Jump to content
HiFi Heimkino Forum
Sign in to follow this  
Yamanni

Beamer - Selbstbau???

Recommended Posts

Hi,

 

hm, erst ein bischen Verschwörungs-Blabla (Geheimnis, dass die Elektronikfirmen für sich behalten wollen), dann der Hinweis, dass man doch schön doof wäre, dieses Geheimnis für ein paar Tausend E zu verkaufen (Moment mal, wissen nun die bösen Elektronikfirmen um dieses Geheimnis, dann müssten sie es doch nicht kaufen, oder?), dann verscherbelt man das Ei des Kolumbus für 15 E (man muss also nur ein paar tausend Stück verkaufen, um als Gewinn mehr im Sack zu haben, als wenn man die Idee für ein paar tausend Euro verkaufte...)...

Also, wem das nicht seltsam vorkommt, dem ist nicht zu helfen. Hochwertige Linse für 5 E? noch seltsamer...

 

Leute, lasst bloss die Hände von solch einem Quatsch - im besten Fall bekommt ihr ein unscharfes Bild, dass selbst bei Dunkelkammer-Abdunklung immer noch zappenduster ist. Einzig schlau ist, dass man die Summen so klein wählt, dass deshalb niemand vor Gericht klagen wird...

Share this post


Link to post

Hi

Das 15€ ein Scherz sind dürfte klar sein,

jedoch der Link von dem, der seine Diplomarbeit verkauft, scheint mir

nachdenkenswert.

Kay

Share this post


Link to post

Hi Kay,

 

Diplom? Naja, es wird ein Abschlusszeugnis für einen Ausbildungsberuf vorgelegt - was das wirklich mit dem beschriebenen Projektorprojekt zu tun hat, ist nicht eindeutig, ausserdem sagt das rein gar nichts über die Qualität desselben aus...

Genial auch der Hinweis, dass man sich das Ding anschauen kann, er aber "leider" im Bayrischen Wald wohne und nur noch einen Besuch pro Woche zulasse - wenn er so von seiner Lösung überzeugt ist, dann kann er doch JEDEn Interessenten kommen lassen, der löhnt dann halt 40E für die Anleitung + Vorführung, und die Sache wäre für beide Seiten vorteilhaft...

WENN ich eine Patentlösung hätte, für 230E einen Beamer mit 1024x768 und über 600 Ansi-Lumen zu bauen, DANN würde ich mir Risikokapital besorgen und Projektoren BAUEN, nicht für lächerliche 20E mein geniales Know-how verticken... RICHTIGE Einsteiger-Projektoren (800x600, alles andere als ideal für Heimkino) kriegt man teilweise für deutlich unter 1000E...

 

Ach ja, jemand schreibt als Negativbewertung: Verkauft seine Schularbeit, die mit dem ABRUCH DES PROJEKTES ENDET - hier würde mich bereits EIN negatives posting sehr hellhörig machen; umgekehrt sagen die positiven Bewertungen bei ebay nicht wirklich immer etwas aus - einerseits sind die hackbar, andererseits will niemand als der Idiot, der sich Müll hat andrehen lassen, dastehen - da lieber 20E gelöhnt, beidseite positive Bewertung - die schliesslich auch für den Käufer ihren Wert hat, und Schwamm drüber. Ein anderer schreibt übrigens - mit neutraler Wertung; das sind meist die sachlich besten!!! - dass sich die Kosten von 230E auf einen Pappkarton-Versuchsaufbau beziehen => Meine Hypothese: Der Junge hat im Rahmen seiner Ausbildung nachgewiesen, dass er prinzipiell ein projektorähnliches Gerät für 230E bauen kann. Vermutlich wird man bei gewissen praktisch sinnvollen Ansprüchen als teilekaufender ENDkunde preislich da landen, wo die Markenanbieter mit ihren einfachen Fertiggeräten landen ;-)

Ach ja, selbst deutlich höher aufgelöste Photographien von der Leinwand sagen selten etwas aus; entweder traut man dem Anbieter eines beamers, oder man hat sich das Gerät selbst angesehen... ICH kann so jedenfalls einen höchstwertigen Röhrenbeamer nicht von einem 2000E-LCD/DLP-Beamer unterscheiden, in der Vorführung hingegen sind die Unterschiede evident ;-).

Share this post


Link to post

Hallo Leute,

 

sorry das ich mich da jetzt einmische. Ich bin aber einer von den Dummen die sich die Anleitung bestellt haben. Das ist schlicht weg Betrug. Die Linse von der gesprochen wird (die in Din A4) ist nicht anderes als eine ausgebaute aus einem Overheadprojektor. Der ganze Beamer basiert auf dem System wie man frueher PC Bilder bei Lehrveranstaltungen auf Leinwand brachte, eben mit diesem Din A4 LCD Display. Dazu kommt das alle Teile, deren Preis mit 200 Euro beziffert wurde, gebraucht von Ebay sind. Der ganze Projektor besteht also aus gebrauchten Teilen und ist dann 30 x 30 x 50cm gross.

Da gibt es im Marsch Marsch Markt mittlerweile serioesere Produkte fuer kleines Geld. Jeder der moechte kann von mir eine Kopie der Anleitung auf CD zugeschickt bekommen (gegen Portoerstattung), fuer mehr als einmal lachen bei einer Flasche Bier taugt die aber rein garnichts.

 

Gruss Marc

Share this post


Link to post

Hallo,

 

es ist Zeitverschwendung. Aber es gab dazu auch mal einen Bericht im TV, Planetopia. Da wurden einige Projektoren getestet und unter anderem diese Möglichkeit aufgezeigt.

 

Für Bastler die es danach nicht mehr benutzen: OK...sonst: Zeitverschwendung.

Sieher hier: http://www.webcounter.goweb.de/gaestebuch.main?id=20903

 

Eintrag von Martin. Da gibt es dann auch weiterführende Links

 

Markus

 

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...