Jump to content
HiFi Heimkino Forum
Sign in to follow this  
Highender

OPEN LETTER @ALL

Recommended Posts

Nun mal ein paar Erklärungen:

 

Es war einmal........

Vom ersten Tag an wurde der Name "Highender" der nicht greifbar ( unbegreifbar für mehrere hier ) ist, nur beleidigt.

 

Diese zeigt die noch nicht vorhandene Riefe einiger Teilnehmer dieses Forums hier, die noch nicht mal begriffen haben was "akzeptieren" heißt.

 

Mein Grund für das Einloggen hier war:

 

Menschen zu finden, die mehr als über etwas Hintergrundwissen verfügen, und die sich auch mal Gedanken machen über die Musik bevor sie über die technische Seite der Reproduktion reden.

 

FAZIT FÜR MICH:

 

Das hier ist kein Diskussions-Forum für Hi-Fi, sondern eher ein Kindergarten und manchmal eine Lachparade.

Oft muste ich über Antworten und Beiträge von Menschen die von sich so sehr überzeugt sind, das es schon wehtut kaputtlachen.

 

DANKE sage ich denen:

 

die zumindest versucht haben mich zu verstehen

die mich auf ihre Freundesliste gesetzt hatten

die mir als Mitleser eine Email haben zukommen lassen indem Sie mir erklärten warum sie sich nicht in dieses Forum einloggen möchten und lieber darauf verzichten.

Ich kann Sie sehr gut verstehen.

Und Webbi danke ich für seine Ohren um mir in Ruhe zuzuhören.

Webbi muss sehr viel aushalten hier in diesem, seinem Kindergarten.

 

PS: Den privaten Kontakt einiger Mitglieder werde ich auch weiterhin aufrecht erhalten.

Diesen möchte ich nur sagen:

Gelernt habe ich hier nichts, außer das man sehen kann wie sich hier im Internet_Forum erwachsene Männer wie Kinder benehmen.

 

Auf eine solche Stufe möchte ich mich nicht länger herablassen.

 

@ Werner: Denke daran das hier viele mitlesen

Aber wenn es Dir so egal ist was andere von Dir halten, dann mein lieber schreibe mal weiterhin so oberschlau.

Du bist es nicht meiner Meinung nach.

Aber auch Du wirst eines Tages Deinen Meister finden.

 

Als Abschlusshymne empfehle ich das Lied von der: "SPIDER MURPHY GANG":

"ICH GRÜSSE ALLE UND DEN REST DER WELT".

 

NUN WEBBI DARFST DU MICH AUSLOGGEN.

 

ICH BITTE SOGAR DARUM.

 

Hier lernt man nix außer sich niederzumachen von Menschen die nichtmal wissen wie Musik geschrieben wird.

 

So WERNER TRANSMEISTER HANNILEINCHEN ROBEUTEN

 

EUER FORUM IST WIEDER FÜR EUCH DA

 

DENKT DARAN ES IST NUR SO GUT WIE IHRE MITGLIEDER

ALSO MACHT DAS BESTE DRAUS :-)

 

HE THOMAS

 

Share this post


Link to post

LETZTE BEARBEITUNG am: 07-Jun-03 UM 02:30 Uhr (GMT) [p]@ Werner: Denke daran das hier viele mitlesen

Aber wenn es Dir so egal ist was andere von Dir halten, dann mein lieber schreibe mal weiterhin so oberschlau.

Du bist es nicht meiner Meinung nach.

Aber auch Du wirst eines Tages Deinen Meister finden.

 

My Darling...ich brauche niemanden der mir zeigt,wo es langgeht.

Wenn überhaupt, tausche ich mich kreativ über Audio Probleme und deren Lösung aus, das sowas in Deine engstirnige Welt nicht passt glaube ich Dir aufs Wort.

 

Zum Glück ist Dein Gastspiel hier anscheinend beendet.

 

Allerbeste Abschiedsgrüße von jemandem, der sein täglich Brot ausschliesslich mit der Reproduktion von Musik verdient...

 

 

 

Share this post


Link to post

 

. . . . da bin ich ja froh, daß ich nicht der Einzige bin, der jetzt noch arbeitet!

 

Gruß, KLaus

 

Share this post


Link to post

 

Falls Du Dich selbst damit meinst , wäre das allerdings eine Beleidigung für die Kinder - da werd ich ziemlich empfindlich . . .

 

Nicht nur ich habe ein paarmal versucht, konstruktiv auf Dich einzugehen. Du hast nicht drauf reagiert - wäre vielleicht ein Weg gewesen, wer weiß?

Aber langsam geht sogar mir Dein Selbstmitleid auf die Nerven - und das will was heissen.

 

KLaus

 

 

 

Share this post


Link to post

Hallo Highender,

 

glücklicherweise war es ja doch nicht ganz sinnlos, sich durch Deinen Beitrag zu quälen.

Die wichtigen Sätze sind ja dann doch noch gefallen:

 

""NUN WEBBI DARFST DU MICH AUSLOGGEN.""

 

""ICH BITTE SOGAR DARUM.""

 

 

Ich bin sicher, dass Webbi Deiner Bitte Folge leisten wird.

 

Viele Grüße

 

Wolfgang

 

 

Share this post


Link to post

Auch und gerade Premierenfeiern sind harte Arbeit ;-)

 

Und das schwüle Wetter und Weizenbier sind eine etwas unheilige Allianz :-(

 

Aber was macht man nicht alles im Dienste der Kunst....

 

Share this post


Link to post

>DENKT DARAN ES IST NUR SO GUT WIE IHRE MITGLIEDER

>ALSO MACHT DAS BESTE DRAUS :-)

 

Ja, ich denke auch, jetzt wird hier langsam wieder Vernunft und die alte, geschätzte Atmosphäre einkehren.

 

Es war ja langsam nicht mehr mitanzusehen, so offensichtlich war es doch, daß es mit der Kommunikation in diesem konkreten Fall nicht klappt.

 

Share this post


Link to post

>Diese zeigt die noch nicht vorhandene Riefe einiger

>Teilnehmer dieses Forums hier, die noch nicht mal begriffen

>haben was "akzeptieren" heißt.

 

Hier stimme ich dir zwar partiell zu, ABER: Zählst du selber nicht auch dazu?

 

>Oft muste ich über Antworten und Beiträge von Menschen die

>von sich so sehr überzeugt sind, das es schon wehtut

>kaputtlachen.

 

Und hier auch?

 

Immerhin bist du nicht ausfallend geworden, etwas, was man dir positiv anrechnen könnte. Damit ist hoffentlich wenigstens das Ende halbwegs friedlich ausgefallen.

 

Gruß, die Sommerfee

 

 

Share this post


Link to post

 

. . . so ist das. Karl Valentin dazu: "Kunst ist schön - macht aber viel Arbeit".

 

meinst Du mit der harten Arbeit die Premiere selbst oder deren Feier . . ;-)

Gruß, KLaus

 

Share this post


Link to post

selbstredend natürlich NUR die Premiere itself...

 

Obwohl die eigentlich Arbeit eher darin bestand, sich zum Tresen durchzudrängeln zwecks geregelter Weizenversorgung

 

heisst ja nicht umsonst: Die Garde trinkt, aber sie übergibt sich nicht..

 

Share this post


Link to post

LETZTE BEARBEITUNG am: 08-Jun-03 UM 00:24 Uhr (GMT) [p]Hiho

 

Ich will nicht pessimistisch sein - aber ein erklärtes Ende ist im Audiomap/I-Net leider fast nie das Ende!

 

Ein echter "Kaputtlacher" klingt im übrigen meist viel fröhlicher als diese selbstgerechte Heulsuse.

Dagegen erscheint mir selbst Beeker aus der Muppet-Show als ein Harter ("Mee mee meep meep meeee").

Nungut - wir werden sehen....

 

Musikalischer Gruss

Michael

 

 

Share this post


Link to post

Guten Morgen,

 

Highender hat seinen Epilog gesprochen, der Vorhang ist gefallen. Ein Nachwort aus dem Publikum, nicht mehr sonst.

 

Highender rang mit der Erweiterung der Ausdrucksmöglichkeiten im Forum. Er hatte eine Ahnung vom Zusammenhang von Musik und Literatur und Leben erhalten. Vita contemplativa, ob er davon wußte? Ich weiß es nicht. Diese Suche nach der Literalität zeigte er in Zitaten und wenigen Textausdeutungen an. Hier war ein Kunstsinn, der um seine Formbeherrschung ringt. Das Imaginäre ist häufig überwältigend. Wem sagt man das. Als reicher Mann wäre er sicherlich ein Gönner der Künste geworden.

 

Hackordnung. Highender verstieß gegen die Hackordnung. Er sprach, wenn er zum Schweigen aufgefordert worden war. Er schwieg, wenn er zum Sprechen aufgefordert war. Der Eigensinn macht keinen ganz Anderen. Er verstieß gegen die gewohnte Prestigeordnung. Auch das macht keinen ganz Anderen.

 

Regeln. Der Vorwurf, sich postend sanktionsrächtig verhalten zu haben, allein an die Adresse Highenders gerichtet, ist fast scheinheilig. Aus Argument wird hier zu häufig Kampf. Kampf ohne versöhnlichen Abschluß, ohne Shakehands. Sein nachhaltiger Irrtum war, den Suppenausteilern nicht zu gehorchen. Er nahm sich, von dem und das, was ihm nach seiner Ansicht zustand.

 

Ich ärgere mich heute, dies nicht rechtzeitig bemerkt zu haben.

 

MfG

Albus

 

Share this post


Link to post

Hi Albus!

Im Grundsatz mit Dir einer Meinung, daher auch meine sporadischen Einlassungs-Versuche, möchte ich doch - zumindest aus meiner Sicht - was klarstellen:

es ging (wiederum zumindest mir) nicht darum, daß er den "Suppenausteilern" nicht "gehorcht" hat. Das wäre dann doch zu verkürzt. Es ging m. E. eher darum, daß er bei jeder Infragestellung seiner Argumentation reflexartig den Spieß umgehdreht hat, selbstmitleidig des Infragestellers Kompetenz zum Infragestellen infragegestellt hat - aber nicht durch infragestellende Argumentation, sondern durch globale Anwürfe der verletzenden Art.

So kommt man nicht weiter.

Ich kann nicht jemandem, der meine Meinung anzweifelt vorwerfen, er tue das, weil er Musik lange nicht so doll lieb hat wie ich und überhaupt viel zu unsensibel sei, meine Großartigkeit begreifen zu können. Da muß ich mich nicht groß wundern, daß das postwendend zurückgeflogen kommt . . .

In meinem Empfinden lag das Kernproblem in seinem weinerlichen Selbstmitleid, welches wirklich keiner - auch keiner gutgemeinten - Argumentation zugänglich war, sondern geradezu Schutzschildartig

versuchte, jede aber auch jede Lanze zu brechen. Ohne zu gucken, ob vielleicht ein Zettel mit einer Botschaft daran befestigt war.

Seine Schlussworte belegen dieses nochmal deutlich, wie ich finde.

Keinerlei Selbstzweifel - Schuld sind immer die Anderen. Sowas geht tatsächlich selbst mir - ich bin für meinen Langmut berüchtigt ;-) - dann doch auf die Nerven.

Aber auch das ist kein Grund zum Abbruch der Auseinandersetzung - man sollte den Mut besitzen, Leuten auf den Nerv zu gehen, wenn man der meinung ist, was zu sagen zu haben. Schmollender Rückzug bringt´s nicht - da müssen wir erst gar nicht die Psychologie bemühen . . .

 

Gruß, Klaus

 

P.S.: Hackordnungen funtionieren nur so lange, wie sie akzeptiert werden. Sie zerbrechen sonst.

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post

Guten Tag Klaus,

 

wie Du sagst, wahr ist, auch Appelle an Highender gab es, auch iSv eindringlicher Mahnung - so Deine letzten Beiträge. Wahr ist auch, mit der Möglichkeit von Bleibeverhandlungen muss man im Internet nicht rechnen. - Nur, jetzt mache ich es mir ganz einfach: "Wer frei ist von Schuld, der werfe den ersten Stein."

 

Shakehands? Shakehands!

 

Albus

 

Share this post


Link to post

Hallo Albus,

 

das waren doch wirklich schöne warme Worte zum Abschluss von Dir. Ich bin sicher, dass Highender weiterhin hier als "Gast" mitliest. Dein Nachwort aus dem Publikum wird ihm daher die Augen feucht werden lassen.

Falls es mich irgendwann einmal reißen sollte will ich hoffen, dass ich auch so einen tollen Laudididitor wie Dich bekommen werde.

 

Viele Grüße

 

Wolfgang

 

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...