Jump to content
HiFi Heimkino Forum
Sign in to follow this  
BlackGate

Kabelfrage

Recommended Posts

Hallo Forum,

 

ich könnte ein fast nagelneues NF-Kabel günstig bekommen. Es handelt sich um ein Monster M1000i (1,0m lang):

 

http://www.monster-cable.de/cinch/images/m1000i_1.jpg

Monster M1000i

 

Hat jemand damit Erfahrungen im Verhältnis zu Beipackstrippen und anderen Kabeln?

 

Zur Zeit habe ich zwischen CD und Preamp das Monster m550i (Budget war klein...):

 

http://www.monster-cable.de/cinch/images/m550I.jpg.

Monster M550i

 

Dies könnte dann zwischen die Vor-End wandern und das Oelbach NF214 ersetzen...:

 

http://www.oehlbach.de/oehlbach/img/artikel/2042.jpg

Oelbach NF214 Master

 

... obwohl das auch nicht von Pappe ist.

 

hach! Ich weiß net.....

 

Share this post


Link to post

Hi Christian,

 

ich habe ein Monster M1000i, und finde es sehr gut!

 

Aber mehr sage ich hier lieber nicht, kein "Bock" :( auf ein Riesen Kabelklanggelaber.....!

 

Frage mich "Privat", dann ggf. mehr dazu. :)

 

Gruß Rainer

 

 

 

Share this post


Link to post

Hallo,

 

Ich habe/hatte Monster M350, M550 und M1000.

Der Unterschied zwischen "Beipackstrippen" und dem kleinen Monster ist schon sehr deutlich. Zwischen M350 und M550 war dann allerdings kein bzw. nur ein verschwindend geringer Unterschied feststellbar.

Dies trifft allerdings nicht auf das M1000 zu. Hier war noch mal eine deutliche Steigerung festzustellen.

Ich bin damit sehr zufrieden und kann es nur weiterempfehlen.

 

Gruß,

 

Martin

 

P.S.: die oben gemachten Aussagen treffen auf meine Erfahrungen zu und erheben nicht den Anspruch auf Allgemeingültigkeit. ;-)

 

Share this post


Link to post

Hmm,

 

ich könnte das M1000i für 155 US$ = ca. 145 € neu bekommen. Direkt aus USA. Preis inkl. Lieferung.

 

In Deutschland ca. 220 Euro neu; Listenpreis 316 Euro.

 

Muß jetzt nur noch die Zoll Bedingungen klären...

 

aha- kommt noch 3,7%..4% Einfuhrumsatzsteuer drauf.

 

oder es läuft so durch

 

überleg..

 

 

 

Share this post


Link to post

Hi Rainer,

 

ich werd heut' abend zuschlagen.

 

Da ich mit Keditkarte zahle, kann die Rechnung zurückgegben, wenn die mir irgentein Fake schicken...

 

Das M550i kommt dann zwischen die Vor/End. Da ist zZ ein Oelbach NF214...

 

 

 

Share this post


Link to post

Hi Christian,

 

habe mein M850i im Auto verbaut, mann gönnt sich ja sonst nix, hehe... ;)

 

Gruß Rainer

 

 

 

Share this post


Link to post

Da fällt mir gerade ein das da jemand im Audiomap-Forum unter Gebraucht ein Straight Wire Virtuose Platin NF für 250 Euro verkaufen wollte. ??

 

Share this post


Link to post
Guest

Hallo Christian und Rainer,

 

>Aber mehr sage ich hier lieber nicht, kein "Bock" :( auf ein

>Riesen Kabelklanggelaber.....!

Nur nicht bange machen lassen. Ich selber höre mit NBS-Komplettverkabelung und weiß, was ich daran habe...

 

Gruß von eugen

 

Share this post


Link to post

Hallo eugen,

 

auch ich höre mit NBS- Netzkabel (zum Teil) und weiß um die Qualität dieser Strippen. :)

Aber diese immer wiederkehrenden Kabeldiskussion langweilen mich einfach! ( Wohl nicht nur mich....)

 

 

Gruß Rainer

 

 

Share this post


Link to post
Guest

Hallo Rainer

 

>auch ich höre mit NBS- Netzkabel (zum Teil) und weiß um die

>Qualität dieser Strippen. :)

Wenn Du magst, können wir gerne mal unsere Erfahrungen per Inbox austauschen.

 

>Aber diese immer wiederkehrenden Kabeldiskussion langweilen

>mich einfach! ( Wohl nicht nur mich....)

Die sind sturzlangweilig. Frage mich, wieso da immer wieder Grundsatzdiskussionen aufbrechen müssen (na. ja, da hat dann halt irgendwer wieder eine absolute Meinung vertreten oder ein IMHO vergessen, was man dann halt unbedingt wieder korrigieren muß).

Es wäre sehr viel angenehmer, wenn die daran Interessierten sich einfach austauschen könnten und sich gegenseitig Tips geben könnten. (Man kann ja auch mal über einen Thread, der einem nicht gefällt, einfach drüber wegschauen, ich mach das regelmäßig...)

Es gab hier mal einen Thread über Kabelinstallationen, den Micha L gestartet hatte, der sehr konstruktiv und empfehlenswert war. So würde ich mir das eigentlich öfter wünschen.

 

Gruß von eugen

( der jetzt Real gegen Manchester schauen wird, denn da dürfte man mal richtigen Klassefußball von richtigen Könnern zu sehen bekommen.)

 

 

Share this post


Link to post

....und ich hatte Nachtdienst, nix Fußball sehen... :'(

 

Gruß und gute Nacht ( nur für mich, hehe )

 

Rainer

 

Share this post


Link to post

Jetzt habe ich das M1000i.....

 

brauche noch eins 1,0m oder 1,50m lang.

 

Wer hat noch eins?

 

Würde auch ein ggf. 850er oder 950er keufen...

 

 

 

Share this post


Link to post

LETZTE BEARBEITUNG am: 30-Apr-03 UM 10:12 Uhr (GMT) [p]Hi Daniel,

 

wenn Du lange genug suchst, dann findest Du im Netz mindestens so viele Artikel die Klangunterschiede bei Kabeln technisch darlegen, wie solche die das Gegenteil behaupten... Im Netz gibt es immer These und Antithese. Was man glaubt bleibt jedem selbst überlassen.

 

Übrigens findet sich auf der von Dir angeführten Seite auch einen Artikel, der Klangunterschiede bei CD-Laufwerken und sogar CD-Playern für bedeutungslos erklärt... Dazu muss ich ja wohl nichts sagen oder?

 

Gruß Oli

 

P.S.: Kabel ungehört irgentwo zu bestellen - wie es offensichtlich in diesem Thread diskutiert wird - nur weil es ein "Schnäppchen" ist, dass ist natürlich ziemlich fragwürdig. Mögliche klangliche Veränderungen der Anlage bleiben damit Zufallsergebnisse!

 

Share this post


Link to post

Hi Oli,

 

ich hatte schon ca. 2 Jahre das M550i.....

 

und wenn mir das 1000er nicht gefallen würde, könnte ich es zurückgeben.

 

Es gefällt aber..

 

 

 

Share this post


Link to post

Hi,

 

wie schön, dass es gefällt, dass ist auch das Wichtigste!

 

Bin mit meinem neuen LS Kabeln - nach unzähligen Querchecks und Wochenlangem umstöpseln - auch hoch zufrieden!

 

Ich habe mir ein Purist Audio Design Dulcedo in Tri-Amping Konfektionierung gegönnt. Der Gag bei PAD ist, dass bei Bi- und Tri- Wiring oder Amping nicht einfach der vorhandene Querschnitt geteilt bzw. gedrittelt wird, sondern dass die Kabel dann doppelt und dreifach ausgeführt werden!

 

Gruß Oli

 

Share this post


Link to post

schönen guten abend..

weißt du, ich will ganz ehrlich sein, was willst du hören?

ich meine, willst du die musik so hören, so authentisch,wie

sie aufgenommen wurde?, oder so, wie sie deinem momentanen

hörgeschmack entspricht?

denn das ist immer die frage, die man sich stellen muß, und

das ist auch der unterschied zwischen hifi und high end.

wenn du die musik so hören möchtest, wie sie wirklich abge-

mischt worden ist und auf der platte oder cd befindlich, dann

empfehle ich dir keine schönfärberischen kabel wie ein monster;

es spielt bestimmt nicht schlecht, verschmiert aber vieles.

in dieser preisklasse empfehle ich dir lieber neutrale kabel, wie

mogami oder lua, auch die von audioplan sind sehr schön offen, neutral

aber trotzdem musikalisch.. und lassen dich die musik so hören,

wie tatsächlich stattgefunden hat, als sie aufgenommen wurde.

in der jetzigen stero sind sehr gute, preiswerte kabel der einen

oder anderen, von mir genannten marke, im privatverkauf erhältich.

das straight wire virtuoso ist auch nicht schlecht als chinch, kostet

sonst um die 500€, ich glaube, es war für ein drittel zu bekommen.

 

gruß, D.

 

 

Share this post


Link to post

".....dass bei Bi- und Tri- Wiring oder Amping nicht einfach der vorhandene Querschnitt geteilt bzw. gedrittelt wird, sondern dass die Kabel dann doppelt und dreifach ausgeführt werden! ...."

 

Was eigentlich überhaupt garnix ändert....:+

 

 

 

 

gruß

Andi

 

 

 

> Beim "Testhören" sind die Ahnungslosen wenigstens von der Straße <

 

Share this post


Link to post

Hi Andi,

 

wenn Du dich da mal nicht täuschst. Nicht dass ich der Meinung wäre Querschnitt sei durch nichts zu ersetzen (Ich weiß nicht einmal was für ein Querschnitt die Kabel haben und bei den von mir probegehörten waren sicher noch "dickere" dabei). Vielmehr wollte ich damit zum ausdruck bringen, dass es sich hier tatsächlich um drei komplette Kabel handelt und nicht um ein gedritteltes Kabel. Das bedeutet auch, dass die Eigenschaften des Kabels nicht durch das Dritteln leiden.

 

Alternativ müsste man wirklich drei Kabel verlegen, was angesichts des Preises und der Dimensionen keine wirkliche Alternative ist.

 

Ich weiß allerdings, dass dich das nicht beeindruckt, weil Du ein Anhänger der Verschwörungstheorie bist. Die Verschwörungstheorie besagt, dass alle Hersteller, die Presse und natürlich die Händler alle unter einer Decke stecken um dem arglosen Kunden Gerätschaften für viele k? anzudrehen die nicht mehr können als die Billigeren!

 

Zum Beleg dieser Theorie werden oft (Ton-)Ingenieure zitiert, die eine Unmöglichkeit der Klangunterschiede untermauern sollen. (Im Falle der oben zitierten Quelle macht man dass sogar mit Physikwissen aus der Schule) Gegenteilige Aussagen von Toningenieuren die der Verschwörung angehören werden abgetan - sind ja eh nur gekauft...

 

Die Frage die sich mir in dem Zusammenhang immer wieder stellt ist die nach den in den Entwicklungslabors tätigen Mitarbeitern! Was machen die da wo es nichts zu entwickeln gibt? Spielen die Skat? Lachen die über uns? Fragen über Fragen...

 

Ach ja, fast hätte ichs vergessen es werden Klangunterschiede sogar manchmal eingeräumt und zwar im Falle von "Klingeldraht"! Alles was anders ist als besagter Klingeldraht klingt gleich, nur der darf aus der Reihe tanzen!

 

Nix für ungut und ein schönes WE

Oli

 

Share this post


Link to post

Hi Daniel,

 

sehr sehr interessanter Link! Sag ich auch immer - aber auf mich hört ja Keiner :( ! 1 Kumpel von mir hat bald 1380 Watt Musikleistung in seinem Auto nebst A=50qmm Stromkabel, 70Ah Lichtmaschine etc...

doch hat jemand von euch mit solchen DIY LS Kabeln Erfahrung?

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3323173879

die hab ich jetzt verpasst, wären eh zu kurz, doch der Verkäufer scheint noch mehr in anderen Längen zu haben. Will sich womöglich als Kleinimporteur etablieren. Müsste mir anscheinend nur eine Heißluftpistole organisieren.

Ausgangspunkt sind siehe auch Profil DNM Solid Core Strippen, die jetzt, nach ca. 8 Jahren, leider verwurschtelt sind

http://www.europroducts-canada.com/subdeta...submenu_id=4155

die haben 2,5 qmm Querschnitt, also ca. 0,63mm Durchmesser, single wired an Elektrostaten betrieben.

Früher hatte ich Redèhko LS biwired ohne Weiche im LS und trage mich daher mit dem Gedanken, auf LS Kabel mit A=4qmm umzusteigen.

Hälst du das für sinnvoll?

 

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...