Jump to content
HiFi Heimkino Forum
Sign in to follow this  
h_reith

späte Bescherung

Recommended Posts

Wem der Weihnachtsmann nichts gebracht hat, der kann sich sein Wunder unter

http://www.bpes.de/de/produkte.html

bestellen.

 

Da wäre z.B der "Boxen-Energietransformer"

Zu seinen Features zählt:

- Unordnung wandelt sich zu Ordnung

- eine grundsätzliche Veränderung Ihres Weltbildes

....

 

 

Schön ist auch der Netzfilter:

http://www.bpes.de/de/bilder/netzfilter_neu.jpg

- Der im Haus ankommende Strom von den Stadtwerken wird durch unsere Netzfilter geordnet

- ....die Herdplatte wird schneller heiß ...

 

 

Man beachte die (etwas versteckten AGB):

"...gewährt der Verkäufer auf die Energieprodukte und deren Funktion eine Garantie für die Dauer von 5 Jahren ..."

 

Wenn sich das Weltbild also trotz des Energietransformers nicht ändert, dann ist das ein Garantiefall.

 

 

 

Share this post


Link to post

"Beispielsweise hat auch der Hauptprozessor in einem Computer einen Ton, auch wenn dieser vielleicht nicht zu hören ist. Fast alle Anwendungen eines Computers laufen über diesen Prozessor. Lackiert man diesen mit meinem Energie-Klanglack, verändert sich der gesamte Computer deutlich. Er wird sehr ruhig, der Bildschirm wird klarer, die Farben deutlicher und es ist ein ganz anderes Arbeiten an ihm möglich."

 

Also nun is' aber gut!!

 

Ich gebe an dieser Stelle zu, dass ich vor etwa 5 Jahren ein begeisterter Anwender des C37 Lacks war. Jawohl. Meiner ollen JBL L90 tat der auch wirklich gut und auf der Elektronik hat sich auch irgendwie was getan. Das ist aber alles Banane gegen handfeste elektrische Maßnahmen.

 

Aber von Computern versteh ich zufälligerweise was und da hört der Spaß schlagartig auf! :-)

 

Da kann ich ja direkt mit Rob sympathisieren. Dem mag's oft genauso gehen beim Genuss diverser Texte (vielleicht sogar meiner ;-) )

 

 

 

Share this post


Link to post

Hi Hermann,

 

ein Bekannter hatte vor zig Jahren man eine Koffer voller "Zubehör" dabei und wir habe das dann ausprobiert.

Das "Entmagnetisieren" der CDs hatte keinerlei Effekte. Er hat aber gesagt, dass es in seinem Bekanntenkreis teilweise hörbar gewesen sein.

Eine CD von hinten mit einem besonderen Lack (weis nicht mehr welcher) versehen und lange genug trocknen lassen hatte deutlich besser geklungen als die gleiche ohne den Lack.

Irgendwelche Edding-Malereien am Rand der CD waren nicht zu erhören.

...

 

Ich habe gar nichts gegen solche Mittelchen. Wer sich daran erfreuen will, der soll das gerne tuen. Wenn aber ein Lack irgendwelche Elektronen sortieren soll, irgendwas von Energiefeldern gefaseld wird oder andere "Erklährungen" gebracht werden, die durch nichts zu belegen sind, dann wäre es mir lieber, man würde diese einfach weglassen und sagen - ".. es hilft, ich weis aber nicht wie und warum.."

 

 

Share this post


Link to post

Den fragwürdigen "Anschlus" würde ich erst garnicht bei mir Zuhause finden.

:+

 

 

 

Jetzt weiß ich warum ich solche Mittelchen auch nicht brauche und hab nen volles Portemonaie für immer neue Tonträger ;-)

Share this post


Link to post

Hallo Hermann,

 

>>Aber von Computern versteh ich zufälligerweise was und da hört der Spaß schlagartig auf!

 

Gut, aber letztlich sind die genauso deterministisch zu erfassen, wie der ganze NF-Elektronik-Krams... Es ist schon interessant, zu sehen, dass Du sehr wohl den Unsinn bei Anwendung solcher Dinge auf Computer siehst, hingegen im Hifi-Bereich genau diese Dinge nicht ablehnst. Ich finde diese Leute sehr konsequent; wenn schon bescheuert, dann bitte richtig ;-).

 

>>Das ist aber alles Banane gegen handfeste elektrische Maßnahmen.

 

Dann kann ich noch hoffen :-)

 

>>Da kann ich ja direkt mit Rob sympathisieren.

 

Hoffentlich nicht zu sehr; sonst wird's hier noch ruhiger als eh' schon...

Dir noch ein frohes Neues,

Rob

Share this post


Link to post

Servus Rob,

 

auch ein frohes Neues.

 

 

>Gut, aber letztlich sind die genauso deterministisch zu

>erfassen, wie der ganze NF-Elektronik-Krams... Es ist schon

>interessant, zu sehen, dass Du sehr wohl den Unsinn bei

>Anwendung solcher Dinge auf Computer siehst, hingegen im

>Hifi-Bereich genau diese Dinge nicht ablehnst. Ich finde diese

>Leute sehr konsequent; wenn schon bescheuert, dann bitte

>richtig ;-).

 

Na, ich BIN richtig bescheuert, wo gibt's denn da Zweifel? :-) Ich finde aber wohl, dass man das nicht alles relativieren kann. Ein Computer ist ein ganz anderes Viech als ein CDP, z.B. Wenn einer behauptet, der Prozessor hätte Einfluss auf die Qualität der Bildschirmwiedergabe, dann ist das viieeeel bescheuerter als beispielsweise zu behaupten, ein Laufwerk hätte Einfluss auf den Klang.

Möglicherweise gibt's aber Tuningmöglichkeiten an Grafikkarten. Überall wo Digital auf Analog trifft, hat es Tuningpotential. Digital auf Digital gibt rein garnix her in einem Compi, der entweder funktioniert oder Schrott rechnet. Dazwischen ist nichts.

 

Grüße

Hermann

Share this post


Link to post

Hmmmmm... kleines Fläschchen für den Apparillo in Heimaltar... etwas größeres Fläschchen für den Hausanschlußkasten....

 

Potztausend....! Ich habs!

 

Das 5 Liter Gebinde für die 10KV Station in der haientigen Nachbarschaft!

Alle sind klanglich zentralversorgt und einigen könnte bei der Aktion evtl. ein spektakuläres Erlebnis zuteil werden. Unverhofft -aber schnell und mit heftiger Rauchentwicklung- könnten diese in höhere Sphären enteilen und fürderhin in Ewigkeit den Englein lauschen.

 

Kleiner Trost, falls keine 10 KV Satation zu Hand ist: Das geht ohne größere Vorkenntnisse zur Not auch im Hausanschluß!

 

Viel Spass dabei und ein unverkohltes Jahr 2006!

 

 

Share this post


Link to post

Hallo Hermann,

 

>>Ein Computer ist ein ganz anderes Viech als ein CDP

 

Naja, die CPU eines CDP ist für Killerspiele ein bischen schwach auf der Brust ;-).

 

>>Wenn einer behauptet, der Prozessor hätte Einfluss auf die Qualität der Bildschirmwiedergabe, dann ist das viieeeel bescheuerter als beispielsweise zu behaupten, ein Laufwerk hätte Einfluss auf den Klang.

 

Das ist eben genau das, was ich anzweifele: Warum soll es zum bitgenauen Auslesen mit 48x ein billiges Plastiklaufwerk tun, während für den hochtrivialen Job des 1x-Auslesens mit fetter Reserve (Solomon-Reed) unbedingt ein Super-Duper-Metall-Laufwerk sein muss?

 

>>Möglicherweise gibt's aber Tuningmöglichkeiten an Grafikkarten

 

Ich würde mir eine bessere Analogstufe wünschen; die nächste GraKa hat dann DVI, dann ist auch das wurscht..

 

>>Überall wo Digital auf Analog trifft, hat es Tuningpotential.

 

Da stimme ich prinzipiell zu - wenn aber das Billig-LW genauso gute Auslesewerte hat, wie das Super-Duper-Metall-LW, dann weigere ich mich, einen dann gehörten "Unterschied" nicht als Voodoo zu bezeichnen ;-).

 

>>Digital auf Digital gibt rein garnix her in einem Compi, der entweder funktioniert oder Schrott rechnet. Dazwischen ist nichts.

 

Naja, die VGA-Ausgänge der GraKa sind analog, die Audioaus- und -eingänge... Ein volldigitales Ethernet wird bei guten Kabeln/Steckern und technisch korrekter Anwendung schneller sein, als wenn immer wieder Uebertragungsfehler auftreten...

 

Beste Grüsse,

Rob

Share this post


Link to post

 

unbedingt!

schließlich haben sie ja auch Jahre den Kugelschreiber dergestalt entwickelt, daß er "am Körper getragen werden kann" . . . das find ich ganz prima!

 

"Ruhe beim Schreiben"

"kann überall hin mitgenommen werden" (Zitat: Firma Biologisch Positive Energiesysteme)

 

Beides bisher eher ungewöhnlich bei Kugelschreibern . . Respekt!

 

 

nicht schlecht auch der kostenlose Online-Bildschirmreiniger - man darf halt nur während der Online-Reinigung "nichts anderes am Computer erledigen" . . .

Allerdings "solle es auch Leute geben, die nichts wahrnehmen können" . . . ach was . .

andererseits habens ie aber auch schon von vielen (!) Leuten gehört, bei denen es eine deutliche Veränderung, gar eine positive "räumliche Anderung" bewirkt hat.

 

Irgendwie erinnert mich das ganze Programm an gewisse Lautsprecher französischer Herkunft, die hier schonmal "diskutiert" ;-) wurden - und auch an allerlei Kabeliges . . .

Share this post


Link to post

Hi,

 

hat jemand schon den H 37 Hirnverflüssiger getestet ;-) ?

 

Nein??? - dann wird es aber Zeit...das bringt in jedem Fall eine neue räumliche Anordnung der Gehirnwindungen...bzw. eine evolutionsbiologisch positive Umstrukturierung

 

(Firma: EPAfdRdM Evolutionsbiologisch Positive Auslese fdRdM (für den Rest der Menschheit))

 

Kann ggf. bei großer Nachfrage zum Sonderpreis, das ml zu 13000 EURO

bestellt werden (z.B. als H2SO4, etc.).

Anschließend sind Sie für immer von dem Hifi-Virus befreit...

 

 

Gruss

 

Peter

Anlage: Beweisfoto

Share this post


Link to post

...oder schaut mal hier ("durchdrehen inclusive"):

 

http://64.233.183.104/search?q=cache:1VntP...l=de&lr=lang_de

 

"Emitterfan - 10.08.2005, 09:52 Uhr

 

Kabelsensation - Audio Redakteure aufgepaßt!

 

Guten Tag,

 

ich experimentiere ja schon seit vielen Jahren mit Kabeln herum. Durch Zufall entdeckte ich nunmehr die handgefertigten Kabel von Cosmic Audio, allem voran das S Klasse Chichkabel mit 2 Reinsilberleitern.

 

Das hat eine unglaubliche Auswirkung auf meine Anlagen gehabt, ich habe darüber einen ausführlichen Test geschrieben unter folgendem Link:

http://groups.msn.com/ASREmitterUniversum/...okabeltest.msnw

 

Inzwischen habe ich es einem ZDF Mitarbeiter (Physiker und Informatiker)(Herr Dietewich) vorgeführt, der eigentlich nicht an Kabelklang glaubt, dieser meinte, die Verwendung des 298 Euro Kabels in seiner Kette brachte einen zehnmal größeren Fortschritt, als sein vorhergehender Wechsel von einem 1800 Euro Studiomonitor auf einen 12.000 Euro Lautsprecher.

 

Ich habe so was vorher auch noch nie erlebt und nicht für möglich gehalten, zumal ich ein Großteil der Stereoplay Referenzen kenne oder gar selbst hatte!

 

Das Cosmic S-Kabel sollte unbedingt mal getestet werden! Es würde mit Sicherheit alle Referenzen der Zeitschriften für 298 bezahlbare Euro vom Thron wegfegen. Da hat auch kein 3.000 Euro Kabel den blassesten Hauch einer Chance.

 

Falls ein Redakteur dies liest, er kann mich gerne kontakten unter:

headbanger777@onlinehome.de

Ich unterhalte ein eigenes Hifi Forum im Internet und die ersten Leute, die das testeten sind schier in Ohnmacht gefallen. Das ist wie wenn man eine ganze Reihe von Wandteppichen vor den Lautsprechern wegzieht. Eine Informationsflut, die einen erschlägt!Und trotzdem nicht harsch oder schrill und weiter wunderbar knorrige und abgrundtiefe Bässe.

Egal ob mit Teac P 70 D 70 oder mit Cayin Röhren CD Player CD 17 - ist wie eine Atombombe des Wohlklanges. Mit diesem Kabel spielte mein 200 Euro Panasonic DVD Player meine 15.500 Euro Kombi (die nur an normalen Silberkabel der 1000 Euro Klasse hängt) in Grund und Boden!

Und der 15.500 Euro Teac hebt mit dem S Kabel dermaßen ab, daß man fast am Durchdrehen ist vor Glück!

 

Das muß einfach bekannt gemacht werden.

Die Firma heißt Cosmic Audio, Inh.Thomas Brefeld, mail:

support@cosmic-audio.com

 

Achtung - dies ist kein Scherz und ich habe mit dieser Firma nichts zu tun, bin normaler Endverbraucher und schreibe nicht unter Pseudonym!

Ich muß das einfach rausschreien!

 

Ich war außer vom ASR Emitter bisher von keinem Produkt derart beeindruckt!

 

Herr Brefeld verleiht diese Kabel auch an Kaufinteressenten (mir jedenfalls hat er es geliehen und meinem Händler, der alles andere sicher aus dem Programm schmeißen wird ebenso)- das ist kein Katze im Sack schießen!

 

Liebe Grüße und frohes Testen!!!

 

Werner

PS: Demnächst teste ich auch ein neues Lautsprecherkael von Herrn Brefeld, wenn das auch so gut ist, dann werde ich an alle Zeitschriften mal einen großen Brief in puncto Kabel schreiben, oder mich ins Auto setzen und das mal einem Redakteur in seine Anlage stecken, das glaubt einem eh kein Mensch !!!!!!!!!!!!!!! "

 

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...