Jump to content
HiFi Heimkino Forum

All Activity

This stream auto-updates     

  1. Earlier
  2. Hallo, Hat hier wer Erfahrung mit Lautsprechern von amphion vorzugsweise das neon System? Spiele mit dem Gedanken mir dir evtl anzuschaffen. Danke
  3. xxEPxx

    Amphion Neon

    Hallo, Ich spiele mit dem Gedanken mir von Amphion die neon lautsprecher anzuschaffen. Hat wer Erfahrung mit den Lautsprechern und kann mir mehr zu den sagen. Danke
  4. xxEPxx

    Amphion neon

    Hallo, ich bin am überlegen mir die Amphion neon Lautsprecher anzuschaffen. Hat einer Erfahrung mit diesem Lautsprecher oder kann mir mehr über die Lautsprecher erzählen?
  5. Hai @ all, So wie ich es mitbekommen habe haben alle bekannten Adressen neue polydome zur verfügung. Ob hifinity, trümper, Norman, Hardy und alle anderen.... Ich habe auch seit diesem jahr neue gematchte polydome in meinen Kappa 6 und ich erfreue mich täglich an denen Viele Grüsse Frank
  6. Hallo zusammen Bin für meine Schmacks auf der Suche nach einem oder 2 SP8C. Hatte viele Jahre den Isophon drin. Nun bin ich bereit für den EV Wer kann helfen?
  7. Hi! Du schickst deine Polydome-Chassis dort ein. Pro Stück 150 Euro. Auf eBay-Kleinanzeigen ist die Anzeige. Es gibt auch eine Website. Vom Klang her sind die ident zu den originalen Polydomen, gehört mit den bekannten Songs vom Workshop. Die Membranen sehen auch aus wie die wenigen vorhandenen Originalen, die noch nicht vergilbt sind, und fassen sich auch so an. Wo er die herbekommt, weiss ich nicht - aber toll, dass es eine Quelle gibt.
  8. Hallo Robert, muss ich bei meiner K6 auch noch machen. Was kostet die Reparatur? Gruß Stefan
  9. Nachdem meine Polydome nun Risse bekommen haben, habe ich mir bei Bernd Reinhold (Hifinity) neue Membranen einbauen lassen. Von der "Konsistenz", dem Gewicht und der Elastizität gleichen sie dem Original.
  10. oh das tut mir leid zu lesen ...
  11. Fangen wir Mal mit den Daten an. Der damalige Film der 1984 Arnold berühmt machte hat 6,4 Millionen US $ gekostet, weltweit hat er damals 78 Millionen eingespielt war ein Meilenstein und hat Arnold eben berühmt gemacht und bis heute ist er einer der erfolgreichsten Filme durch die ganzen TV und DVD Veröffentlichungen. Gesonnen hat er 7 Preise und 6 weitere Nominierungen hat er gehabt. Teil 2, ja der Absolut beste Film, 102 Millionen US $ Budget, 137 Minuten lange, eine 150 Minuten Version existiert auch, 520 Millionen US $ hat er eingespielt bis heute mit den TV und DVD Veröffentlichungen hat er sicher seit 1991 wo er im Kino war an die 1 Milliarde eingespielt im Ganzen schätze ich. Er hat 31 Preise gewonnen und wurde für weitere 33 nominiert, er hat Arnold noch Mal zum Star gemacht und neueste Computer generierte Effekte gebracht, Cameron zum Visionären Regisseur gemacht und ja er ist der Beste Film der Reise. Teil 3, ja auch nicht übel, 200 Millionen US $, einer der teuersten Filme damals bis 2003 als er im Kino war, 12 Jahre nach Teil 2, 433 Millionen US $ hat er eingespielt damals und ich muss sagen er ist nicht übel, es gibt keinen Directors Cut denke ich, die Effekte sind super, und er hat 3 Preise gewonnen und 23 weitere Nominierungen. Jetzt kommt Teil 4, 2009 im Kino, auch 200 Mille gekostet, 115 Minuten lange, ganz anders eigentlich weil er in der Zukunft spielt, gute Darsteller, konnte immerhin 371 Millionen US $ weltweit einspielen und ich muss sagen er hat mir gar nicht gefallen, hat Arnold dann am Ende gezeigt als CGI Arnold, grauenvoll. 2 Preise gewonnen, 13 weitere Nominierungen. Teil 5, so der ist nicht übel der hat mir auch sehr gut gefallen überhaupt das Ende. Ist ein super Film der 2015 ins Kino kam, 126 Minuten dauert, 155 Mille hat er gekostet, 440 Mille eingespielt, ja ich muss sagen gar nicht übel der hat mir wirklich gut gefallen. Keine Preis gewann er, aber für 8 wurde er nominiert, die Story fand ich bei dem Film sehr gut. So und jetzt Teil 6, 128 Minuten lange, sicher auch an die 200 Mille teuer. Ich glaube, er ist noch ziemlich neu, er wird sich weltweit an die 400 Mille einpendeln mehr nicht, die Welt hat oder braucht gar keinen Terminator Film mehr so richtig, ist übersättigt würde ich sagen, wenig Leute waren im Kino und ich muss sagen der Film hat mir gut gefallen, ist so richtig altmodisch, Linda Hamilton meine Güte ist die alt, Arnold auch und ja das Beste, der Film pfeift auf Teil 3-5 und ja er geht bei Teil 2 weiter, und die Story ist echt arg. Story von Film: Der Film beginnt mit einer Rückschau. Einige Zeit nach den Geschehnissen in Terminator 2 – Tag der Abrechnung wurde ein weiterer Terminator durch die Zeit geschickt, der John Connor und somit den zukünftigen Anführer der Menschen in Sarah Connors Anwesenheit töten konnte. Seitdem hat sie es sich zur Berufung gemacht, weitere Terminator die in die Vergangenheit geschickt werden zu jagen, da deren Ankunft von einem ihr unbekannten Absender über ihr Mobiltelefon angekündigt wird. 27 Jahre später in Mexiko. Die junge Daniella „Dani“ Ramos lebt mit ihrem Bruder und Vater ein einfaches Leben, als ein weiterer Terminator durch die Zeit geschickt wird, um die neue spätere Anführerin der Menschen im Kampf gegen die Maschinen zu töten. Der neue Gegner ist ein hoch entwickelter und tödlicher neuer Terminator, ein Rev-9. Auch den Menschen gelingt es, einen Beschützer durch die Zeit zurückzuschicken, die durch Implantate modifizierte junge Soldatin Grace. Schon kurz nach dem ersten Kontakt mit dem Rev-9 treffen Dani und Grace auf die kampferprobte Sarah Connor, die auch dessen Ankunft von dem anonymen Tippgeber vorhergesagt bekam. Grace, die in ihrer Zukunft nie von einem John Connor gehört hat, misstraut Sarah und versucht ihren Auftrag Dani zu beschützen allein fortzuführen. Da die kybernetischen Verbesserungen von Grace ihren Metabolismus beim Kampf gegen Rev-9 zu stark beansprucht, fällt Grace in ein vorübergehendes Koma, was Sarah Connor die Chance gibt Dani und Grace wieder einzuholen. Nachdem klar wird, dass durch die vergangenen Ereignisse zwar Skynet in der Zukunft kein eigenes Bewusstsein entwickeln wird, dafür aber eine andere KI namens Legion den Platz von Skynet einnehmen und die Menschheit mit einem globalen Atomschlag angreifen wird, entschließt sich Sarah Connor den beiden bei der Flucht aus Mexiko nach Texas vor Rev-9 zu helfen. Während der Flucht gelingt es Rev-9 die mexikanische und amerikanische Bundespolizei durch seine Fähigkeit zur Gestaltwandlung zu infiltrieren, sodass das Trio an der texanischen Grenze festgenommen werden kann. Allerdings schafft es das Trio sich aus der Haftanstalt zu befreien und mit einem Helikopter zu entkommen. Da Grace mit Hilfe von Sarahs Mobiltelefon herausfindet, wer die Tipps sendet, treffen sie in Texas auf den T-800 Modell 101, der einst John tötete. Die Schauspieler: • Linda Hamilton: Sarah Connor • Arnold Schwarzenegger: Terminator T-800/Carl • Mackenzie Davis: Grace • Natalia Reyes: Daniella „Dani“ Ramos • Gabriel Luna: Terminator Rev-9 • Diego Boneta: Miguel Ramos • Jude Collie: junger John Connor • Brett Azar: junger Terminator T-800/Carl • Fraser James: Major Dean • Hadrian Howard: C-5 Pilot • Björn Freiberg: Federal • Peter Schueller: ICE Officer • Pedro Rudolphi: Cholo Im September 2017 gab Arnold Schwarzenegger bekannt, dass die Dreharbeiten im März 2018 beginnen werden. Er bestätigte auch, dass Linda Hamilton 28 Jahre nach ihrem letzten Auftritt als Sarah Connor in die Serie zurückkehren wird, aber Robert Patrick wird nicht in die Serie involviert sein Film. Im Juli 2019 gab James Cameron außerdem bekannt, dass Edward Furlong als John Connor zurückkehren wird. Die Veröffentlichung des Films wurde vom 26. Juli 2019 bis zum 22. November 2019 verschoben, damit er dem Fast und Furious Film nicht im Weg steht. Der Film erscheint 35 Jahre nach The Terminator (1984). Übrigens erzählt der Terminator (Arnold Schwarzenegger) in Terminator 2: Judgement Day (1991) John Connor (Edward Furlong), dass er in Zukunft 35 Jahre alt ist. Sowohl im 1. als auch im 2. Film wurde festgelegt, dass The Terminator aus dem Jahr 2029 stammt. Terminator: Dark Fate wird 2019 veröffentlicht, ein Jahrzehnt bevor John Kyle Reese und The Terminator zurückschickte, um Sarah und sich selbst vor dem Skynet Terminator und zu schützen der T-1000. Der Film spielt im Jahr 2022. So jetzt gibt es einige Probleme generell mit den Zeitlinien aber egal. Trotz Gerüchten, dass Michael Biehn seine Rolle als Kyle Reese von The Terminator und die ungekürzte Version von Terminator 2: Judgement Day wieder aufnehmen würde, bestätigte Biehn in einem Interview, dass er nicht im Film sein wird. Ja wie kann man den Film dann beschreiben? Mir hat er gefallen er ist altmodisch, er ist gut, er hat gute Waffen gute Szenen und ja ich weiß nicht mir hat er gefallen doch das Problem ist, das er ein Abklatsch ist. Doch eines, der Film hat keine Ideen er ist nicht neu, er stellt seine Charaktere nicht gut dar, die Gute Terminator Frau wirkt deplatziert. Sie wirkt langweilig, sie hat keine gute Darstellung geboten hat 3 Gesichtsausdrücke, Arnold hat 5 Gesichtsausdrücke, die Darsteller wirken irgendwie langweilig, Spannung fehlt, und Teil 7 wird auch gedreht. Ja was soll ich sagen mir hat der Film gut gefallen. Natürlich ist er jetzt nicht super der Film er ist keine Offenbarung aber fürs Kino oh ja würde ich schon sagen, besser als der 5. Rambo Film auf alle Fälle und darum vergebe ich Keck Mal einfach 80 von 100 Punkten.
  12. Hallo habe mich gerade registriert, habe mir eine Accuphase P 600 gekauft ist untern spielen ausgegangen, hat jemand zufällig ein service manual das er zukommen lassen könnte, gegen Bezahlung natürlich. Mein Kumpel hat sie aufgerschraubt, die Wiederstände für die Einschaltverzögerung sind kaputt, eventuell meinte er das der Trafo kaputt sei. Gruss yamahammx1000
  13. Sehr schön, Volker Also, Wolf, dein Strippenzieher sollte verklagt werden So, nachdem ich entschlossen hatte das mir Dons Genesis doch zu groß und schwer sind bin ich jetzt auf der Suche nach einer McIntosh Endstufe. Ich hatte quasi schon eine MC402 an der Angel, aber momentan ist das finanziell alles ein wenig knapp und die ist auch ziemlich monströs. Ich möchte jetzt gerne eine MC252, allerdings zu einem fairen Preis ist die MC402 nicht ausgeschlossen. Vielleicht kriegt ja jemand durch Zufall irgendwie mit das irgendwo so einTeil zu haben ist. Der möge mir doch bitte Bescheid geben. In den nächsten ein, zwei Jahren plane ich eventuell wieder einen Umstieg auf Infinity, hier dann doch die RSIIb mein Wunschkandidat, aber bisher mehr Wunschdenken, also noch längst nicht spruchreif, erst will ich so einen Mac, einmal in seinem Leben sollte man einen haben - kürzlich erst gelesen Naja, wenn eine Infinity sollte ja auch wieder eine Endstufe dran und wenn nicht, die Vulkan sagt bestimmt nicht nein
  14. Ist halt mit dem Handy aufgenommen, von daher täuscht es! aber davon abgesehen: Du hast doch nicht wirklich geglaubt, das der Sessel, in dem ich zu 98% sitze, schmäler ist als...nee, nee, nee...!
  15. Täuscht die Perspektive oder ist der mittlere Sessel wirklich schmaler als die äußeren? Egal, ich reserviere trotzdem den mittleren
  16. Bilder einstellen funktioniert dann... Hier noch ein Bild der Hörposition
  17. So, Chris hat mal die Kapazität etwas erhöht, dann wollen wir mal ausprobieren...
  18. Vielen Dank für die Einladung, ist notiert. Mein Sohn wohnt seit einigen Tagen in Motabaur; von da ist es dann auch nicht mehr weit...
  19. Ist schon in Planung. Switch von Aqvox und LAN-Kabel von In-Akustik
  20. Wollte natürlich auch noch sagen: jeder den der Hörraum oder/und die Anthaeus interessiert ist herzlichst eingeladen einmal vorbei zu kommen! Ein Kaffee oder ein Bierchen bzw. auch ein Schluck Rotwein ist jederzeit vorhanden! Chris hatte übrigens auch mal wieder ein Treffen angeregt! Volker
  21. Hi Wolf, Ich hatte es ja schon mal an Chris geschrieben. Da hatte es sich von 174 kb auf diese rund 1000 kb erhöht. Ich werde Chris noch mal anschreiben! Was Deine „häßliche Seite“ betrifft solltest Du wirklich etwas tun, sagt mein Kennerblick!
  22. Habe zur Probe mal ein Foto meiner Anlage von der häßlichen Seite ausgewählt. 17,3 MB... Vielleicht habt ihr euren monatlichen Beitrag zum Erhalt des Forums noch nicht überwiesen.
  23. servus ...geht mir genauso - will schon ewig Bilder meiner Infinnity Entwicklung einstellen!
  24. Hallo Leute, wollte nur mal kurz berichten das ich den Hörraum fertiggestellt habe! Die Anlage steht und klingt überragend! Gerne würde ich auch Bilder einstellen, aber leider kommt bei mir immer nur: „Sie können nur 1.005 kb hochladen“ Das reicht leider nicht! Kann einer sagen woran das liegt?
  25. Nun wir hatten damals den Film „Soldier“ mit Kurt Russell, Super Film Wir hatten damals den Film „Der Staatsfeind Nummer 1“, ein Spitzenfilm auch mit Will Smith Wir hatte schon den Film „The 6th Day“, auch ein Hammerfilm Auch den Film „The Shooter“ oder „Sniper“, beides super Filme Und trotzdem ist das Thema Klone, Verschwörung, Gefahr, Krieg immer noch super Dennoch glaube ich dass der Film sehr wenig einspielen wird, zu skurril ist das Thema, zu wenig spannend ist für manche die Geschichte, die Action sind super die Szenen meine ich, alles wurde ja 2 x gedreht und dann im Computer mit einer speziellen Software so verändert das man 2 x einen Will Smith sieht, der übrigens den 3. „Bad Boys“ Film bald drehen wird und Teil 4. Ich für meinerseits muss sagen, ein Super Film war das heute, 116 Minuten hat er gedauert, und er war keine Minute zu langweilig. Was den Film ja einzigartig macht dass er mit 120 Bildern pro Sekunde gedreht wurde, was aber kein Kino in Europa dafür in Asien spielen kann, weil Ang Lee der Regisseur ist ja Taiwanese, und ja keine Ahnung ich kenne kein Kino, es gibt den Film in 60 oder 120 Bildern, in 4 K und normal in 2 D und 3 D, ja eine Menge und der Film ist in 3 D gedreht und nicht rauf konvertiert und dafür sieht man die Tiefenschärfe anders, man sieht Spiegelungen man sieht alles so super genau und dafür hat auch Will Smith und Konsorten kein Makeup getragen sonst würde man das ja auch sehen dass er eines trägt weil die Auflösung so groß ist. Dafür hat sich auch PETER Jackson bedankt oder bewunderte ihn, weil er den 3. Hobbit Film in 48 Bildern pro Sekunde gedreht hat damals. Dafür sieht alles so überrealistisch aus, dafür wenn der Film ins Heimkino kommt auf Blu Ray oder 4 K am Oled TV dann sieht man die 120 Bilder vielleicht pro Sekunde. Super fand ich auch dass in Cartagena Kolumbien gedreht wurde, in Budapest und Georgia in Amerika ja super Schauplätze übrigens doch muss ich sagen das ein „Mission Impossible“ doch spannender wirkt, ich glaube Ang Lee hat bei der ganzen Action Sequenz Dreharbeitsproblematik vergessen dem Film mehr Tiefe zu geben, mehr Charakter Darstellungen. So verblassen meiner Meinung nach Clive Owen und die böse Janet im Film einfach zu Statisten. Dafür habe ich einen Will Smith und ein paar andere gute Darsteller, die Geschichte fand ich gut, sie ist menschlich und man merkt jederzeit, dass eigentlich das ganze wie in echt ist als wäre es kein Film, so richtig realistisch und nachvollziehbar. Normal in einem Action Film sind Kussszenen unnötig, Liebes Geschnulze sind nicht gut, und dann so Beziehungskisten aber in dem Film passt das, auch wenn ich lieber mehr gesehen hätte von Vater und Sohn von Clay und seinem Junior, auch die Herstellung wie man das machte, wie die Technik hinter Gemini funktioniert, über den Typen am Anfang hätte ich gerne mehr Hintergrund gewusst, da wäre mehr drinnen gewesen im Film trotzdem ist er super. Klar hat der Film seine Schwächen aber er war echt fotorealistisch, weil er auf jjeweils zwei gleichzeitig laufenden Arri-Alexa-XT-M-Kameras mit 120 Bildern pro Sekunde gedreht wurde. Ein bisschen eigenartig wirkt die Technik weil sie einfach so ist dass man nicht gerade sagt das ist so unglaublich das hat noch nie wer gesehen ich weiß nicht ich finde auch 3 D unnötig auch bei dem Film eigentlich, man hätte einfach mehr machen können bei dem Film ich fand ihn aber trotzdem gut auch wenn ich viel kritisiere weil ich ein Kinofan bin ein Popcornfan, weil mir das Thema gefällt und ja leider sind die Dialoge auch nicht das gelbe vom Ei, macht nichts, er ist trotzdem sehr gut der Film. Ach ja 1974 gab es mit Ben Murphy eine 12 Teilige Serie mit dem gleichen teilte wie der Film. Übrigens es gibt auch bei der Nasa ein Gemini Programm. Das Gemini-Programm war nach dem Mercury-Programm das zweite bemannte Raumfahrtprogramm der Vereinigten Staaten. Ziel des Gemini-Programms war das Entwickeln von Verfahrensweisen und Technologien für das Apollo-Programm. In seinem Rahmen fanden 1965 und 1966 zehn bemannte Raumflüge statt, bei denen Astronauten unter anderem die ersten amerikanischen Weltraumausstiege durchführten. Worum geht es im Film: Profikiller Henry Brogan (Will Smith) hat das Töten satt und hängt seinen Job bei der US-Regierungsbehörde DIA, dem Verteidigungsnachrichtendienst, an den Nagel. Der entspannte Lebensabend bleibt – wie soll es anders sein – ein frommer Wunsch. Plötzlich ist der Scharfschütze seinen früheren Arbeitgebern ein Dorn im Auge. Sein alter Bekannter Clay Verris (Clive Owen), der inzwischen ein obskures Geheimprogramm leitet, greift zu einer drastischen Maßnahme. Kurzerhand setzt er den Elitesoldaten Junior auf den Ruheständler an. Der erweist sich als ein am Rechner erzeugter jüngerer Will Smith, ist also ein waschechter Klon von Brogan. Was den Film auch auszeichnet ist, dass der Regisseur auf optische Filter verzichtet hat, mitunter kommt mir der Film wie ein Dogma Film vor die es früher gegeben hat oder heute auch och, Tja den Film hätten sie auf alle Fälle besser machen können, viel ist bei dem Film schief gegangen und viel hat man einfach unterlassen zu zeigen, der Film hat keine Tiefe der hat wenig Charakter Stärke dafür ist er menschlich hat super Action hat einen guten Realismus, man hätte einfach mehr machen können doch ich muss sagen der Film hat mir gut gefallen und darum vergebe ich keck 88 von 100 Punkten.
  1. Load more activity
×
×
  • Create New...