Jump to content
HiFi Heimkino Forum

Highender

Mitglieder
  • Content Count

    533
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Highender

  1. Hallo Domino Design ! Ich möchte mich an dieser Stelle nur einmal kurz recht herzlich für Ihre Zeit die Sie aufwenden musten um meíne Beiträge zu beantworten bedanken. Ich hoffe das auch andere Mitleser jetzt evtl etwas dazugelernt haben. Für die Zeitverzögerung (bezüglich der Beantwortung meines Beitrages) habe ich selbstverständlich vollstes Verständniss. Für die weitere Zukunft: Gesundheit und viel Erfolg. MfG: Thomas
  2. >Was du so treffend beschrieben hast, sind >HiFi-Anlagenliebhaber. Die sind so fixiert auf den Klang, >dass sie darüber vergessen, die Musik zu hören ;-) Dazu fällt mir nur folgendes ein: "Schöne Worte sind nicht immer wahr und wahre Worte nicht immer schön" :-) Tja ob es wohl einen Unterschied gibt zwischen den Gerätehörern und den Musikhörern?? :-) :-) MfG: Thomas PS: Ein bisschen Spass muss sein
  3. Hallo Albus ! Hätte mich gerne mal mit Dir unterhalten. Leider kann ich Dir keine Email oder sonstiges zuschicken da diese Optionen nicht mehr funktionieren. Daher würde ich Dich hiermit bitten mir doch mal eine Email oder eine private Nachricht zukommen zu lassen. MfG: HE Thomas ;-)
  4. >Hallo, Wilm ! >> >>Vielen Dank für Deinen Beitrag hier. >>Besser hätte ich es nicht ausdrücken können. >>In zwei Wörtern: >>WAHRE WORTE > >Wenn eins sicher ist: DU hast den Beitrag gar nicht >verstanden. > >Dazu muss ich wohl nix sagen oder?? Dein Kommentar in Deinem Profil habe ich wahrscheinlich auch nicht verstanden??? Traurige Grüße PS: Aber die Überschrift OHA find ich gut.:-)
  5. Hallo Klaus ! Vielen Dank für Deinen Beitrag hier. Besser hätte ich es nicht ausdrücken können. In zwei Wörtern: WAHRE WORTE MfG: Thomas PS: Wahre Worte sind nicht immer schön und schöne Worte nicht immer wahr. :-)
  6. Als ich eines Abends meine Hi-Fi Anlage ausschaltete brummte es immer noch obwohl alle Geräte ausgeschaltet waren. Als ich mein Halogen Schienensystem auch ausschaltete brummte es noch immer. Alles aus und trotzdem ein brummen. Danach habe ich alle Stecker aus der Steckdosenleiste gezogen. Dabei habe ich festgestellt das es der Tuner ist. Der Tuner ist ein von 1990 alter Technics. Nun mal meine Frage: Ist das schlimm wenn er brummt obwohl er ja ausgeschaltet ist? Kann da noch mehr kaputt gehen?? Werden andere Geräte die auch an dieser Leiste hängen dadurch beeinflusst?? Vorsichtshalber habe ich mal den Stecker vom Tuner herausgezogen. Wäre dankbar für eure Tipps. MfG: Thomas
  7. Werner wenn Du schon auch nur kopieren kannst dann doch bitteschön vollständig OK Moin Michael, ist es nicht schön, dass Highender nun einen wirklichen Kumpel gefunden hat, mit dem er sich locker über die restlichen Forumsfreunde austauschen kann. Mit dem Admin benachrichtigen Knopf kann er bei jeder instabilen nervlichen Lage auf diesen Wege wieder Kraft sammeln. Viele Grüße Wolfgang Ist das ein Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen oder nicht?? >Moin Hanni > >ist es nicht schön, dass Highender nun einen wirklichen >Kumpel gefunden hat, mit dem er sich locker über die >restlichen Forumsfreunde austauschen kann. Mit dem Admin >benachrichtigen Knopf kann er bei jeder instabilen >nervlichen Lage auf diesen Wege wieder Kraft sammeln. > Auch Dir Wolfgang möchte ich nahelegen Dir nochmals genau die Nutzungsbedingungen dieses Forums durchzulesen. Scheinbar gibt es hier mehrere Teilnehmer die es vergessen haben. Lese dazu bitte den Beitrag vom Webbi oden bei Sonstiges. Oha da gings ja noch weiter................ Damit man es auch verstehen kann oder sollte bitte immer das Ganze sehen. Das war dann Dein Kommentar Werner: Ah, der Herr Forumspolizist...Habe die Ehre Na denn will ich hier mal nicht weiter stören..... Amüsiert Euch noch Das tun mehrere als Du zu scheinen glaubst und Du es zu verstehen in der Lage bist. Dies soll keine Beleidigung sein. Lediglich eine Feststellung. Wenn einige hier doch mal anfangen würden nicht immer so oberflächlich zu aggieren dann wäre das Zusammenleben in diesem Park doch viel einfacher und schöner. So lachen sich mehrere Menschen nur jeden Tag darüber kaputt was hier im einzelnen so lachhaftes abläuft. Na gut ich höre dann mal weiter die Gruppe: "Spider Murphy Gang". Da lache ich nämlich auch mal gerne mit bei dem Song: Herzklopfen :-) Nachdenkliche Grüße.
  8. >"Komisch das ich immer noch Gesprächsthema Nr. 1 bin. >Oder sollte ich sagen: Number One oder lieber Nummero Uno" > >DO NOT FEED THE TROLLS!!!! HM, und das wo ich doch so schlecht english kann ;-)
  9. Hallo MLS, > >>Ausser mir gibt es viele Leute draussen in dieser Welt die mittlerweile so manche Beiträge hier nurnoch lächelnt mitverfolgen. >Kann ich auch irgendwie sehr gut verstehen. > >Letzteres stimmt, ersteres nicht. Oh Du ungläubiger. IMHO ist das hier für dich >bitterer Ernst!!! Muss ich das jetzt verstehen?? Anders lässt sich deine Beschwerde an >Webbi vor einiger Zeit auch nicht deuten. Von welcher Beschwerde an Webbi ist denn hier ganz konkret die Rede?? Da gabs mehrere. Warum: Weil ich es nicht mag wenn man mich hier persönlich niedermacht. Außerdem ist dies hier wohl kein HiFi Forum mehr sondern mittlerweile durch euch ein Highender Thomas Forum. Sehr intertessant zumal es bestimmt in einem HiFi Forum andere Dinge gibt über die man reden könnte. Aber nee. > >Oder hast du da auch gelächelt? Na wann denn?? Worum ging es dann da?? Immer auf die kleinen dicken :-) Ich möchte mal wissen wann Du Musik hörst wenn Du den ganzen Tag vorm PC hängst MLS?? Ist nicht böse gemeint OK verstehe mich nicht falsch. :-) > > >So jetzt werde ich mal etwas essen. Bye
  10. Hallo Wombat ! Schau mal auf: www.katjamariawerker.de Da gibt es auch etwas Musik zum runterladen glaube ich. Übrigens ist ihre CD: Contact Myself zur Zeit mit einer meiner Lieblingsplatten. Aber ob es auch Deinen Geschmack trifft?? Hör da doch mal rein. PS: Die Hintergrundmusik kann man auch abschalten :-) MfG: Thomas
  11. >Leben und leben lassen. >Einige lernen es wohl nie. > >Genau und deswegen rennen manche zum Webmaster und jammern >und andere eben nicht... Stimmt andere rennen nicht zum Webmaster um zu jammern, denn sie jammern lieber hier im Forum herum wo es jeder mitlesen kann. Wird das Forum wohl doch noch berühmter als Big Brother?? :-) PS: Spass muß sein, auch wenn es hier im Forum ist. Wünsche allen ein wunderschönes Wochenende. Endlich Zeit um Musik zu geniessen. In diesem Sinne. MfG: Thomas
  12. Komisch das ich immer noch Gesprächsthema Nr. 1 bin. Oder sollte ich sagen: Number One oder lieber Nummero Uno. :-) Ich begrüsse an dieser Stelle erstmal diejenigen die mir eine Email geschickt haben über dieses Forum die nicht eingelockt sind und manchmal mitlesen. Desweiteren möchte ich diese Gelegenheit nutzen mich bei allen zu bedanken die mich in diesem Forum auf ihre Freundesliste gesetzt haben. HM, das der Name "Highender" so für wirbel sorgt hätte ich nicht gedacht. Passt doch besser zu meinem alten Funkerskip: Taifun. :-) Leben und leben lassen. Einige lernen es wohl nie. Sehr schade und bedauerlich eigendlich wie ich finde. PS: Ausser mir gibt es viele Leute draussen in dieser Welt die mittlerweile so manche Beiträge hier nurnoch lächelnt mitverfolgen. Kann ich auch irgendwie sehr gut verstehen. Ach übrigens: Robeuten. Wenn Du etwas gegen mich hast komm doch mal zu mir. Dann können wir mal in aller Ruhe darüber reden wenn Du magst. Ansonsten verstehe ich nicht Dein doch recht negatives Verhalten mir gegenüber. Nachdenkliche Grüsse. Spass ist was ihr draus macht: Fanta Werbung ???? Entdecke die Möglichkeiten : Ikea Werbung ???? :-)
  13. Highender

    Kabelfrage

    Da fällt mir gerade ein das da jemand im Audiomap-Forum unter Gebraucht ein Straight Wire Virtuose Platin NF für 250 Euro verkaufen wollte. ??
  14. > > >Hi, Wo ?? > > >"Ich höre mal besser auf jetzt. >Einem Opfer kann in >diesem Technikerforum wahrscheinlich Niemand >helfen. > Stimmt :-) Vielen Dank für diese erleuchtenden Worte. Ich bin geheilt.
  15. >Hallo Dirk ! > >Auf Deiner Homepage mag ja einiges stehen, aber dies hier >ist ein Diskussionsforum in dem es um Themen Rund um Musik >und Musikwiedergabe geht und weniger um die Teilnehmer >selbst. Das habe ich schon sehrwohl so verstanden. Du kannst und darfst nicht erwarten, daß jeder der >es hier mit Dir zu tun bekommt Zeit und Lust hat sich mit >Dir als Person und mit Deiner Homepage auseinander zu >setzen. Wenn ich da jetzt ausführlich drauf antworten wollte würden es mehrere Seiten, deshalb lasse ich es mal lieber. Die mag ja im einzelnen eine gute Ergänzung sein, >trotzdem fände ich es besser, wenn Deine Beiträge für sich >stehen würden, ohne daß Du andauernd auf Deine Homepage zur >Erklärung verweisen mußt. Nun das versuche ich doch schon. > >Egal wie Du High End für DIch definierst, für mich und auch >für die meisten anderen hier bezieht sich der Begriff High >End auf die Geräte und ein Highender ist ein >Gerätefetischist, Na wenn das so stimmt ist es sehr schade. Genausowenig wie man Highend definieren kann (allgemein gesprochen meine ich) kann man Highender definieren. Ich zähle mich nicht zu den Gerätefetischisten und ich glaube und bin überzeugt davon das es mehrere davon gibt. auch wenn man das mal ganz neutral und >ohne die ganzen Vorurteile sieht. Dieser Bezug steht oft im >Gegensatz zu dem was Du sagst, daß es auf die Musik und >nicht auf die Geräte ankommt So sollte es doch sein. (wo ich Dir auch absolut >zustimme). Vielen Dank. ;-) > >Unterm Strich bleibt für mich, daß Du Dich mit dem Begriff >High End immer in unnötige Diskussionen und Erklärungsnöte >bringst. Stimmt schon. Aber Du mußt ja wissen ob Du die Nase davon voll >hast, Niemals hoffe ich :-) oder ob Du es noch aushalten magst. Aushalten muß :-) Im Jahre 1993 hat ein gewisser Lutz Scheffel im CLTC-Tonstudio in Regensburg eine MC aufgenommen. Diese MC richtete sich an Teens und Twens und an alle, denen die Verbreitung des Evangeliums mit Hilfe zeitgemäßer Musik ein Bedürfnis ist. Tja was soll ich dazu sagen: Bin nicht evangelisch. Ein Lied auf dieser MC. Es handelt um einen Jungen der seinen Freúnd verlohren hat. Die Geschichte in diesem Text ist von mir. Ein Freund von mir hatte 1992 oder war es 93 einen Autounfall. Herz/Leber/Milzriss. Beifahrer sofort tot, Kopf gespalten. Was ich damit sagen möchte ist: Mir ist die Klangqualität und die Religion in diesem Falle sch...egal. Du als Musiker wirst mich verstehen müssen. Musik die Berührt. Mit der man sich identifizieren kann............... Muß ich denn nochméhr dazu sagen?? Ich glaube nicht. Leute die Geräte hören wollen sollen dieses tun, sie hören aber keine Musik. Wissen diese denn was Musik ist?? Ich höre mal besser auf jetzt. MfG: HE Thomas PS: Wenn Du diesés Lied mal hören möchtest sage bescheid.
  16. >...im Übrigen finde ich mich zum Teil auch immer wieder mal >in den Artikeln wieder... >...zum Glück kann ich dann immer wieder mal auch über mich >selbst lachen. Schöne Einstellung. > >Keinesfalls sollte dies auf unser Forumsmitglied "HighEnder" >abgestellt sein (verstehe nicht das du Dich persönlich >angegriffen fühlst?? Tue ich das?? Wenn es so rübergekommen sein sollte sorry. - weshalb dann säuerlich?? (ich hatte >da überhaupt nicht an Dich gedacht, weshalb auch?)- oder >habe ich da was falsch verstanden?). Bin Dir nicht böse wegen dem Text. Ansonsten kenne ich dich ja auch nicht, also warum sollte ich dir böse sein. Finde diese Texte lustig. Im übrigen hat mein Name:Highender glaube ich zumindest weniger mit dem der Im Text steht zu tun. Highend ist eben für jeden etwas anderes. Deshalb finde ich die Leute so superschlau die sagen: Highender sind alle Spinner. Hatte ich das nicht oben schon erwähnt?? Ich vergesse alles und das mit 34. Ne ne ne. > >Ich selbst verfolge ab und zu in dem Bereich auch extremere >Ansätze, währe also per o.g. Definitionen ein 150 %iger >Highender nicht nur nach dem Geldeinsatz. Doch kann ich mich >immer wieder auch mal über meine eigenen Versuche amüsieren >die subjektiv letzten paar Prozent herauszukitzeln (mal mit >mehr und mal mit weniger Erfolg - Verschlimmbesserungen >gehören da mit dazu). So geht es einigen. >Im übrigen sehe ich das hoffentlich ganz entspannt - eine >mehr oder weniger sinnlose oder sinnvolle Beschäftigung wie >viele Andere auch - Hobby quasi mit subjektiv viel >Befriedigungs- und auch mal Frustrationsfaktor. Kein >wirklicher Lebensinnhalt. Und keine Schublade, in die ich >ausschließlich passe, aber zu einem subjektiv kleinen Teil >schon. Der oftmals damit verbundene Anspruch? eines "hohen >Endes" stört mich eher. Jeder hat einen anderen Zugang zur Musik und empfindet sie anders. Deshalb sind solche Diskussionen immer so witzig: Ich höre was was Du nicht hörst :-) > >Schöne Feiertage an Alle zwischen Low- und Highend, alle die >sich mit derartigen Begriffen definieren oder nicht, alle >die Spaß daran haben und denen es wurscht ist, allen die >wichtig sind und denen die es nicht sind, allen verkrampften >und entspannten, Technikerfraktion, Antitechnikerfraktion, >Voodofraktion, Scheißegalfraktion, >Interessiertmichnichtfraktion und alle die ich hier >vergessen habe ... oder deren Repräsentationsschublade hier >nicht aufgeführt wurde ... :-) > Peter da gibts ein schönes Lied von einer meiner alten Lieblinsgruppen: Von der "Spider Murphy Gang" und das Lied heißt: "Ich grüße alle und den Rest der Welt". ;-) (Diese Lied hätte ich spielen sollen als ich vor Jahren eine Weitverbindung (DX) nach Afrika hatte :-) ) > War echt nicht gegen Dich Peter. Schöne Feiertage auch an Dich mit Familie. MfG: HE Thomas ;-) >
  17. >Wäre doch auch mal ein gutes Thema für eine Talkshow: "Ich >bin Highender und werde dafür in unserer Gesellschaft >diskriminiert!" > Ich glaube wenn ich mich mit dem Namen:Arsch hier ins Forum geklinkt hätte dann hätte ich eher Ruhe :-) >Statt immer den gleichen Sozialhilfeempfängern, 13-jährigen >Müttern und betrogenen Ehefrauen, würden stattdessen einmal >echte "Highender" auf der Bühne sitzen. Echte Highender :-( Schade dann darf ich ja nicht mit auf die Bühne. ;-) Welch eine Gaudi und >eine vollkommen neue Herausforderung für die Moderatoren! Die Moderatoren sind dann bestimmt Gerätehörer anstatt Musikhörer. Oha gibt es da denn überhaupt Unterschiede :-) > >Die Reaktionen der Zuschauer wären natürlich die gleichen, >wie bei den oben erwähnten Lieblingsgästen: "Was sind das >denn für Spinner!?!?" Na ja gut das ich nicht mit auf der Bühne sitze ;-) > > MfG: HE Thomas
  18. >Hallo Dirk ! > >High End kann keiner so richtig definieren, jeder denkt >dabei an etwas anderes. So steht es ja auch auf meiner Homepage oder nicht?? :-) Viele denken an Spinner oder >zumindest in manchen Belangen sonderbare Menschen. Leider ja. >Es gibt hier im Forum einige Teilnehmer, die genau diese >Vorurteile mehr als nur bestätigen. Sicher gibt es >mindestens genau so viele, die nicht dem Klischee >entsprechen, aber man sieht ja immer eher die negativ >Beispiele. Leider ja. > >Da drängt sich mir eine Paralelle aus einem ganz anderen >Gebiet auf. Es gibt Menschen, die bezeichnen sich als >Satanisten. Wenn man dann einmal nachfragt, was denn dieser >Satanismus für sie bedeutet, dann bekommt man eine Erklärung >ihrer Lebensphilosopie, die ich absolut ok finde und die >auch zu 90 % auf mich und meine Gedanken übertragbar ist. >Der Teuf kommt in dieser ganzen Geschichte nicht vor. Es >geht um Freiheit, um das Recht für sich slbst zu >eEntscheiden und solche Dinge. Alles Wunderbar, aber wieso >muß man dann so etwas Satanismus nennnen??? > >Genauso ist es mit dem High End. Da wird dieser Begriff, den >sowieso keiner genau definieren kann Doch ich :-) aber nur für mich selbst. mit aller gewalt >verteidigt, es wird beteuert, daß man selbst keiner dieser >Spinner ist. Warum nnnst Du Dich denn eigndlich Highender. Also Dirk an dieser Stelle fehlt das Fragezeichen. Wenn Du Dir mal die ZEIT genommen hättest Dir mal meine HP in aller Ruhe durchzulesen, ja dann wäre diese Frage überflüssig und Du wüßtest genau warum oder?? Im übrigen sehr schade das Du mich nicht mal angerufen hast, da ich glaube das Du einer von den wenigen hier bist die wirklich OK sind. Das sollte jetzt ein Kompliment sein und keine Beleidigung. >Um zu provozieren? Habe ich das denn nötig.?? Muss ich hier irgendwem etwas beweisen?? Nein. Wenn Du Dich statt dessen einfach nur als >Musikliebhaber bezeichnen würdest, Nun Musikliebender wäre wohl passender. Mehr dazu steht auf meiner HP übrigens auch. Aber manche Menschen sind halt oberflächlich. Sie ziehen über andere her obwohl sie diese gar nicht kennen. Findest Du es nicht auch komisch das ich mich mit mehreren Musikern und Leuten die damit etwas zu tun haben super verstehe, aber hier im Forum oft nur immer beleidigt werde. Finde ich lustig echt. was der realität ja auch >wohl sehr nahe käme, dann würden 90 % der sinnlosen >Diskussionen um den Begriff High End erst garnicht >entstehen. Wenn sich leute damit provoziert fühlen tun sie mir leid und das zeigt mir was es für Menschen sind.Tut mir leid Dirk aber so denke ich darüber. Ich wünsche Dir und Deiner Familie aber trotzdem noch schöne Osterfeiertage. MfG: HE Thomas :-) ;-)
  19. Ja ja. Immer wieder sehr interessant wie hier im Hi-Fi Forum der Begriff: "Highend" definiert wird. Finde ich bereits lustig hier. Wenn der Text ja nicht so lang wäre würde ich ihn ja gerne mal aus meiner eigenen Sichtweise auseinandernehmen. Krass finde ich es allerdings wenn jemand daher kommt und meint: Alle Highender sind Spinner. Weil: a) Dieser Mensch kennt höchstwahrscheinlich alle Highender persönlich und weiß ganz genau was diese unter Highend verstehen. Dieser Mensch wahrscheinlich selbst einer ist :-) ( ohne es zu wissen) :-) PS: Ich freue mich schon auf den nächsten Beitrag über: "Highend oder Highender". Ach ja 1997 habe ich im Fachgeschäft( die besten im Westen ) die Frage an einem ihrer besten Verkäufer gestellt: "Was ist Highend". Eine klare Antwort bekam ich nicht :-( Aber heute durch diesen Beitrag sind mir meine Augen geöffnet worden. :-) Ich spare mir mal so einen langen Text. Die Kurzform heißt sollte heißen ( für mich ): Aus Liebe zur Musik Dabei ist es schlicht egal durch welche Kombi man durch die Musik im Sinne von einer Repro berührt wird. Schöne Grüße an dieser Stelle, an alle die ihre Musik täglich Stundenlang mit ihrem Radiowecker hören und geniessen. Dieses vermag ich leider nicht, und hätte doch soviel Geld sparen können. Ach ja mein Auto muss ich ja auch noch verkaufen. :-) Sollte ich mir dann andere Kabel gönnen oder doch lieber ein anderes Rack?? Oder sollte ich mir dafür mehrere Cds kaufen?? :-) Komisch das meine Anlage seit 1998 hier unverändert steht. Also bin ich doch wohl kein richtiger Highender :-) Und diese schwarzen Platten höre ich auch nicht mehr. Oha, jetzt sagt mir jeder Highender das ich im Grunde kein wahrer Highender bin. Schade eigendlich. :-) Lachende Grüße: HE Thomas :-)
  20. Hallo Barsik ! Noch besser wäre du würdest zurückschreiben: Wenn Ihre Tipps und Ratschläge und Erklärungen wirklich sehr gut sind, dann würde ich es möglicherweise in betracht ziehen das Kabel bei ihnen zu erwerben. :-) MfG: Thomas PS: Ich hatte mal ein telefonat mit nem Händler so zich Hunderte Kilometer weg. Nach einer halben Stun´de fragte er mich wo ich denn wohnen würde. Als ich ihm sagte wo, meinte er so nach dem Motto: Warum unterhalte ich mich überhaupt mit ihnen. :-) Hey die wollen verkaufen und auch nur ihren Mist. :-)
  21. >Hallo Thomas, > >F: Was verursacht ein Kabel an einer Kombi ? >A: Objektiv: Sicherlich keine Verbesserung des Signals! So sollte es im Idealfall sein. Sehe ich auch so >Obwohl wir für den Vertrieb der hochwertiger Mogami-Kabel >verantwortlich sind, muss man ehrlicherweise sagen: Am >besten wäre gar kein Kabel. Denn alles was zur Übertragung >eines Signals von A nach B erforderlich ist, macht die >Signalqualität keinesfalls besser - wenn man das >Originalsignal als Maßstab nimmt. Es kann nur schlechter >werden, da es beeinflusst wird. Irgentwie einleuchtend ;-) > >Subjektiv: Das Kabel verursacht alles mögliche, je nach >Kabel oder Kombi. Es ist durchaus möglich, dass ein >Bügeleisenkabel zwischen Vorstufe und Endstufe ( bitte nicht >lachen-so etwas wird tatsächlich verkauft-) einen Effekt >bewirkt, der Dir gefällt. So ist es. Einem Mithörer, der vermutlich >andere Hörgewohnheiten hat, gefällt es vielleicht überhaupt >nicht. Volle Zustimmung. > >F:Ist der Klang verbessert oder verändert? >A: Definitiv ist das Signal verändert - das Ziel sollte >mittels eines guten Kabels darin bestehen, so wenig wie >möglich zu verändern. >Der Klang wird sich beim Wechsel von Kabeln ebenfalls >verändern, sofern die übrigen Komponenten qualitativ in der >Lage sind, das zu reproduzieren. Tja und das ist das was viele nicht verstehen oder verstehen wollen. >Aus einem Getto-Blaster wird man allerdings auch mittels >guter Kabel keinesfalls eine HighEnd Anlage machen können. >Ob sich der Klang verbessert hat kannst nur Du selbst >entscheiden - es ist einzig und allein Dein persönlicher >Geschmack, der hier maßgeblich ist. Verbessert im Sinne von verändert :-) Hat ja auch nicht jeder meine Ohren und meinen Kopf :-) >Es gibt Kabel, die aufgrund ihres Aufbaus und Konstruktion >viel mit psychoakustischen Merkmalen arbeiten. Ob die >erzielte Wirkung den persönlichen Geschmack auch langfristig >trifft, können nur ausgiebige Hörtests ermitteln. Volle Zustimmung. > >F: Warum können Kabel den Klang einer Anlage verändern. >A: Musik ist ein Fluss von Klängen, die wiederum aus einer >beliebigen Kombination von sinusförmigen Tönen als >elektrischer Impuls durch das Kabel geführt werden. >Kabel selbst weisen konstruktionsbedingt eine Kombination >aus Widerstand, Induktivität, Kapazität, Magnetfeld etc. >etc. auf. Da sich diese Eigenschaften z.T. sehr nachhaltig >gegenseitig beeinflussen, gibt es kein optimales Kabel. Das >Bestreben geht daher dahin, ein optimal "balanciertes" Kabel >für den jeweiligen Anwendungszweck (s.o.) zu produzieren, >das in der Summe seiner Eigenschaften das bestmögliche >darstellt. Schöner hätte ich es nicht sagen können. > >Alle der obigen Eigenschaften beeinflussen den Signalfluss >-also die Reproduktion des Original-Signals- und je nachdem, >wie sich die vorstehend genannte Balance eines Kabels >verschiebt, verschiebt sich zumeist auch das Klangergebnis - >machmal nur marginal, meist jedoch deutlich hörbar. Volle Zustimmung. > >Nochmals kurz zusammengefasst: > >- optimal wäre es, gar nichts im Signalweg haben zu müssen >- je weniger, desto besser -oder wie Matthias in seinem >Beitrag schreibt "ohne Kästchen und dergleichen" - stimmt !! >- der Kunde muss "sein" Kabel selbst entdecken. Nur seine >eigenen Ohren, sein eigenes Hörempfinden ist relevant - >nichts anderes. Passt zu meinem Satz: "Jeder Mensch hat seine eigene Hörergonomie und jeder Hersteller seine eigene Klangphilosophie". :-) >- ein preiswertes Kabel kann das "bessere" sein, es hängt >von den Komponenten ab. Aber es sollte ein Kabel sein, das >für den Zweck entwickelt wurde. Zu den Komponenten sollte aber auch der Raum gehören oder ?? >- ein Kabel das "klingt" führt ein Eigenleben, ein gutes >Kabel lässt möglichst wenig weg - und fügt möglichst wenig >hinzu Klar es sollte ja neutral sein, damit es einer Direktverbindung am nächsten kommt und damit das Wesen der Musik klar zur Geltung gebracht wird. ;-) >- ein Kabel ist immer ein Kompromiss physikalischer >Sachzwänge >- ob ein Kabel zu einer Anlage passt, lässt sich u.U. aus >dem Kabel-Datenblatt ersehen. Kabelhersteller können Euch >die physikalischen Daten eines Kabels genau sagen. Frag also >nach Datenblättern, die die physikalischen Daten (s.o.) >angeben. >- last but not least - das wichtigste Kabel ist das >Verbindungskabel zwischen Quellgerät und Vorstufe bzw. >Receiver o.ä.. >Ein gutes Kabel sorgt dafür, dass möglichst alle >Informationen der Quelle überhaupt in die elektronisch >"Verarbeitung" gelangen. Wenn die Hälfe der >Musik-Information gleich im (ersten) Kabel hängenbleibt, >kann aus den Lautsprechern nichts Vernünftiges mehr >herauskommen. > HM da muß ich doch wohl noch etwas anderes versuchen. >Wir haben versucht das einmal mit folgendem Bild zu >erklären: > >Wenn Du mit einer Kerze in einen dunklen Raum gehst, freust >Du Dich, dass Du überhaupt etwas siehst. >Wenn Du in den gleichen Raum mit einer Taschenlampe gehst >ist die gegenüberliegende Wand strahlend hell. Zunächst bist >Du begeistert aber der helle Fleck geht Dir allmählich auf >die Augen, es wird auf die Dauer anstrengend. >Erst, wenn Du den 500 Watt-Strahler mit in den Raum nimmst, >findest Du in in dem nunmehr gleichmäßig ausgeleuchtent Raum >und den ebenfalls hellen Ecke Deine lange vermissten >Lieblingssocken - und Du kannst sogar deren Farbe erkennen. >Jetzt erst bist Du richtig happy - und warme Füße hast Du >außerdem.. Schönes Beispiel :-) > >Wie gesagt - ich hatte nicht vor, streng wissenschaftlich zu >bleiben, aber ich hoffe, die Ausführungen haben ein wenig >zur Beantwortung Deiner Fragen beitragen können. Vielen Dank nochmals für die Beantwortung. > >Gruss aus Wiebaden und ein paar schöne Ostertage Danke und gleichfalls mit freundlichen Grüßen aus dem Sauerland. Thomas >
  22. Zuerst einmal vielen Dank für die Beantwortung meiner Fragen. Ich habe mal gehört dass: Bestimmte Verzerrungen im Kabel können verringert werden, wenn Spitzen-Materialien verwendet werden. Die störensten Verzerrungen jedoch, elektromagnetische Interaktionen, können durch den Aufbau des Kabels kontrolliert werden. Die elektromagnetischen Effekte im Kabel haben eine gewisse Filterwirkung und verzögern bestimmte Signalanteile. Durch diese Phasenverschiebung wird die harmonische Struktur des Klanges verzerrt, so daß bestimmte Frequenzen lauter klingen, andere dagegen leiser. Diese Verzerrungen haben auch einen beträchtlichen Einfluß auf die räumliche Darstellung, denn sie verändern die Anstiegsflanken des Signals: Informationen, die vom Ohr/Gehör benötigt werden, um Klänge genau zu lokalisieren. Echte Spitzenleistung kann nur erreicht werden, wenn sowohl NF als auch LS-Kabel für sich genommen so neutral wie möglich sind. Stimmt diese Aussage oder ist sie nur teilweise richtig?? Bitte hier um evtl Berichtigungen. PS: Frequenzgang: Der Frequenzgang eines Gerätes beschreibt die Gleichmäßigkeit, mit der tiefe, mittelhohe und hohe Töne erzeugt, verstärkt oder reproduziert werden. Werden alle Frequenzen gleichmässig wiedergegeben, so spricht man von einem linearen Frequenzgang.Weist der Frequenzgang Schwächen auf, etwa durch teils zu hohe oder niedrige Pegel, wirkt sich das natürlich auf den Gesamteindruck der Wiedergabe aus. Der perfekt lineare Frequenzgang ist bislang unerreicht, selbst bei digitalen Quellen. Die größten Abweichungen findet man bei Lautsprechern. Schlägt die Kurve eines Frequenzgang-Diagramms nach oben oder unten aus, wird der betreffene Bereich entsprechend lauter oder leiser wiedergegeben als die übrigen Töne. Ich hoffe doch das dies wenigstens stimmt. Aber Fakt ist: Es muss jedem selbst gefallen. Gefallen macht schön und schön ist alles was man mit Liebe betrachtet. MfG: Thomas
  23. Hallo Livemusic ! Dein Kommentar in Deinem Profil gefällt mir sehr gut. Könnte von mir sein. :-) Kann ich nur ganz dick unterstreichen. MfG: Thomas
  24. Hallo AH ! OHA sage ich da mal lieber. Das END ergebniss muss stimmen. Egal wie man es erreicht. Ideal ist das evtl schon die Lautsprecher in die Wände einzubauen. :-) Und die Elektronik am vernünftigsten dann ins Nachbarzimmer damit keinerlei Reflexionen des Schalls ( bewegte Luft ) auf die feinen Bauteile der Elektronik treffen. :-) Was dann allerdings noch stören würde wäre der Mensch im Hörraum.:-) Interessanter Beitrag von Dir. Vielen Dank. MfG: Thomas
  25. Dass man mit hochwertigen Kabeln eine Anlage entscheidend verbessern kann, weiß praktisch jeder, der sich etwas intensiver mit dem Thema Hifi beschäftigt. Und doch kennen viele diese Erkenntnis nur aus den Berichten der Fachpresse und haben selbst noch nicht den Versuch gestartet und ihr System daheim mit besseren Kabeln ausgestattet. Viele können sich einfach nicht vorstellen, dass man für den, teilweise nicht unerheblichen Preis eines exzellenten Kabels auch einen entsprechenden Gegenwert erhält. Meine Frage nun: Was verursacht ein Kabel in einer Kombi?? Ist der Klang verbessert oder doch eher nur verändert?? Ein Kabel ist doch nur ein Kabel oder?? Warum können Kabel den Klang einer Anlage verändern?? Welche logische Erklärung gibt es dafür?? Sorry, für diese vielen Fragen. Aber hier im Forum ist das Thema für mich meist sehr mangelhaft ausgeklungen. Liegt es evtl an den nicht linearen Geräten, wo dann Kabel wieder etwas mehr zurechtverbiegen oder verstehe ich wieder mal etwas falsch?? Bitte um Aufklärung bezüglich Kabel. MfG: Thomas
×
×
  • Create New...