Jump to content
HiFi Heimkino Forum

schorty

Mitglieder
  • Content Count

    66
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About schorty

  • Rank
    Aktives Mitglied
  1. also das war schon ne ernsthafte frage ;-)! suche einen guten breitbänder für meine anwendung. hat keiner nen tip? gruß alex
  2. hallo zusammen, als alter manger liebhaber würde ich genau das am liebsten machen ;-), da wir täglich ja schon viel zeit in der küche / esszimmer verbringen. im moment dödeln in meiner holzdecke zwischen holzbalken ein paar billig koaxial systeme und nerven mich jeden tag. welcher gute breitbänder mit einem durchmesser von größer 15cm wäre für meine anwendung geeignet? das volumen für beide chassies wäre ca. 170l. gruß alex
  3. hi hubert, ja ganau wie im leben... ich denke viele hier reden (tippen) mehr übers musikhören als sie es wirklich tun. zwischendurch verbringen sie dann noch ewigkeiten mit dem basteln :-) ja, doch das ich auch das schöne an hobbys ... ich kanns ja auch nicht lassen. mal sehn wann ich wieder zum weiterbaun komme. die mangers klingen auch passiv sehr gut. doch das bessere ist einfach des guten feind. werde beide varianten der weiche testen und berichten ... denke da gehen jedoch noch ein paar monate ins land. gruß alex
  4. hallo hubert, hört sich gut an deine filterentwickung für die mangers. schande, habe die 4 amps von dir immer noch nicht fertig und meine 5 mangers laufen noch passiv --- zum glück wird's bald winter :-) hat schon jemand huberts filter vorschlag nachgebaut und mit dem orginal-vorschlag verglichen oder am laufen?? gruß alex
  5. hallo zusammen, habe schon ewig mangerboxen in betrieb. ich meinen boxen läuft ein manger zusammen mit dem 'orginal' 12" tieftöner von vifa den manger dazu direkt vertreibt. möchte mir jetzt neue gehäuse anfertigen und von einem auf 2-3 manger msw pro box updaten. beim thema tieftöner bin ich noch unschlüssig. wie habt ihr eure mangers kombiniert und zufrieden in betrieb? in letzer zeit gab es ja verschiedene bauvorschläge. dabei wurden chassis von GIA oder Thiel verwendet. bin gespannt auf eure hörerlebnisse. gruß alex
  6. hallo alfred, habe den filz und den noppenschaumstoff mit den wandlern direkt von manger bezogen. der filz is relativ dicht gepreßter wollfilz / selbstklebend und ca 10-12mm stark. würde mal direkt mit d. manger mailen und nachhaken ob du auch 30 oder 50mm schaumstoff nehmen kannst. kann den 2. manger an der box per bananenstecker ausschalten. der zugewinn an plastischer räumlichkeit is schon beachtlich. also in anderen worten wird das musikreproduktion somit noch plastischer und freier. klaus hat irgendwo oben im text auch schon mal einen guten kommentar zu den seitlichen wandlern gegeben. er meinte damit bekommt z.b ein flügel die richtige größe... das paßt. bei mir spielen jetzt übrigens in summe 7 msw im raum bei dts aufnahmen. besonders bei einer guten video dvd mit dts spur begeistert die geniale reproduktion von geräuschen. :-) gruß alex
  7. hi alfred, der zweiter manger arbeitet nach außen. dazwischen ist meine leinwand. mein gehäuse ist praktisch die 109 um 90° gekippt. drum die unterschiedliche definition von oben und unten :-) habe den orginal manger noppenschaumstoff (stärke ca. 40mm) verwendet. trenne auch aktiv ... wie schaut denn deine pc filter lösung aus? haste da was fertiges gekauft oder selbst gebastelt?? gruß alex
  8. hallo oliver, danke für deine antwort! wäre schön wenn du mal zu den fragen im beitrag etwas sagen könntest. das wasserfall diagramm und ne klirrfaktorkurve würden mich auch sehr interessieren. gruß alex
  9. hallo alfred, ich betreibe meinen manger kopf mit 2 msw. habe das gehäuse zur vermeidung von stehenden wellen diagonal geteilt (volumen je 8-9l). den aufbau habe ich hier im forum und mit d. manger diskutiert. als dämmung habe ich dicken filz (siehe bild oben ~10...12mm) an allen seiten verwendet. die dämpfungseigenschaften sind breitbandiger als der bofoam schaumstoff. in die hintere ecke habe ich noch etwas schafswolle dicht gestopft. auf den filz habe ich noch eine bahn noppenschaumstoff gelegt. vorne muste den schaumstoff etwas einschneiden, damit er nicht den wandler berührt. 'oben und unten' ist der schaumstoff nicht notwendig. die bedämfung ist vergleichbar mit der zerobox 109. den bofoam habe ich im großen TT gehäuse verarbeitet. zum thema 'mitteltöner' kann ich klaus nur beistehen ... ich finde das manger chassie spielt genial bis zur hörgenze ... hast du schon mal ohne hochtöner getestet? ganz im gegenteil habe ich mir vor ne weile überlegt die msw mit keramik bässen zu kombiniern. habe jetzt auch die vifas ... wobei ich mir mittlerweile auch titan chassis von mivoc vorstellen könnte. gruß in die schweiz alex
  10. hallo zusammen, habe auf der audiomap startseite die news zum biegewellenwandler von Göbel Audio entdeckt. hat jemand schon die teile mal spielen hörn? vielleicht sogar im vergleich zu einer guten manger box ;-) ? gruß alex
  11. hi klaus, habe jetzt auch das datenblatt 'richtig' gelesen und die minimalverstärkung von 5 entdeckt. wenn ich nach "OPA637 Trickschaltung" das forum durchsuche find ich nix. wenn ich google benutze kommt ein artikel hier aus dem forum ??? na ja, also wenn ich die schaltung richtig lese stelle ich mit 2 R's z.b a 10k ne verstärkung von (-)1 ein (z.b. filteranwendung). den eingangswiderstand überbrücke ich mit einem rc glied auf ca. 50khz dimensioniert, damit ich R/Z(RC@50khz) > 5...10 komme. ok? wer hat die schaltung schon am laufen? wie wirkt sich die beschaltung klanglich aus? gruß alex
  12. hallo, der opa627 ist ja allseits beliebt. hat jem. schon mal den opa637ap getestet? ist der schnellere bruder des 627... gruß alex
  13. hallo zusammen, bin fleißig an meinen manger 103 boxen. z.zt. ist dämmen angesagt. habe direkt von fa. manger zum dämmen bofoam bezogen. besser gesagt ich habe gedacht es wäre welches. das gelieferte material ist eher hochverdichteter dicker filz mit doppelseitiger klebefolie beschichtet. habe jetzt direkt bei acr dem hersteller von boafoam eine platte bezogen. dieses material ist ein spezieller schwarzer schaumstoff - nicht selbstklebend. wollte es für die kopfbedämpfung benutzen. http://www.audiomap.de/forum/user_files/1184.jpg haben die zwei materialien wohl unterschiedliche dämmeigenschaften? auf dem bild ist rechts das bofoam... gruß alex
  14. hallo zusammen, habe die idee mit der diagonal geteilten kammer mit daniela manger diskutiert. sie hat mir zugestimmt, daß im fall einer asymetischen 103 (zwei msw im kopf) das die eindeutig bessere lösung ist. die bedämpfung für jede kammer wie die 109. also an allen wänden bofoam und die schräge bzw gegenüberliegende wand zusätzlich mit noppenschaumstoff. die idee von volker den hinteren bereich noch zusätzlich mit wolle zu dämmen werde ich auch mal testen. vielleicht noch unter das bofoarm etwas bitumen aber dann ist echt genug bin gespannt auf das ergebnis ... gruß alex
  15. hi arne, kommen die rastas doch net gut? oder warum verkauft du das kabel? gruß schorty
×
×
  • Create New...