Jump to content
HiFi Heimkino Forum
Sign in to follow this  
Wischmop

Stereo- Endstufe am Surroundreciever

Recommended Posts

Durch den Tread über Stereo vs. Surround ist mir gerade der Gedanke gekommen, den doch eher mittelmäßigen Stereo-Klang meines Yamaha Recievers (Rx-V1000) durch eine separate Stereo-Endstufe aufzupeppen.

 

Wer hat damit schon Erfahrungen gesammelt? - Endstufe gebraucht kaufen (bei Ebay gibts immer wieder relativ günstig Rotel u. NAD Endstufen - ca 500-600DM) und an die Preouts des Reciever hängen.

 

Bringt das eine dem Aufpreis angemessene Klangverbesserung?, oder läßt sich nicht viel machen, da der Stereoklang schon durch den Vorverstärker des Reciveres "versaut" wird?

 

Grüße

Wischi

 

 

Share this post


Link to post

Hiho

 

Im Prinzip beantwortet sich die Frage beinahe von selbst.

Wenn das Problem des Surroundgerätes im Wandler (oftmals) oder Vorverstärkerbereich liegt,

dann ist mit einer zusätzlichen Endstufe natürlich kaum was gewonnen.

Sollte die End-Verstärkersektion des Surroundgerätes schwach sein

(das ist besonders bei günstigen Geräten wg. Netzteil so), dann bringt eine

Endstufe nicht nur mehr Power für die Hauptkanäle, sondern erhöht auch

indirekt die Leistung für die verbleibenden Kanäle des Surroundgeräts.

Üblerweise hat man zumindest bei günstigen Geräten eine Kombination dieser Faktoren.

Bei Problemgeräten bleibt letztlich (wie so oft) nur der Hörtest.

 

 

 

 

 

    Musikalischer Gruß

 

          Michael

 

         http://www.centric-project.de/audiomap/Ball.jpg

 

Share this post


Link to post

Hallo Michael,

 

Eine Frage hätte ich: Wieso meinst Du, dass das Problem nur im Vorverstärkerteil liegt, und nicht in der gesamten Schaltung? Wenn Du nur ein Stereosignal in den Receiver schickst, dann wird das Signal doch nicht zusätzlich bearbeitet, oder doch?

 

mfg Filip

 

Share this post


Link to post

Tja, das Problem ist - ich habe keine Ahnung, ob bei meinem Yamaha die Vorstufe, die Endstufe oder sowohl als auch mies ist.

Um es nochmal klar zu stellen, der Yamaha klingt jetzt nicht grauselig schlecht, nein. Nur im Vergleich zu einer ordentlichen Vor-Endstufenkombination ist der Stereo Klang doch eher bescheiden.

 

 

PS Finde ich anständig das Du jetzt normal antwortest, Mr. Trancemeister. Ist doch so viel besser und interessanter. Begraben wir das Kriegsbeil :-)

 

Share this post


Link to post

Hallo Wischi

 

Hast Du denn besagte Vor-/Endkombi für einen Test zur Verfügung?

Falls ja, dann weißt Du den nächsten stresslosen Schritt :D

 

Ansonsten kann man (bzw. ich) natürlich nur spekulieren.

Leider kenne ich Dein Gerät nur "vom sehen her" und kann nur raten :-(

 

Yamaha ist nicht gerade ruhmreich bei der Dimensionierung ihrer Netzteile.

Sollte also besonders bei hohen Pegeln der Sound schwächlich werden

(oder gar das Display mal wieder im Gegentakt flackern), dann darfst Du

eindeutig auf eine Verbesserung durch eine zusätzliche Endstufe hoffen.

Ansonsten kann ich auf meine Erfahrungen mit dem A1 und dessen Vorgänger verweisen:

Beide sind bei Surround Top - bei Stereo gerade mal (für den Preis!) mittelmässig.

Da sich der A1x für 1000,-DMchen mehr(!) eigentlich nur durch vernünftige Wandler

und einem zusätzlichen Kanal unterscheidet, aber deutlich besser klingt,

ist in Deinem Fall natürlich die Wandlersektion noch nicht ganz aus dem Spiel!

 

Besagtes kannst Du brauchbar testen, wenn Du zB einen DAT hast:

Einmal eine CD über den Yamaha SPDIF wandeln und mit DAT analog(!) aufnehmen

und dann den CD-Player digital in den DAT stopfen und beides via SPDIF abhören.

Alternativ auch noch mal den CD-Player direkt Analog auf DAT aufnehmen.

Nicht ganz gemütlich die Angelegenheit, aber bei grösseren Klangunterschieden

weißt Du zumindest, daß Du Probleme hast (die allerdings auch vom DAT kommen können!).

Ganz wichtig: Bei der Analogaufnahme unbedingt voll aussteuern, da

Lautstärkeunterschiede als Klangunterschiede erkannt werden können!

 

Ein Test mit einer Endstufe wäre natürlich direkter und besser vergleichbar!

Hinzu kommt natürlich besagte Reserve für den Surroundbetrieb durch die

Entlastung der beiden vorderen Kanäle.

Ganz grundsätzlich würde ich zu einer Endstufe raten, denn wenn Dein

Surroundverstärker Dir (trotzdem) nicht gefällt, dann darf man erwarten,

daß Du ihn mittelfristigt tauscht...und dann schadet eine vorhandene gute Endstufe nicht!

 

Vielleicht äussert sich ja noch jemand, der Dein konkretes Modell kennt.

Erstaunlich ist allerdings zu beobachten, daß sogar A1-Besitzer oftmals angeben,

daß dieses Gerät nicht der Hit für PCM-Betrieb ist..das soll in der Preisklasse was heissen!

 

 

 

    Musikalischer Gruß

 

          Michael

 

         http://www.centric-project.de/audiomap/Ball.jpg

 

Share this post


Link to post

LETZTE BEARBEITUNG AM 09-Aug-2001 UM 19:13 (GMT)[p]

Hallo Orban

 

Nun, wie Du sicher bemerkt hast stochere ich und lasse alles etwas offen.

Konkret habe ich Wandler, (digitale?) Vorstufe und Enstufe als Quelle genannt.

 

Der Aufbau der Digitalgeräte unterscheidet sich teilweise deutlich, wodurch

eine klare Antwort auf Deine Frage nicht so einfach ist, wie Du denken magst:

1.Die meisten Geräte arbeiten intern Digital, wandeln also ein analog angeschlossenes Gerät,

um es dann weiterverarbeiten zu können (zu erkennen an möglichen DSP-Effekten).

2.Viele Geräte fuhrwerken grundsätzlich fröhlich (und hörbar) mit dem DSP rum.

Das dürfte zB der Grund sein, warum kleine SONYs wasserfallartig rauschen.

3.Bessere Geräte haben eine (evtl. mehrfache) Wandlersektion und sind strikt vom DSP trennbar.

Über unterschiedliche Wandler/int. Samplingrates könnte man sich hier auch unterhalten.

4. Einige Geräte haben eine (evtl.diskrete) komplette Analogsektion.

Hier bleibt das Analogsignal von der abschaltbaren Digitalsektion "verschont".

5.Es gab mW. sogar Geräte, die die Wandlung selbst mit dem DSP *schauder* durchführten.

Ich weiß nicht ob sowas noch gemacht wird...bei Billiggeräten ist da kein Segen drin!

6. Einige Geräte haben wählbare Kombinationen aus besagtem.

 

Man kann sich denken, wieviele Unterschiede hierdurch möglich sind.

Davon abgesehen kommen dann eben Netzteilprobleme auf günstige Geräte zu.

Ein Surroundverstärker mit angegebenen 5x120Watt Sinus/8Ohm hat etwas magisches,

wenn sein Netzteil nur 400Watt aufnimmt....realistischer wären ~800Watt!

 

Wer zB mal einen 600-800,-DM Receiver aufschlüsselt, kann sich denken,

wieviel pro Stufe investiert sein kann und was es dementsprechend taugen muß:

Gehäuse, Netzteil, A/D und D/A Wandler, DSP, Radioteil,DD&DTS Vorverstärker, 5(!) Endstufen,

Grafiksynthesizer (Bedienung), Buchsen und Schnittstellen, Display, Fernbedienung usw.

Faustregel: Ein vollausgestattetes Weihnachtsbaum-Gerät im Panzerlook

kann unmöglich die Qualität eines gleichteueren spartanischen Stereoverstärkers erreichen.

Hier sollte man etwa vom doppelten bis dreifachen nötigen Preis ausgehen!

 

 

 

 

    Musikalischer Gruß

 

          Michael

 

         http://www.centric-project.de/audiomap/Ball.jpg

 

Share this post


Link to post

Kann hier nur bestätigen : ich hatte auch den A1. DD und DTS waren in Ordnung aber Stereo nur naja. Als erster Schritt hatte ich ein 3-Kanal Endstufe hinzugefügt (Rotel RB-993 - 3 x 200 W / 8 Ohm - Trafo : 1,2 kVA) : hier war schon eine eindeutige Verbesserung hôrbar sowohl bei Stereo als DD/DTS. Ich habe mit dieser Kombination ca. 8 Monate "gearbeitet". Seit 3 Woche habe ich jetzt ein zweite Endstufe Rotel RB-993 und den Prozessor RSP-976 : hier sieht die Welt ganz anders aus : der Gewinn in beide Bereiche ist gross ins Besondere im Hifi-Bereich. Ein Hifivergleich mit der Stereovorstufe Rotel RC-972 ging klar am RSP 976 (eigene Meinung). Brauche jetzt nur noch ein korrekter Subwoofer (REL Q200 wahrscheinlich).

 

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...