Jump to content
HiFi Heimkino Forum
Sign in to follow this  
Mascha

Was brauche ich alles zum Messen von Frequenzen usw.?

Recommended Posts

Moin!

Ich möchte mal wissen, was ich alles zum Messen von Frequenzgängen usw. von Lautsprechern brauche! Es gab da doch auch mal in der K&T einen Bauvorschlag für ein Mikrophon! Könnte mir den vielleicht jemand schicken? Ist das Mic zu empfehlen? ipm-kiel@t-online.de

 

Dann habe ich noch eine Frage: Was bringen Spikes? Die sollen doch den Bass absorbieren!? Aber um ins richtige Bassfeeling zu kommen, sollte doch GERADE der Boden wackeln und deswegen nicht entkoppelt sein!

 

MfG

 

 

 

Share this post


Link to post

spikes werden zum "ankoppeln" verwendet.

 

man versucht damit bewegungen/vibrationen des gehäuses zu unterbinden. vor allem jene die aus der trägheit des feder-masse-systems Gehäuse-tieftöner resultieren.

 

die vibrationen werden durch spikes ausgezeichnet auf den boden übertragen ;)

willst du entkoppeln dann sind verschiendenste schaumstoffarten oder

anderes weiches zeug zu verwenden.

 

ich frag mich zwar immer noch spikes eben auf ne spitze zusammenlaufen müssen wenn sie dann wieder auf ner 2cm scheibe, welche einfach so am boden liegt und "verrutschen" kann, stehen. da könnt ich doch gleich 2 cm grosse beilagscheibe als füsse verwenden, oder nicht?

 

 

Share this post


Link to post

Hallo Kay,

 

arbeitest du selber mit Audua? Wenn ja, wie sind deine Erfahrungen mit den Ergebnissen? Welche Soundkarte verwendest du?

 

Beste Grüße

 

Rüdiger

 

Share this post


Link to post

Hallo!

 

Alternative: Hobbybox ([www.hobbybox.de])

 

Die Testversion gibts umsonst, allerdings auf 30 Programmstarts beschränkt. Sollte aber für die Entwicklung eines Speakers ausreichend sein.

 

Zu den Spikes:

 

Spikes koppeln an, aber:

Spikes sind an den Gehäuseecken angebracht, dort schwingt die Box am wenigsten. Test: laut aufdrehen und mit den Fingern über den Gehäusedeckeln gehen. -> Der "am wenigsten Schwingende Bereich" der Oberfläche der Boxen ist mit dem Fussboden verbunden.

 

Warum nicht abkoppeln, z.B. mit Gummidämpfern?

(Nur bei extrem mitschwingenden Fussböden emfehlenswert)

Stell dir folgendes vor: Lars Ulrich (oder sonstwer) klopft kräftig seine Bassdrum. Dadurch schwingt deine Bassmembran mit ordentlich Hub vor und zurück, weil sie durch ein dynamisches Magnetfeld vom Chassiskorb (welcher fest mit dem Gehäuse verbunden ist) weggestossen bzw. hingezogen wird.

-> actio = reactio -> auf das Gehäuse wirken Kräfte entgegengesetzt der Membranbewegung. Steht das Gehäuse auf Gummipucks, kann es diese Kräfte in Bewegungsenergie (das Gehäuse taumelt vor und zurück, a1=F/m1, m1 = Masse des Gehäuses) und letztendlich in Reibungswärme in den Pucks umsetzen, anstatt in Schallenergie.

Steht das Gehäuse auf Spikes, bilden deine Boxen, dein Fussboden, dein Haus usw. eine Gesamtmasse m2 = Masse Box + Masse Haus -> a2=F/m2 -> m2 >> m1 => a2 << a1, d.h. das Gehäuse kann nicht zurückweichen, deutlich mehr Bewegungsenergie wird in Schalleistung umgewandelt.

Subjektiv ergibt das einen präziseren saubereren, druckvolleren Bass.

 

Die kleine Koppelfläche durch die Spitze der Spikes sorgt für einen hohen Flächendruck, sodass Masse Box + Masse Haus effektiver verbunden werden.

 

MfG

Peter

 

Share this post


Link to post

Alles klar, danke!

Spricht denn etwas dagegen, sich diese Spikes mit entsprechender Halterung zu bestellen:

http://www.intertechnik.de/shop/artikeldat...tt/1347560.html

http://www.intertechnik.de/shop/artikeldat...tt/1347570.html

 

Ich merke auch, dass meine Lautsprecher im Moment noch wackeln (die eine Seitenwand muss noch raufgeleimt werden, wenn ich dann mal endlich einen Fräser habe, und die Lautsprecheröffnungen fräsen kann!), dann sind solche Dinger ja ganz gut, oder ist das bei Einschlagmuttern und Spanplatte was anderes? Muss ich eigentlich nochmal Spachtel auf die Enden der Spanplatte draufmachen, damit sie dicht werden, oder sind sie das schon so?

 

MfG

 

 

 

 

Share this post


Link to post

Die Kombination hat sich auch bei uns bewährt - allerdings müßt Ihr euch beeilen irgendwo ein MPA-102 aufzutun! ;)

Monacor kann diese Mik.-VV zur Zeit (bis KW5/03 angeblich) nicht liefern - ich muß leider auch solange warten.

 

Mit highfidelem Gruß

Walter Fröhlich

 

SPEAKER Vertrieb

http://www.speaker-online.de

 

Share this post


Link to post

Super, dann werde ich mir den als armer Schüler mal zu Weihnachten wünschen!

 

Du kannst mir doch auch mal bestimmt sagen, wie groß die Gewinnspanne bei Lautsprechern ist, oder? Wäre nett...

 

Dann könnte ich mir nämlich auch mal Sachen über ein paar Umleitungen besorgen, wenn es sich lohnt!

 

MfG

 

Share this post


Link to post

"Du kannst mir doch auch mal bestimmt sagen, wie groß die Gewinnspanne bei Lautsprechern ist, oder?"

 

nein, das kann (will) er ganz sicher nicht. ;)

 

"Dann könnte ich mir nämlich auch mal Sachen über ein paar Umleitungen besorgen, wenn es sich lohnt!"

 

wenn du zum EK drankommst, lohnt es sich garantiert. *g*

 

grüße

gork

 

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...