Jump to content
HiFi Heimkino Forum

TAEDSCH

Mitglieder
  • Content Count

    865
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by TAEDSCH

  1. Hallo Christian Soweit ich weiß, gibt es im Musikerbedarf Gehörschutzstöpsel, die auf die Frequenzgänge bestimmter Instrumente abgestimmt sind. Mit guter Beratung sollte sich da das richtige finden lassen… [/font ] [font color=blue] Mit freundlichem Gruß aus Hamburch http://high-end-musik.de/apboard/userpics/up_0000000084.gif Tadzio Denke immer daran, daß auf der anderen Seite ein MENSCH sitzt!!! Diese Aussagen gründen sich auf persönliche Hörerfahrungen und Meinungen, welche möglicherweise nicht uneingeschränkt übertragbar sind!
  2. Hallo Michael Er nutzt den Projektor auch zum Fernsehen. Darum ist 4:3 kein Zufall. Eins von beiden ist immer ein Kompromiss. Kann mir nicht so recht vorstellen, daß es über den PC viel besser geht. Er hat den momentanen Top Denon DVD über HDMI angeschossen. Mit allen sonstigen Goodies. ;-) Mit freundlichem Gruß aus Hamburch http://home.t-online.de/home/kneller2/c/a_cd18.gif Tadzio Denke immer daran, daß auf der anderen Seite ein MENSCH sitzt!!! Diese Aussagen gründen sich auf persönliche Hörerfahrungen und Meinungen, welche möglicherweise nicht uneingeschränkt übertragbar sind!
  3. Hallo Michael Danke für den Link! Habe ich mir schon so gedacht. Bei Letterbox werden natürlich nur ein Teil der Zeilen genutzt. Aber besser als abschneiden. Es gibt wohl auch Projektoren, die alle Pixel nutzen und das Bild über Linsen auf das Format bringen…? Mit freundlichem Gruß aus Hamburch http://home.t-online.de/home/kneller2/c/a_cd18.gif Tadzio Denke immer daran, daß auf der anderen Seite ein MENSCH sitzt!!! Diese Aussagen gründen sich auf persönliche Hörerfahrungen und Meinungen, welche möglicherweise nicht uneingeschränkt übertragbar sind!
  4. Hallo Leute Ein Freund von mir hat einen spitzen 4:3 Projektor. Wie so oft waren auch bei ihm diverse wichtige Einstellungen beim Player und Projektor daneben. Wo ich mir aber nicht mehr sicher war: Was ist genau der Unterschied zwischen 4:3 ‚Pan & Scan’ und ‚Letterbox’. Es soll auf jeden Fall immer das unbeschnittene Bild Sichtbar sein. --> Letterbox? Mit freundlichem Gruß aus Hamburch http://home.t-online.de/home/kneller2/c/a_cd18.gif Tadzio Denke immer daran, daß auf der anderen Seite ein MENSCH sitzt!!! Diese Aussagen gründen sich auf persönliche Hörerfahrungen und Meinungen, welche möglicherweise nicht uneingeschränkt übertragbar sind!
  5. Hallo Danke für den Link. Die Wirkung im Mitteltonbereich dachte ich mir schon so. Im HT ist das wohl akademisch. Wo kann man schon ein angekoppeltes HT-Volumen mir Dämmwolle füllen? Im Tiefton ist bei dem Link die Aussage etwas widersprüchlich: Wie viel bringt den Polyesterwatte in eine Tieftongehäuse? Und besonders: Wie viel Wirkungsgrad geht verloren? Mit freundlichem Gruß aus Hamburch http://home.t-online.de/home/kneller2/c/a_cd18.gif Tadzio Denke immer daran, daß auf der anderen Seite ein MENSCH sitzt!!! Diese Aussagen gründen sich auf persönliche Hörerfahrungen und Meinungen, welche möglicherweise nicht uneingeschränkt übertragbar sind!
  6. Hallo Rainer Ich kann immer noch keine Grund sehen sich einen LCD zu kaufen… IMHO sind Plasmas noch auf längere Zeit erste Wahl. Speziell der Pioneer 435! :-) Bin nicht ganz auf dem Laufenden, aber für HDTV ist wohl HDMI oder DVI notwendig. Ohne diese Anschlüsse würde ich sowieso keinen Bildschirm mehr kaufen. Meiner Meinung nach versprechen die günstigen Geräte keinen echten Genuss. Entweder ein Top Gerät kaufen, oder noch warten. Die Zeit für Flat-TVs beginnt erst gerade. :-) [/font ] [font color=blue] >Das schränkt die Auswahl schon mächtig ein, besonders wenn man >noch ein gutes PAL-TV Bild so nebenher haben möchte. >Noch enger wird es, wenn man auch noch auf HDCP >achtet.....brauche das wohl auch. HDCP??? ;-) [/font ] [font color=blue] >Nun sollen aber gerade diese Geräte, bzw. dieser Hersteller >massive Techn. Probleme bezüglich brum und surr Geräusche >haben, hmm ? >Im " Geiz und Blöd" Markt konnte ich logischer Weise dieses >nicht feststellen, da halt zu viele Nebengeräusche. >Da versagten sogar meine Goldohren. :+ Mit unliebsamen Geräuschen hatte ich ja auch schon mit drei Plasmas meinen Spaß. ;-) Soweit ich weiß besteht das mehr oder weniger bei allen solchen Geräten. Zum Testen musst du das Ding bei dir zuhause haben. Deswegen unbedingt auf volles Rückgaberecht achten! Auch die Qualität kannst du erst zu hause wirklich checken. Mein Pioneer ist hier beispielsweise deutlich besser als in den Geschäften (zum Glück!) Mit freundlichem Gruß aus Hamburch http://home.t-online.de/home/kneller2/c/a_cd18.gif Tadzio Denke immer daran, daß auf der anderen Seite ein MENSCH sitzt!!! Diese Aussagen gründen sich auf persönliche Hörerfahrungen und Meinungen, welche möglicherweise nicht uneingeschränkt übertragbar sind!
  7. Hallo Marko usw :-) Die Rowland könnte ich mitbringen. XLR habe ich nur als 5m Straight Wire Rhapsody und 5m Kimber KC-1. Crescendo nur als Cinch und LS. Bringe ich mit. DVDs und CDs sowieso. :-) Denke ich werde so gegen Mittag eintrudeln. Abends habe ich noch ne andere Veranstaltung in HH. Mit freundlichem Gruß aus Hamburch http://home.t-online.de/home/kneller2/c/a_cd18.gif Tadzio Denke immer daran, daß auf der anderen Seite ein MENSCH sitzt!!! Diese Aussagen gründen sich auf persönliche Hörerfahrungen und Meinungen, welche möglicherweise nicht uneingeschränkt übertragbar sind!
  8. Hallo Micha Ich denke, wir sind uns einig, daß sich das mechanische Schwingungsverhalten eines Geräts auf das klangliche Ergebnis auswirkt…? :-) Wenn sämtliche Schwingungen sofort absorbiert werden, wird das Klangbild ruhig, aber auch ‚tot’ – ‚überdämpft’. Man könnte es auch leblos, träge, gehemmt, langsam nennen. :-) Lässt sich leicht klanglich nachvollziehen. Wenn diese (mechanische) Energie länger erhalten bleibt, erscheint das Klangbild lebendiger. Nur häufig entstehen dabei Resonanzen, die es unharmonisch klingen lassen. Unser Freund Ingo ist z.B. kein Freund von starker Bedämpfung. ;-) Mit freundlichem Gruß aus Hamburch http://home.t-online.de/home/kneller2/c/a_cd18.gif Tadzio Denke immer daran, daß auf der anderen Seite ein MENSCH sitzt!!! Diese Aussagen gründen sich auf persönliche Hörerfahrungen und Meinungen, welche möglicherweise nicht uneingeschränkt übertragbar sind!
  9. Hallo Selbstbau Profis Könnte mir mal schnell jemand den Sinn von ‘Dämm’-Wolle für Gehäuse erläutern? Normal sagt man ja, daß sie quasi das verfügbare Volumen virtuell vergrößert.(20%) Oder verhindert sie stehende Wellen im Gehäuse? Wie wirkt sich klanglich das Füllen eines Bassgehäuses aus? Tiefere Fs? Höhere Qtc? Präziserer Klang? Was macht die Qualität von Füllmaterial aus? Dank für die Nachhilfe! Mit freundlichem Gruß aus Hamburch http://home.t-online.de/home/kneller2/c/a_cd18.gif Tadzio Denke immer daran, daß auf der anderen Seite ein MENSCH sitzt!!! Diese Aussagen gründen sich auf persönliche Hörerfahrungen und Meinungen, welche möglicherweise nicht uneingeschränkt übertragbar sind!
  10. Hallo Meikii, wie geht’s? Das Fraim widerspricht bekanntlich in gewissem Maß den weit verbreiteten Vorstellungen. So etwa 98% ;-) der auf Klang optimierten Racks setzen auf Resonanzarmut. Der Rest versucht kaum Energie zu absorbieren, um das Klangbild möglichst lebendig zu machen. Ausgeprägte Resonanzen wirken sich m.E. immer negativ auf das Klangbild aus! Die Kunst besteht wohl darin, die Energie zu erhalten ohne klangschädliche Resonanzen zuzulassen. Dafür ist IMHO penible Abstimmungs- und Hörarbeit nötig. Und in diesem Punkt scheint das Fraim absolut überlegen zu sein. Für den Laien stellt die Konstruktion und Materialkombination ein Rätsel dar. Eigentlich kann das nicht funktionieren. ;-) Um das Fraim sinnvoll kopieren zu können, ist es notwendig es zu verstehen. Sonst ist das Ergebnis mehr oder weniger Zufall. Außerdem kann ich mir nicht vorstellen, daß ein Einzelnachbau wirklich so viel preiswerter ist. Und der potenzielle Wiederverkaufswert ist nur beim Original hoch. Ich denke mit den zwei originale Basen habt ihr die teuere aber optimale Lösung für euch! Mit freundlichem Gruß aus Hamburch http://home.t-online.de/home/kneller2/c/a_cd18.gif Tadzio Denke immer daran, daß auf der anderen Seite ein MENSCH sitzt!!! Diese Aussagen gründen sich auf persönliche Hörerfahrungen und Meinungen, welche möglicherweise nicht uneingeschränkt übertragbar sind!
  11. Hallo Marko Könntest du noch mal deine Adresse schicken? (PM) Wie sieht denn so der voraussichtliche ‚Terminplan’ aus? Wann sollte man so eintrudeln? ;-) Besteht Interesse an bestimmten Dingen zum Mitbringen? Außer Software. (Mein Plasma bleibt aber zuhause…) ;-) Mit freundlichem Gruß aus Hamburch http://home.t-online.de/home/kneller2/c/a_cd18.gif Tadzio Denke immer daran, daß auf der anderen Seite ein MENSCH sitzt!!! Diese Aussagen gründen sich auf persönliche Hörerfahrungen und Meinungen, welche möglicherweise nicht uneingeschränkt übertragbar sind!
  12. Hallo Fero Man kann keinen ’passiven’ LS direkt an eine Soundkarte anschließen. Da fehlt dann der Verstärker. Dieser ist in ‚aktiven’ Lautsprechern enthalten. Das sind z.B. alle üblichen PC Lautsprecher. Mit freundlichem Gruß aus Hamburch http://home.t-online.de/home/kneller2/c/a_cd18.gif Tadzio Denke immer daran, daß auf der anderen Seite ein MENSCH sitzt!!! Diese Aussagen gründen sich auf persönliche Hörerfahrungen und Meinungen, welche möglicherweise nicht uneingeschränkt übertragbar sind!
  13. Hallo Audiomapper Also abgesehen davon, daß dieser ‚Erfahrungsbericht’ schon in seiner Erzählweise äußerst unseriös wirkt... Kein realistischer Mensch wird anzweifeln, daß Manipulationen in dieser Richtung möglich sind. Wenn man es darauf anlegt. - Hallo Ingo! Der ‚Bericht’ hat nur den Zweck, zu suggerieren, alle Vorführungen würden so ablaufen! Sorry, aber das ist absoluter Nonsense! Wer das glaubt… Man kann auch so testen, daß solche Suggestionen möglichst vermieden werden. :-) Mit freundlichem Gruß aus Hamburch http://home.t-online.de/home/kneller2/c/a_cd18.gif Tadzio Denke immer daran, daß auf der anderen Seite ein MENSCH sitzt!!! Diese Aussagen gründen sich auf persönliche Hörerfahrungen und Meinungen, welche möglicherweise nicht uneingeschränkt übertragbar sind!
  14. Hallo Marko Ich würde auch gerne wieder dabei sein! Darf ich? ;-) Werde den Termin wohl hinbiegen können. Hätte auch einige interessante Musik-DVDs im Gepäck. :-) P.S. Was für einen Plasma hast du dir gegönnt? Mit freundlichem Gruß aus Hamburch http://home.t-online.de/home/kneller2/c/a_cd18.gif Tadzio Denke immer daran, daß auf der anderen Seite ein MENSCH sitzt!!! Diese Aussagen gründen sich auf persönliche Hörerfahrungen und Meinungen, welche möglicherweise nicht uneingeschränkt übertragbar sind!
  15. Hallo Sascha Herzlich Willkommen! Bisher habe ich nur die kleine Request selber gehört. Die hat auch schon was, aber in der Summe der Eigenschaften nicht ganz genau mein Ding. Letztendlich Geschmacksache. Die Qualität stimmt jedenfalls. Kleiner Tipp: Ein Start mit „Habe eine High-End Kette und meine LS kosten XXXXXX€ !“ kommt in dt. Foren normalerweise nicht so gut an! Hier im Audiomap ist wohl einer der wenigen Plätze in denen das gut geht. Auch Michael und Kobe waren wohlgesonnen. :-) Etwas Tiefstapeln kann aber am Anfang nicht schaden… Alles Gute, hier bist du gut aufgehoben! Mit freundlichem Gruß aus Hamburch http://home.t-online.de/home/kneller2/c/a_cd18.gif Tadzio Denke immer daran, daß auf der anderen Seite ein MENSCH sitzt!!! Diese Aussagen gründen sich auf persönliche Hörerfahrungen und Meinungen, welche möglicherweise nicht uneingeschränkt übertragbar sind!
  16. Hallo Meikii Du solltest noch ein fünftes Kabel mit Wandsteckdose verlegen. Da kannst du über die Gronebergleiste Peripheriegeräte wie TV, Recorder usw. anschließen. Mit freundlichem Gruß aus Hamburch http://home.t-online.de/home/kneller2/c/a_cd18.gif Tadzio Denke immer daran, daß auf der anderen Seite ein MENSCH sitzt!!! Diese Aussagen gründen sich auf persönliche Hörerfahrungen und Meinungen, welche möglicherweise nicht uneingeschränkt übertragbar sind!
  17. Hallo Leute Hier würde ich gerne ein altes Thema neu beleben: Gemeinsame Netzleiste oder einzelne Kabel für jedes Gerät? Bisher war die Tendenz ja zu einzeln – Neue Erkenntnisse? Mit freundlichem Gruß aus Hamburch http://home.t-online.de/home/kneller2/c/a_cd18.gif Tadzio Denke immer daran, daß auf der anderen Seite ein MENSCH sitzt!!! Diese Aussagen gründen sich auf persönliche Hörerfahrungen und Meinungen, welche möglicherweise nicht uneingeschränkt übertragbar sind!
  18. Hallo Konstantin [/font ] [font color=blue] > …Habe ich den endgültigen test von mehreren user vermisst. Leider habe ich bis heute meine Stromversorgung nicht grundsätzlich neu aufgebaut. Deshalb nur dies: Der Einbau einer Phonosophie Dose hat sich klanglich gelohnt. Ob es wirklich die teuerste am Markt sein muss, weiß ich nicht. Die Groneberg macht z.B. auch einen ganz guten Eindruck. Die Phonosophie ist im Aufbau aber auch am konsequentesten. Allerdings war ich geschockt, wie viel schlechter die zweite Dose mit 15cm extra Kabelbrücke klingt: Die zusätzlichen Übergänge sind scheinbar gruselig. Mit freundlichem Gruß aus Hamburch http://home.t-online.de/home/kneller2/c/a_cd18.gif Tadzio Denke immer daran, daß auf der anderen Seite ein MENSCH sitzt!!! Diese Aussagen gründen sich auf persönliche Hörerfahrungen und Meinungen, welche möglicherweise nicht uneingeschränkt übertragbar sind!
  19. Hallo Konstantin [/font ] [font color=blue] > Ich möchte einen kristalklaren Klang haben ohne Verzerungen. >meine test Cd´s sind die "remastered" von Dire Straights und >wie manche anderen hier ich suche nicht nach gutem Klang >sondern suche nach Stellen wo es "Probleme" gibt. Erst wenn >ich nichts finde , erst dann kann ich in Ruhe meine Musik >geniessen Ich hoffe inständig für dich, daß du die Angewohnheit Fehler zu hören bald überwinden kannst. Sonst wird es schwierig die Essenz der Musik zu entdecken. Zwei meiner Hifi-Freunde waren auch jahrelang auf diesem Trip: Ständig probieren, aber nie glücklich… :-( Wenn man sich auf die Musik einlässt und nicht auf die Fehler kann man super zufrieden Musik genießen, obwohl die Kette vielleicht Schwächen hat. Nach meiner Erfahrung braucht es aber jemanden der das vorlebt, wenn man nicht so vorgeprägt ist. Alles Gute! Mit freundlichem Gruß aus Hamburch http://home.t-online.de/home/kneller2/c/a_cd18.gif Tadzio Denke immer daran, daß auf der anderen Seite ein MENSCH sitzt!!! Diese Aussagen gründen sich auf persönliche Hörerfahrungen und Meinungen, welche möglicherweise nicht uneingeschränkt übertragbar sind!
  20. Hallo Meikii, wie geht’s? :-) Durch den kurzen Weg vom Sicherungskasten und das Nutzen von Kabelkanälen hast du natürlich alle Möglichkeiten. Du Glücklicher! :-) Mit geringem Aufwand lassen sich auch später mal Änderungen testen oder einbauen. Auf jeden Fall würde ich Kabel für jedes Gerät verlegen. Auch wenn du sie vielleicht mal nicht mehr nutzt. Bei Geräten mit Kaltgerätebuchse finde ich das Einsparen der Wandsteckdose eine viel versprechende Alternative. Bei festem Kabel würde ich aber keine KG-Buchse einbauen, sondern eine Wandsteckdose verwenden. Allerdings stimme ich Amin zu, daß die Verwendung von einem besonders hochwertigem ‚letzten Meter’ unter bestimmten Umständen bessere Ergebnisse bringen könnte. Auch wenn es mehr Übergänge gibt. Kommt auf einen eigenen Versuch an… Mit freundlichem Gruß aus Hamburch http://home.t-online.de/home/kneller2/c/a_cd18.gif Tadzio Denke immer daran, daß auf der anderen Seite ein MENSCH sitzt!!! Diese Aussagen gründen sich auf persönliche Hörerfahrungen und Meinungen, welche möglicherweise nicht uneingeschränkt übertragbar sind!
  21. Hallo Leute Hier ist er: http://www.audiomap.de/forum/index.php?az=...01498366b290959 IMHO einer der besten Freds im Audiomap! :-) Mit freundlichem Gruß aus Hamburch http://home.t-online.de/home/kneller2/c/a_cd18.gif Tadzio Denke immer daran, daß auf der anderen Seite ein MENSCH sitzt!!! Diese Aussagen gründen sich auf persönliche Hörerfahrungen und Meinungen, welche >möglicherweise nicht uneingeschränkt übertragbar sind!
  22. Hallo Na ja, ich kenne in HH mindestens Zwei Händler, die mich so ein Tuch testen lassen würden. Nur ob sie die überhaupt im Programm haben...? Momentan bin ich aber eh nicht so in Testlaune. Das Problem mit Zubehör, wie dem Tuch ist folgendes: Man wendet sie auf lange Sicht im Alltag doch nicht immer an. Auch wenn sie sehr wirkungsvoll sind, nimmt man sich oft nicht die Zeit die CD zu behandeln. Leider ist das ja bei jedem Abspielen notwendig. So bleibt es dann ein Spaß für besondere Gelegenheiten. Mir ist so was trotzdem oft das Geld wert, :-)aber mich nervt es, wenn die Sachen dann ungenutzt herumliegen. :-( Mit freundlichem Gruß aus Hamburch http://home.t-online.de/home/kneller2/c/a_cd18.gif Tadzio Denke immer daran, daß auf der anderen Seite ein MENSCH sitzt!!! Diese Aussagen gründen sich auf persönliche Hörerfahrungen und Meinungen, welche möglicherweise nicht uneingeschränkt übertragbar sind! [/font ] [font color=blue]
  23. [/font ] [font color=blue] >Einfach mal 'ne CD/DVD vor (dann >auf HD ziehen) und nach dem Abwischen auf bitidentischen >Inhalt prüfen ... >... >Aber wer will schon Beweise? -Einfach mal 'ne CD/DVD vor und nach dem Abwischen auf grammidentisches Gewicht prüfen... -Einfach mal 'ne CD/DVD vor und nach dem Abwischen auf millimeteridentischen Durchmesser prüfen... -Einfach mal 'ne CD/DVD vor und nach dem Abwischen auf nanometeridentische Farbabweichung prüfen... Aber das sind doch BEWEISE, Mensch BEWEIEIEIHHSE...doch wirklich BEWEIEIEIEIEEIEIHHHHHSE...!!! ;-) ;-) Mit freundlichem Gruß aus Hamburch http://home.t-online.de/home/kneller2/c/a_cd18.gif Tadzio Denke immer daran, daß auf der anderen Seite ein MENSCH sitzt!!! Diese Aussagen gründen sich auf persönliche Hörerfahrungen und Meinungen, welche möglicherweise nicht uneingeschränkt übertragbar sind! [/font ] [font color=blue]
  24. Hallo Micha [/font ] [font color=blue] >Ist es bei Geräten mit Festplatte möglich, eine DVD mittels >des eigenen Laufwerks auf diese interne Festplatte zu >übertragen und dann auf einen Rohling zu brennen? Soweit mir bekannt ist, kann das kein Recorder direkt. Angeblich kann man manche Geräte austricksen, in dem man ein Kabel vom DVD Out zum HDD legt. Das glaube ich allerdings nicht: Bei Macrovision Kopierschutz (eigentlich alle Film DVDs) verweigern die Geräte eh’ die Aufnahme auf HDD. Mit freundlichem Gruß aus Hamburch http://home.t-online.de/home/kneller2/c/a_cd18.gif Tadzio Denke immer daran, daß auf der anderen Seite ein MENSCH sitzt!!! Diese Aussagen gründen sich auf persönliche Hörerfahrungen und Meinungen, welche möglicherweise nicht uneingeschränkt übertragbar sind! [/font ] [font color=blue]
  25. Hallo Wer hatte denn in dem Original Thread den Artikel über das besagte Tuch gepostet?? Kobe? Wäre super wenn wir den wieder dabei hätten! - Danke! :-) Mit freundlichem Gruß aus Hamburch http://home.t-online.de/home/kneller2/c/a_cd18.gif Tadzio Denke immer daran, daß auf der anderen Seite ein MENSCH sitzt!!! Diese Aussagen gründen sich auf persönliche Hörerfahrungen und Meinungen, welche möglicherweise nicht uneingeschränkt übertragbar sind! [/font ] [font color=blue]
×
×
  • Create New...