Jump to content
HiFi Heimkino Forum

Mathias

Mitglieder
  • Content Count

    66
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About Mathias

  • Rank
    Aktives Mitglied
  1. Die haben zwar ne tolle Auswahl, aber keine schwarzen Schrauben... Gruß, Mathias
  2. Hallo Walter, Bootszubehör in der norddeutschen Tiefebene zu bekommen ist auch nicht ganz einfach. Sag bloß, in Graz gibt es so etwas? Gruß, Mathias
  3. Wie Thomas schon sagt: http://www.inox-schrauben.de/ hat nur Edelstahlund keine schwarzen. Trotzdem danke. Was ist eine Schraubenzentrale? Und wo finde ich die? Ich dachte an Senkkopf M4 25-30 mm und M6 Linsenkopf 30-40 mm. Bin da aber noch flexibel... Gruß, Mathias
  4. Stimmt, bei www.rs-components.de wird man bisher am ehesten fündig. Wie du schon sagst, nicht ganz billig... Danke für den Tip, Mathias
  5. Danke für deine Antwort, Hifi-Manufaktur werde ich mal anlaufen. Bei Monacor habe ich an schwarzen Gewindeschrauben nur zwei verschiedene Kreuzschlitz gefunden. Bei Intertechnik ist es gerade mal eine Art Gewindeschrauben in drei verschiedenen Größen. Das ist in meinen Augen eben kein breit gefächertes Angebot... :-( Gruß, Mathias
  6. Hallo Walter, danke für die Antwort. Aber ich wohne in Braunschweig und 900km für ein paar Schrauben ist mir doch ein wenig zu weit. ;-) Ich meinte in meiner Frage nätürlich Internetshops, klar! Gruß, Mathias
  7. Hallo zusammen! Seit geraumer Zeit gucke ich mich in Baumärkten im Internet und ich weiß schon gar nicht mehr wo nach Schrauben zum anschrauben der Chassies um. Ich suche Innensechskant-Gewindeschrauben mit verschiedenen Köpfen (Zylinderk., Senkk., Linsenk.) in verschiedenen Größen und in schwarzer Farbe. Passend dazu Einschlagmuttern. Habt ihr vielleicht einen Tipp, wo es so etwas in guter Auswahl zu moderaten Preisen gibt? Allein komme ich einfach nicht weiter... Gruß, Mathias
  8. Hallo zusammen, ich habe meine K+T mit der Bauanleitung der Flatline verbummelt. Ich möchte aber gerne etwas darin nachschlagen. :-( Kann mir evtl. jemand diese Anleitung zusenden? Ansonsten bin ich ziemlich aufgeschmissen... Vielen Dank im Voraus, Mathias
  9. Hallo! Da ich die Oberfräse nür gelegentlich nutze, habe ich mir mal eine günstige von Aldi geholt. Kann dir das genaue Modell jetzt nicht sagen, ist aber auch nicht wichtig. Zum Thema Oberfräse und Fräser guck noch mal bei Uibel auf die folgende Seite. http://www.audiocad.de/u/bauvor/oberfraese/oberfraese.html Der lässt sich dort ausführlicher zum Thema aus, als ich es jemals könnte. Musst dir mal die ganze Sparte "Bauvorschläge auf seiner Seite anschauen. Da kann man sehr viel lernen. http://www.audiocad.de/audiocad/d_homep.htm und dann "Bauvorschläge. Das gleiche bei "Wolfgangs Bastelkeller". Alles lesen, dann bist du zumindest theoretisch schon ziemlicher Profi... ;-) http://home.tiscali.de/whoeffchen/index.html Gruß,
  10. Hallo! Für den Zirkel vom 3. Link ist ein minimaler Durchmesser von 35mm angegeben. Da bekommst du keine Probleme mit dem WA10. Der hat, glaube ich, 79mm? Ohne Zirkel würde es nichts werden. Das wird so "kruckelig", dass es mit eingebautem Hochtöner ganz unschön aussieht. Übe am besten erst ein paar mal auf Holzresten. Wenn es da klappt, dann kannst du das richtige Gehäuse bearbeiten... Gruß, Mathias
  11. Hallo! Habe die Flatlines vor 3 Jahren auch gebaut. Bin immer noch zufrieden damit. Kritisch ist die Füllung mit Dämmaterial und die Aufstellung. Bei beidem haben schon kleine Änderungen große Auswirkungen auf den Bass. Bei beiden musst du experimentieren bis du zufrieden bist. Ich habe einen Harman Kardon AVR 4000. Der hat (ehrliche) 5*50W, wovon ich an 2*50W die Flatlines hängen habe. Wenn ich bei einer ordentlichen Quelle auch nur halb aufdrehe, können die direkten Nachbarn sehr gut mit hören (im Mehrfamilienhaus, nicht etwa Einfamilienhaussiedlung...). Das mache ich daher nur sehr selten. Probier halt aus, wie wit du mit 25W kommst. Könnte vielleicht knapp werden. Zum Fräsen: Guck mal hier: http://woofa.abi05.info/selbstbau/zirkel/zirkel.htm http://home.tiscali.de/whoeffchen/Heimwerk...01.html#Fraesen http://www.audiocad.de/u/bauvor/fraeszirkel/d_fz.html Kleine Hilfe zur Flatline: http://members.aol.com/edvkolle/audio/spea...ne/fl_start.htm Gruß, Mathias
  12. LETZTE BEARBEITUNG am: 05-Dez-02 UM 14:08 Uhr (GMT) [p]Zur Verdeutlichung habe ich noch mal schnell ein Bild (Draufsicht)gemacht: Die rote Linie soll die abschließende äußere Kante nach dem rund schleifen darstellen. Die Abmaße kann man ja beliebig variieren. Die Zeichnung soll nur das Prinzip darstellen. Mathias
  13. LETZTE BEARBEITUNG am: 05-Dez-02 UM 14:34 Uhr (GMT) [p]LETZTE BEARBEITUNG am: 05-Dez-02 UM 14:30 Uhr (GMT) Ich habe noch mal weiter gemahlt und eine Box mit 25 cm Breite und 40 cm Tiefe "entworfen". Bei einer runden Version komme ich auf 57450 mm² Innenfläche. Bei einer entsprechenden eckigen Variante wären es 75600 mm². Hinzu kommt natürlich der größere Bedarf an Holz und das höhere Gewicht. Mathias
  14. Hallo zusammen, hört sich einfach an. Man könnte ja innen noch entsprechende Verstrebungen einbringen, an die sich dann die runden Seitenwände "anschmiegen". So ähnlich wie bei den zwei letzten Bildern von denjo. Was mir immer noch komisch vorkommt ist, dass ja zwischen den zwei Lagen MDF Hohlräume bleiben. Meint ihr nicht, dass die die Wand instabil machen und ein Schwingen der Wand ermöglichen? Vielleicht kann man die ja noch ausfüllen. Mit Sand vielleicht? Welche Biegeradien sind denn mit diesen MDF-Topan-Form-Brettern möglich? Hat da jemand Erfahrung? Vielleicht kann man ja die ganze hintere Wand (also Seitenwand + hinten + Seitenwand) aus einem Stück machen. In einer Zeichnung, die ich mal schnell gemacht habe, bin ich z.B. auf 3 cm an der engsten Stelle gekommen. Könnte man aber auch noch runder machen, nicht ganz so schmal am Ende. Eine Liste mit Händlern des Topan Form habe ich auf http://www.glunz.de/flycms/de/html/1/dG9wa...a8ebc5f64541dd7 gefunden: http://www.glunz.de/assets/mime/d8d5eb1298...lackundForm.pdf Als Preis konnte ich irgendwo im Web € 15,50 pro m² ausmachen. Mathias
  15. Hallo, ich habe die Dinger vor gut zwei Jahren gebaut und höre noch heute damit. Ich habe leider immer noch keine allzugroßen Vergleichsmöglichkeiten, insofern fällt mir eine objektive Beurteilung schwehr. Aber ich höre gerne damit. Vor allem die Bässe machen spaß. Auch wenn sie mir inzwischen etwas zu schwammig sind. Ein Nachteil der Boxen ist, dass sie relativ aufstellungskritisch sind. Sie brauchen (zusätzlich zu ihrer eigenen recht beeindruckenden Größe) viel Platz. Den habe ich leider im Moment nicht. Sie stehen ziemlich eingequetscht. Und das merkt man. Auf http://members.aol.com/edvkolle/audio/ hat ein Wastler seinen Bau der Flatline beschrieben. Hilft dir vielleicht auch weiter. Gruß, Mathias
×
×
  • Create New...