärken.

Einziges Manko: sie "ragen" 60-70cm in den Raum. kommen daher dem Zuschauer ziemlich "entgegen". Da der Lautsprecher aber ja nicht ins Bild ragen soll, musste deshalb die Leinwand sehr hoch angebracht werden.

Damit das Bild unten auch dann nicht vom Schatten des Lautsprechers beeinträchtigt ist, wenn man im Relax-Sessel "liegt" (tun wir beim Gucken!), muss die Leinwand noch höher angebracht werden - zu hoch für Sehen im normalen "Sitzmodus" - wie im Kino erste Reihe.

Wenn wir Kinoabende mit mehr Gästen haben, baue ich noch zusätzlich eine Reihe mit 5 Kinostühlen vor die normale Sitzcouch mit den Relaxfunktionen ein und die Gäste auf diesen Klappsitzen können dann das Kinn auf die Gen V legen....

 

Meiner Frau -sie hat die Gen V gekauft- tut deren Verlust Leid und nörgelt natürlich noch etwas an den Neuen rum, von wegen "unten rum zuwenig Bass" Wird sich hoffentlich nach der Einmessung mit Audyssey Pro erledigen. Ich find´s nicht. :Applause:

 

Die Gen V stehen zm Verkauf...

Share this post


Link to post

Ich bin aber auch eine Blitzbirne! ;-) :Silly: :Silly: :Silly:

Schade!

Ist aber auch interessant was Du da alles verbaut hast.

Da ich mit dem ganzen Heimkino Gedöns überhaupt nix anfangen kann, habe ich bei deiner Beschreibung völlig den Überblick verloren!

Du hast jetzt vorne 3x Martin Logan Edge + Bohlender Folien? Wie stelle ich mir das alles vor?

Sei so gut und schick mir mal ein Bild von der Front!

Und wieviel Verstärker laufen da um den ganzen Haufen Boxen zu betreiben?

 

Blöde Fragen, ich weiss, aber isch hann halt ga keeen Ahnung!

Share this post


Link to post

...is gar nicht so schwer:

 

Unter der Leinwand (95cm unteres Leinwandende) 3 Lautsprecher, einer für links, einer für die Mitte (Center) und einer für rechts, jeweils ein Martin Logan Edge, alles Inwall, d.h. es "ragt" nix mehr in den Raum!

 

dann, für "3dAuro" oder "Dolby Atmos", das sind neue Tonformate, die eine sog. "3. Tonebene" bedienen/erzeugen/reproduzieren sollen, weitere 2 Lautsprecher oben an der Decke, links und rechts neben der Leinwand, in der schwarzen Leinwand-Maskierung, zum Hörer geneigt, für "Front-High-rechts" und "Front-High-links, das sind die Bohlender & Graebener, etwa 42cmx15cmx6cm groß ein jeder.

 

Hinten oben links und rechts je eine Infinitessimal, oben in der Mitte, genau über dem Haupt des in der Mitte des Sofas sitzenden Zusehers, der VOG (Voice of God) ein in die Akustikdecke eingelassener Infinity Bausatz (1Bassmittel+1HT) x2,

Seitlich links und rechts neben der Couch in der Raumecke, ungefähr knapp über dem Boden beginnend und bis zur Decke führend je 8 Breibänder nach Bauvorschlag von Isophon und hinter der Couch, als "Rear", waagrecht hinter der  über die ganze Couchbreite verlaufenden, ebenfalls jeweils nach links und rechts eingeteilt, ebenfalls je 8 der gleichen Breitbänder nach einem Bauvorschlag von "Poison Nuke" Alle Rear und Side-Rear so eingebaut, dass sie nicht sichtbar oder als solche erkennbar sind...

 

Subwoofer vorne unter der Leinwand und hinten, hinter dem Sofa, Phase um 180Grad gedreht, je ein Klipsch SW 112.

 

Die Couch steht auf einem Metall Podest (110Kg), in das 2 Buttkicker eingebaut sind.

 

Demnächst werde ich das ganze dann mit Audyssey Pro einmessen und dann, im Herbst, wenn´s wieder früher dunkler wird, den ersten (!) Film einlegen  (Titel weiß ich noch nicht) und mit Freunden/Geschwistern anschauen.

 

Bisher und dafür brauchte ich die Klappstühle aus rotem Samt, die ich von einem aufgelösten Kino gekauft hatte, veranstaltete ich nur ein paar "Opernabende" Waren echt "granaten Erfolge"

Aber mit Krach-Bumm-Bäng hab ich nocht nie was geschaut, brauch es aber jetzt mindestens einmal, um die Buttkicker wenigstens einmal zu "testen"

 

Ich weiß, Gottes Tiergarten ist groß! Aber mein Vater selig sagte immer: "alles besser als marschieren..." :alter_mann:

Share this post


Link to post

guten morgen, Thoralf,

 

mit diesen Film hast Du Recht - hab ihn auf Blu-ray. Gehört zu der Kategorie: "wart ich, bis fertig, wenn, dann gscheid.."

Steht also im Herbst an oberster Stelle. Kenn die Story und ist eigentlich ein Anti-KriegsFilm und deshalb hab ich ihn auch...

 

Kann sehr gut sein, dass dies mein "Opener" wird"! Danke!

Share this post


Link to post

Hui Klaus!

Da hat sich aber mächtig was getan!

Cool!

Bei mir hat sich auch was getan, meine Ren.90 bekommens jetzt richtig ordentlich besorgt! :Love::Love::Love:

 

 

Viele Grüsse

 

 

Frank

post-103914-0-04200000-1437171776_thumb.jpg

Share this post


Link to post

Gratulation Frank! Damit lernen die Rens bestimmt das Fliegen :-) 

 

Ja, ist schon recht gut!!!

 

Aber wenn die Kisten mal 6 std an sind dann wirds bei der Wetterlage schon arg warm! 

 

Aber ich will nicht klagen!!!

Share this post


Link to post

So Leuts!

Jetzt habe ich die Ren.90 mal das ganze Wochenende über freigeblasen.

Es ist schon klasse was die können, wenn man denen was richtig ordentliches dranhängt!

Laufen schon ohne Klipsch Woofer und audyssey im Bass schon sensationell!

Angekommen würde ich mal sagen!!!

 

Viele Grüsse

 

 

Frank

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...