Jump to content
HiFi Heimkino Forum

Reinhard K

Mitglieder
  • Content Count

    212
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About Reinhard K

  • Rank
    Stamm-Mitglied
  1. >>Innenpolitiker wollen zwölfmonatige Vorratsdatenspeicherung<< Man kann nur hoffen, dass sie an ihren Daten ersticken mögen... wenn man sich überlegt was anno dunnemals die Volkszählung für Widerstände entfachte. Heute geht es alles still und leise, man vernimmt es kaum...
  2. Hallo Werner, >>Es scheint ja wohl kaum noch Grenzen zu geben?<< Wieso, das wollten wir doch alle: ein Europa ohne Grenzen, eine Welt ohne Grenzen... :+ Gruss, Reinhard
  3. Hallo Carl, RIAA = Recording Industry Association of America. Die heute verwendete Kennlinie ist im Prinzip seit ca 1955 gültig und besteht aus drei Filterkonstanten zur Absenkung des Bassbereichs und Anhebung des Höhenbereichs. Bei der Wiedergabe muss dies entsprechend umgekehrt wieder ausgeglichen werden. Später wurde noch eine vierte Konstante zur Absekung des Bereichs unter 20Hz definiert, die nur für die Wiedergabe relevant ist ('Rumpelfilter'). Alle Stereo-Phono-Pres orientieren sich daher seit 1955 an der RIAA Kennlinie. Andere Entzerrungen bräuchtest du nur für die Wiedergabe älterer Mono- oder Schellackplatten. Eine guten Überblick erhälst du zb hier: http://www.kabusa.com/index_pp.htm oder wenn du einfach mal nach 'RIAA Kennlinie' googelst. Gruss, Reinhard
  4. Hallo, noch ein ganz anderer Tip: Ergo mit Heil Air-Motion-Transformer. Selbst noch nicht gehört, liest sich aber interessant...: http://www.audiotra.de/ergo/ergo.html Gruss, Reinhard
  5. Hallo Oliver, >>Die Stereophonie lebt von Laustärke- und Laufzeitunterschieden, das sollte bekannt sein. Das stärkste Seitensignal, das es geben kann, ist der Fall, wenn nur aus einem LS überhaupt was kommt, der andere stumm ist. Das ist logisch oder??<< Kann man den Effekt nicht auch 'auf dem Medium' erzeugen, indem man zB auf dem jeweils anderen Kanal ein gegenphasiges Signal hat? Wird sowas nicht auch bei diversen Aufnahmen eingesetzt? Gruss, Reinhard
  6. Hallo Thomas, nehme ich nicht übel :-) , wäre/war auch mein erster Gedanke. Ich habe das aber sowohl mit Testplatten/CDs als auch mit anderen Scheiben, die ich in beiden Formaten habe, getestet.
  7. Hallo Leute, gestern abend kam ich auf den Trichter, mal die CD und die LP mit meinem neu eingestellten Dreher zu vergleichen. Dabei musste ich feststellen, dass auf einer der beiden Ausgaben der rechte und linke Kanal vertauscht ist! LP: ABC Records, Made in UK; CD MCA Made in EEC. Den Schrieb mit den genauen Bestellnummern habe ich leider zu Hause vergessen, trage ich morgen gern nach. Kann das jemand nachvollziehen bzw wo hört ihr auf 'Home At Last' die Gitarre und mit welcher Ausgabe...? Gruss, Reinhard
  8. Hallo Micha, ich habe als CD die 'Blue Camel' und die 'Al Jadida' (if memory serves...) und bei einer der beiden ist der Stern geborsten (haben beide keine Einschubfach). Gibt's denn da ein Rezept? Schöne Musik, keine Frage. Bei einem Faible für 'morgenländische' Instrumente und auch einem für Rock, sagt dir 'Alex Oriental Experience' etwas? Nicht unbedingt 'Sternstunden', aber solides Handwerk, dass insbesondere Live segr viel Spass macht. Alex (Wiska) spielt eine elektrisch abgenommene Saz (türkisches lautenartiges Saiteninstrument). Gruss, Reinhard
  9. Hallo Micha, ist das wieder eins dieser schönen 'Papp'-Cover mit reichen Ornamenten...? Was macht man eigentlich, wenn einem bei den Teilen 'der Stern birst'? Gruss, Reinhard
  10. Hallo Oliver, bzgl Remastering gebe ich dir recht, wenn ich (die frühen) richtig geniessen will, lege ich die LPs auf. Allerdings gefällt mir auch ihr späteres Werk sehr gut (naja, das eine oder andere Stück vielleicht nicht so). 'Pop Pop' zB ist ein sehr feines Album, 'Ghostyhead' ein sehr überraschendes und die beiden Liveaufnahmen 'Naked Songs' und 'Live at Red Rocks' sind absolute Highlights. Musik, die einen fast garantiert aus jedem noch so tiefen Kellerloch holt. Interessant auch, dass es einige Live-CDs sozusagen im Selbstverlag gibt, zu finden (neben anderem) auf ihrer sehr schönen Homepage (eine der besten Musik-HPs die ich kenne): http://www.rickieleejones.com/sundry.htm Vielleicht kann man da ja sogar mal eine Sammelbestellung... Gruss, Reinhard
  11. Hallo Oliver, da muss ich mal zur 'Ehrenrettung' von Ry Cooder schreiten, der ist nämlich weder als 'Vermarkter alter Kubaner' noch, wie auf Eugens CD, als Author von Filmmusik ausreichend 'definiert'. Seine erste Solo-LP erschien bereits 1970. Solo wäre er wohl in erster Linie unter Singer/Songwriter abzulegen, mit gelegentlichem deutlichen TexMex-Einschlag. Auch viele 'Standards' hat er neu eingespielt. Er ist auch ein sehr beliebter Gastmusiker und hat von den Stones bis Cpt Beefheart beinah mit allen 'Grössen' des Musikbetriebs gespielt. Die letzte 'klassische' Solo-Platte erschien allerdings schon 1988 mit 'Get Rhythm'. Danach begegnet man ihm nur noch als 'Vermarkter', Author von Soundtracks oder Gastmusiker. Ausnahme: Gruppe 'Little Village' mit John Hiatt, Nick Lowe und Jim Keltner. Und das grandiose 'Talking Timbuktu'-Album. Anspieltips Solo ua: - Into the Purple Valley - Jazz - Bop Till You Drop Wenn einem das gefällt, dann auch alles andere... Sehenswerte Filme mit hörenswerter Musik von Ry Cooder ua: - Long Riders - Crossroads - Paris/Texas Gruss, Reinhard -
  12. Hallo Oliver, >>Wobei ich das Hard vorm Rock wegließe<< Heute sicher, damals gehörte es eher zur härteren Fraktion (wie ich mir habe sagen lassen, war damals auch erst 7...). Joe Walsh ist sicher ein Ausnahmegittarist, spielt übrigens auch Keyboard und hat eine klassische Ausbildung genossen. Coverbands scheitern meist kläglich an seinen Soloparts, insbesondere wenn Delay im Spiel ist. >>Was mich am Captain stört ist die Kürze der Stücke.<< Das Gros seiner Stücke spielt im Bereich 1-4 min, soweit Zustimmung. Aber zB 'Big Eyed Beans From Venus' ist doch ein vollständiger, immer noch 'aktueller' Pop-Song. Auch auf der besonders 'schrägen' 'Trout Mask Replica' gibt es längere Stücke, die deinen Kriterien vielleicht näher kommen. Man kann seine Platten teilweise auch als Gesamtkunstwerk sehen, das kommt dem dann auch schon näher. Und dann gibt es noch 'Mirror Man' mit nur 4 Stücken auf der LP. >>The End finde ich im Original beklemmender als bei Nico (aber vielleicht liegt das auch an den Apocalypse Now Bildern im Kopf).<< Das mit den Bildern geht mir genauso. In diesem Falle vielleicht sogar noch eine Bereicherung, oder zumindest 'weniger schädigend', aber wenn einem zu irgendwelchen Stücken (auch klassischen) unweigerleich ein Werbespot ins Hirn kommt, kann das den Genuss schon nachhaltig trüben. :-( Apropos AN: für Freunde des Perkussiven ist 'Rhythm Devils / The Apocalypse Now Sessions' ua mit Airto Moreira und Mickey Hart (einem der Schlagzeuger von Grateful Dead (sigh)) sicher ein guter Tip. Die Stücke tauchen im Film so nicht auf, liefern aber an vielen Stellen die (perkussive) Basis. >>Kunstgesang passt imho nicht zum Stück.<< ...naja... wie ist es denn mit dem 'Begleitmaterial'? >>Ledernacken and Band: ich gebe es zu, ich fand es nicht schlimm, eher witzig.<< So sehe ich das auch. Da bin ich wohl einem Gerücht aufgesessen, das die indiziert sind oder waren, konnte jetzt allerdings auch nichts bestätigendes finden... Gruss, Reinhard P.S. Ich hatte bislang leider nur sehr wenig Zeit, die anderen mal genauer zu hören, aber was ich bisher gehört habe ist sicher eine Bereicherung und Anregung. Demnächst hoffentlich mehr...
  13. Hallo, >>...was bedeutet eigentlich der "Halmastein" neben Deinem Namen?<< Steht für seine neuen Meriten als Supp-Moderator (und jetzt schnell wegducken...) Gruss, Reinhard
  14. Hallo, fl-electronic, Mühlenpfordtstrasse www.fl-electronic.de und Wyrwas, diverse Läden www.wyrwas.de alles in BS... Gruss, Reinhard
  15. Hallo, ich habe seinerzeit (also 'damals' ;-)) sehr von dem Lautsprecherhandbuch von Berndt Stark profitiert. Es empfiehlt sich mE, erstmal ein bisschen Grundlagen zu studieren, dann fällt einem das Beurteilen und Einschätzen konkreter Bauvorschläge etc doch um einiges leichter. Siehe zB hier: http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3790...8167979-2331200 Gruss, Reinhard
×
×
  • Create New...