Jump to content
HiFi Heimkino Forum
Sign in to follow this  
roryy

Super-Puck

Recommended Posts

Electrocompaniet hat einen neuen "Superpuck" für den CD-Player EMC-1 entwickelt, der sicherlich auch bei anderen Topladerlaufwerken zu deutlichen Klangverbesserungen führen kann. Nun bleibt die Frage, was darf eine solche CD-Auflage kosten ? Wer kennt Alternativen ?

 

Share this post


Link to post

Tja, ich habe mir den "Super-Puck" mal auf deiner Page angeguckt...sieht (auf den 1. Blick) ziemlich plastic-mäßig aus....;)

 

Sorry..*gg*

 

Was soll das Teil denn kosten ?

 

Inwieweit soll eigentlich die Verhinderung besagter "letzter Reste" von Schwingungen einer CD die Auslesequalität so steigern, daß das ganze Prozedere auch noch zu einem "hörbaren" Erfolg führt ?

 

Ich erlaube mir die "ketzerische" Frage einfach mal.

 

Greetings

 

 

http://www.handykult.de/plaudersmilies.de/happy/coffee.gif

 

 

 

Share this post


Link to post

Mal ne ketzerische Frage? Inwieweit wirkt der Puck klangverbessernd und gibt es darüber gesicherte physikalische sowie messtechnische Erkenntnisse? :+ Jedenfalls kann er nicht besser sein als mein "XA-50-ES-Puck", ohne den die Kiste garnicht läuft und der dazu auch noch umsonst war :P

 

Share this post


Link to post

Hallo,

 

da scheint dich dein erster Eindruck zu täuschen, der Puck ist aus Aluminium, wurde bzw. wird aus dem Vollen gefräßt und ist mit ca 45g sehr leicht. Die CD wird duch einen stärkeren Magneten und der größeren Auflage stärker fixiert. Der Puck liegt bei 350,- EUR und die ersten Reaktionen von Fachpresse und Kunden sind doch durchweg sehr positiv.

MFG, Matthias Roth

 

Share this post


Link to post

350 ! €umel

 

Wow...;)

 

Für ein "aus dem Vollen" gefräßtes Stück Alu, das 45 g wiegt...:)

 

Okay, offenbar gibt es dafür eine Klientel, die fest der Auffassung ist (Du merkst, ich rede nicht von "glauben" ;) ), daß sowas "Wirkung" hat.

 

Aber seid ihr wirklich sicher, daß dieser Preis gerechtfertigt ist ?

 

Auch wenn das Teil in wahrscheinlich kleiner Stückzahl hergestellt wird, dürfte dieser Betrag maßlos überzogen sein.

 

Sei mir nicht säuerlich, verehrter MRV, aber das ist wohl eine "andere Welt"...;):D

 

http://www.handykult.de/plaudersmilies.de/happy/coffee.gif

 

 

 

Share this post


Link to post

Hallo Namensvetter

 

 

>Der Puck liegt bei 350,- EUR und die ersten Reaktionen von

>Fachpresse und Kunden sind doch durchweg sehr positiv.

 

Räusper .... 350 EUR für ein Stück Alu? Na gut ... wers braucht!

 

Share this post


Link to post
Guest Vladimirnji

>Räusper .... 350 EUR für ein Stück Alu? Na gut ... wers

>braucht!

 

 

Habe gerade mal einen Mandanten von uns gefragt, was das Teil kosten würde, wenn er es selbst machen würde. Darauf meinte er, daß er es als EINZELSTÜCK für rund 25€ (Material+Arbeitslohn) "basteln" könnte. Und für nur 5€ mehr würde ich das Teil hochglanzpoliert bekommen. :-)

 

 

Viele Grüße.

 

**Patrick**

 

 

 

 

Share this post


Link to post

>Habe gerade mal einen Mandanten von uns gefragt, was das

>Teil kosten würde, wenn er es selbst machen würde. Darauf

>meinte er, daß er es als EINZELSTÜCK für rund 25€

>(Material+Arbeitslohn) "basteln" könnte. Und für nur 5€ mehr

>würde ich das Teil hochglanzpoliert bekommen. :-)

>

>

>Viele Grüße.

>

>**Patrick**

 

So in etwa habe ich mir das vorgestellt ;)

 

 

Share this post


Link to post

naja, man könnte ja alles so rechnen.

 

Unabhängig davon, ob dieser Preis jetzt gerechtfertigt ist oder nicht.

 

Aber habt ihr denn schon einmal was entwickelt und dann produziert?

 

Kann man das dann so rechnen? Produktionskosten = Verkaufspreis????

 

Ich glaube eher nicht, oder?

 

 

Ciao

Webbi

 

 

Share this post


Link to post

Mein lieber Christian,

 

jetzt frage ich Dich, was es an einem 45g-Aluminium-Puck zu entwickeln gibt? Die Sache mit dem Puck ist so alt wie Grimms Märchen (schön in diesem Zusammenhang ;) ) ALso gibts schon mal keine Entwicklungskosten, oder? Was rechtfertigt also den Preis 350 Euro? Abgesehen davon, daß es warscheinlich wieder mal einer dieser "High-End-Mondschein-Preise" ist ;)

 

Share this post


Link to post

Hiho,

 

ich schrieb ja, unabhängig davon ob der Preis gerechtfertig ist oder nicht.

 

Ich kann dies an dieser Stelle nicht beurteilen und warte da eher auf eine offizielle Antwort ab.

 

Mir ging es da eher um die prinzipielle Rechnung (siehe Titel).

Ich bin ja selbst auch Anwender und kann daher den Standpunkt eines Käufers bzw. möglichen Käufers durchaus nachvollziehen.

 

Ciao

Webbi

 

 

Share this post


Link to post

LETZTE BEARBEITUNG am: 05-Feb-03 UM 14:47 Uhr (GMT) [p]Werter Webbi..;)

 

Ich sehe ja ein (ehrlich !!), daß in diesem Forum (der Eitelkeiten ;) ) --sorry-- aus "merkantilen" Gründen den "Edelschmieden" diverse "Unterforen" eingeräumt werden.

 

Es gibt für diese "Rolls Royce" - Geräte immerhin eine i.d.R. zahlungskräftige Klientel.

 

Und die will ihre "Updates" und Feedbacks haben.

 

Ist ja auch in Ordnung.

 

Es sollte nur vielleicht nicht so weit gehen, den "Rest der Welt" mit solchen "Produkten", die vom Preis her sicher hoffnungslos überzogen sind, zu "beglücken".

 

Sicher, Du könntest dem Wombie entgegnen, daß er sich doch einfach aus der Sache heraus zu halten habe und fertig !

 

Ist aber (glaube ich) auch nicht "im Sinne des Erfinders" dieser göttlichen Diskussionsplattform. ;)

 

Wäre dem so, könnte man mit Fug und Recht diesen Ort als "elitäres Zirkelchen" des Hifi-Olymp bezeichnen und für immer verschwinden.

 

In diesem Falle wäret ihr die überwiegende Masse eurer Member los und das "ewig gleiche Dutzend" würde das Forum unsicher machen.

 

Also erlaube ich mir durchaus, auch hier ein wenig mitzumischen, und Dinge, die mir allzu abstrus erscheinen, ein bissle auf die Schippe zu nehmen. :)

 

Es sollte absolut erlaubt sein, auch mal die "Voodoo´s" in gesitteter Manier in leichte "Erklärungsnotstände" zu bringen, auch und gerade in einem solch speziellen Falle eines "tollen" Preis-Leistungs-Verhältnisses (wobei die "Leistung" erst noch zu beweisen wäre ;) )

 

Greetings

 

Wombie

 

 

http://www.handykult.de/plaudersmilies.de/happy/coffee.gif

 

 

 

Share this post


Link to post

Hi,

 

irgendwo wird es wohl in dem Gerät entweder gar einen gegenpoligen Magneten haben, oder doch wenigstens genügend magnetisches Material (wie schrecklich das wohl wieder den Klang beeinflusst ;-)?). Naja, ich bin an Playern, wo ich erst durch Kaufen von wirklich äusserst knapp kalkuliertem Zubehör - ich hoffe, dass die jetzt nicht pleite machen müssen - zu einem brauchbaren Resultat komme, eh' nicht so recht interessiert - naja, was für den einen ein klarer Mangel, ist halt für den anderen ein Edel-Feature :-)...

 

 

Share this post


Link to post
Guest Vladimirnji

Hi Wombie!

 

 

>Es gibt für diese "Rolls Royce" - Geräte immerhin eine

>i.d.R. zahlungskräftige Klientel.

 

...mit dem kleinen Unterschied, daß ein Rolls Royce einen ERHEBLICH höheren Wiederverkaufswert mit sich bringt - WertSTEIGERUNG nicht ausgeschlossen. :-)

 

 

Viele Grüße.

 

**Patrick**

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post

Hallo Matthias,

 

>Electrocompaniet hat einen neuen "Superpuck" für den

>CD-Player EMC-1 entwickelt, der sicherlich auch bei anderen

>Topladerlaufwerken zu deutlichen Klangverbesserungen führen

>kann.

 

Nun, ich habe den EMC1, wäre aber skeptisch, bei der Klangverbesserung gerade am Puck anzusetzen. Das 24/192 Update finde ich da wesentlich interessanter.

 

> Nun bleibt die Frage, was darf eine solche CD-Auflage

>kosten ?

 

Für Neuprodukte gar nichts (nicht bei dem Preis des CDPs) und als "Update" wäre ich 30-40 Euro bereit, auszugeben, für so ein einfaches Teil. Für 350 Euro jedenfalls bekäme ich schon einen guten Zweitplayer.

 

>Wer kennt Alternativen ?

 

Was ist denn das Problem mit dem alten Puck ?

 

Share this post


Link to post

Hallo,

 

Swoboda liefert fuer "nur" 200 Euro einen gedrehten Puck aus massivem Messing fuer den ES 50.

Ueber Klangauswirkungen will ich hier nichts sagen. Entscheidend waren deutliche Laufwerksgeraeusche. Hoert man die, fuerchtet man um die "Gesundheit" seines Geraets.

 

Gruss

 

Micha L

 

Share this post


Link to post

Hallo,

bei den "normalen" CD-Laufwerken ist der Puck eigentlich immer magnetisch fixiert. Drum wunderte mich schon immer die Mär von diesen "Entmagnetisierern".Denn wenn das Einfluss hätte,dann müsste ja zuerst der magnetische Puck weg.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...