Jump to content
HiFi Heimkino Forum

Search the Community

Showing results for tags 'nick fury'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • HiFi und Audio
    • Elektronik
    • Digitale Geräte
    • Analoge Geräte
    • Lautsprecher
    • Klassiker
    • Computer und Musik
    • Sonstiges
  • Heimkino und Home Entertainment
    • Heimkino und Surround
    • Projektion und Großbild-TV
  • Selbstbau und DIY
    • Lautsprecher
    • Elektronik/Sonstiges
  • Musik und Film
    • Musik und Tonmedien
    • Filme und Bildmedien
  • Allgemeines
    • Tuning, Zubehör und Voodooo
    • Akustik und Raumoptimierung
    • Forumstreffen / Stammtisch / Messen
    • Vorstellungsrunde

Calendars

  • Veranstaltungen HiFi Heimkino
  • audiomap Community Kalender

Blogs

  • audiomap.DE Blog
  • Infinity Blog

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Twitter


Ort


Ort für Mitgliederkarte


Interessen

Found 2 results

  1. Also wer ist diese Captain Marvel die da so herumfliegt mit Feuern in den Händen und Haaren? Also mal eine Zusammenfassung vom Film: Die Kriegerin Vers erwacht auf Hala, dem Hauptplaneten des Kree-Imperiums, wieder einmal aus einem Albtraum, in dem sie an der Seite einer älteren Frau in einer Schlacht kämpft. Yon-Rogg, ihr Commander, leitet sie im Training an, ihre außergewöhnlichen Kräfte, Photonenstrahlen, die sie aus ihren Händen abfeuern kann, unter Kontrolle zu bringen, die ihr von der Obersten Intelligenz auch wieder genommen werden könnten, sollte ihr dies nicht gelingen. Da ihr Imperium von einer Skrull-Invasion bedroht sei, die ihre Planeten übernehmen wollen, wird Vers gemeinsam mit Yon-Rogg, Minn-Erva, Bron-Char, Korath und Att-Lass auf eine Mission entsandt und besteigen ihr Raumschiff Helios. Sie sollen Soh-Larr retten, der als Spion tätig war. Auf dem Planeten Torfa geraten sie in einen Hinterhalt. Vers wird von einer Gruppe Skrulls gefangen genommen, die die Gestalt von einheimischen Torfas angenommen haben. Talos, der Anführer der Gruppe, blickt in ihre Erinnerungen. Gemeinsam mit Vers blickt er in ihre Vergangenheit auf der Erde, als sie Kampfpilotin war, wie sie sich in der Ausbildung befand und weiter zurück, als sie noch ein junges Mädchen und ein Kind war. Vers hatte die Erinnerung daran verloren, auch an Dr. Wendy Lawson, die Frau aus ihren Albträumen. Vers kann sich befreien, bevor Talos alle ihre Erinnerungen mit ihr teilen konnte. Bei ihrer Flucht stürzt sie ab und landet auf der Erde. Auch die Gruppe der Skrulls finden sich auf dem Planeten ein, den sie C53 nennen, und nehmen die Gestalt von Menschen an. Vers kann Kontakt mit ihrem Commander aufnehmen, der sie anweist, Dr. Lawson zu finden, bevor die Skrulls dies tun. Als S.H.I.E.L.D.-Agent Fury die junge Frau zu den Geschehnissen befragt, glaubt er ihr zuerst kein Wort. Doch als er erkennt, dass einer der Skrulls die Gestalt seines Kollegen Coulson angenommen hat, bemüht er sich um eine Zusammenarbeit mit Vers. Sie erzählt ihm von dem Kree und ihrem Krieg mit den Skrulls, legt sich ein unauffälligeres Outfit zu und beginnt, ihre Erinnerungen an ihr früheres Leben auf der Erde aufzufrischen. Fury bringt sie in eine geheime Regierungseinrichtung, wo sie im Archiv auf Dr. Lawsons Pläne für den Lichtgeschwindigkeitsantrieb stoßen. Vers erkennt sofort die Kree-Glyphen, die man bislang für den Beweis von Lawsons Verrücktheit hielt. Diese befand sich jedoch im Rahmen eines Undercover-Einsatzes auf der Erde. Talos hat Vers auch hier aufgespürt und verfolgt sie in der Gestalt von Furys Vorgesetztem. Beide können mit einem Jagdflugzeug aus der Einrichtung entkommen und finden eine Katze als blinden Passagier an Bord. Bei dem Besuch ihrer alten Pilotenkollegin Maria versucht Vers weitere ihrer Erinnerungslücken zu schließen. Maria, die sie bereits ihr halbes Leben kennt, und deren Tochter Monica haben nach deren Unfall vor sechs Jahren die alten Sachen von Vers aufgehoben, darunter auch Kinderfotos, als sie noch die kleine Carol Danvers war. Talos findet sie auch hier und macht ihr ein Angebot. In ihrer beider Interesse soll sich Vers die Aufzeichnung von einer Blackbox anhören, die sie von dem Planeten retten konnten, auf dem sie angeblich ums Leben gekommen war. Als sie die Aufnahme hört, erinnert sie sich wieder daran, was sechs Jahre zuvor geschehen war. Bei einem gemeinsamen Testflug mit Dr. Lawson hatte diese nach einem Absturz versucht, den Lichtgeschwindigkeitsantrieb zu vernichten, wurde jedoch von ihrem Commander getötet, weshalb sie selbst die Aufgabe zu Ende brachte. Statt von der Explosion getötet zu werden, ging die Kraft aus diesem Energiekern auf die Pilotin Carol Danvers über. Yon-Rogg hatte ihr nie hiervon erzählt. Talos erzählt ihr, dass Dr. Lawson den Antrieb damals den Skrulls zur Verfügung stellen wollte, damit diese aus dem Machtbereich der Kree fliehen können und so auch der Krieg zwischen ihnen beendet wird. Mit Hilfe der Koordinaten, die in der Aufzeichnung genannt werden, begeben sich die Skrulls gemeinsam mit Vers, Fury und Maria in einem modifizierten Flugzeug zu einem getarnten Labor in der Nähe der Erde. Das Labor von Mar-Vell wird von einer Gruppe von Skrulls bevölkert, darunter auch Talos’ Frau und sein Kind. An Bord der fliegenden Einrichtung befindet sich auch der Energiekern, der Tesserakt. Allerdings haben sie auch den Commander und seine Leute auf die Station aufmerksam gemacht. Als man Vers gefangen nimmt und sie auf die oberste Instanz treffen lässt, erkennt sie, dass sie von den Kree bisher ihre Fähigkeiten betreffend belogen und kontrolliert wurde. Als sie den Supressor von ihrem Hals entfernt, erhält sie die volle Macht über ihre Kräfte, wodurch die Kree nun keine Chance mehr gegen sie haben. Selbst Bomben von einer herbeigerufenen Kree-Flotte, die die Erde vernichten sollen, kann sie unschädlich machen. Carol Danvers schickt den Commander mit der Botschaft zurück, sie werde bald zurückkommen und den Krieg beenden. Talos, seine Frau und ihr Kind kommen vorübergehend bei Maria unter. Und noch dazu der Cast: • Brie Larson: Carol Danvers / Captain Marvel / Vers • Samuel L. Jackson: Nick Fury • Jude Law: Yon-Rogg • Ben Mendelsohn: Talos / Keller • Clark Gregg: Agent Phil Coulson • Lee Pace: Ronan, der Ankläger • Djimon Hounsou: Korath • Lashana Lynch: Maria „Photon“ Rambeau • Annette Bening: Oberste Intelligenz / Dr. Wendy Lawson / Mar-Vell • Gemma Chan: Dr. Minn-Erva Und nun ein bisschen zur Geschichte der Hübschen Superheldin: Stan Lee hat ja im Film seinen letzten Auftritt, da ja damals 2014 diese Geschichte schon geplant war, wurde sie doch auf der Comic Messe damals veröffentlicht, weil 2018 hat man zu drehen begonnen, bevor Stan Lee starb. So, jetzt ist Stan im Vorspann zu Marvel zu sehen, übrigens im Film hat man 2 x eine Nach Credit Szene. So, und 1 x im Zug wo er sitzt und ein Skript liest. 1967 oder so war das, als Mar-Vell ein Alien seinen Auftritt hatte, in einem Comicheft. Er war auf der Erde Dr. Walter Lawson und ursprünglich ein Kree mit Superkräften. Das war dem Stan Lee nicht genug also hat man 1982 dann eine Frau erfunden, Mrs. Marvel. Und wo der Erste Superheld 1982 eingestampft wurde weil keiner die Comics mit ihm lesen wollte, übrigens an Krebs, ja ein Alien stirbt an Krebs, während die andere glaube ich weiter existierte, doch kam dann eine neue Marvel Lady, Monica Rambeau, eine Afroamerikanerin mit Elektro Kräften. Die war dann auch nicht mehr da und in späterer Folge haben die Kinder Genis-Vell und Phyla-Vell, die 2 Kinder von Mar-Vell dann weiter gekämpft, als Marvel Superheld. Beide hatten die Identität von Rambeau übernommen in den Comic Heften. Dann kam es den Kree Agent Khn’rr oder so und Noh-Varr und die haben dann diese Rollen gespielt, bis dann die Carol Danvers, die Ex-Pilotin die Rolle übernommen hat. So und jetzt wird es verwirrender, damals 1941 hat der Verlag den Verlag geklagt, DC, denen ja Supermann gehörte, weil DC auch so einen Captain Marvel hat, der genauso ist wie der Verlag der später in Marvel Verlag umgetauft wurde. Die Idee zu Captain Marvel kam von Herrn Fawcett, der einen gleichnamigen Verlag gegründet hat, selbst, er wollte einen Helden wie Superman, nur sollte sein Alter Ego kein Reporter sein, sondern ein 10-12 jähriger Junge – direkt aus der Zielgruppe. Aus dieser Idee formten der Redakteur Bill Parker und der Zeichner Charles Clarence Beck die Figur „Captain Thunder“, die kurz vor Release des ersten Heftes in „Captain Marvel“ umbenannt wurde. Seine Erscheinung war natürlich angelehnt an den Prototypen der Superhelden, den Mann aus Stahl: ein kräftiger, schwarzhaariger Muskelmann in einem einfach zu zeichnenden, überwiegend einfarbigen Kostüm mit Cape. Damals hat der Typ sogar Superman überflügelt und wurde sogar erfolgreicher, doch DC und seine Klagen haben gewonnen. Es gab sogar Comics mit seiner Frau und seinem Kind. Die Streitigkeiten hörten nicht so richtig auf, es war dann der 2. Weltkrieg vorüber, das Interesse an Comichelden war nicht mehr so da, und die Figur von Marvel hat sich in viele Länder verkauft, das war auch arg, und in Belgien hat z.B. ein Herr Uderzo diese Comics gemalt bevor er zur Idee von Asterix gekommen ist. In England kam die Idee zu Marvelman der dann in den 1960 er Jahren eingestampft wurde. Dort gab es auch Streitigkeiten weil der Erfinder von den Spawn Comics die Figur eingebaut hat was er nicht sollte oder durfte egal, die Figur wurde später von Marvel gekauft. Dann kam Marvel eben, vorher hießen die ja Timely und Atlas, und die dachten sich, wenn die schon ein Imperium namens Marvel haben, müsste man auch die Figur Marvel eben kaufen. Die Figur ist übrigens gestorben als sie ausgenutzt war, aber man hat dann noch so einige Marvel Geschichten und Familie usw. eingebaut, lauter Schrott wie ich finde, denn die Idee von Marvel ja ich möchte nur sagen, einer der alles kann ist langweilig in den Comics, gut dass die Tod ist in den Comics, so können andere Comic Stars Karriere machen. DC kaufte dann Marvel die Figur auf und so entstand dann später Shazam, die Story vom Jungen, und der Film ist auch bald im Kino zu sehen. So jetzt mal zum Film kurz. Was mich etwas verwirrte, im ganzen Film war der Name Captain Marvel nicht zu hören dafür aber die Identität von Ihr, Carol Danvers, wieso nicht Denvers Egal. Jedenfalls eine tolle Frau, nur ein Problem, diese Frau hat so viel Ausstrahlung wie eine Klomuschel oder Steven Seagal, das will was heißen. Das arge ist auch, sie telefoniert mit einem Telefon im Jahr 1995, und verbindet sich über die halbe Galaxis weiter zu ihrem Heimatplanet wie das? Die Idee eine Oscar Gewinnerin in den Film einzubauen ist nicht übel, übrigens der 22. Film und der letzte Film der 3. Phase von den Marvel Verfilmungen ist der Film Endgame, der die Story von Thanos fortsetzt, wo es im Film eine kleine Szene gibt am Ende, bei dem Credits die man nicht versäumen sollte. Es gibt bei dem Film ein Problem, Anna Boden und Ryan Fleck ("Half Nelson") haben das Skript verfasst. Und sie haben Regie geführt, was meiner Meinung nach nicht so gut gewesen ist. Als ich den Film sah und den Anfang auf dem Planeten der Skrull dachte ich mir, meine Güte was soll das? Da ist ein Film der beginnt, ich muss meine Freundin aufwecken, man kennt sich 0 aus, das Ganze ist zu düster gemacht und zu dunkel, und der Film folgt keiner direkten Zeitlinie sondern ist einfach so gemacht dass er vor und zurückhüpft in einigen Zeiten. Was auch ein Problem war, ein Solo-Film aus dem Marvel Universum, ja wenn ich denke wie gut andere Filme waren und wie öde der angefangen hat, keine so richtigen Identitätsfiguren, ja ich weiß nicht. Auch gut war die Katze im Film, die übrigens Goose hieß, in den Comics hieß sie Chewie, was nach Chewbacca benannt wurde. Was mich wundert, da kommt eine Alien-Frau die Humanoid ist, sie kann Motorradfahren und wundert sich nicht wieso, sie kennt sich mit Gepflogenheiten aus und wundert sich nicht, sie führt ihren Sidekick Nick Fury an, der ja ganz am Beginn von S.H.I.E.L.D. ist und ja alles kein Problem eigentlich, und da frage ich mich wirklich was soll das? Das Beste am Film ist SAMUEL Jackson wie man ihn verjüngt hat, das sah nett aus mehr nicht und ich fand es nicht so super, und ja der Film hat auch seine Berühmten Seiten. So wurde der Trailer 109 Millionen Mal aufgerufen und Tausende von Männern!!! haben vor Beginn des Filmes Negativ Bewertungen in Internet Foren geschrieben weil sie gegen eine Frauen Figur gewesen sind, die Erste übrigens bei Marvel, und die noch dazu einen Solo-Film bekam das wollte man nicht oder wie? Was für komische Leute es doch gibt, so wurde dann der Film der gar nicht so übel ist, außer am Anfang, eigentlich gar nicht gut bewertet. Ja Brie Larson die Darstellerin, ein hübsches Fahrgestellt hat die Dame, allerdings 1,5 Charisma, dagegen eine Scarlett Johannsen die ja auch in den Marvel Comics vorkommt hat Charisma 8 würde ich mal sagen. Wenn ich denke wie gut das geklappt hat mit der Ersten Frau im Comic so richtig, oder einer der ersten Frauen, nämlich „Wonder Woman“ was für viel mehr Ausstrahlung Cal Gadot hatte, ja und diese hier? Naja ich war etwas enttäuscht. Leider ist der Film so ein Kaugummi Popcorn Filmchen, er ist einfach gestrickt, er hat wenig Spannung, er zieht sich, vieles bleibt unbeantwortet, die Kostüme sagt meine Freundin von den Skrulls sehen plastisch und blöd aus, wie im Fasching, naja ist halt so. Ja leider zieht es im Film nicht so, nicht so alles, Gags gab es zu wenige, wenn ich da an „Guardians of the Galaxy“ denke, wie cool die waren? Vielleicht hat sich das schon abgelaufen das mit den Comic-Verfilmungen ich weiß nicht. Ich glaube das Drehbuch war schuld am Film weil der Oberste Produzent KEVIN Feige, der hat 5 Drehbuchautoren an den Film gelassen. Ich kann nur sagen der Film hier an Stelle Nummer 21 der Marvel Filme sollte eigentlich der Beginn der Marvel Filme sein. Ach ja was an dem Film besonders ist, nicht alles ist Computer, die Katze übrigens ist von 4 echten Katzen gespielt worden die im Film übrigens in Amerika da oft eingesetzt werden. Phase 4 übrigens was ich vorher schrieb, Shang-Chi kommt ins Kino, ein Asiatischer Superheld (Sohn von Dr. Fu Man Chu), Black Panther 2, Dr. Strange 2, Spiderman mit Tom Holland, 2. Teil, The Eternals, Guardians of Galaxy 3, die 4. Teile von Iron Man, Captain America glaube ich, und Thor und vielleicht sogar ein She-Hulk Film, und Dark Avengers, ja die Phase geht bis 2022. Und dann kommt Phase 5, was kommt dann? Weiß keiner. So zurück zum Film, irgendwie ist es eigenartig, in ein paar Wochen kommt der Endgame Film raus auf den jeder wartet und jetzt ein Solo-Film zu einer Marvel Figur? Finde ich blöd weil viel zu kurz die Übergänge. Egal, zurück zu wichtigem Brie Larson hat viel trainiert, 9 Monate Judo und was weiß ich, Kickboxen oder so, Schätze der 120 Minuten Film hat 150 Mille gekostet, keine Ahnung und ja dann hat er in Amerika erst 61 Mille eingespielt und weltweit erst 190 Mille, ja ein Rohrkrepierer. Mir persönlich hat er gut gefallen aber nicht super gut, es war einfach zu schnell gedreht, zu wenig Identitäten, so gesehen waren die Darsteller Recht nett gewählt, Ben Mendelsohn hat eine gute Rolle und eine tolle Ausstrahlung, Agent Coulson war mir am liebsten und die Katze ist super. Ja was soll ich über den Film sagen? Er ist nett mehr nicht er ist gut aber ich muss sagen so im Großen und Ganzen hätte ich mir das 3 D sparen können, wir waren alle nicht so super begeistert, ich liebe Comic Filme aber dieser ist nicht so meiner gewesen und dann das Problem, die Dame kann einfach alles, das fand ich nicht so super, also ja da habe ich besseres schon gesehen das war mir dann zu viel. Superman ist ok aber die war zu übertrieben finde ich, egal, eh eine nette Story aber mehr als 83 Punkt glaube ich nicht kriegt der Film.
  2. Wow, ich muss sagen, einfach Wow. Was soll ich erzählen? 140 Minuten, er geht nach dem Ende des Filmes weiter, also 30 Sekunden oder so. Robert Downey Jr., der spielt ja den Tony Stark, der ja Iron Man ist, dann Chris Hemsworth, der Thor Odinson spielt, dann Mark Ruffalo, der Bruce Banner spielt, der ja das Monster Hulk spielt. Chris Evans spielt wie immer Steve Rogers, der Captain America ist, dann Scarlett Johansson, die ist ja Natasha Romanoff, alias Black Widow, Jeremy Renner als Hawkeye, der in Wirklichkeit Clint Barton heißt. Don Cheadle wieder spielt War Machine, alias James Rhodes, den Freund von Stark. Dann kommt dazu die tolle Wanda Maximoff, im Film von Elizabeth Olson gespielt, Aaron Taylor-Johnson spielt ihren Zwillingsbruder Pietro Maximoff, dann Paul Bettany, der die Stimme von Jarvis ist und der neue Held Vision, Julie Delpy spielt Madame B, Dazu kommt noch Anthony Mackie, der ist auch kurz dabei, der spielt Falcon, Sam Wilson heißt der in echt. Thomas Kretschmann spielt im Film den Baron von Strucker, Idris Elba, der ist auch dabei, der spielt im Film Heimdall, und Andy Serkis, der spielt Ulysses Klaue, der ist kurz dabei. Ach ja, Hayley Atwell ist dabei, Peggy Carter, die ist kurz dabei und der berühmte Stella Skarsgård, der spielt Dr. Erik Selvig. Einige Infos über den Film: Der Film hat 250 Millionen US $ gekostet, er hat erst 256 Millionen US $ in Amerika eingespielt, weltweit erst 716 Millionen US $, aber wer sich jetzt wundert wieso erst? Nun Teil 1 war um 15 % oder so erfolgreicher aber macht nichts, die Milliarde wird er weltweit schaffen, 450 Millionen US $ in Amerika auch. Im Film war Scarlett Johansson zu sehen ohne dass man ihre Schwangerschaft bemerkte, ja das war weil sie Stunt Doubles hatte, in den Comics ist Ultron übrigens als 3 Meter großer Roboter beschrieben und als man darüber nachdachte wie man das machte, hat James Spader der ja die Sprechrolle von Ultron übernommen hatte, eine Antenne am Schädel gehabt mit 2 Roten Kugeln, die ja die Augen symbolisieren wollen, der Rest vom Körper ist ja alles mit dem Computer gemacht, so konnten sich die Darsteller mit ihm unterhalten und es sah aus als wäre er in Wirklichkeit 3 Meter groß gewesen, wenn man das wüsste dass da ein Darsteller mit einer Antenne am Schädel dahinter steckt, echt witzig. Joss Whedon, der Regisseur von Teil 1 und von der Serie „Agents of S.H.I.E.L.D.", hat ja auch bald besseres vor, nämlich Teil 3 und 4, die in einem gedreht werden sollen, also neue Avengers Kinofilme, 2018 und 2019 ins Kino zu bringen. Ziemlich super finde ich. Seine 1. Wahl für Ultron war übrigens James Spader, weil er meint, dass Spader so eine nette ruhige hypnotische Stimme hat. Ursprünglich war ja Thanos als nächster Bösewicht vorgesehen aber mal sehen was noch kommt. Jedenfalls hat sich der Regisseur für Ultron entschieden und konnte so Superheld Vision einsetzen. Übrigens der Darsteller von Maximoff, die Figur kam übrigens im 2. Captain America Film kurz vor, das war übrigens der Darsteller der damals den „Kick-Ass“ gespielt hat und er mußte für die rolle abnehmen damit er realistisch als Läufer rüberkommt. Übrigens ein Fehler ist dabei, Ultron wird von Dr. Hank Pym in den Comics entworfen der in Wirklichkeit ja Ant-Man ist, über den Star kommt auch ein Film raus, ob der dann so erfolgreich wird wage ich zu bezweifeln aber Marvel vermarkten einfach alles, Dr. Strange hätte ich mir lieber angeschaut. Dann hat sich der Regisseur entschieden dass Tony Stark / Iron Man diesen Killer Roboter entwirft. Übrigens hat der Film die meisten Special Effekte aller Filme, 3.000 Effekte, bis jetzt war es „Guardians of the Galaxy“ der mit 2.750 die meisten Computer Effekte hatte, aller Filme die je gedreht worden sin. Ich hätte gerne einen Film über die Zwillinge gesehen. Quicksilver und Scarlett Witch die im letzten X-Men Film auch etwas vorkamen, zumindestens war Quicksilver zu sehen, übrigens beide Kinder von Magneto. Wie immer kommt Stan Lee im Film kurz vor der die Marvel Comics ja erfunden hat. Und wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist, wieso Elizabeth Olson so gut die Scarlett Witch, Wanda spielt, so gut sich beweg und was weiß ich, sie hat einen speziellen Tanzunterricht genommen. Ursprünglich übrigens hat Loki in dem Film mitgespielt, nur hat der Regisseur die Szenen mit ihm raus geschnitten – der Film hat ja eigentlich 3,5 Stunden gedauert und so sind einige Szenen zum Opfer gefallen, unter anderem auch die mit Loki, weil der Regisseur meinte, die Szenen wären mit ihm nicht gut genug gewesen, darum sah man nur die Story mit dem Loki Stab oder wie das Ding heißt mit dem Infinity Stein drinnen. Was mir auch aufgefallen ist, meine Freundin hat mich darauf gebracht die hin und wieder meine Hand gehalten hat und aus Spannungsgründen sie fast gebrochen hat, Chris Hemsworth dürfte ein großer Mann sein, 1,90 Meter ist er groß, man sieht das eigentlich Recht gut, und noch dazu mit der Ausrüstung und den Schuhen wirkt er wie 1,95 – 2 Meter. Und wer die Comics kennt, leider ist auch denen hier ein kleiner Fehler unterlaufen, in den Comics ist es Ultron 5, der Roboter heißt so, den Ultron benutzt als 1. Bodydouble, und im Film ist es Iron Legion Nummer 5, also da haben die schon einen kleinen Schnitzer gemacht, sei ihnen aber verziehen. Ach ja, die Typen haben wirklich in Korea gedreht, die Szenen sind dort entstanden und zwar dort wo das Video vom Gangnam Style gedreht wurde, das so weltweit berühmt wurde. Und Ich bin wirklich froh dass man nicht Lindsay Lohan genommen hat als Wanda, die sich für den Film beworben hat, genauso wie Saoirse Ronan, die für den Film auch nicht gepasst hätte. Was ich an dem Film auch vermisst habe, außer einige Dinge die in den Comics sind oder nicht, Hulk hat kein einziges Wort geredet und er ist nicht in Betty verliebt wie in den Comics sondern in Romanov, ja das fand ich schräg. Also ich meine Bruce Banner nicht Hulk. Übrigens wer jetzt auf den Marvel Geschmack kam, Wakanda, das fiktive Afrikanische Land, das ist die Heimat vom Black Panther, und es ist die größte Stelle wo es das Metall Vibranium gibt. Dass ist das härteste Metall das es gibt, allerdings muss ich sagen das Adamantium besser ist, daraus bestehen die Klauen von Wolverine. Und in den Comics wird das Schild von Captain America schon einige Male zerbrochen. In den Comics ist es eine Adamantium Vibranium Legierung. In den Comics war es zunächst als hoch-seltenes Anti-metall nur in der Antarktis zu finden, allerdings dann in Afrika. Durch einen Meteoriten vor 10.000 Jahren kam es auf die Erde. Die stärksten Strahlen die es gibt, Iron Mans Repulsorstrahlen, können es nicht mal zerstören. Auch der Hammer Mjöllnir kann den Schild nicht zerstören. Wie aber wurde er erzeugt? Adamantium dagegen ist eine chemische Reihe verwandter Eisenverbindungen zusammen mit chemischen Harzen und vielleicht deshalb unzerstörbar. Vibranium übrigens absorbiert Vibrationen und hat noch viele Eigenschaften und ist sogar stärker als Amazonium, dass auf Themyscira vor kommt, der Insel wo Wundergirl lebt. So nun einige Figuren im Film: Die beste Figur im Film, ist auch die neueste, und zwar Vision. Vision ist ein Androide, der von Ultron geschaffen wurde. Ultron beauftragt ihn mit der Infiltration der Avengers, um diese dann zu vernichten. Später wendet er sich aber gegen seinen Schöpfer und kämpft gemeinsam mit den Avengers gegen Ultron. Bei einem Angriff von Scarlet Witch wird er zerstört. Danach wird von Iron Lad ein zweiter Vision erschaffen, der den Young Avengers beitritt. Dann die beiden Zwillinge, Quicksilver und Wanda. Quicksilver, richtiger Name Pietro Maximoff, Sohn von Magneto, Zwillingsbruder von Scarlet Witch und Halbbruder väterlicherseits von Polaris. Seine Fähigkeiten: er kann sich übermenschlich schnell bewegen und denken (daher kommt es ihm so vor, dass alle anderen sich in Zeitlupe bewegen und er auf sie warten muss). Er benutzt die Überschallgeschwindigkeit bis zu Mach 5. Quicksilver verliert seine Fähigkeiten als seine Schwester die Realität verändert, bekommt aber durch das Mutagen „Terrigen Mist“ neue Kräfte. Er kann sich nun selbst verdrängen aus der Mainstream-Zeit und Raum und „springt“ in die Zukunft. Dadurch kann er Duplikate von sich schaffen und sich in der Zeit vor und zurück bewegen. Er verliert diese Fähigkeiten aber später wieder und erhält aus unbekannten Gründen wieder seine Mutantenkräfte zurück. Dann gibt es Baron WOLFGANG von Strucker. Ein Nazi-Kriegsverbrecher und ein Erzfeind von Captain America sowohl im Zweiten Weltkrieg als auch in der heutigen Zeit. Auf Befehle des Red Skull übernahm Strucker die Befehlsgewalt über die Organisation Hydra, um die Grundlage für das Vierte Reich zu schaffen. Er verwarf aber nach dem Krieg den größten Teil seiner Naziideologie und folgte seiner eigenen Agenda mit dem Ziel, die Welt zu erobern. Neben einer Pistole und einem Schwert ist Struckers größte Waffe die so genannte „Satansklaue“, ein kybernetischer Handschuh, der es ihm ermöglicht, Stromschläge abzugeben. Vor allem aber kann sie die Jugend und Stärke anderer Menschen absaugen, so dass Strucker noch im hohen Alter die Stärke eines jungen Mannes besitzt. Und dann kommt noch der Bösewicht Ultron. Ultron wurde von Dr. Hank Pym entwickelt, um einen Meilenstein in Sachen Künstlicher Intelligenz zu schaffen. Doch etwas ging bei seiner Programmierung schief und er entwickelte einen Gotteskomplex sowie einen großen Hass auf seine Schöpfer und die Menschheit. So, das war es mal mit den ganzen Figuren. Ich bin ja neugierig ob der Film 1 Milliarde einspielte. Ich bin da im Film gesessen und ich muss sagen, Teil 1 hat mir wesentlich besser gefallen. Sicher ist der Film cool aber der Anfang, ja irgendwie war der Film unverständlich, irgendwie zusammengestückelt kam er mir vor, etwas zu kompliziert und er kam nicht in Fahrt, weil Teil 1 damals so erfolgreich war, hofft man auf das gleiche ich aber bescheinige dem Film das nicht so sehr. Er ist in Amerika um 50 Millionen US $ hinten nach, da will was heißen, im Comic verrückten Amerika aber egal. Ich bin trotzdem früh das es den Film gibt. Ein kleines Wiedersehen mit einem Bösewicht gibt es. Was mich gewundert hat, Hydra hat ja damals S.H.I.E.L.D. unterwandert, wieso sieht am nichts vom Red Skull? Ich hätte da mehr gerne gesehen. Auch so die Storys was sich rund um die Helden dreht, ich hatte da gerne mehr gesehen. Sehr gut fand ich dass man ein bisschen aus dem Privatleben von Hawkeye gesehen hat, ja und ein paar Visionen der Superhelden aus deren alten Leben. Das fand ich wiederum ein Schwachsinn, weil sie erstens nicht mit den Comics genau übereinstimmt und vor allem, weil sich das Ganze nicht in den Film fügt. Teil 1 war so unbeschwert und lustig und so neu und cool und der Film setzt auf Ernst und irgendwie Anspruch? Wie soll das gehen wo es doch ein Comic ist? Vielleicht bin ich zu alt oder zu dämlich aber mir hat der Film nicht so super zugesagt, so wundert mich es auch nicht dass nach 2 Wochen nicht mal der Film in vielen Kinos nicht mehr so gut besucht ist. Um was geht es in dem Film? Im osteuropäischen Land Sokovia kämpfen sich die Avengers durch die Armee von Baron von Strucker, um Lokis Zepter zu bergen, welches Hydra nach der Auflösung von S.H.I.E.L.D. in die Hände gefallen ist. Von Strucker wird von den Avengers gefangen genommen, und im Keller seiner Festung entdeckt Tony Stark eine versteckte Roboterfabrik. Die Zwillinge Pietro und Wanda Maximoff, die beide durch von Strucker mit Superkräften ausgestattet wurden, halten sich ebenfalls im Gebäude auf. Wanda gelingt es unbemerkt, ihre psychischen Kräfte bei Stark spielen zu lassen, woraufhin er in einer Vision hilflos den Tod seiner Teamgefährten und die Zerstörung der Erde durch außerirdische Invasoren miterleben muss. Nachdem die Avengers das Zepter geborgen haben, analysieren Stark und Bruce Banner das Artefakt und entdecken zu ihrer Überraschung in dessen Inneren das Vorhandensein einer künstlichen Intelligenz. Von seiner Vision verleitet, kommt Stark auf die Idee, diese Intelligenz zu nutzen, um ein von ihm entwickeltes Computersystem namens Ultron, das dem Schutz der Menschheit dienen soll, zu vervollkommnen. Er überredet Banner, ihm dabei zu helfen, die KI in sein Ultron-Programm zu implementieren. Stark lässt JARVIS in seiner Abwesenheit den Transfer überwachen, doch es kommt zu einem Fehler: Ultron erwacht in einem von Stark erschaffenen Hilfsroboter zu vollem Bewusstsein, überwältigt JARVIS und zeigt sich den Avengers, um ihnen seine Pläne zu verkünden, „Frieden für unsere Zeit“ herbeizuführen. Die Avengers greifen ihn an und können seinen Roboterkörper zerstören, doch Ultrons Bewusstsein transferiert sich ins Internet und entgeht so der Vernichtung; außerdem gelingt es den von ihm kontrollierten Hilfsdrohnen, das Zepter zu stehlen. Ultron begibt sich in Struckers Festung und benutzt die dortigen Anlagen, um sich eine Armee aus Roboterdrohnen zu bauen, in die er sein Bewusstsein kopiert. Es fällt ihm leicht, Wanda und Pietro für seine Zwecke zu rekrutieren, da sie ihre Eltern durch eine Waffe von Stark Industries verloren haben und deshalb auf Rache sinnen. Zusammen suchen sie in Südafrika den Waffenhändler Ulysses Klaue auf, um an eine große Menge des Metalls Vibranium zu kommen, das jegliche Energie absorbieren kann und aus dem auch Captain Americas Schild gefertigt ist. Die Avengers können sie aufspüren und Ultron in einen Kampf verwickeln, doch benutzt Wanda erneut ihre psychischen Kräfte und lässt mehrere von ihnen ihre tiefsten Ängste durchleben. Banner verwandelt sich daraufhin in den Hulk und wütet durch die nahe Stadt, ehe er von Iron Man und seiner kraftvolleren „Veronica“-Rüstung ruhiggestellt werden kann. Da das Team durch diesen Vorfall zur Gefahr für die Allgemeinheit erklärt wird und überdies noch von Wandas Kräften traumatisiert ist, bringt Hawkeye seine Freunde zu seiner abgelegenen Farm, wo seine Familie wohnt. Thor bricht schon bald wieder auf, um zusammen mit Dr. Selvig eine legendäre Quelle aufzusuchen und dort Antworten auf seine von Wanda verursachte Vision zu finden. Unvermutet taucht auch Nick Fury auf der Farm auf, spricht den Avengers sein Vertrauen und neue Zuversicht aus und versorgt sie mit wichtigen Informationen über Ultrons Pläne. Dieser versucht, über das Internet an Aktivierungscodes für Nuklearwaffen zu gelangen, doch ein unbekannter Hacker ändert diese ständig und entzieht sie so Ultrons Zugriff. In Seoul bringt Ultron die Wissenschaftlerin Helen Cho in seine Gewalt. Er zwingt die Expertin für die Entwicklung von künstlichem organischem Gewebe dazu, ihm einen neuen Körper zu erschaffen. Er plant, sein Bewusstsein in den Stein aus Lokis Zepter zu transferieren, welcher die Quelle der künstlichen Intelligenz darstellt, und mit diesem seinen neu erschaffenen organischen Körper zu übernehmen. Bei diesem Vorgang kann Wanda per Telepathie jedoch seine Gedanken lesen und erfährt dadurch von seinen wahren Plänen – der vollständigen Auslöschung der Menschheit. Da treffen die Avengers ein und verwickeln Ultron in eine Verfolgungsjagd, wodurch er an der vollständigen Übertragung seines Bewusstseins gehindert wird. Schließlich können die Avengers den neuen Androidenkörper in Gewahrsam nehmen, doch Black Widow wird von Ultron entführt und in der Festung in Sokovia eingesperrt. Die Avengers gewinnen jedoch neue Verbündete in Wanda und Pietro, die sich von Ultron abgewandt haben. Wie gefiel mir der Film? Der Film war super, mir hat er gefallen, nur eines muss ich schon sagen, es war ein reiner Action-Film, ohne viel Anspruch mir ist das abgegangen, mir hätte der Film besser gefallen mit Figuren die ein bisschen nicht so kompliziert sondern cool eingeführt werden. Im Gegensatz zu Teil 1 war der Film authentisch, die Superhelden haben alle negative Seiten, dann das mit den ganzen Visionen das fand ich so was von blöd und dämlich, so viele Szenen passen nicht in den Film, so viele Szenen waren leider nicht im Film. Beim Film vom Return of the First Avengers, sieht man am Ende so einen kleinen Filmschnitt wo Baron von Strucker auf was großes hinweist, das ist eben das Zepter von Loki und die Wunderwaffe, die 2 Zwillinge. Und der 1922 geborene Stan Lee der ja alles erfunden hat, der ist wieder mit von der Partie. Und wer im Film gut aufpasst, Tony Stark zitiert mit der Aussage „Frieden für unsere Zeit“ (als er Ultron erschafft) den ehemaligen britischen Premier Chamberlain, der dies in Bezug auf das Münchner Abkommen gesagt hatte. Es weist darauf hin, dass Stark durch einen Versuch, Gutes zu tun, in Wahrheit ein Monster erschaffen hat. Was mich gestört hat ist, die Story war gut und als Vision auftaucht da war zu hören wer ist er? Ich bin der ich bin, das ist eigentlich der Name Gottes, das JHWH, aus der Bibel, das sagt der Mutant Vision das fand ich nicht gut. Was ich schade fand an dem Film, es wird ein Film gezeigt wo Neulinge die mit den Marvel Dingern nichts am Hut haben sich wirklich fragen, he was ist das und das. Also es gibt 6 Infinity Steine. Es gibt insgesamt sechs Infinity Steine: - (Weltraum): Man kann mit ihm durch den Weltraum reisen oder - wenn verstärkt - an mehreren Orten gleichzeitig sein. Dieser Stein ist schon im MCU bestätigt und war mehrfach in den Filmen vertreten als "Tesserakt". Der Tesserakt befindet sich zurzeit in Asgard, könnte aber schon innerhalb der nächsten Filme in Thanos' Besitz gelangen, da Loki sich am Ende von Thor 2: The Dark Kingdom als Odin ausgab. - (Kraft): Dieser enthält alle Kraft, die es jemals gegeben hat oder geben wird. Außerdem kann man mit ihm die Fähigkeiten anderer Steine steigern. Im MCU war der Stein der "Orb" aus Guardians of the Galaxy. Dieser wurde nach dem Sieg über Ronan an das Nova-Corp übergeben und befindet sich gerade in deren Obhut auf Xandar. (Gedanken/Wille): Durch diesen erhält der Benutzer eine erheblich gesteigerte, geistige Kraft und Psi-Kraft, außerdem kann er damit auf die Gedanken und Träume anderer Wesen zugreifen. Vom Power Stein gesteigert, kann man mit diesem auf alle Gedanken in der Existenz gleichzeitig zugreifen. Obwohl nicht offiziell bestätigt, wird hartnäckig vermutet, dass "Lokis Stab" der Stein ist. Dies wird dadurch unterstützt, dass er in Marvel's The Avengers damit Menschen in seinen Bann gebracht und kontrolliert hat. Außerdem wird vermutet, dass sowohl Scarlett Witch als auch Quicksilver durch Baron von Strucker kontrolliert werden. (Zu sehen in der END-Credit-Scene von Captain America 2: The Return of the First Avenger). - (Realität): Ermöglicht die Erfüllung jedes geäußerten Wunsches, auch wenn dieser gegen die Gesetze der Physik verstößt. Er wird als der mächtigste der Steine angesehen und wurde deshalb weit von den restlichen entfernt aufbewahrt. In Fankreisen wird der "Äther" aus Thor 2 als Reality-Stein angesehen. Aber nicht durch die Erfüllung der Wünsche, sondern durch das verändern der Realität und öffnen der verschiedenen Dimensionen. Der Äther wurde von Volstagg und Sif am Ende von Thor 2 dem Collector auf Nowhere übergeben, da diese meinten, es sei zu gefährlich, zwei Steine in ihrem Besitz zu haben. Der Verbleib des Äthers ist nicht geklärt, da die Sammlung des Collectors in Guardians of the Galaxy zerstört wurde und man seine "wahren" Absichten nicht kennt. - (Seele): Ermöglicht dem Benutzer Seelen zu stehlen, zu kontrollieren, zu manipulieren und zu verändern, egal, ob von Lebenden oder toten. Außerdem ist er das Tor zu einem idyllischen Taschenuniversum, welches ähnlich wie der Himmel ist. Er hat auch die Macht, die Kräfte und Fähigkeiten von anderen zu stehlen. Der Seelenstein fühlt und hat einen stetigen Hunger nach Seelen. Er wird oft als der gefährlichste und korrupteste aller Steine angesehen. Die Beherrschung des Steins würde es dem Anwender erlauben, alles Leben im Universum zu kontrollieren. Der Comiccharakter "Adam Warlock" ist sehr eng mit diesem Stein verbunden. Obwohl Adam noch nicht im MCU aufgetaucht ist, ist dieser schon von James Gunn bestätigt worden. In der Sammlung des Collectors war ein großer grüner Kokon zu sehen, dieser beinhaltet laut Gunn, genauso wie in den Comics, Warlock. In welcher Form der Stein auftaucht, kann ich nur vermuten, ich bin mir aber zu 100% sicher, dass dies mit Warlock zu tun hat. In einer bestimmten Inkarnation hat Warlock diesen sogar auf seiner Stirn. Ich tippe mal darauf das der Soul Stein entweder in Doctor Strange oder Guardians of the Galaxy 2 auftaucht, würde mein Geld aber auf Doctor Strange setzen, da diese beiden Helden auch eng miteinander verknüpft sind. - (Zeit): Ermöglicht dem Anwender die volle Kontrolle über die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Weiterhin ermöglicht er Zeitreisen sowie das schnelle Altern und Verjüngen von Dingen und das Bekämpfen von Feinden oder ganzen Universen durch das Schicken in endlose Schleifen der Zeit. Der Zeit Stein ist einer der kniffligeren Steine. Es gab über die vielen Jahre viele Besitzer, unter anderem Nebula, Loki, Gamora, Namor, Thor und auch wieder Warlock. Natürlich kann das MCU den Besitzer noch ändern. Müsste ich aber einen Tipp abgeben, wann der Stein der Zeit erscheint, würde ich entweder sagen im Infinity War Part 1, sozusagen als Mission, Thanos daran zu hindern, ihn zu bekommen, oder in Thor 3: Ragnarök. Wenn man bedenkt, was Ragnarök für ein Ereignis ist, ist dies meines Erachtens gar nicht so abwegig. Der Stein könnte der Hammer von Thor sein, da dieser mit "H" beginnt. Ach ja, Wer alle sechs in den Infinity Gauntlet einsetzt erhält quasi gottgleiche Fähigkeiten und hat die Macht das Universum nach seinen Vorstellungen zu gestalten. Das ist ein Handschuh übrigens. Die letzten 2 Infinity Steine kommen in Thor (3) oder Guardians of the Galaxy (3) vor. Wenn ich die Darsteller bewerten müsste, wie gut die sind, naja ich weiß nicht. Ja sie sind nett, geben ihr Bestes, was mich am meisten gestört hat sind die Sachen mit den Visionen, dann viel zu wenig ist zu sehen von den ganzen Figuren wie sie früher waren aber nicht in so blöden Rückblenden, für Neulinge ist der Film einfach zu kompliziert, Action und Effekte sind einfach super, Hulk redet nichts, Witz fehlt, dafür ist alles andere perfekt, die Story nicht ausgeklügelt aber gut und darum vergebe ich 90,11 von 100 Punkten.
×
×
  • Create New...