Jump to content
HiFi Heimkino Forum

Search the Community

Showing results for tags 'Fantasy'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • HiFi und Audio
    • Elektronik
    • Digitale Geräte
    • Analoge Geräte
    • Lautsprecher
    • Klassiker
    • Computer und Musik
    • Sonstiges
  • Heimkino und Home Entertainment
    • Heimkino und Surround
    • Projektion und Großbild-TV
  • Selbstbau und DIY
    • Lautsprecher
    • Elektronik/Sonstiges
  • Musik und Film
    • Musik und Tonmedien
    • Filme und Bildmedien
  • Allgemeines
    • Tuning, Zubehör und Voodooo
    • Akustik und Raumoptimierung
    • Forumstreffen / Stammtisch / Messen
    • Vorstellungsrunde

Calendars

  • Veranstaltungen HiFi Heimkino
  • audiomap Community Kalender

Blogs

  • audiomap.DE Blog
  • Infinity Blog

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Twitter


Ort


Ort für Mitgliederkarte


Interessen

Found 2 results

  1. Ja wie ist das mit den Fremden Doktoren wie dem Doktor Strange? Als ich von dem 110 Minuten Film las der 165 Millionen US $ gekostet hat, habe ich mich nachher gefragt wieso war er so teuer. Sind Computer Effekte wirklich so teuer? Der Film besteht eigentlich zu 50 % aus Effekten. Dass der Film 32 Millionen US $ in Amerika eingespielt hat und weltweit ganze 165 Millionen US $ ist immerhin auch nicht übel weil die Produktionskosten herinnen sind, was meine Freundin so viel interessiert wie der linke Mehlsack beim rechten Baum im linken Haus da irgendwo in Indien. Nun eines muß ich sagen, Hauptdarsteller Cumberbatch der ja den Magier spielt, der ist wirklich sehr gut in seiner Rolle. Nicht vom schauspielerischen Talent, sondern einfach weil er eine gute und coole Ausstrahlung hat. In den Marvel Comics war ja Stephen auch ein Arzt, ein Chirurg und in dem Orden wo er war, wurde er ja der erste Zauberer und Beschützer der Menschheit und der Erde, seit 1963 gibt es die Storys. 1978 gab es bereits einen Film und nun ist er 2016 im Kino und schließt sich dann später den new Avengers an. Übrigens bei den Avengers war damals Iron Man, Thor und Ant-Man die Gründungsmitglieder. So jetzt zurück zur Figur. IN den Comics ist er 1930 in Philadelphia geboren, Und wie in den Comics hat er nach dem Autounfall eine OP gehabt, Dr. Nicodemus West hat ihn operiert und das war in den Comics 1963. Als die fantastischen Vier am Weg waren die neuen Superhelden zu werden war er schon auf der Erde und berühmt. Ein 2. Doktor, Dr. Donald Blake, der sich dann in Thor verwandelt hat, was man im Film leider nie sah, ist dann zu seinen Freunden geworden. In den Comics sollten sie den Hydra Konzern zerstören. Wie in den Comics kann der Doktor sich in Astral Körper verwandeln oder darinnen wandeln, Waffen hervorzaubern, er kann Schutzschilde erschaffen hat ein fotografisches Gedächtnis, ist ein Egomane, er hat auch im Film einen Sling Ring: mit dessen Hilfe er durch Konzentration ein Portal zu jedem erdenklichen Ort auf der Erde erschaffen kann Er hat einen Fliegenden Umhang: Der besitzt einen eigenen Willen und Bewusstsein. Er schützt Strange und lässt ihn fliegen Und er hat das Auge von Agamotto was in Wirklichkeit – ja das verrate ich nicht. Damals gab es ja den 1978 er Film aber weil die Serie Roots so erfolgreich war, hat man diese Serie zum Strange Doktor gar nie gedreht sondern nur den Film, ja das war damals ein regelrechter Flop wie viele alte Filme. Der Film fängt recht strange an. In Kamar-Taj, einer geheimen Enklave und Lehrstätte für Magier in Nepal, ermorden der abtrünnige KAECILIUS und dessen Jünger den Wächter der Bibliothek und entwenden verschiedene Seiten aus einem verbotenen Buch. Die oberste Meisterin und ehemalige Lehrerin von KAECILIUS, DIE ÄLTESTE, versucht die Diebe aufzuhalten, doch diese flüchten sich durch ein Dimensionsportal nach London und können ihr von dort entfliehen. Und das ist eigentlich wie in den Comics und recht gut. Und dann nach dem Autounfall mit dem herrlichen Lamborghini oder was das war, kam er eben ins Spital wo ihn Rachel McAdams die ja CHRISTINE PALMER spielt, dann wieder zusammenflickt, der zeigt er ja auch seinen Astralkörper die fast aus allen Wolken fliegt. Inzwischen erfährt er von einem Patienten namens JONATHAN PANGBORN, der nach einer Querschnittlähmung auf wundersame Weise wieder geheilt wurde. Und der erzählt ihm von dem geheimen Ort der in Nepal liegt, allerdings im Film sagt er nicht wo er liegt, wie er den fand, ja keine Ahnung. Dort findet er KARL MORDO, den übrigens Chiwetel Ejiofor spielt, ein guter englischer Darsteller, Sohn von Nigerianischen Eltern, der leider hier im Film nicht so gut wirkt wie er hätte spielen können, wie z.B. als Sklave damals im Film. MORDO rettet ihn vor einem Überfall, bringt ihn zur Ältesten die Tilda Swinton spielt und dort lernt er, keine Ahnung wie lange, seine Freundin zurücklassend, alles was es über Magie zu wissen gibt. Er erfährt von den Multiversen, von einer finsteren Dimension von der Entität DORMAMMU, die alles fressen will oder einverleiben will um die Dunkelheit auszubreiten und die Erde ist sein Lieblings Planet den er fressen will oder so, und erfährt dass es KAECILIUS' Ziel ist, eine Welt ohne Zeit zu erschaffen, in der alle unsterblich sein werden, und auch die Älteste von den verbotenen Zaubern Gebrauch macht, um sich durch die Macht aus DORMAMMUS Dimension vor dem Alter zu bewahren ja der ist vielleicht gar nicht so böse oder doch? Natürlich speilt Mads Mikkelsen den Bösewicht und ich muß sagen recht gut, ja er hat einfach ein schönes Gesicht und ich muß sagen, er passt sehr gut. Am Ende gibt es nach dem Film einen kurzen Clip und ganz am Ende nach dem Abspann der sicher gefühlte 2 Stunden dauert, noch einen Clip. Damals, 1992 wollte man ja über die Figur einen Film drehen, in dem Wes Craven Regie führt und David S. Goyer hat bereits das Drehbuch verfasst. 2009 hat der Marvel Konzern dann sich entschieden das Drehbuch schreiben zu lassen, 2013 war dann der richtige Regisseur da, übrigens Benedict Wong der Darsteller des Bibliothekars im Film heißt auch Wong. Bevor der Älteste mit Swinton besetzt wurde, haben sich Morgan Freeman, Ken Watanabe und Bill Nighy um die Rolle bemüht. Schade dass es die nach wurden. Übrigens im 2011 er Thor kann man kurz was vom Auge des Agamotto hören oder eher sehen. Was auch witzig ist, Mads hat ja einen Bruder, im 2007 er Zeichentrickfilm hat sein Bruder Lars dem Strange Doktor seine Stimme verliehen. Was ich wirklich arg fand, die Rolle des Darstellers, so viele haben sich beworben: Colin Farrell, Jake Gyllenhaal, Tom Hardy, Ethan Hawke Jack Huston, Oscar Isaac, Jared Leto, Matthew McConaughey, Ewan McGregor, Keanu Reeves, Justin Theroux, Jon Hamm, Johnny Depp, & Joseph Gordon-Levitt aber eben nur einer kann es werden, das Highlander Gesetz. Ach ja die New Yorker Adresse vom Doktor ist 227 Bleaker Street und das ist eine Anspielung auf die Sherlock Holme Serie, da wohnt er 221 Baker Street in London. Egal, der Film ist nicht übel nur einen Fehler hat er, er ist langweilig, die Charaktere nicht so gut ausgefeilt und einfach zu viel Computer Zeug. Wieder speilt der 1922 geborene Stan Lee der alles erfunden hat mit, als Cameo und bald demnächst im Black Panther Film 2018, übrigens 130 Produktionen und bis 2020 ausgebucht, nicht übel. Der Film hat das übliche Marvel Geplaudere, er ist witzig, leider nur ein bisschen, er hat super Goodies und leider ist er nicht so spannend wie ich mir das dachte, das fand ich echt blöd. Sicher ist es schön einen Film zu sehen der hauptsächlich am Computer entstand, aber einen Film der auch mal so richtig gut ist mit guten Darstellern wie den Avengers zu sehen ist bei dem 14. Marvel Film leider nicht der Fall. Teil 2 ist natürlich im Gerede ja hat mir der Film gefallen? Er dauert 110 Minuten, kam meiner Freundin vor wie über 2 Stunden, der Film war sehr schnell, alles dreht sich da, das mit den Häusern war schon mal in einem Film da, ist nicht so spannend wie man es erwartet, ja leider und ich hätte da mehr erwartet ja mir war der Film auch viel zu technisch ehrlich gesagt. Der Film hat super Kontrahenten, er ist nicht übel, er ist spannend gemacht, er hat gute Effekte, er ist nicht gut gespielt so wie ich es mir wünsche, aber macht nichts, er ist trotzdem gut genug dass ich sage, ja das ist ein Film den man sich ansehen kann. Ja ich hätte den Roten Faden eher stärker durch den Film wirken lassen, so die Hintergründe und die Probleme von Strange zu zeigen, meiner Meinung nach ist er faste genauso schlecht wie „Deadpool“ der meiner Meinung nach der schlechteste ist, weil zu brutal zu blöd zu makaber, nein danke das mag ich nicht aber der hier ja der ist gut ich mag ihn aber so spannend und super wie ich mir dachte nein viel zu einseitig, man hätte sich noch mehr Zeit für die Leute nehmen können. Ich kann dem Film was gutes bescheinigen aber mehr als 85 von 100 Punkten, nein leider nicht.
  2. Wenn man Teil 1 mit Teil 2 vergleicht sieht man sofort, 65 Millionen US $ Produktionsbudget, gegenüber 110 Millionen US $ Produktionsbudget. 139 Minuten gegenüber 114 Minuten, 288 Millionen US $ weltweit gegenüber 40 Millionen US $ weltweit Einspielergebnis. Sagt doch alles oder? Die Dinge die mich am meisten gewundert haben sind Naomi Watts spielt im Film mit nach langem Suchen sah ich, sie spielt die Mutter von TOBIAS / FOUR, EVELYNE heißt sie, Es gibt eine genaue Fortführung der Handlung, der 2. Teil geht da weiter, wo Teil 1 aufgehört hat, er wird oft mit den Panem Tributen verglichen obwohl der Film gar nichts damit zu tun hat. Meine Holde meinte immer wo ist die Schwester der Hauptdarstellerin, wo sind Ihr Pfeil und ihr Bogen, wo ist der Vogel, sie war dauernd im Panem Planeten. Naja macht nichts, man verwechselt hat gerne so was. Wenn man es kurz sagen würde, basiert auf dem Roman Die Bestimmung – Tödliche Wahrheit von Veronica Roth und ist die Fortsetzung zu dem Spielfilm Die Bestimmung – Divergent aus dem Jahr 2014. Und den habe ich auch im Kino gesehen. Wieder spielt Shailene Woodley die Süße BEATRICE „TRIS“ PRIOR, Theo James mit den süßen Augen und dem schönen Gesicht, der sicher so eine Art Womanizer ist ,spielt wieder TOBIAS „FOUR“ EATON, Ansel Elgort den keine Sau kennt spielt CALEB PRIOR, den Bruder von TRIS, Kate Winslet spielt wieder die böse Herrscherin JEANINE MATTHEWS, die versucht ihre Macht zu erhalten. Ray Stevenson spielt MARCUS EATON den Bruder von TOBIAS, Naomi Watts spielt EVELYN JOHNSON, die MAMA von TOBIAS, der sie gar nicht will, gar nicht sehen möchte und sie eigentlich hasst. Octavia Spencer, was für ein arger Name, die spielt JOHANNA REYES, eine mutige süße Kämpferin, Zoe Kravitz, mit den eigenartigen Augen spielt CHRISTINA, und das Beste, Zoë Kravitz ist die Tochter des Musikers Lenny Kravitz und der Schauspielerin Lisa Bonet aus Bill Cosby. Maggie Q erwähne ich kurz noch als TORI, Ashley Judd spielt NATALIE PRIOR, sie ist kurz zu sehen, Mekhi Phifer kennt man noch, der spielt den MAX und ja das war es schon. Wie man hört, der Regisseur ROBERT Schwentke, ein Deutscher, der nach Amerika ausgewandert ist und für en Film „R.E.D. – Älter, Härter, Besser“ verantwortlich war, der macht hier den Teil 2 und auch für Teil 3 wird er Regisseur spielen, der übrigens 2016 ins Kino kommt aber in 2 Teilen, wie halt so viele Trilogien. 2016 kommt 3.1 ins Kino und 2017 dann genau ein Jahr später ist 3.2 geplant, und ich denke mir jetzt schon, wenn man sich die Kritiken von Band 3 durchliest, so viel Stoff ist ja gar nicht dabei und ich denke das Ganze ist 'ne Melkkuh, man will einfach Geld machen. Band 3 hat sehr schlechte Kritiken, es passiert eine Menge und er ist nicht so spannend, also das Buch mal sehen wie der Film wird. Die Szene als sich TRIS im Film die Haare schneidet nun die Schauspielerin hat sich in echt auch die Haare schneiden lassen weil sie keine Perücke wollte, ja wie mutig was? Das ist ja klar wenn man 1 Million US $ Gage oder so bekommt, was für ein Mutiges Mädchen oder? Oder Naomi Watts die von Natur aus blond ist, die hat sich für den Film brünett gefärbt, wie mutig gell? Der 1. Teil übrigens vom Film wurde in Chicago gedreht der in Atlanta, wieso weiß ich auch nicht. Übrigens Charaktere wie ZEKE, SHAUNA, FERNANDO, ROBERT, SUSAN und CARA kommen nicht im Buch vor. Was am besten ist, die Story mit dem Würfel oder mit den Simulationen, die sind Erfindungen und haben mit dem Buch auch nichts gemein, und das Ende von Teil 2 im Film ist im Buch ganz anders, ja da wurde halt einiges verändert meine Güte, ist dafür spannender finde ich. Ich hoffe man erinnert sich noch an Teil 1. Die Eltern von TRIS kamen bei einem Unfall ums Leben, Ferox Soldaten die manipuliert waren haben ihre Eltern getötet, einen Freund hat sie erschossen, und da kam noch einiges im Film raus. Sie hat riesengroße Schuldgefühle, sie kämpft gegen die Ken Fraktion, obwohl die viel mehr Männer haben und stärker sind, ihr Leben ist ihr egal. Im Buch ist Four und Tris ja längst ein Paar, Tris ist sehr unsympathisch im Buch, dauernd auf Erfolg konzentriert, Four ist der nette ehrliche Kerl den jeder will der nie lügt, im Buch ist es ein dauerndes hin und her, ob sich die 2 nun kriegen oder nicht, ich habe aber wie gesagt das 512 Seiten Buch nicht gelesen aber ich kenne wem der das tat. Das Buch ist nicht so spannend, man liest sicher an die 100 – 10 Seiten wie Tris und Four bei den Amite sind, dort Unterschlupf finden und sich eingliedern bevor sie entdeckt werden, der 1. Band der Buch Trilogie war natürlich der Beste, ist meistens so, auch in Filmen, Band 3 z.B. der erst verfilmt wird, das Buch gibt es ja schon, ist eigentlich am langweiligsten von den Kritiken her, da passiert wenig, es ist aus der Sicht von Tris geschrieben dann von Four und es wechselt dauernd, wahrscheinlich hat die Schriftstellerin die selber sehr jung ist ein Teenager Buch schreiben wollen und dann gingen ihr die Ideen und die Spannung aus. Im Buch ist das ganze viel dystropischer als im Film, es wird viel mehr getötet und gekämpft und irgendwie ist das ganze wohl im Buch brutaler als im Film weil man den Film sonst nicht ab 12 Freigeben konnte. Im Film geht es hauptsächlich darum dass die KEN Anführerin JEANINE die süße TRIS fassen will, weil sie ein Geheimnis hat, eine Box die sie gefunden hat, die ja die Eltern von TRIS Beherbergt haben die ein sehr wichtiges Geheimnis hat, von den Erbauern dieser Welt, innerhalb des Zaunes. Mit Four, Caleb, und dem Vater von Four, dem alternden Markus flieht sie Peter ist auch dabei, zu den Amite. Dort verstecken sie sich, aber Jeanine kommt dahinter wo sie ist und lässt sie jagen. Eric ist ihr stark auf den Fersen, wird später von Four gefangen genommen, sie schaffen es sogar in das Hauptquartier der Ken, dazwischen treffen sie den Anführer Jack Kang, der übrigens von der TV Serie „Lost“ bekannt ist und versuchen mit einem Wahrheitsserum ihr Leben zu retten. Ja so ungefähr ist der Film und am Ende gibt es einen Cliffhanger. Übrigens die Box mit der Nachricht, im Film ist es ein Computer der schwer zu hacken ist mit einer Nachricht. Interessant ist es ja als Four und Tris flüchten landen sie mit Hilfe der Fraktionslosen, Tris ist ja eine Unbestimmte, im Lager von Evelyn der Mutter von Four. Die ist Untergrundkämpferin und Chefin und will eine Rebellion anzetteln, sie liebt Ihren Sohn Four der ja TOBIAS heißt, der sie aber nicht will, weil sie dauernd nur auf Macht aus ist und machtgierig ist. Sie spielt im Film am besten, Tris, die Darstellerin ist so ein süßes Mädchen das wie ein Bruce Lee Klon wirkt, alle können laufen als hätten sie nie was anderes getan, keiner wird müde, keiner muss auf die Toilette, hat Migräne oder Krämpfe. Niemanden tut was weh, keiner hat Hunger oder Durst, ja ein sehr realistischer Film. Eh nett die Idee, da sind so viele Leute in einer alten Stadt Chicago, keiner macht Anstalten da auszubrechen, jeder akzeptiert seine Fraktion, die Ferox die ja eigentlich Bullen sind, haben dauernd was zu saufen und man sieht sie nie bei Polizeieinsätzen, die ganze Welt in dem Film ist so richtig altmodisch, keiner fragt nach oder forscht, kein Forscher oder Archäologe, keiner will wissen wieso die Welt so arg ist, auch wenn es 200 Jahre her ist dass die Stadt erbaut wurde, keiner von den Leuten will den Zaun durchbrechen mal sind es im Film viele Leute mal wenige, es gibt einen Zug mit 2 parallel verlaufenden Schienen, das ist cool den muß man gesehen haben, ja sonst ist viel im Film was ich nicht verstehe, alle Häuser kaputt, das Hauptquartier wo Jeanine wohnt und herrscht ist natürlich blitzeblank, es gibt eine gute Technik aber wenige Generatoren oder Solarenergiezellen, man hat super Waffen und Autos aber wo ist da bitte die Tankstelle für diese Autos? Die Nebenfiguren im Film die verschwinden irgendwie, man baut sie wenig aus, Peter ist es und der Bruder Caleb, man weiß im Film schon wie es weitergehen könnte, das mit der Liebe zwischen Tris und Four ist auch absehbar, man sieht da wenig, die Fraktionen werden zu wenig vorgestellt, schauspielerisch ist der Film nicht auf der Höhe, die Actionszenen sind gut aber nicht bombastisch, brutal ist das Buch aber nicht der Film, Irgendwie fehlt mir im Film ein bisschen so gut ist er gar nicht wie man glaubt, er ist einfach nur nett mehr nicht, er hat gute Effekt aber es fehlt wie gesagt was und das macht der Film nicht gerade gut. Ich hatte mir mehr erwartet aber das liegt wohl daran dass das Drehbuch einfach nicht gut ist und die Vorlage auch nicht so super. Düsterer ist der Film gut gespielt ist er auch, Teil 1, da war mehr los, ist aber meistens so und mal sehen wie Teil 3 wird der in 2 Teilen daher kommt. Es ist ein Popcornfilm für Teenager Mädchen und sonst nicht viel mehr, er ist einfach nur nett aber nicht super, nett gespielt, etwas unlogisch, einiges fehlt aber von der Wertung her, Ich würde sagen, 72,44 von 100 hat er verdient.
×
×
  • Create New...