Jump to content
HiFi Heimkino Forum

Search the Community

Showing results for tags 'johnny'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • HiFi und Audio
    • Elektronik
    • Digitale Geräte
    • Analoge Geräte
    • Lautsprecher
    • Klassiker
    • Computer und Musik
    • Sonstiges
  • Heimkino und Home Entertainment
    • Heimkino und Surround
    • Projektion und Großbild-TV
  • Selbstbau und DIY
    • Lautsprecher
    • Elektronik/Sonstiges
  • Musik und Film
    • Musik und Tonmedien
    • Filme und Bildmedien
  • Allgemeines
    • Tuning, Zubehör und Voodooo
    • Akustik und Raumoptimierung
    • Forumstreffen / Stammtisch / Messen
    • Vorstellungsrunde

Calendars

  • Veranstaltungen HiFi Heimkino
  • audiomap Community Kalender

Blogs

  • audiomap.DE Blog
  • Infinity Blog

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Twitter


Ort


Ort für Mitgliederkarte


Interessen

Found 2 results

  1. Und nun kommen wir zu Teil 5 einer Serie die schon sehr lange gelaufen ist, ja die Piraten der Karibik und wieso die so heißen weis ich gar nicht, aber die Piraten von Italien würde vielleicht auch passen oder? Damals 2003 gab es Teil 1, der hat 140 Millionen US $ gekostet, eine ganze Menge, der hat 135 Minuten mit Abspann gedauert das kann man ja mit messen und er hat gut eingeschlagen, 305 Millionen US $ in Amerika eingespielt und weltweit sogar 654 Millionen US $. Und ich muss sagen das war einer der Besten überhaupt, also einer der besten Piratenfilme und hat ein Genre wieder zurückgebracht dass schon lange verloren war, ich finde das war der Beste Film und ich mag auch den Cast der sehr gut war, und er hat einen Johnny Depp eingeführt, der wirklich lustig gespielt hat, eine super Mimik hatte und ich muss sagen auch ich habe mich vor dem Spiegel fast geübt, und ja leider sehe ich nicht so ganz gut aus aber fast, und meine Freundin würde sagen, ja dein Bauch deine fehlenden Haare, deine Glatze, deine Brille und dein blöder Bart und deine schiefen Zähne, aber sonst siehst du aus wie er. Dann kam Teil 2 im Jahr 2006, und kam mit 151 Minuten sehr lange daher, uff der Film hat lange gedauert und ich muss sagen das muss man mal toppen. Die Geschichte war sehr verwirrend, ja da taucht einer auf und da taucht einer ab, ein neuer Darsteller wird eingeführt und der Film hat 225 Millionen US$ gekostet, also ein Haufen und das geht nur weil der Film so viel einspielte, und zwar in Amerika 423 Millionen US$, was ihn auf Platz 17 der Bestenliste brachte, und weltweit sogar 1,066 Milliarden US$, was ihn auf Platz 21 von derzeit 30 Filmen brachte, die weltweit 1 Milliarde US $ einspielten.. Ich finde den nicht übel, es geht so schön nahtlos weiter und ich dachte mir damals, hoffentlich toppen die das nicht mit mehr Geld oder so. Leider schon, 1 Jahr später, mit 300 Millionen US$, Das muss man sich mal vorstellen das kann ein ganzes Land ein Jahr leben und was brachte das? 168 Minuten im Film, eine Handlung die verwirrend war, viel zu viele Figuren meiner Meinung nach, gähnende Langweile, alles so bunt aber den Amis hat es auch gefallen, 309 Millionen US$ hat er gebracht der Film und weltweit 963 Millionen US$ Einspiel, auch wieder weil Johnny Depp der im 3. Teil leider schon verkommen ist zu etwas was man gewohnt ist, was ich nicht so gut gefunden habe, aber macht nichts, auch ein netter Film mit ein paar Super Effekten. Und dann ging es weiter mit Teil 4 nach einigen Jahren im Jahr 2011, mit 250 Millionen US $ und das wieder so teuer, was brachte der 137 Minuten Film? Ganz einfach, 241 Millionen US $ in Amerika was ich auch verstehe aber gigantische 1,045 Milliarden US $ weltweit, weil es den Leuten gefallen hat, wie Depp der hier schon etwas langweilig wirkt und gar nicht mehr so spannend, nach wieder was sucht. Ich weiß nicht das nudelt sich schon ab das Ganze und nun kommt teil 5? Ja, Teil 5, 2017 haben wir, 230 Millionen US $ Produktionskosten nachher, 129 Minuten Film mit Abspann, kein Cliffhanger, keine End Credit Szenen wie bei andere Filmen, und 128 Millionen US $ in Amerika nur? Wieso, und nur 521 Millionen US $ weltweit, wieso das denn nur? Nun mit, Joachim Rønning, wurde ein anderer Regisseur gefunden der damals 2012 mit „Kon-Tiki“ einen guten Film machte. Zuerst mal die Handlung: ARMANDO SALAZAR, Kapitän eines Schiffs mit einer Besatzung aus Untoten, will sich an Captain JACK SPARROW rächen. Denn JACK ist schuld daran, dass das Schiff des einstigen Piratenjägers SALAZAR in das Teufelsdreieck, eine mit einem Fluch belastete Bucht, steuerte. Dort wurde SALAZARS Mannschaft samt Schiff mit dem Fluch belegt, und war seitdem als lebende Tote in der Bucht gefangen. Durch eine Unbedachtheit JACKS gelingt es ihnen, die Bucht zu verlassen. Zur gleichen Zeit flieht eine junge Frau namens CARINA SMYTH, die zum Tode verurteilt wurde, weil die Leute glauben, sie sei eine Hexe. Ihr gelingt es, nach kurzer Zeit zu entkommen. Sie deutet die Sterne und sucht nach dem Dreizack Poseidons. Dabei lernt sie HENRY TURNER kennen, den Sohn von WILLIAM TURNER, der auf dem Schiff „Flying Dutchman“ mit einem Fluch festgehalten wird. Als HENRY hört, was CARINA vorhat, schließt er sich ihr an und bald finden sie auch JACK SPARROW in einem Verlies wieder. Nachdem das Trio mithilfe von Jacks altbekannter Crew vor der Hinrichtung JACKS und CARINAS fliehen konnte, brechen sie auf, um auf hoher See den Dreizack zu finden. JACK benötigt den Dreizack, da nur dieser SALAZAR aufhalten kann, wohingegen CARINA es als ihre Aufgabe versteht, den Dreizack mithilfe eines Buches von ihrem Vater, den sie nie kennengelernt hat, zu finden, um das Vermächtnis ihres Vaters zu wahren. Währenddessen versenkt SALAZAR nach und nach die mächtige Flotte BARBOSSAS, der sich mittlerweile als Beherrscher der Meere versteht. Als BARBOSSA davon erfährt, lässt er sich von SALAZAR aufsuchen, um ihm folgendes Angebot zu machen: BARBOSSA soll JACK SPARROW für SALAZAR finden und ihm ausliefern. Dafür hat BARBOSSA bis Sonnenaufgang Zeit. Schließlich finden BARBOSSA und SALAZAR mithilfe des Kompasses von BARBOSSA JACK auf einer Insel, auf die er sich gerade noch retten konnte, da SALAZAR kein Festland betreten kann, ohne zu sterben. BARBOSSA findet schließlich JACK, HENRY und CARINA und schließt sich ihnen an, um den Dreizack zu finden. Damit begeht er Verrat an Salazar, der nahezu BARBOSSAS ganze Crew abschlachtet. Um von der Insel fliehen zu können, befreit BARBOSSA die Black Pearl aus dem Glas, in dem das Schiff seit Pirates of the Caribbean – Fremde Gezeiten eingesperrt war. Gemeinsam stechen die vier in See, dabei gibt Carina mit ihren astronomischen Kenntnissen und ihrem Buch den Weg an. Salazar und ein Schiff der Royal Navy unter Lieutenant SCARFIELD nehmen die Verfolgung auf. Als die Black Pearl die Insel, auf dem der Dreizack versteckt sein soll, fast erreicht hat, zerstört SALAZAR das Schiff der Royal Navy und nimmt HENRY TURNER gefangen, in dessen Körper er eintaucht, um an Land gehen zu können. Nach einem Kampf zwischen Salazar, Jack und CARINA, gelang es ihnen schließlich mithilfe des kurz zuvor befreiten HENRY SALAZAR und seine Crew und alle Verfluchten auf See von ihren Flüchen zu befreien, indem dieser den Dreizack zerstört. Da das Ganze Geschehen sich auf Meeresboden innerhalb eines geteilten Meeres abgespielt hat und das Meer sich nach der Fluch Aufhebung beginnt zu schließen, versuchen BARBOSSA und die Crew der Black Pearl mithilfe eines Ankers JACK, HENRY und CARINA zu retten. Und ob sie das schaffen das ist die Frage. 2013 haben die schon Teil 5 geplant als Teil 4 fertig war. Was war die Gage von Johnny Depp? 90 Millionen US $, ja genau. Obwohl Tom Hanks für Da Vinci Code auch 110 Millionen US $ Gage bekam angeblich. Bald kommt er ja ins Kino wieder, von den fantastischen Tierwesen, Teil 2, der Depp, dann im Mörder vom Orient Express und mit seinen 54 Jahren ist sehr beschäftigt, weitere 23 Filme stehen auf der List was er noch machen soll. Nun ich muss sagen ich mag den Depp, er hat 3 Oscar Nominierungen, hat 83 Preise gewonnen, und ist 121 x nominiert worden, das ist doch eine Menge oder? Ach ja, Paul McCartney ist im Film als Onkel vorgekommen. Und wäre Javier Bardem nicht von der Partie, Christoph Waltz wäre es gewesen. Depp hat sich kurz zuvor mit Amber Heard scheiden lassen, und ich glaube deshalb spielt er so lasch weil das ja Nachwirkungen hat. Übrigens die Frau von Javier Bardem der den Bösewicht spielt, Penelope Cruz, spielt ja in Teil 4 mit. Gedreht haben die unter anderem in Australien wo er sich die Hand verletzt hat, naja Geld hat er ja genügend und mußte damit nach Amerika fliegen, der Arme. Ich glaube ein anderer Regisseur hätte her müssen, denn vorgesehen wären, Fredrik Bond, Tim Burton, Alfonso Cuarón, Shawn Levy, Sam Raimi, Rupert Sanders, und Chris Weitz und eben ein anderer wurde es. Und auch bei den Frauen war die Originalbesetzung anders. Lucy Boynton, Gabriella Wilde, Jenna Thiam, Kaya Scodelario, und Alexandra Dowling und es wurde die eher unbekannte Kaya Scodelario, die ja in den Maze Runner Film da mitgespielt hat, und dann bald im 3. Teil der 2018 ins Kino kommt spielt. Lustig die Darsteller auch, der Junge der Henry spielt, der Darsteller ist nur 12 Jahre jünger als Orlando Bloom und 4 Jahre jünger als Keira Knightley, die ja seine Eltern sind. Ach ja und die Pirateninsel Tortuga ist nicht im Film zu sehen was in den anderen 4 Teilen schon war. Ach ja, der Film spielt im Jahr 1755, nach den Geschehnissen, 1750 war es ja in Teil 4, und 12 Jahre ungefähr alt war Henry Turner am Anfang vom Film. Und darum auch ist das unglaubwürdig das mit der Hexe und verbrennen und was weiß ich, weil 1716 die Hexenjagd in England dann zu Ende war. Ach ja und das mit der Guillotine, das war nicht möglich so, weil die ist erst von Dr. Joseph Guillotine im Jahr 1789 erfunden worden. Ach ja und die erwähnte Majonäse gab es nicht vor 1806. Oder der Zündmechanismus an den Kanonen, der kam erst 1800 irgendwas raus. Und die 8 Pferde die das Haus mit Tresor am Anfang ziehen der ja 1 Tonne hat, ja bitte wie kam Sparrow da rein? Ist nicht möglich weil so viel Kraft 30 Pferde nicht haben können. Ach ja, die Schiffsszenen wurden dabei vor Green Screen in Helensvale, Queensland, gedreht. In Maudsland, Queensland, wurde extra für den Dreh ein Dorf errichtet. Und als Depp die Hand verletzt hatte mussten 200 Mitglieder der Crew auf ihn warten, 2 Wochen lange. Die Affen waren echt übrigens, das waren Kapuzineräffchen die aus Kalifornien eingeflogen wurden. Und die Deutsche Synchro ist ein Horror, weil bei Teil 3 war ein anderer und bei Teil 4 auch ein anderer, der was gewohnt war, der war das nicht im Deutschen, wieso? Die Umbesetzung von Marcus Off zu David Nathan erfolgte bereits vor dem vierten Film. Was den Film so super macht ist dass die Effekt super sind, die Landschaften sind super, die Kamera ist super, die Green Screen Szenen sind super, die Ausstattung, der Cast, die Leute, die Kostüme, alles super, aber nur eines war nicht gut, zu viel Action, zu wenig Schauspiel, flache Dialogwitze, kein so Gutes spannendes Drehbuch, kein Familiensinn hat der Film, das Ganze zu bunt und übertrieben. Der Film ist mir zu düster gewesen, überzeugt visuell schon aber es fehlt irgendwas, mir kam der Film wie 3 Stunden vor, ich habe mir gedacht, ja wann ist er aus und irgendwie ist der Film leider nicht so super wie ich ihn mir gewünscht hätte, ja ein Teil 5, das geht selten gut muss ich sagen. Was ich nicht so gut fand im Film ist auch dass er ein versoffenes Loch war, bei vielem habe ich mich nicht so ausgekannt da hätte man was machen können, die Figuren war zu viele muss ich sagen auch die Nebenfiguren und das war auch nicht gut, Bardiem ist super, als Bösewicht, die Augen von dem sind echt arg und er ist ein guter Darsteller, wie er schon geht, oder wie die das mit den Haaren machte, einfach super als wäre er dauernd im Wasser. Wenn der Film nicht so teuer gewesen wäre, wäre er ja 2015 schon ins Kino gekommen aber 350 Millionen US $ wollte dann doch keiner ausgeben. Übrigens, Hans Zimmer ist nicht mehr der Musikant des Filmes der den Soundtrack gemacht hat. Ach ja, da taucht ein junger Jack Sparrow auf, und ich muss sagen nicht übel, da war kein Darsteller sondern das war Johnny Depp als Junge mit Computer verändert echt arg. Ich finde der Film war meiner Meinung nach zu überzogen und übertrieben teilweise und das fand ich nicht so gut. Ich habe schon bessere gesehen und ich muss sagen ja nicht so ganz übel aber auch nicht so ganz gut, weil der Film einfach übertrieben ist, das ist meine Meinung. Nun schlecht war er ja nicht aber so für einen guten Filmabend ohne Popcorn geht das nicht. Aber anschauen ist trotzdem gut, mir hat er nicht so super gefallen aber macht nichts. Ich vergebe trotzdem 85 von 100 Punkten und hätte mir ein anders Drehbuch vielleicht gewünscht.
  2. Wenn David Koepp einen Film macht, wird sich wohl keiner dafür interessieren, außer man kennt „Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels“ wo er das Drehbuch geschrieben hat. 104 Minuten Komödie, 104 Minuten Spannung, und super Darsteller. Wer? Johnny Depp spielt CHARLIE MORTDECAI, Gwyneth Paltrow die Ober Zicke in Hollywood spielt die süße verführerische JOHANNA MORTDECAI, und ich muss sagen die 2 sind ein super Paar, obwohl ich den Depp viel besser finde als alle im Film. Dann Paul Bettany, der Typ ist 1,92 oder so groß, der spielt JOCK STRAPP, einen James Bond Verschnitt der alles aushält, alle 30 Minuten als Running Gag wird er fast umgebracht, erlebt lauter gefährliche Dinge und ist einfach ein sarkastisch zynischer sehr guter verlässlicher Butler. Dazu kommt der nette und freundliche, nie schlecht aussehende Ewan McGregor der Inspector MARTLAND spielt. Ja der Typ kann einfach nicht schlecht und böse aussehen. Dann Jeff Goldblum der fast 2 Meter groß ist, was man anmerkt, der spielt MILTON KRAMPF der mit seiner Frau GEORGINA, die so eine Kampf Lesbe ist, die ganze Kunstwelt intern aufmischt. Dazu kommt noch der eine oder andere, egal, das sind die Darsteller. 60 Millionen US $ hat der Film gespielt, aber leider ist er nicht so erfolgreich, ein herrlicher Film, echt spannend und wirklich gut. Hauptdarsteller und Regisseur haben am 9.6.1963 übrigens Geburtstag, auch nicht so üblich dass man so was in der Filmbranche hat. Übrigens wer mal mitzählen will, 65 x nennt Jock seinen Chef Sir. Und die 2 Typen, Darsteller und Regisseur machten zusammen bereits den Film „Das geheime Fenster“, und wer auf Johnny Depp steht, hier kann er als ernste Lachnummer wieder sein ganzes Talent zeigen. Wer sich den Film ansieht wird 2 Dinge bemerken, ein herrlicher Cast, super Darsteller die gut wirken aber ein Drehbuch das langweilig ist, leider keine Action bietet, zu wenig Witz hat, einfach gemacht ist, nicht so lustig wie er sein sollte, er hat einige Längen aber trotzdem muss ich sagen, der Film ist gut, mir hat er gefallen, ich habe gelacht, die ganzen witzigen Dialoge, die waren zwar selten aber gut, dann die Running Gag mit Jock, das sind so Dinge wo ich sage, der Film ist nicht übel. Was mich gestört hat, er macht Witze über seinen Schnauzbart, er spielt exzentrisch aber oft zu viel, oder einen Deut zu viel, er spielt weniger lustig als Pirat, leider, der Film ist zu wenig dramatisch, wer wirklich super ist, Bettany, als ewig geiler, voll loyaler Butler der Käse hasst und so ziemlich jede Kampfkunst beherrscht wenn es drauf ankommt und dauernd legt er ein Mädchen flach, das kann man schwer erklären ist aber im Film witzig. Für mich ist der Stoff zu wenig anspruchsvoll lustig, ja er ist lustig aber so richtig, naja ich weiß nicht. Macht nichts, mir hat er trotzdem gefallen. Ich bin aus dem Kino raus und habe nur ein klein wenig nachher Lachen müssen. Ich kann den Film schon empfehlen auch wenn die Handlung etwas gewöhnungsbedürftig ist. Um was geht es? Kunstsammler Charles Mortdecai lebt in Saus und Braus, besitzt er doch neben einer ansehnlichen Gemäldegalerie auch ein pompöses Anwesen und eine ähnlich pompöse, anspruchsvolle Ehefrau namens Johanna. Nachdem eine Gaunerei mit Butler Jock Strapp schief gelaufen ist, weil ihnen ihr letztes Betrugsopfer auf die Schliche kam und für ordentlich Ärger, blaue Flecken und Geldnot sorgte, steckt Mortdecai bis zum Hals in Schulden. Um also weder Frau noch Haus und Grund zu verlieren, sucht der Teilzeitgauner nach neuen Geldquellen. Als ein unbezahlbares Goya-Gemälde spurlos verschwindet, wittert Mortdecai seine Chance und den gewaltigen Finderlohn. Dumm nur, dass das Kunstwerk eine Weltreise quer über den Globus unternimmt und sich zudem sein einstiger Schulfeind und jetziger MI5-Agent Alistair Martland ebenfalls an die Fersen des Goldesels auf Leinwand heftet und ein Auge auf Mortdecais Frau geworfen hat. Ob der mühsam gezüchtete Bart, auf den Charles so stolz ist, die Ehe retten und Mortdecai das Gemälde wohl noch vor Martland finden kann oder er sich gar auf Mortdecais Seite schlägt? Ich habe jedenfalls Lachen müssen, so super ist der Film nicht aber für einen vergnüglichen Kinoabend alle mal gut, ich würde sagen 81 von 100 Punkten vergebe ich schon, auch wenn ich einige Längen gespürt habe im Film. Der Film ist so richtig gut gelaunt und in der warmen Jahreszeit so richtig ein kleiner Sommerfilm, Kostüme und Musik sind nett mehr nicht. Alles in allem ein netter Familien Film, eine nette Komödie mehr nicht.
×
×
  • Create New...