Jump to content
HiFi Heimkino Forum

tebi

Aufsteiger
  • Content Count

    12
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About tebi

  • Rank
    Newbie
  1. Hallo, wenn ich das richtig verstanden habe, ist Progressive Scan nun auch im DP450 freigegeben. Bevor ich mir den Player kaufe wüßte ich gerne ob das ein Kriterium für den Player darstellt. - ist ein Qualitätsunterschied schon auf dem Fehrnseher auszumachen bzw. wirklich zu sehen? - ist ein Qualitätsunterschied bei Anwendung eines Beamers tatsächlich eindeutig optisch feststellbar? Mich würde also brennend interessieren, ob nicht nur meßtechnisch sondern auch optisch tatsächlich ein deutlicher Unterschied zwischen den Modi feststellbar ist. Vielen Dank!
  2. Hallo, ich erinnere mich, dass der Kiss auf der Fernbedienung Volumentasten hat. Meine Frage (da ich den Kiss noch nicht habe): Kann damit der Ausgang an den Cinchausgängen beeinflußt werden? Oder ist das wie üblich nur für entsprechende Fehrnseher gedacht? Da ich meinen sehr guten alten Verstärker ohne fernbedienbare Lautstärkeregelung weiterhin behalten möchte, wäre das für mich sehr interessant, die Verstärkerlautstärke über die FB des DVD-Players zu regeln. Danke! Schöne Grüße, Uli
  3. Übrigens, als ganz grobe Richtung kann man davon ausgehen, dass man bei einer Bitrate von ca. 8000 kb/s 1 Stunde auf eine DVD schreiben kann, dementsprechend bei 4000 kb/s 2 Stunden. Noch ein Tipp zum DVD-Brenner: Mediamarkt und Saturn sind die besten Möglichkeiten etwas auszuprobieren. Denn man kann es ja zur Not innerhalb von 2 Wochen wieder umtauschen.
  4. LETZTE BEARBEITUNG am: 04-Feb-03 UM 00:00 Uhr (GMT) [p]Ich habe übrigens meine Nexus DVB-Karte damals wieder zurückgegeben, weil mir die Qualität nicht passte. Die Karte sollte angeblich den Originaldatenstrom aufnehmen, aber es waren letztendlich nur 300-4000 und die Qualität war auf jeden Fall schlechter als das Original. Viele Sender senden auch mit einer mächtig schlappen Datenrate, so dass das Siganl, dass an Deiner Karte ankommt, schon nicht so dolle ist. Ich weiß, Du sagst, dass die Qualität einwandfrei seien soll. Aber dann schließ doch mal das Signal direkt aus dem PC per Graphikkartenausgang an den Beamer. Ich glaub nicht, dass du beigeistert sein wirst. Diese Alternative würde ich auf jeden Fall erstmal ausprobieren, bevor du dir einen DVD-Brenner kaufst. Du bekommst auf einen DVD-Brenner nur 1 Stunde in sehr guter Qualität und mehr dann eben nur mit minderer Qualität auf eine Scheibe!! Ziehst du die Qualität dann durch die Beamer wieder größer, oh oh, ich kann es mir nicht besonders dolle vorstellen. Also, ich will hier kein Miesepeter sein, sondern nur ausdrücken, dass meine Experimente mit DVD-Brennern bisher nicht besonders zufriedenstellend waren und ich schon längst von der Begeisterung der selbstgebrannten Scheiben wieder ab bin. Das muß alles noch ein bischen reifen!
  5. Hallo ?? wenn Du von schlechter Divx Qualität sprichst, würde ich an deiner Stelle einfach mal eine "Sicherungskopie" einer Original DVD mit z.B. DVDX 2.0 und dem Divx Codec erstellen. Da es sich hier um sehr gutes Quellmaterial handelt mußt du dann auf (erstmal) dem Fehrnseher ebenfalls eine gute Qualität sehen, wenn du die Bitrate auf ab 1200 einstellst. Hast du dann immer noch die schlechte Qualität, von der du sprichst, machst du auf jeden Fall irgendetwas falsch. DVD´s mit ca. 1200 Bitrate in Divx codiert sind vom Original nur bei genauem Hinsehen zu unterscheiden. Wenn du überlegst, einen DVD-Brenner anzuschaffen, beschäftigst du dich wieder mit einer neuen Wissenschaft und kannst wieder stundenlang in Foren rumlesen, weil die Dinger einfach noch nicht einwandfrei laufen u. noch nicht aufgereift sind. Rohlingprobleme etc. pp.
  6. Das ist einfacher, als Du scheinbar glaubst: Jede Graphikkarte, die einen TV-Out hat, kannst Du an den Fernseher anschließen. Es sollte aber eine mit S-Videoausgang sein, weil die Bildqualität dann besser ist. Jeder Player den ich habe, spielt das Bild dann auf den Fernseher. Bei Divx z.B. der im Codecpack mitgelieferte Divxplayer. Ansonsten WinDVD 3 oder 4, PowerDVD, Zoomplayer. Auch mein Windowsmediaplayer macht das anstandslos. Du mußt lediglich in der Graphikkarteneinstellung schauen, ob Du dort den TV-Out aktiviert hast. Uli
  7. Hallo Mihatu, es wäre nett, wenn Du einem Anfänger wie mir mal erklären könntest, warum Du die 576 Einstellung unbedingt brauchst? Ich verstehe auch nicht, warum Du einen Adapter Scart auf Cinch für den Projektor benutzt. Mit dem Cinchvideoausgang verfügt man doch meist über die schlechteste Bildqualität?! Da ich mich mit dem Thema Projektor noch wenig befaßt habe, wäre ich Dir über eine Aufklärung sehr dankbar.
  8. Das habe ich zufällig eben auf folgender Seite gesehen: http://www.clust.com/fiche.cfm?AffiliateID...ffiliateID=8252 Warum 100 Euro im Euroland billiger??
  9. Hallo, ich habe auf Ihrer Homepage gesehen, dass Sie den Kiss als Codefree darstellen. In den hiesigen FAQ´s steht aber eindeutig, dass er nicht codefree ist. Ich bitte um Aufklärung oder Nachbesserung auf Ihrer Homepage.
  10. Hallo, kam heute kurz in den Genuß, den DP450 zu testen. Habe alle möglichen Formate eingelegt, der Player spielte alles anstandslos ab. Sogar eine DVD +R hat er abgespielt. Allerdings kam es genau bei dieser DVD auch dazu, dass er sie nicht wieder auswerfen wollte. Nach erneutem Einschalten klappte es dann wieder. Euer 800er Problem kann ich - sorry - überhaupt nich nachvollziehen, weil bei mir die vernünftige Divxqualität erst ensteht, wenn ich Filme auf 2 CD´s brenne. Bitrate meißt bei 1300-1500 je nach Länge des Films, dann paßt er auf 2 700er Rohlinge mit einwandfreier Qualität. Und einmal aufstehen und die CD wechseln soll ja wohl noch drin sein!
  11. LETZTE BEARBEITUNG am: 26-Nov-02 UM 20:16 Uhr (GMT) [p]Hallo Geldner, ich habe heute den DP-450 zum ersten Mal testen können. Meine Divx Videos liefen einwandfrei (soweit ich das für das Erste Testen sagen kann) Meine AVI´s habe ich ebenfalls mit VirtDub komprimiert mit den zusätzlichen Filtern: Resize (Auflösung auf 640x480), Sharpen (zum leichten aufschärfen) und ganz wichtig: Deinterlace! (bei Optionen den obersten Eintrag) Wenn Du nicht deinterlaced hast, könnte das zu den ruckelnden Bildern geführt haben. Ansonsten habe ich die gleichen Einstellungen wie Du. Divx auf 4000 Bitrate eingestellt brenne ich 60min Video auf 2 CD´s und erhalte eine erstaunlich gute Qualität. Den Player habe ich heute letztendlich dann nicht genommen, weil es mich störte, dass man weder bei VCD noch SVCD u. Divx spulen kann. Im Nachhinein hätte ich Ihn doch nehmen sollen, weil Rücksprache mit Herrn Ross ergab, dass ein Springen innerhalb des Films durch eine Skipfunktion doch möglich sein soll und ansonsten bzgl. eines Softwareupdates noch Nachbesserung erwartet werden darf.
  12. LETZTE BEARBEITUNG am: 19-Okt-02 UM 15:33 Uhr (GMT) [p]Hallo liebe User, gibt es schon Infos, wann der DP-450 endlich auf den Markt kommt? Ich warte schon sehnsüchtig.
×
×
  • Create New...