Jump to content
HiFi Heimkino Forum

William

Aufsteiger
  • Content Count

    46
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About William

  • Rank
    Newbie
  1. Hallo!! So, jetzt bin ich schon wieder ne ganze Woche zu Hause. Das Konzert von Johnny Winter war, sagen wir mal sehr merkwürdig. Johnny war dermaßen auf Drogen, dass es beinahe nicht mehr auszuhalten war. Der Vorhang ging auf und er saß auf einem Stuhl leicht nach vorne gebeugt und nuschelte irgendwas ins Mikro. Es hat mich sofort an Papst Johannes Paul II erinnert. Sein Gitarrenspiel hing der Band immer 2-4 Takte hinterher. Die Kapelle spielte so laut, dass man ihn so gut wie gar nicht hören konnte. Naja, war vielleicht die letzte Gelegenheit diesen Früher mal richtig guten Burschen zu sehen. Die Vorband war hingegen sensationell. Eric Sardinas zu sehen ist ein Vergnügen. Bluesrock vom Feinsten mit einer durchgeknallten Bühnenshow. Macht Spass! Wer mal nach Chicago kommt muss unebdingt auch mal ins House of Blues. Eine sensationelle Location für Konzerte. Wieder mal ein richtiges Theater mit Balkonen und schön plüschiger Einrichtung. Im Restaurant kann man prima Burger essen und dazu Live-blues hören. Und Leo, wie war das Festival? Das Programm sieht ja genial aus. Ich muss auch drinegnd noch einmal B.B.King sehen!! Viele Grüße Willi
  2. Hallo Freunde des Blues!! Ich bin gerade in Sweet Home Chicago unterwegs und komme direkt vom Club von Buddy Guy, dem "Legends"!! Da hat gerade der gute Carl Weathersby 4 Stunden absolut genaialen Bluse zum besten gegeben!! Am Montag gab es dort eine Jam Session, da sass Buddy einfach an der Bar und hat die Jugend kommeniert! Meine Guete, was macht das fuer einen Spass hier!! Morgen geht es ins House of Blues, zu Johnny Winter und Eric Sardinas!! Will hier gar nicht mehr weg! Viele Gruesse, Willi P.S.: letzte Woche haben wir Eric Clapton in NYC im Madison Square Guarden gesehen. Auch nicht schlecht!!
  3. http://www.plaudersmilies.de/wave.gif Udo! Dankeschön für den Gruß! Lieben Gruß zurück, vor allem auch an die Katze! http://www.plaudersmilies.de/cat3.gif Moni
  4. LETZTE BEARBEITUNG am: 13-Sep-02 UM 18:33 Uhr (GMT) [p]http://www.plaudersmilies.de/wave.gif Michael! Wieso Gotteslästerung? Kritik ist doch völlig legitim. Die jeden seligmachende, eierlegende Wollmichsau existiert doch eh nicht. Währ auch schade, weil langweilig! Viele Grüße Willi P.S. Nur wegen der "allgemeinen Befindlichkleistlage" noch eine Frage. Bin ich dir grad an den Karren gefahren? Wollt ich nicht! erhlisch, isch schwör dir! War doch nur ne mnormale Frage. Ahnung hab ich eh kaum von!
  5. "Wohnraum- + ehefrauentauglich obendrein..." Mal ein anderer Ansatz. Verbessert doch mal Euren (persönlichen) WAF (women acceptance factor). Ihr werdet sehen, der Eurer Lautsprecher wird sich automatisch auch erhöhen! In welchem Verhältnis? Das liegt an Euch! Ehrlich kann ich das nimmer hören, dass die Ehefrauen immer kleine Lautsprecher wollen, und uns immer den Spass verderben sollen. Das ist Quatsch. Es liegt einzig und allein am Marketing Eurer "Ich AG". (Vorsicht: ich übertreibe und reduziere das Thema sehr stark!) Meine Frau, findet die sog. Waschmaschine "richtig schnuckelig" (O-Ton) und soll ich verraten, wer den Lautstärkeregler jedesmal weiter nach rechts dreht als ich? Von daher hätten viele andere, kleinere Konzepte, bei uns einen deutlich geringeren WAF. Verkehrte Welt? Viele Grüße Willi
  6. LETZTE BEARBEITUNG am: 13-Sep-02 UM 14:09 Uhr (GMT) [p]Hallo Michael! Ein Submodul an die Tieftöner, das hatte ich mir auch überlegt. ABER. War da nicht noch etwas von wegen Änderung der Weiche? Einfaches, aktives Abregeln der Bässe, ohne Veränderung der Weiche für den MT und HT bereich wird wohl nicht funktionieren. Oder hab ich da was übersehen? Aber wenn schon aktiv, dann richtig! Viele Grüße Willi
  7. LETZTE BEARBEITUNG am: 05-Aug-02 UM 15:53 Uhr (GMT) [p]Hi Leo!! Besagter Konzertmitschnitt (Vater und Sohn) heisst offiziel Let's try it again - Live from Berlin 89. Allerdings haben sie "Tin Pan Alley" nicht auf dem Silberling, warum auch immer. Dennoch eine meiner Lieblings-CD und die Einstiegsdroge in den Blues für einige meiner Freunde. Ihr wisst schon, der berühmte Thread "Records to die for" http://www.jpc.de/jpcimages/jpcpics/cover/...836/8361129.jpg Eine zweite CD nennt sich "More from Berlin" und beinhaltet weitere Stücke desselben Konzertes. Auch sehr schön, scheint allerdings ausverkauft zu sein, da ich es bei den Versendern nicht mehr finden konnte. Zum Glück habe ich damals mein Azubibudget ordentlich strapaziert. Jetzt würde ich mich ärgern! Auf dem Live Album "no Mercy" von Bernard Allison ist Tin Pan Alley erschienen. Ist überhaubt ein geniales Album. Noch eines von der wilden Sorte (Gitarre mit dem Akkuschrauber bearbeiten uns so!) http://images-eu.amazon.com/images/P/B0000...03.LZZZZZZZ.jpg Eine wirklich großartige Version von "Tin Pan Alley", wenn nicht gar die beste findet sich hier: http://images-eu.amazon.com/images/P/B0000...03.LZZZZZZZ.jpg Immer wieder gerne gehört werden auch die Titel "Slide Thing" und "They Call Me Guitar Hurricane". Sind eben noch die wilden Jahre der Legende! Also, lasst es Euch gut gehen und auf bald! Viele Grüße Willi
  8. Hallo Leo, alter Blueser! Luther ist (war) natürlich schon der Wahnsinn! Habe ihn mal zusammen mit seinem Sohn Bernard Allison zusammen in Stuttgart im Schützenhaus gesehen. Das war die Tour, auf der auch die Alben "Live in Berlin" und "More from Berlin" entstanden sind. Unterstützt wurden sie durch Michel Carras an den Tasten, Peter Giron am Bass und ein gewisser Suleyman Hakim (schreibt sich garantiert ganz anders). Ist sicher schon 10 Jahre her, muß mal nachschauen! Vater und Sohn Allison haben mächtig Druck gemach, aber auch den ruhigen slow blues wie Tin Pan Alley nicht vernachlässigt. Das Konzert dauert über 4 Stunden mit nur einer halben Stunde Pause. Das Publikum war danach fix unf fertig. Ein Abend, von dem man noch gerne am Lagerfeuer erzählt. Viele Grüße Willi
  9. http://www.plaudersmilies.de/wave.gif Nassikus! Respekt, schaut super aus Deine Konstruktion! http://www.plaudersmilies.de/happy/xyxthumbs.gif Mit den versteifungen im Inneren hast Du Dir ja ganz schön was vorgenommen. Sehe ich richtig, Du hast den BR-Kanal auf die Rückseite gelegt? Das sollte eigentlich nix ausmachen. Jedoch würde ich versuchen, die Austrittsöffnung möglichst weit nach unten zu legen, so wie im Original. Eine Abrundung im "Knickbereich" dürfte nicht schaden. Was nicht nachgebildet wurde, ist der Tiefenversatz von HT/MT zum TT. Ob dies wirklich soo wichtig ist? Hmmm! Inwieweit eine Veränderung der Schallwandbreite / -geometrie Auswirkungen auf den Klang hat, hmm, da sollte sich noch wer dazu äußern, der mehr Ahnung hat als ich! In jedem Fall wird das Ding richtig schwer!! Aber wie gesagt, sieht Klasse aus. Viele Grüße Willi
  10. Hallo Ihr! Vorsicht Polemik! Aber wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen. So ist das nun mal!! Also ich kann mich noch gut an die Diskussionen erinnern. "PS61 ist die tollste", "die schönste" und auch "die Räumlichste". Ich war natürlich davon immer mächtig beeindruckt. Immerhin können die das Gras wachsen hören. Auch gibt es deutliche Unterschiede, wenn an den Weichen Änderungen im Bereich von Nullkommairgendwasohm vorgenommen werden. Selbstredend werden die Boxen per Gehör abgestimmt, Messen unnötig. Boah ey! Kritik war zwar prinzipiell willkommen, leider aber dann aber seitens der Kritiker ausschließlich unkonstruktiv, polemisch und natürlich voreingenommen. Aufgrund eines Threads hier im Forum werden dann ein paar Clowns stutzig und merken, dass der ganze Kram völlig falsch verdrahtet wurde. Harry Knitter! Jetzt ist es natürlich noch viiiiel besser als es ohnehin schon war. Halloooo aufwachen! Jemand zu Hause? "Alle AMT´ler, traut Euch und folgt." Wohin solln wir Dir denn Folgen, Alice? Ins Wunderland? Also, ich find das lustig!! Macht weiter so! Willi P.S. >Aber stell Dir mal die Duetta Versionen vor, die >zwischenzeitlich gebaut wurden. Der ER 4 hat nämlich das >gleiche Problem. Wer hilft den denen? Wahrscheinlich nur >Klaus und ich. > Jo genau, ganz bestimmt!!
  11. http://www.plaudersmilies.de/wave.gif Michael, Hallo all Ihr anderen! "Von den K T-Machern bekommst Du auf Anfrage hier und im "Konkurrenzforum" tatkräftige Unterstützung. Das nenne ich Service!" Genau, volle Zustimmung. Die Unterstützung, auch bei Blindschleichen wie ich eine bin, ist schon toll!! Viele Grüße Willi
  12. http://www.plaudersmilies.de/wave.gif Udo! http://www.plaudersmilies.de/wave.gif Das klingt ja sehr interessant. Da ich mir irgendwann sowieso einen neuen Verstärker zulegen werde, hat eine mögliche Aktivierung meiner Schätzchen durchaus seinen Charme. Bin mal auf das Konzept gespannt. Aber auch mit dem kleinen Mission Cyrus macht's schon mächtig Spaß. http://www.plaudersmilies.de/bounce/1syellow1.gif Viele Grüße Willi
  13. oder was soll der Blödsinn? Also mir sind die "audiotreffler" bisher sehr freundlich und hilfsbereit begegnet. Sehe keinerlei Anknüpfpunkte für solche Angriffe und Formulierungen!!!
  14. LETZTE BEARBEITUNG am: 01-Jul-02 UM 14:14 Uhr (GMT) [p]http://www.plaudersmilies.de/wave.gif Tom, keine Panik, alles wird Gut! http://www.plaudersmilies.de/happy/xyxthumbs.gif Zum Thema Anschlüsse. Du wirst auf der Rückseite Deines Verstärkers 4 Klemmen für die Lautsprecherkabel haben. Links und rechts, jeweils Plus und Minus. Bei Parallelanschluss werden in diese Lautsprecher UND der Subbi eingeklemmt. Also das Kabel des rechten Kanals plus des LS zusammen mit recht plus des Subbi in die Klemme rechts plus am Verstärker. Sollte nicht genügend Platz sein, so kannst Du Dir was basteln. Ein Stück Kabel und eine dicke Lüsterklemme sieht zwar nicht highendig aus, erfüllt aber dennoch den Zweck. Du kannst aber dennoch auch die Variante dann einmal ausprobieren, bei der die Sateliten an das Modul des Subwoofers angeklemmt werden. Alles halb so wild. In Deinem Zimmer wird ein Sub VOLLKOMMEN reichen. Ein zweiter ist in 10 qm absolut nicht notwendig. Das ganze System von einem Hersteller ist m.E. im Bassbereich eher zweitrangig. Lieber einen guten Sub eines anderen Herstellers, als ein schlechter desselben. Bei Mehrkanalanlagen (Heimkino) ist dies bei Haupt- Center und Effektlautsprechern wegen eines homogenen Mittel- und Hochtonbereiches schon eher ratsam. Zum Thema selber bauen. Kannst Du Dir doch mal den Zebulon Sub anschauen. Du findest diesen Bauvorschlag auf der Homepage von Michael Uibel (www.audiocad.de "Bauvorschläge"). Bei Michael Uibel kann man davon ausgehen, dass die auf Dinge seinen Seiten Hand und Fuß haben. Entwickelt wurde der Zebulon von der Zeitschrift Hobbyhifi. Der Zebulon wird preislich mit dem Canton gleichziehen, ihn aber mit Sicherheit hinter sich lassen. Bisher waren nur beste Äußerungen über dieses Teil in den Foren zu hören. Das Gehäuse lässt sich sicherlich noch etwas anfängerfreundlicher aufbauen (bspw. können die Einfräsungen und die Aufdoppelung des Gehäuses getrost weggelassen werden, sie dienen lediglich der Optik). Aufbau der Kiste aus MDF-Platten (in jedem Baumarkt, sofern auf der Insel vorhanden) mit Montagekleber (Schneller und wesentlich einfacher als mit Holzleim und Schraubzwinge). Die Oberflächenbehandlung kannst Du bspw. mit Graniteffektlack aus der Sprühdose (vorher kurz schwarz "vorlackieren" )vornehmen. Durch die steinähnliche Struktur ist das Zeug sehr anfängertauglich und wie ich finde auch noch nicht unschick. Die Zeitschrift KLANG & TON hat in der aktuellen Ausgabe einen Sub, der den Treiber eine Nummer grösser verwendet. Auch sehr interessant und ebenfalls sehr preiswert. Ich denke, in Zwei Tagen wirst Du damit fertig sein. Ich will Dir aber nix aufschwätzen! Und überprüfe doch noch einmal, ob die Klanglichen Defizite wirklich nur durch zu wenig Bass bedingt sind. Ansonsten sollten völlig andere Lösungswege gegangen werden. Viele Grüße Willi
  15. http://www.plaudersmilies.de/wave.gif Tom! Das mit den Trennfrequenzen und den Einstellungen war vorher m.E. ein wenig durcheinander. Grundsätzlich hast du zwei Möglichkeiten einen Subbi anzuschließen. 1. an ein "unverstärktes" Signal, also zwischen Vor- und Enderstärker. Hier hast du bei vielen subs die Möglichkeit, das Signal für die Cantöneriche von den tiefen Frequenzen zu bfreien. Die Trennfrequenz läßt sich hier in der Regel variabel einstellen. 2. Anschluß an ein vestärktes Signal, was für dich, da Du einen Vollverstärker hast, in Frage kommt. Es gibt ein paar subs, die können auch hier die "normalen" Lautsprecher untenherum befreien. Die Schaltung läßt hierbei jedoch keine variable Einstellung zu und ist eher von minderer Qualität. Daher sollte man meiner Meinung nach einen Subbi, bei Gebrauch eine Vollverstärkers, einfach parallel anschließen. Die Satelliten laufen dann nach unten nicht begrenzt mit. Aber vielleicht korregiert mich ja jemand! Vielleicht hast Du ja Lust Dir einen selber zu basteln! Ist viel einfacher als man denkt! Und preiswert ist es auch. Bestimmt hat irgendwer auf norderney eine passable Werkstatt und ein wenig (viel ist nicht notwendig) handwerkliches Geschick. Die Insulaner helfen sich doch bestimmt gerne gegenseitig. Bauvorschläge gibbet genügend. Das wär auch eine nette Beschäftigung für die Wintersaison. Viele Grüße auf die Insel! Willi
×
×
  • Create New...