Jump to content
HiFi Heimkino Forum

Rock-DJ

Neueinsteiger
  • Content Count

    6
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

1 Follower

About Rock-DJ

  • Rank
    Newbie
  1. Aus Sicht meiner Erfahrung ist die Sache mit den Rumpelgeräuschen in Discotheken im Prinzip überhaupt kein Thema, denn ich schätze mal grob, dass gute 90% der Zuhörer diesen feinen Unterschied gar nicht wahrgenommen haben (Allohol unso). Da kam es wohl mehr auf nahtlose Übergänge an, die die Tanzenden bei der Stange hielten. Die Qualität der Scheiben alleine ließ in der Regel zu wünschen übrig, und außerdem war die Art der Musik auch nicht unbedingt die, welche einen hohen Anspruch erforderte (Hauptsache LAUT).
  2. Es gab früher eine ganz simple Faustregel für den 'Halbprofi': Verstärker und Boxen kauft man nach Gewicht
  3. Ein Manko haben diese 'Dreher' aber doch: Die Rumpelgeräusche sind nicht gerade die Niedrigsten, welches man genau dem Reibradantrieb zuschrieb. Das hat man später verbessert (Außenläufer).
  4. Du schriebst, dass diese Geräte nie professionell waren, was ich hiermit anzweifeln möchte, denn privat gab es nur sehr wenige Liebhaber für dieses aufwendige Gerät. Das revolutionäre an diesen Plattenspielern war Seinerzeit die Möglichkeit, bei aufgelegtem System einen Schnellstart zu absolvieren, was diesen Plattenspieler zum idealen Discothekenspieler auszeichnete. Ich bin heute noch Besitzer von anderthalb funktionierenden TD 124 MK II mit langem (30cm) SME/3012 Tonarm bestückt mit Ortofon (Concorde) NightClub. Man kann einen leichten 'Aluteller' mittels einer 'Halbmondsrutschkupplung' schnell anheben oder absenken, während ein schwerer Sockel (3-oder 4,5kg) mit gleichbleibender Geschwindigkeit weiterläuft. Einen zeitgenössischen Test kann man unter dieser Adresse finden : http://www.thorens-info.de/html/thorens_td_124.html
  5. Rock-DJ

    DJ

    Im Bereich Heimkino interessiert mich als Modellbauer hauptsächlich entweder: Kameramitfahrten oder Filme von anderen Modellschiffen mit einem 'Kameraboot'. Aus lauter Nostalgie lege ich tatsächlich noch gerne mit Plattenspielern auf, aber ich möchte dabei auf das Gewicht aufmerksam machem, was ca. 800 Platten auf die Waagschale bringen. Da hat man hinterher etwas längere Arme. Aus diesem schwerwiegenden Grunde benutze ich allerdings auch mal mp3's mit dem BPM-Studio (Mixerprogramm) mit einer möglichst hohen Rate. (Ist leichter)
  6. Rock-DJ

    DJ

    Guten Tag, ich bin seit 1967 DJ und habe damals aufgelegt an den Plattenspielern TD 124 MK II. Dies war seiner Zeit DER Discotheken-Plattenspieler überhaupt, weil er durch seine Rutschkupplung die Möglichkeit hatte, bei aufgelegtem Tonarm das Abspielen sofort zu starten, nachdem man durch manuelles Drehen der Schallplatte den optimalen Anfang gefunden hatte.
  7. Guten Tag,

    ich bin seit 1967 DJ und habe damals aufgelegt an den Plattenspielern TD 124 MK II. Dies war seiner Zeit DER Discotheken-Plattenspieler überhaupt, weil er durch seine Rutschkupplung die Möglichkeit hatte, bei aufgelegtem Tonarm das Abspielen sofort zu starten, nachdem man durch manuelles Drehen der Schallplatte den optimalen Anfang gefunden hatte.

    Gruß Zeese

×
×
  • Create New...