Jump to content
HiFi Heimkino Forum

Markus P.

Gewerblich
  • Content Count

    2,195
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Markus P.

  1. Hallo, zunächst möchte ich der Einleitung von andreasw absolut beipflichten. Wobei es bei LS einen kleinen Vorteil gegenüber Autos gibt, es gibt nochmehr Vielfalt. Das macht die Suche natürlich ungemein schwieriger....aber "es geht" als Kompromis schon. Wobei es hier umso schwerer fällt da wir keine Infos über den Raum (Grösse, beschaffenheit) und den aktuellen Lautsprechern haben. Wir können also nur sehr sehr ungenau ins Blaue schiessen...bis es rot wird Meine Anhörtipps für die klanglich gewünschte Charakteristika: psb Synchrony One und Monitor Audio Platinum PL 200/300. Markus
  2. Hallo, vielleicht für den ein oder anderen unter euch interessant: http://www.video-homevision.de/news/deutschland-such-den-heimkino-star-1054289,583.html Markus
  3. Hallo, was ist für euch das besondere für das Thema Heimkino? Was sind eure persönlichen Prioritäten? Markus
  4. I know...aber auch Honda hält Anteile ...vielleicht kommen ja bald Autos.
  5. Hallo, das High End- Brand "Elite by Pioneer" wird in den USA und in Kanada zukünftig von Sharp genutzt werden. Pioneer vergab dafür eine Lizenz. Pioneer kommt also mit TV-Schirmen.... http://hometheaterreview.com/sharp-licenses-pioneers-elite-brand-name/ Markus
  6. http://www.whathifi.com/News/Sony-launches-its-own-range-of-high-speed-HDMI-cables/ 4k wird der nächste Schritt nach 3D werden, das heisst also jeder beim Kabel zukunftsfähigkeit haben möchte sollte zu diesem Kabel greiffen. Markus
  7. http://www.i-fidelity.net/inside/details/c/61b0d132ca/article/teufel-verstaerkt-entwicklungsabteilung.html
  8. Hallo, aber ich finde schon das es einige "handwerkliche" Fehler vorhanden sind. z.B. Stromleitungen mit den restlichen Kabeln zusammen oder das alle Kabel in die Wand ohne Leerrohre verlegt werden...bei 4K HDMI kann alles wieder aufgestemmt werden. Markus
  9. Hallo, hier mal ein Test zwischen den beiden aktuellen Original-Oppos im Bereich Ton! http://www.hometheaterhifi.com/blu-ray-players/1048-oppo-bdp-93-and-bdp-95-universal-3d-blu-ray-players-part-1-audio-performance.html Markus
  10. Hallo, hier mal ein Test zwischen den beiden aktuellen Original-Oppos im Bereich Ton! http://www.hometheaterhifi.com/blu-ray-players/1048-oppo-bdp-93-and-bdp-95-universal-3d-blu-ray-players-part-1-audio-performance.html Markus
  11. Meinen zweiten Mythos widme ich dem Missverständnis, das Dolby Digital ein Mehrkanalsystem/Surroundsystem ist. Diese Fehlauffassung macht es der Industrie leicht mit dem Unwissen der Verbraucher "zu spielen". Zunächst die Auflösug, Dolby Digital WAR ein Datenkomprimierungssystem, welches auch! mehrkanalfähig ist. Bis zu 6 diskrete Kanäle/5.1 (seit wenigen Wochen im Kino auch bis zu 8 diskrete Kanäle/7.1) Zunächst hies Dolby Digital "AC-3" (Audio Codec 3), danach wurde der besseren Vermarktung wegen Dolby Digital benutzt. Somit gab es weiterhin Dolby Digital 2.0 und auch 5.0 des öfteren, sehr selten sogar DD 1.0 oder 3.1 und ähnliche Möglichkeiten. Mit Dolby Digital EX kamen dann bis zu zwei Kanäle rückwärtig hinzu. ABER: Diese wurden so wie zuvor bei Dolby Surround Pro Logic (ein 2+2 Mehrkanalsystem im ursprünglichen Sinne, marketingmässig aber als 5.1 vermarktet) im Centerbereich mittels "Matrix" generiert. Eigentlich hätte somit das EX nie 7.1 heissen dürfen, sondern 5(+2).1 Ähnlich verhält es sich dann mit DPL II und DPL IIz. Das Pendant von dts hies "ES". Hier gab es allerdings wirklich einen Unterschied. Bei ES discrete gab es "echtes" 6.1. Diese Möglichkeit hatte DD EX technisch nicht vorgesehen. Klingt jetzt dts besser als DD? Grundsätzlich kann man hier sagen, das es viele meinen. Allerdings ist das auch! dem Marketing geschuldet. Es bleibt festzuhalten, das dts bei der Audio-Auflösung (Möglichkeit!!) theoretische Vorteile hat. Immense Vorteile, diese müssen aber nicht ausgereizt werden. Wurde auch nicht immer, dennoch meinte man einen Unterschied zugunsten von dts zu hören. Gab es diesen Unterschied wirklich? Partiell schon, weil bei dem ein oder anderen Film wurden die Möglichkeiten schon besser ausgereizt. Leider war es aber manchmal einfach der höheren Lautheit bei der Produktion geschuldet. dts wurde zumeist lauter aufgenommen als DD. Unser Ohr lässt sich nunmal gerne austricksen: Auf einen kleinen Nenner gebracht: Lauter = Besser. Nichtsdestotrotz nutze ich lieber dts als DD, da ich auch wenig Lust habe einen Film mir einmal in DD und einmal in dts anzuschauen oder, was ich auch kennengelernt habe, am Besten auf der DVD die optimalen Klangeinstellungen per Edding zu vermerken. Es sollte immer noch der Spass im Vordergrund stehen. Und hoffentlich passiert im Heimkinobereich nie das was im Hifi Bereich passiert ist. Hier gibt es "Fans" die auf CDs bestimmte Stellen kennen, um Vergleiche anzustellen, aber diese CD noch nie komplett gehört haben.
  12. Hallo, die Konzentration der Marken hält auch bei Consumer Electronics weiter an. Am Rande der CES 2011 wurde bekannt das Audiovox die Klipsch Gruppe übernehmen möchte. Audiovox Plans to Acquire Klipsch Group - CE Pro Article from CE Pro BREAKING: Klipsch to be sold to Audiovox | Indianapolis Business Journal | IBJ.com Audiovox übernimmt Klipsch « trenddokument beta Markus
  13. Hallo Klausi, danke. Ich werde demnächst noch andere Mythos-Artikel auflegen bzw. schreiben. Ich bemühe mich es Einsteigermässig zu erklären und nicht allzutechnisch. Markus
  14. An dieser Stelle möchte ich einfach mal mit ein paar Vorurteilen in Punkto Klang aufräumen. Als erstes widme ich mich einem der wichtigsten Mythen: Mehr Watt = Besserer Klang. Diese Suche nach der "einfachen Wahrheit" für Verbraucher führte zu irreversible Schäden. Viele Denken umso mehr Watt, umso besser. Noch Heute! Zunächst einmal: Passive Lautsprecher haben gar keine Watt...wenn man dieses als Verkäufer vielen Kunden richtigerweise um die Ohren haut bekommt man meist böse Kommentare. Aber diese Aussage ist richtig. Boxen sind bis zu einer bestimmten Wattzahl belastbar. Das heisst sie verbraten die reinkommende Energie und setzen diese auf Schallwandler um. Und hier fangen schon mal die Tücken an. Hier kommen Punkte wie "Sensivity"/dt. "Kennschalldruck". (Hier wird oft das Wort Wirkungsgrad fälschlicherweise benutzt, weil es sich so eingebürgert hat) Diese Werte zueinander in einer Abhängigkeit zu definieren wäre noch für den ambitionierten Hifi-Fan einfach. Aber daraus "Klang" abzuleiten sogar für den Profi unmöglich. Wie beim Wort Wirkungsgrad hat sich somit etwas verselbständigt was nicht gut ist. Es gibt viele Leistungsangaben in Watt, die einfache Phantasieangaben sind. Diese werden aber dann eher gekauft als Hersteller die mit ehrlicheren Zahlen hantieren. Wie kann man feststellen ob diese Wattzahl "getrickst" ist. Ich mache es z.b. gerne so, das ich auf die Leistungsaufnahme max. auf der Rückseite des Gerätes schaue. Diese muss richtig angegeben werden. Und wenn da eine grosse Diskrepanz zwischen Leistungsaufnahme und Leistungsabgabe ist, werde ich stutzig. Aber auch hier gilt: Watt ist nur ein! Punkt was die Güte eines Verstärkers/Receivers ausmacht. Zwar ist der Blick auf z.B. Kanaltrennung in heutigen Zeiten weitesgehend vernachlässigbar, dennoch kann hier schon mal der klangliche Unterschied zwischen zwei geräten "schlummern". Ebenso verhält es sich mit vielen Merkmalen die zusammengezählt schon die Güte eines Receivers/Verstärkers gegenüber einem anderen aus machen können. Fazit: Auch Receiver klingen unterschiedlich(auch bei technisch identischen Zahlenwerk!), was zunächst keine absolute Wertung in der Qualität ist. Dafür gibt es auch genügend Gründe. Aber den Receiver darf man in diesem Falle nicht "alleine" betrachten, denn hier wirkt sich das Zusammenspiel Verstärker/Receiver <-> Boxen aus.
  15. Heimkino-Markt: Der Handelsverband HDE erwartet für das Weihnachtsgeschäft 2010 den stärksten Umsatzzuwachs seit fünf Jahren. Vor allem Home-Entertainment-Produkte stehen ganz oben auf den Wunschlisten. Laut Branchenverband Bitkom werden sich 42 Millionen Deutsche Elektronikgeräte anschaffen. Schon jetzt ist klar: Die Blu-ray-Disc hat 2010 Gas gegeben und nimmt auch in Sachen 3D ordentlich Fahrt auf. Nach Angaben der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) war 2010 jede zehnte verkaufte Disc eine Blu-ray. Damit stieg der Absatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 127 Prozent. „Wir rechnen bis Ende des Jahres mit einem zweistelligen Millionenverkauf und damit voraussichtlich einer Verdopplung zu den 6,2 Millionen Blu-ray-Discs in 2009. Der Absatz an BD-Playern wird mit über eine Million Stand-Alone-Geräten etwa zweieinhalb Mal so hoch sein“, so Kai Uwe Marner (Bild), Vorsitzender der Blu-ray Group Deutschland. „Wir sind gespannt, wie sich der Markt – auch im Hinblick auf die erweiterten Möglichkeiten durch 3D – weiterentwickeln wird und sehen dem kommenden Jahr positiv entgegen.“ Mit gutem Grund: Futuresource Consulting prognostiziert der Branche 2011 allein im 2D-Bereich eine weitere Verdoppelung des Absatzes an BD-Playern und Discs. Und auch im 3D-Bereich kommt Bewegung in den Markt: „Bis Ende 2010 werden rund 25 Titel erhältlich sein“, erklärt Marner. „Dazu gehören neben Live-Konzerten und Dokumentationen passend zu Weihnachten begehrte Familientitel wie ‚Der Polarexpress‘ und ‚Disneys Eine Weihnachtsgeschichte‘.“ Für 2011 stehen mit „Alice im Wunderland“, „Konferenz der Tiere“, „Ich einfach unverbesserlich“ und dem „Fluch der Karibik 4“ weitere Top-Hits in den Startlöchern. Mit steigender Auswahl erwartet die Blu-ray Group im kommenden Jahr eine starke Ausweitung der Nachfrage. Quelle: www.ce-markt.de
  16. Die amerikanische Edel-Hifi-Schmiede "ANTHEM" kommt jetzt mit drei Receiver-Modellen. Endlich mal eine hervorragende Alternative zu dem tagtäglichen Einerlei. http://www.i-fidelity.net/news/details/c/007e04a01c/article/drei-av-receiver-von-anthem-aus-kanada.html Ich freue mich auf das Debut! Jeder der mehr als 1000 Euro für seinen Receiver investieren möchte sollte dieser hervorragenden Marke ein Ohr gönnen!
  17. Hallo, danke für den Tipp!! Werde ich mal sofort in meinen Warenkorb legen. Sicherlich gute Musik für Weihnachtstage.... Markus
  18. Markus P.

    Neues Mitglied

    Hallo Conni, herzlich willkommen und viel Spass hier! Markus
  19. Heute ist der Todestag..... http://www.whathifi.com/News/From-today-the-HDMI-14-cable-is-dead/
  20. Auch dieses Jahr findet bei den Heimkinomachern die Heimkinotage statt. Wer mal die neusten Projektoren im Vergleich sehen möchte sollt sich die Termine vormerken. Mehr Infos unter http://www.heimkinomacher.de/
  21. Sehr interessant zu lesen. http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/
  22. Hier gibt es mal wieder interessante Preise zu gewinnen. Vielelleicht für den ein oder anderen interessant: http://spezial.magnus.de/audio-leserwahl-2010/
  23. Hallo, ich werde irgendwie/irgendwann usw. dort sein Gerne können wir uns auf ein Wasser treffen. Markus
×
×
  • Create New...