Jump to content
HiFi Heimkino Forum
Sign in to follow this  
hannilein

Umstrukturierung

Recommended Posts

LETZTE BEARBEITUNG am: 05-Mai-03 UM 21:22 Uhr (GMT) [p]Hallo Frank ( Battlepriest ),

 

Dein Abschied sollte zumindest einen neuen thread wert sein.

Nein, Dein Abschied wird vielleicht niemanden wehtun. Er zeigt aber, dass dieses Forum derzeit an neuen Strukturen interessiert ist und die alten Ideale nicht mehr beachtet werden.

Mit Dir geht nun wieder ein konstruktiver Audiomap Teilnehmer, der diesem Forum positive Impulse gegeben hat. Ich kann aber Deinen Unmut sehr gut nachvollziehen. Es wäre sicherlich besser gelaufen, wenn Webbi gewusst hätte, was ein "Fascho" ist.

 

Viele Grüße

 

Wolfgang

 

Share this post


Link to post

 

Du wirst Webbi sicher gern erklären, was ein "Fascho" ist, wenn Du ihm schon Unwissenheit unterstellst, gell, was ich übrigens für leicht frech halte - um ehrlich zu sein.

Außerdem: ist jemand gleich ein Fascho, wenn ich finde, daß er sich in Fascho-Manier mir gegenüber geäußert hat?

Voller Selbstmitleid zu beklagen, Daß "es sicherlich besser gelaufen wäre, hätte Webbi gewußt, was ein "Fascho" ist " - also ehrlich das wird immer grotesker. Mein Opa hat sich auch immer auf "die alten Ideale" berufen und bedauert, daß . . . .aber ich will nicht neue Wunden reissen und noch mehr Selbstmitleid entfesseln. Mein Opa war´n netter Mann.

@ Webbi, ich fühle mit Dir. Ich will Dich nicht in Konflikte bringen.

 

Grüße, Klaus

 

 

 

 

Share this post


Link to post

Es wird hier immer lächerlicher mit der "alten Garde". (Wer sich angesprochen fühlen soll, weiß es schon)

 

Anderen den Mund verbieten wollen, sich selbst als Elite hinstellen, und beleidigt von dannen ziehen, wenn sie keine Sonderrechte bekommen.

 

Das ist hier ein Diskussionsforum über HiFi und Musik! Es handelt sich nicht um ein Selbstbeweihräucherungsforum! Im Selbstbauforum gibt es keine Krise, da haben die Leute noch was zu sagen. Nur wenn Ihr gerade nicht zu sagen habt, ist halt so, kein Grund durchzudrehen.

 

Seid doch froh, dass neue Leute und damit andere Ansichten dazukommen, und spielt euch nicht dauernd als die Gralshüter (wovon eigentlich?) auf.

 

Webbi macht das hier sehr souverän, ohne Zensur, das ist gut so.

 

So, das war der letzte Beitrag meinerseits zu diesem unsäglichen Thema. Ab sofort gibt es wieder Beiträge zu Musik, HiFi, etc. Deshalb werde ich auch nicht auf Antworten zu meinem Beitrag antworten, ist mir zu dumm.

 

Oliver

 

Carpe Diem!

 

Leute, die mit ihrer Anlage länger Testsignale hören, als Musik zu genießen, sollten den Krempel verkaufen und ihrem Hobby in HiFi-Läden frönen.

 

Share this post


Link to post

LETZTE BEARBEITUNG am: 06-Mai-03 UM 20:18 Uhr (GMT) [p]Hallo Klaus,

 

>Du wirst Webbi sicher gern erklären, was ein "Fascho" ist,

 

Wieso ich, wenn Du es schon, trotz Aufforderung nicht für nötig hälst?

 

>wenn Du ihm schon Unwissenheit unterstellst, gell, was ich

>übrigens für leicht frech halte - um ehrlich zu sein.

 

Ok, und Danke für Deine ehrliche Aussage!

 

>Außerdem: ist jemand gleich ein Fascho, wenn ich finde, daß

>er sich in Fascho-Manier mir gegenüber geäußert hat?

 

Weiss nicht, genau das solltest Du erklären, was Du ja leider nicht getan hast.

 

 

>Voller Selbstmitleid zu beklagen, Daß "es sicherlich besser

>gelaufen wäre, hätte Webbi gewußt, was ein "Fascho" ist " -

>also ehrlich das wird immer grotesker.

 

Nicht minder grotesk, als Deine kleine Lebensgeschichte, die Du uns unaufgefordert erzählt hast. Deine Beleidigung bleibt, trotz wahnsinniger beruflicher Vielseitigkeit und Weltbereistheit, eine Beleidigung.

 

 

Mein Opa hat sich

>auch immer auf "die alten Ideale" berufen und bedauert, daß

>. . . .aber ich will nicht neue Wunden reissen und noch mehr

>Selbstmitleid entfesseln. Mein Opa war´n netter Mann.

 

??? Ich habe Keine Idee, was nun Dein Opa damit zu tun hat???

 

 

>@ Webbi, ich fühle mit Dir. Ich will Dich nicht in Konflikte

>bringen.

 

Du gute Seele

 

Viele Grüße

 

Wolfgang

 

Share this post


Link to post

Hey Oliver,

 

Du sagtest, Du wirst hierzu nicht weiter antworten, deshalb erkläre ich einfach nur meine Zustimmung zu Deinem Beitrag.

 

Grüsse

Bruno

 

Share this post


Link to post

Hallo Wolfgang,

 

was ist denn in Deinen Augen ein "konstruktiver" Audiomap-Teilnehmer?

 

Etwa jemand, der zufällig Deiner Meinung ist? :D

 

Nach jahrelanger Teilnahme an audiomap und audiotreff kann ich mich im Fall von Battlepriest nur an eine einzige wirklich konstruktive Aktion erinnern: als er bei Visaton diverse GF 200-Chassis darauf untersucht hat, welchen Einfluss abweichende T/S-Parameter haben (wenig bis keine).

 

Aber egal.

 

Ich muss Dir in aller Form zu folgendem Satz gratulieren:

 

"Er zeigt aber, dass dieses Forum derzeit an neuen Strukturen

interessiert ist und die alten Ideale nicht mehr beachtet

werden."

 

Was denn für Ideale? Gemeinsam auf Leute wie Frankie und Highender einzudreschen, dass die Schwarte nur so kracht? Immer in Geschwaderstärke, sprich, Trancemeister, Hannilein, Robeuten, Werner, Murphy und, jawohl, auch Battlepriest?

 

Bei Deinem vor Selbstmitleid triefenden Posting fällt mir eine Beschreibung aus Russland ein: "Deutsche sind im Sieg herrisch, sadistisch und selbstgerecht, aber in der Niederlage weinerlich".

 

Das sind wunderbare Einblicke, die Ihr uns hier bietet :D.

 

Wissen eigentlich alle hier, Dass Du und Trancemeister Brüder sind? Würde vielleicht dem einen oder anderen hier viel erklären *lol*.

 

Herzliches Beileid

 

Ludger

 

 

 

http://people.freenet.de/spendormania

 

 

Share this post


Link to post

Hi Ludger,

 

das könnte schon wieder ein schöner lustiger Thread werden! Dabei beziehe ich die vielsagenden Beiträge von Elock noch gar nicht mit ein...

 

Gruß, gh

 

Share this post


Link to post

Hallo Günter,

 

...der Nachteil der Beiträge Elock liegt dabei allerdings auf der Hand: sie sind mit derart feiner Klinge geführt, dass ein Parieren schlichtweg unmöglich scheint :D.

 

Und das hemmt die Streitkultur doch wieder ein wenig. ;-).

 

Gruß

 

Ludger

 

 

 

Share this post


Link to post

Leben und Leben lassen.

Das große Problem der Deutschen heutzutage:

Keiner gönnt dem anderen noch etwas. Warum nur??

 

Das Forum wäre OK wenn jeder jeden mal so akzeptieren versuchen würde wie er ist.

Aber es muss ja nur geschimpft und beleidigt werden, anstatt wie gute Musik einfach etwas entstehen zu lassen indem alle irgendwo etwas zusammenhalten ( rücken ).

Doch jeder will der Chef sein, so nach dem Motto:

Ich Chef Du nix. Echt traurig oder etwa nicht.

 

Was man hier unter den Beiträgen sehr klar herauskristalisieren kann sind die doch recht verschobenen Charaktere der verschiedenen Mitglieder.

 

Jeder gegen jeden ist hier wohl TOP.

Zusammenhalt scheint es wohl hier nicht zu geben.

Schade eigendlich wie ich finde.

Man könnte viel mehr erreichen und es würde sicherlich ein sehr interessantes Forum wenn mehr zusammenhalt wäre und wenn diese Chefs mal den Ball flach halten würden.

 

Dieses sollte nun nicht missverstanden werden, da jeder Mensch ist anders und alles im Leben ist ja auch letztenendes immer eine Sache der Sichtweise, nicht wahr ??

 

Nachdenkliche Grüße

 

Share this post


Link to post

liebstes hannilein

 

zitat: Dein Abschied sollte zumindest einen neuen thread wert sein.

 

sollte er dass und wenn ja warum? Mittlerweile existieren ja schon zwei threads zu battlepriests "dahinscheiden"

 

zitat: Nein, Dein Abschied wird vielleicht niemanden wehtun.

 

mit sicherheit nicht

 

zitat: Er zeigt aber, dass dieses Forum derzeit an neuen Strukturen interessiert ist...

 

meine wenigkeit wuerde es eher ein umorientierung nennen

 

zitat: und die alten Ideale nicht mehr beachtet werden.

 

was sind die alten ideale dieses forums? oder sollte man es eher alte strukturen nennen, da du ja das schlagwort von der umstrukturierung gebraucht hast?

 

zitat: Mit Dir geht nun wieder ein konstruktiver Audiomap Teilnehmer, der diesem Forum positive Impulse gegeben hat.

 

kann ich nicht beurteilen – das, was ich bisher von ihm gelesen, hat diesen anschein nicht ausgestrahlt

 

zitat: Ich kann aber Deinen Unmut sehr gut nachvollziehen.

 

das ist wohl so – es fehlte wohl aber auf beiden seiten die einsicht, aufeinander zuzugehen und den streit schicklich und friedlich beizulegen. de-eskalation waere hier von noeten gewesen.

 

zitat. Es wäre sicherlich besser gelaufen, wenn Webbi gewusst hätte, was ein "Fascho" ist.

 

haette es das? warum? siehst du die aufgabe des webbi darin, einen schwelenden streit zwischen zwei parteien zu schlichten? in einem streit ist es in erster linie die pflicht der kontrahenten, die eskalation nicht weiter ausarten zu lassen. mal ganz abgesehen davon, dass dieses ganze drama mit der forums-materie null komma nix zu tun hatte, waere diese auseinandersetzung auch auf dem wege des persoenlichen mail-verkehrs zu regeln gewesen.

 

so sind wir wiedereinmal zeuge eines für dieses forum voellig irrelevanten konfliktes geworden – das publikum wird es genuesslich aus der ferne gelesen und sich seine gedanken gemacht haben – kasperletheater pur, soap-oper vom feinsten und wenn es gar nicht mehr anders geht, wird nach dem webbi gebruellt – nicht manns genug, diese laecherliche komoedie selbst zu beenden. traurig, traurig ...

 

 

 

Share this post


Link to post

Hallo Ludger,

 

danke für Deinen sehr treffenden Beitag - ich bin mir ganz sicher, Du sprichst sehr vielen mappern aus der tiefen Seele.

 

Ich frage mich auch (nach auch schon über drei Jahren Teilnahme hier), worin eigentlich der konstruktive Gehalt einiger Teilnehmerbeiträge liegen bzw. gelegen haben soll, die andere Nach-dem-Mund-Redner jetzt ach so wertschätzend vermissen. Ich bin - sicher nicht allein - froh ob einer gewissen Flurbereinigung destruktiver Teilnehmer, die ja so wie so schon mehr und mehr passiv wurden. Weil die gute, alte Forumszeit ja sooo lange schon vorbei ist. Die Zeit, in der zu wenige der tauben Ignoranz widersprachen.

 

Ich wurde oft genug geprügelt hier - aber darin sehe ich konstruktives Handeln in der Sache - Informationen zur Meinungsbildung an andere weitergeben und dabei nette Leute hier kennenlernen zu können. Und man kann schließlich über einem nicht passende Beiträge hinweglesen - eben die persönliche Filterliste.

 

Gruß

 

Klaus

 

Share this post


Link to post

Hallo Hannilein,

 

ich bin ja nun eher ein Mitleser als ein aktiver Poster. Vielleicht bleibt mir deshalb verborgen, welche "neuen Strukturen" gewünscht werden und welche "alten Ideale" nicht mehr beachtet werden. O tempora, o mores! Könntest du zum allgemeinen Verständnis beitragen und die alten Ideale kurz skizzieren, damit wir wissen, was du meinst. Dann könnte man ja darüber abstimmen, ob diese alten Ideale zu Forengesetzen ernannt werden ;-)))

 

Gruß

andreas

 

Share this post


Link to post

LETZTE BEARBEITUNG am: 07-Mai-03 UM 13:47 Uhr (GMT) [p]Hey andreas,

 

>ich bin ja nun eher ein Mitleser als ein aktiver Poster.

>Vielleicht bleibt mir deshalb verborgen, welche "neuen

>Strukturen" gewünscht werden

 

Mir fällt auch auf, dass neuerdings unter der Überschrift "Support-Foren" einige Hersteller vertreten sind, deren Produktlinie sicher schwer mit der Philosofie (oder auch -je nach Standpunkt- mit dem schwarz/weiss-Denken) einiger (zum Teil "alteingesessener") Forumsteilnehmer in Einklang zu bringen ist.

Möglich, dass das im Ausgangsposting mit "neuen Strukturen" gemeint war. Dennoch teile ich Wolfgangs Meinung nicht, "alte Ideale" kann ich wirklich nur schwer entdecken (oder würds zumindest nicht "Ideale" nennen).

 

Grüsse

Bruno

 

Share this post


Link to post

Hallo,

 

was konstruktiv ist und was nicht, ist zum teil ja ansichtsache. Mir fällt nur auf, die diejenigen Teilnehmer die hier die meisten Postings haben zwar über Fachwissen in einigen Bereichen verfügen, dies auch ab und zu unter Beweis stellen, aber das Verhältnis von "guten" Beitragen zu reiner Polemik und Stänkerei ist doch bei vielen wirklich sehr ungünstig. Unterm Strich sind diejenigen auf denen immer run rumgetrampelt wird vermutlich die wesendlich konstruktiveren...es sei denn sich gegenseitig immer wieder zu sagen wie toll man ist ist auch konstruktiv.

 

Grüße

 

Dirk

 

Share this post


Link to post

Hi Bruno,

 

klingt nach einer guten Ausrede! Es gibt seit ich audiomap kenne, Herstellerlinks, Händlerlinks, Produktvorstellungen etc etc. Ein Herstellerforum ist nun zwar ein ganz neues Marketinginstrument, aber diese Foren sind ja ganz klar als solche gekennzeichnet und ich kann nichts verwerfliches daran finden, wenn Hersteller Tipps zur Benutzung ihrer Geräte geben. Denn jedem Nutzer dieser Herstellerforen ist klar: "Vorsicht, Werbung". Ob die Werbung informativ ist oder lästig, kann jeder Fragesteller für sich beantworten.

 

Gruß

andreas

 

Share this post


Link to post

Hi Andreas,

 

>klingt nach einer guten Ausrede!

Vielleicht ist diese Deutung auch eine Fehlinterpretation meinerseits.

 

>Es gibt seit ich audiomap kenne, Herstellerlinks, Händlerlinks,

>Produktvorstellungen etc etc.

Naja, aber diese Support-Foren sind erst in den letzten Monaten entstanden & eigentlich müsste doch z.B. ein Robeuten täglich beim Kabel-Anbieter Mogami posten ;-)

 

>ich kann nichts verwerfliches daran finden

Ich auch nicht...

 

Grüsse

Bruno

 

Share this post


Link to post

hi,

 

..ich auch nicht, aber seitdem wandern sicher viele zum visaton-forum ab. :7

 

grüsse

denjo

 

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...