Jump to content
HiFi Heimkino Forum
Sign in to follow this  
hannilein

Meinungen und Meinungen machen

Recommended Posts

Hallo Michael,

 

Im Surround-Verstärker-Thread ging es sehr wohl um Vorverstärker. Hast Du vielleicht nicht gesehen, denn Du bist erst später eingestiegen, wo es um Vollverstärker ging. Und genau Dein Diskussionsstil war es, den ich meinte: Du hast verlangt, ich sollte irgendwelche "Erfahrungen", die Du pauschal gemacht hast, ohne Nennung von Geräten, Phänomenen, Beweisen, Hintergründen, als die Wahrheit akzeptieren. Das habe ich nicht getan, denn in der gleichen Weise verlangen Kabelvoodooisten und CD-Entmagnetisierer Anerkennung. Die Weigerung, selbst Geräte und Testaufbauten zu nennen, hat mir klar gemacht, daß es Dir von Anfang an nicht um die Sache ging, sondern um persönliche Beleidigungen.

 

Zum Dialog mit den Herstellern/Presse: Offenbar hast Du nicht verstanden, worauf ich hinauswill. Kein Hersteller und kein Redakteur hat an dem Interesse, was Du Dir vorstellst. Und ich meine ausdrücklich auch jene, die NICHT fürchten müssen, als Blender entlarvt zu werden. Das Thema "Dialog" ist entsprechend ernüchternd ausgegangen. Soweit ich weiß, hat Andreas mit J. Pfeiffer telefoniert. Außer Ausflüchten und Abschieben der Verantwortung auf andere Redakteure kam da nichts. Nachdem Pfeiffer wohl "Besserung" gelobt hat und eine Hinwendung der "Audio" zu einer kritisch-seriösen Berichterstattung angekündigt hat (was ja mit dem ARD-Ratgeber tatsächlich den Anschein hatte) kam die No-Limits-Affäre als Gipfel des Unseriösen und Vasallentums für die Industrie. Da war wohl Ende des Dialogs.

 

"Gute Stimmung" ist etwas anderes, als hier versucht wird, zu etablieren. Kontroverse Diskussion sind mit diesem "Jedem seine Meinung, alle haben auf ihre Weise recht" nicht zu führen. Und schon gar nicht, wenn einige Obermacker wie Du glauben, sie müßten in Diskussion kraft ihres Amtes nichts mehr begründen, sondern ihr Wort bereits sei Wahrheit und von allen zu akzeptieren, die sprichwörtliche päpstliche Unfehlbarkeit.

 

Das Forum ist leider davon schon verödet, daß die blöde Anmeldeprozedur etc. existiert. Und dieses Phänomen wird sichtlich dadurch verstärkt, wenn es keine Kontroversen mehr gibt - Neulinge werden erst recht das Gefühl des "elitären Zirkels" haben. Das wirkt erhebilch stärker als angebliche "Beleidigungen" etc. Kein Neuling muß Angst vor Beleidigungen haben und hat dies auch nicht. Deine Argumente, Neulinge würden wegen eines rauhen Klimas sich nicht mehr trauen zu posten, sind an den Haaren herbeigezogen, sorry.

 

Daß ich meine Boxen mit teuren Standboxen verglichen habe, will ich garn icht vergessen: Denn ich stehe nach wie vor zu der Aussage. Dabei zielten meine Aussagen eher darauf, daß viele Produkte in diesem Bereich so SCHLECHT sind, nicht daß die Mackie so gut ist. Ich habe bei Dir das Gefühl, daß Du der Wirklichkeit in deutschen Wohnzimmern völlig entrückt bist: Schau Dir mal an, wieviele "normalgroße" Standboxen heute auf dem Markt sind und was die können. Dann wirst Du meine Aussagen vielleicht eher verstehen, wenn Du es überhaupt willst.

 

"Wenn Du jetzt andere bittest Dir andere Boxen zu empfehlen,

aber selbst einschränkst: gleich gross, aktiv, Near-/Midfielder und vielleicht noch identisches Design"

 

Zuerstmal: Bleibe Du selber bei der Wahrheit. Ich habe IMMER geschrieben, daß mir aktiv/passiv und das Design VÖLLIG egal ist (letzteres natürlich nur im Rahmen). Aber es gibt gewisse Forderungen an einen LS, wo ich offensichtlich halbwegs im Durchschnitt der Hifi-Fans liege, was Größe, Preis und Anforderungen betrifft. Und viele Leute sagen "Ich will einen halbwegs kompakten LS, der auch Tiefbaß (in Maßen) produziert", aber irgendwie kommt dazu kein Vorschlag.

 

Musikverständiger Gruß,

 

Malte

 

Share this post


Link to post

Lieber Horst,

 

erstmal vorweg, nicht immer gleicher Meinung zu sein heisst nicht, dass man sich nicht mehr mag. Gerade wenn man Sympathie hegt, muss man offener miteinander umgehen können.

 

""Roger muss von Zeit zu Zeit Verlustängste kriegen""

 

Roger??? Wer ist Roger?? Postet der auch hier???

 

Du hast es mir vorweg genommen!

Der Webbi leistet hier sehr gute Arbeit im Hintergrund. Auch wenn er sich nicht gierig auf jeden neuen Beitrag stürzt, ist er immer da. Ich denke, dass er auf seine Arbeit und auf das Forum Stolz sein kann.

Wie ein Forum auch aussehen kann, zeigt das alternative Forum :-)

 

 

""dass sich bald ein Redakteur in dieses Forum trauen wird""

Vor einem halben Jahr hatten wir einen kleinen Streit deswegen. Du wolltest auf biegen und brechen AH als Vermittler zur Fachpresse haben. Ich sagte damals, dass die Zeit noch nicht reif ist.

Wenn man sich jetzt das Forum anschaut, wird dieser Redakteur eine grössere Chance als noch vor einem halben Jahr bekommen. Allerdings wird er nicht nur ""friede, freude, eierschaukeln"" (tschuldigung Lili )kennenlernen.

 

Michael ist ein Taktiker, der sich wunderbar auf die gegnerische Position einstellen kann und dann sein Ziel nicht aus den Augen lässt. Gemein nicht ;-)

Ich liebe diesen Burschen :D

 

Och Horst, es sind aber nicht alle Nordlichter so, einige granteln bei uns auch ;-)

Wir haben einen Wiener Betriebsleiter. Kannst Du Dir vorstellen, wie verrückt der manchmal bei unseren "Streitgesprächen" wird?

 

""abseits von Themen einen Weg zu finden, wie wir das in Zukunft handhaben wollen.""

Ich denke, dass wir schon einen guten Weg gefunden haben. Was kann es besseres geben, wenn das Forum zu einem Problem Stellung bezieht und das Thema ausdiskutiert?

Mit meiner Frage "sehe nur ich das so" ist ein klares Statement gekommen. Wenn der Betroffene sich das durchliest, wird er wissen wie er gesehen wird und wie er sich in diesem Forum verhalten soll, damit er zur Gemeinschaft gehört.

 

Unser Forum ist nicht oberflächlich geworden. Schau Dir die Beiträge im Heimkino oder auch im Selbstbau an. Allein die gestiegene Anzahl der neuen Teilnehmer zeigt, dass wir auf den richtigen Weg sind.

 

So, ich hör dann jetzt auch wieder mit diesen Laber Beiträgen auf. Mir war das Thema nur wichtig.

 

 

Gruss

 

Wolfgang

 

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post

Hallo Frank,

 

"Überaus irritiert bin ich auch, wenn die Bitte nach sachlicher Begründung mit dem Spruch "Ich muss das nicht begründen, das ist eben meine Meinung" abgetan wird. Dann gehen bei mir ebenfalls die Jalousien runter..."

 

Genau das trifft den Nagel auf den Kopf. Nur leider hat der hiesige Diskussionsstil damit nichts zu tun, auch Deiner nicht, und Michaels schon gar nicht. Das bloße Gegenteil, nämlich "Ich bin der Chef, Ihr müßt meine Meinung ohne Nachfragen als die Wahrheit akzeptieren" macht sich hier breit, es wird päpstliche Unfehlbarkeit eingefordert. Ich erinnere auch an Deine Meinung zu Canton und Sony: Kannst Du nachvollziehen, wie Rainer angesichts DEINER "Argumente" in die Luft geht? Denk mal darüber nach...

 

"Ich glaube, man kann mir ja einiges vorwerfen aber nicht, dass ich Diskussionen auf eine nicht argumentative Ebene ziehe."

 

Doch, leider, aber auf andere Weise, als Du glaubst. Nämlich mit Pauschalurteilen, mangelnden Begründungen und dieser "So isses halt"-Einstellung.

 

"Insofern gilt: Geschmack kann immer nur ein Resultat von Wissen sein, und wer mehr weiß, hat daraus folgend auch mehr Recht zu sagen: "Ich habe Geschmack".

Wer nicht kennt, nicht versteht und nicht weiß, kann auch niemals sagen: "Das ist mein Geschmack" oder "Das ist nicht mein Geschmack"."

 

Was schreibst Du eigentlich MEINE Argumente ab? ;-) Nein, im Ernst, Du hast völlig recht. Nur klafft zwischen Anspruch und Wirklichkeit mal wieder eine gigantische Lücke.

 

Musikverständiger Gruß,

 

Malte

 

Share this post


Link to post

Moin Malte,

 

""Neulinge würden wegen eines rauhen Klimas sich nicht mehr trauen zu posten, sind an den Haaren herbeigezogen, sorry.""

 

Ich WEISS, dass gerade Neulinge viele Anfragen per E Mail bei unseren Fachleuten machen, weil sie keine Lust haben, sich hier lächerlich zu machen!

Erst Gestern hat mir ein Teilnehmer gepostet, wie traurig es ist, dass man die Klangunterschiede teurer Vorverstärker hier nicht ausdiskutieren kann.

 

Eine kontroverse Diskussion ist nicht den anderen zu erzählen, dass er im Diffusschallsumpf ertrinkt, da seine HiFi Boxen Hallsossenwerfer sind.

 

Hast Du es immer noch nicht verstanden??? Das sind persönliche Angriffe!!!!

 

Gruss

 

Wolfgang

 

Gruss

 

Wolfgang

 

 

Share this post


Link to post

Hallo Malte!

 

Lies das mit dem 800,-DM Gerät einfach alles nochmal locker nach!

Ich war zu keinem Zeitpunkt auf eine Thematik bzgl. 1000,-DM Vorverstärker eingegangen.

Es ging konkret um den Surround-Receiver und meine erste Aussage war der Tip: anhören!

Auch habe ich Gründe genannt und auf eigene Hörtests verwiesen.

Ob die für Dich "blind genug" waren weiß ich nicht...Deine Aussagen waren UNGEHÖRT!!

Darüber brauchen wir aber nicht ernstlich zu diskutieren und sicherlich brauche ich nix zu linken!

Das ist die eine und einzige Wahrheit!

 

Üblicherweise begründe ich meine Aussagen so gut es geht.

Wenn Du mal meinen Beitrag über CD-Restaurierung durchliest,

wird Dir auffallen, daß ich klar versuche die Leute zu informieren.

 

Auch bei Fragen von Neueinsteigern würde ich mein Verhalten als "vorbildlich" bezeichnen,

zumal ich auch einiges an Mailunterstützung im Hintergrund mache....

Vielleicht solltest Du mal zum Beispiel auf Heimkino achten...

 

Ich habe schon verstanden, wie Du Redakteure und Hersteller einschätzt.

Deswegen muß ich aber nicht gleicher Ansicht sein...wir werden sehen, OK?

Sachen wie "NoLimits" sind natürlich nicht in Ordnung...allerdings gibt es

auch noch andere Themen als dieses eine unangenehme Beispiel!

 

Über Mackie ist glaube ich nun genug gesagt.

 

 

Musikalischer Gruß

 

      Michael

 

http://www.centric-project.de/forum/centric.gif

 

Share this post


Link to post

Hallo Webbi,

 

">Daß muß noch gar nicht

>so weit gehen, daß sie

>Angst vor "Entlarvung" hätten, wie

>Frank meint.

 

Nicht jeder Entwickler ist ein Blender! Warum sollte er dann entlarvt werden? Wenn man gute Arbeit macht, warum sollte man sich verstecken?"

 

Verständnisproblem? Ich habe geschrieben, daß es noch gar nicht so weit gehen muß. Oder anders gesagt: Entwickler, die keine Blender sind, haben erst recht kein Interesse am Posten, denn sie haben Wissen und Fähigkeiten, die ihren Broterwerb sichern, und werden den Teufel tun, hier Geheimnisse preiszugeben. Das müßten sie aber, um hier argumentativ zu bestehen, mit Werbesprüchen und Prospektweisheiten ist es hier nicht getan. Dieses Risiko, sich nur noch mit dem Verrat von Betriebsgeheimnissen argumentativ mitteilen zu können, geht kein HErsteller ein. Das hat mit "Blendern" nichts zu tun.

 

Thema Werbung: "Natürlich kam dies vor. Aber das sind Einzelfälle, und kommt meistens von Leute die neu im Internet sind. Erfahrene Internet-User wissen, daß diese Art von Werbung ein Schuß nach hinten ist."

 

Natürlich sind das Einzelfälle. Aber so erfolglos, wie Du tust, waren sie wohl nicht.

 

"Ich verstehe gut, daß der eine oder andere Profi

hier nicht so gerne mitmischt. Zum einen haben die Leute nicht genug Zeit, zum anderen würde ich mich auch nicht beleidigen lassen.

 

Wir hatten vor langer Zeit einen sehr bekannten Lautsprecher-Entwickler im Forum. Desweiteren stellte auch ein Buchautor Beiträge ein. All diese Leute sind nicht mehr da. Warum?

 

Das Diskussionsniveau ist vermutlich der Grund dafür. "

 

Sehe ich überhaupt nicht so. Seit das Forum nur noch mit Anmeldung betreten werden kann, gibt es doch faktisch keine Beleidigungen mehr, trotzdem wagt sich niemand hierher, im Gegenteil, die echten Profis sind weg.

 

Ich glaube viel eher, daß einfach niemand Lust auf langwierige Diskussionen hat, kann ich auch verstehen. Denn ein Forum, wo jeder "Profi" seine Ansichten halbwegs unkommentiert und unhinterfragt einstellen könnte, wäre binnen kürzester Zeit wieder zum reinen Werbeinstrument verkommen, wo jeder dubiose Kaufmann die Leute mit seinen Unwahrheiten traktiert. Die echten "Profis" hingegen haben aber keine Lust auf eine langwierige Diskussion und die Preisgabe von Wissen.

 

Musikverständiger Gruß,

 

Malte

 

Share this post


Link to post

http://www.audiomap.com/cgi-local/forum/am...orum=AMForumID9

 

Man beachte wie freundlich ich darauf reagiert habe....

 

Ich hoffe damit ist das Gerücht wiederlegt...ansonsten linke mir bitte die

Stelle, bei der ich angeblich einen 1000,-DM Vorverstärker als schlecht hingestellt habe.....

 

 

Musikalischer Gruß

 

      Michael

 

http://www.centric-project.de/forum/centric.gif

 

Share this post


Link to post

Hi Malte,

 

"Glaubst Du, ein Hifi-Entwickler würde hierhergehen und daraus profitieren wollen? Und irgendwelche aufschlußreichen Dinge

sind von denen schon gar nicht zu erwarten."

 

Das ist falsch, das zeigt, dass es ander Foren gibt, wo sich durchaus mehrere Hersteller hintrauen und der Diskussion (auch dem Streit) stellen, auch wenn ihnen sachlich der Wind ins Gesicht pfeift. Warum nur dort ? (z.B. Usenet).

Ganz einfach, weil die Regeln der Netiquette deutlich strenger geahndet werden, es sich dort eine von der Netiquette her bestimmte Streitkultur entwickelt hat, ein Abweichen von den Regeln nur in viel engeren Grenzen geduldet wird.

 

>Kontroverse Diskussion sind mit diesem

>"Jedem seine Meinung, alle haben

>auf ihre Weise recht" nicht

>zu führen.

 

Mag sein, daß Diskussionen so nicht immer zu einem sachlich befriedigendem Ergebnis führen, aber durch den RECHTFERTIGUNGSZWANG, dem sich viele Neulinge hier ausgesetzt fühlen, kommt erst gar keine Diskussion zu Stande. Und eine solch abschreckende Wirkung kommt nur durch die Art der Diskussion zustande. Denn wenn man auf eine Frage sofort "Voodoo, Esoterik, Hallsoße, schwarz weiss" um die Ohren gehauen bekommt, ist fuer sachliche Argumente kaum noch Platz. Daß es anders geht, zeigt z.B. der HDCD-Thread.

 

Kein

>Neuling muß Angst vor Beleidigungen

>haben und hat dies auch

>nicht. Deine Argumente, Neulinge würden

>wegen eines rauhen Klimas sich

>nicht mehr trauen zu posten,

>sind an den Haaren herbeigezogen,

>sorry.

 

Sorry, aber das ist eine Verdrehung der Tatsachen und an den Haaren herbeigezogen. Das ist nicht meine Meinung, sondern das kann ich beweisen. Denn Du ahnst ja gar nicht, wie viele alternative Foren, Mailing-Lists und Splittergruppen sich eben explizit aus dem Grund in letzter Zeit (in aller Stille) gebildet haben, da ihnen Rechtfertigungszwang, Mangelnde Umgangsformen und Beleidigungen in etablierten Foren zuwider sind ! DORT posten dann auch mehrere Hersteller, die sich auch kritische sachliche Fragen im konstruktiven Streitgefallen lassen.

 

Viele grüße,

 

Michael

 

Share this post


Link to post

Malte!

 

ich will meine eigene "verantwortung" an der langweile gar nicht bestreiten.

 

>

>1. Bist DU in dieser Disziplin

>auch nicht schlecht. Wenn ich

>mir anschaue, wie lange Du

>mit RG Threads der Marke

>"Armes Würstchen" - "Mathematiker sind

>Spinner" - "Du hast keine

>Ahnung" ausgetragen hast, da müßte

>ich mit dem kleinen Rauschmeister

>noch 5 Jahre posten, damit

>wir Eure Bilanz erreichen... ;-)

 

da ist aber ein kleiner unterschied: während ich aus diesen "vorfällen" meine konsequenzen gezogen habe und mal jetzt ganz unbescheiden hier einen lerneffekt für mich beanspruche, sehe ich in deinen "rauschmeister"-postings wenig intellektuelle beweglichkeit.

 

>

>

>2. Hast Du an Deinen leeren

>Streitigkeiten mit RG festgestellt, was

>daran das schlimmste ist, und

>das verschweigst Du elegant: Nämlich,

>wenn der Gegenüber sachliche Argumente

>ignoriert oder vom Tisch fegt.

>Hand aufs Herz, Holli, nichts

>ärgert Dich mehr als der

>folgende Musterthread:

>

>>>> RG: "Ich habe Euch beim VDT angezeigt und der schleift Euch vor Gericht!"

>

>Holli: "Kannst Du das beweisen und

>uns das Schreiben zeigen?"

>

>RG: "Ich habe es nicht nötig,

>mit Dir verknöchertem Mathematiker zu

>diskutieren!" <<<

>

>Stimmt doch, oder? Das Schlimmste ist,

>wenn sachliche Argumente und Fragen

>nicht ernst genommen werden. Genau

>wie Dir hier im Spezialfall

>ging es RG aber jahrelang

>in Sachfragen: Seine Argumente wurden

>ignoriert oder mit "Ich kanns

>doch höräään" vom Tisch gefegt.

 

du vergißt aber zu erwähnen, das es unser lieber RG war, der auf die erste kritische nachfrage ausfällig wurde! und solche klischeehaften floskeln wie "ich kanns doch hööräään" wurden ja von ihm erfunden und den anderen in den mund gelegt!!!

 

 

>Hast Du eigentlich gemerkt, daß wir

>uns beide fast nie an

>den Haaren haben, obwohl es

>dazu allen Grund gäbe (Allein

>schon wegen meiner Polemik gegen

>Rundstrahler und Deiner gegen Mackies)?

>Weil wir beide das Mindestmaß

>der anderen Argumentation verstehen.

>

 

hier kann ich dir ziemlich genau sagen, an was das liegt: die hemmschwelle ist bei uns einfach zu hoch, nachdem wir uns bereits real gegenübergestanden sind.

so habe ich es z.B. nie verstanden, wie du z.B. gh (ein wirklich netter mensch) so beleidigend angemacht hast. hättet ihr euch gekannt, wäre so was unmöglich gewesen!

 

 

>Und genau daran fehlts hier. Die

>Tendenz, alles zu einem "Friede,

>Freude, Eierkraulen"-Forum zu machen, ist

>dagegen gefährlich. Ob einem im

>Einzelfall nun ein derber Streit

>gefällt oder nicht. Und endloser

>Streit entsteht nur, wenn man

>sachliche Argumente ignoriert.

 

endloser streit entsteht, wenn aus einer vorstellung des gesprächs-"gegners" in unseren köpfen ein vorurteil wird. und das ist mit sachlichkeit nicht zu überwinden.

 

sowenig für's erste....

 

holli.

 

Share this post


Link to post

Allerdings kann man erst versuchen, nach diesen Ansprüchen zu leben, wenn man sie selber erkannt hat!!!

 

:-)

 

Im Übrigen hatte ich meine die Aussage zu Sony & Canton mit dem Stilmittel der Provokation im Nachhinein ausführlich begründet. Verwechsel bitte bei mir nicht absichtliche Provokation mit hilfloser Reaktion!

 

Und für die Diskussion um Bose gilt der Satz in Klammern mit dem Wörtchen, dass hier (leider) zensiert wird.

 

http://www.sandranet.com/~laserman/DerFrankie.jpg Der Frankie

 

Share this post


Link to post

Allerdings habe ich den Glauben daran, dass sich mal ein wirklicher Experte (damit meine ich diejenigen, die das Gehirnschmalz zum Entwickeln der HiFi-Geräte abliefern) hierher verirrt, in dem Augenblick verloren, wo man einem RG kampflos das Feld überlassen hat...

 

Seitdem ist mir klar, dass es entweder keinen interessiert oder dass man andere Gründe hat, sich nicht einzumischen.

 

Für jemanden, der felsenfest in der Materie steht, wäre es mit Sicherheit kein Ding gewesen, RG in seinen verbalen Amokläufen sachlich und technisch zu schlachten - deswegen haben mich diese Diskussionen mit ihm ja so genervt: Ich wusste, er hat mit vielem, was er sagte, absolut Unrecht, konnte aber nie adäquat darauf eingehen.

 

Du glaubst gar nicht, wie dankbar ich mal darüber wäre, wenn hier ein CD-Player-Entwickler mal aus dem Nähkästchen plaudern würde und dabei all diejenigen eines besseren belehren würde, die meinen, die Dinger klingen eh alle gleich.

 

Bevor ich in diesem Forum aktiv wurde, war ich der Meinung, dass eigentlich keiner mehr bezweifelt, dass CD-Spieler unterschiedlich klingen. Zu eindeutig waren auch meine eigenen Erfahrungen. Als ich dann hierher kam, fühlte ich mich in das Jahr 1983 zurückversetzt, als die Diskussion darüber ausgerechnet von der heute so verteufelten Zeitschrift "AUDIO" angestoßen wurde, die als erste behauptet haben, Unterschiede zu hören.

Ich war geschockt, dass das sogar noch 1997 und sogar noch im Jahr 2000 bezweifelt wird...

 

http://www.sandranet.com/~laserman/DerFrankie.jpg Der Frankie

 

Share this post


Link to post

Ein sehr guter Freund von mir, der sowohl im HiFi-, als auch mittlerweile im Profi-Bereich (PA) fachlich absolut jedem hier mindestens gewachsen ist und bei dem ich immer wieder neue Anregungen und Einsichten bekomme, beteiligt sich aus zwei Gründen nicht hier. Erstens kann er sich nicht immer schriftlich so ausdrücken, wie er möchte und zweitens hat er was Besseres zu tun.

Denn das Problem hier in diesem Forum ist: Man streitet, man disktutiert, man giftet sich an und man scherzt auch mal - aber rauskommmen tut bei alldem absolut nichts. Wenn ich die Frage beantworten müßte: "Was haben dir 3 Jahre Audioforum gebracht?", würde ich sagen: "Allgemeine Ernüchterung und eine geile CD von Michael."

 

Fachlich und über HiFi habe ich den vergangenen Jahren absolut NICHTS erfahren, dass ich nicht schon wusste.

Hin und wieder gibt es zwar mal wieder einige "Nice to know"-Erlebnisse aber im Großen und Ganzen nehme ich von diesem Forum für mich persönlich an Erkenntnissen nichts mit, was mir in meiner Entwicklung im HiFi-Bereich irgendwie weiterhelfen könnte. Ein paar nette Musiktips gab es, okay... das war's dann aber auch schon.

 

Statt neuer Impulse bekommt man hier Kritik an den eigenen Ansichten und Erkenntnissen um die Ohren gehauen. Hätte ich nicht so ein dickes Fell, wäre ich vermutlich schon lange von hier weg.

 

Warum ich noch hier bin?

 

Es gibt mit Sicherheit eine gewisse Suchtwirkung dieses Forums, es ist außerdem nett, sich mit Gleichgesinnten ganz einfach nur zu unterhalten, denn in meiner Wohngegend kommt es mir vor, als wäre ich der einzige, wirklich an HiFi interessierte Mensch auf Erden.

 

http://www.sandranet.com/~laserman/DerFrankie.jpg Der Frankie

 

Share this post


Link to post

Hi Frankie :D

 

Ich sehe nicht, daß man RG das Forum kampflos überlassen hat.

Gerade zu der Zeit gab es drastische Diskussionen...teilweise nicht uninteressante.

Das Problem an RG war ja nicht, daß er fachlich falsch lag, sondern menschlich.

Nebenher war er zum Ende hin der Überzeugung er müsse nun in jedem Bereich recht haben.

Bei seinen korrekten Beiträgen gab es natürlich keinen Grund ihn zu "schlachten",

bei seinen (zum Ende hin nicht wenigen) Quatschbeiträgen sah die Sache anders aus.

Hier wurde er natürlich zur genüge gebremst!

Ohne Frage würde er hier mit idiotischen Beiträgen wie:

"Jede CD klingt gut...wenn nicht, dann liegt das an Deiner schlechten Anlage"

keinen Tag überlegen....er relativiert dabei ja nichtmal auf Klassik.

Von Pop-Produktionen hat er bekanntlich recht wenig Ahnung...

Schlußendlich wurde er vertrieben, was bedeutet, daß er eben nicht dominierte.

Es gab niemanden, bei dem ich so froh war, daß er gegangen

und tatsächlich weg geblieben ist...Sein benehmen war unerträglich.

 

 

Klingen CD-Player tatsächlich unterschiedlich?

Kannst Du mir das anhand von Meßschrieben beweisen? ;-)

 

 

Musikalischer Gruß

 

      Michael

 

http://www.centric-project.de/forum/centric.gif

 

Share this post


Link to post

Hallo Holli,

 

Also, ehrlich gesagt konnte ich in Deinen RG-Threads keinen sonderlichen Lerneffekt sehen. Und das meine ich nicht böse, denn ich bin der Überzeugung, daß zumeist RG einen Großteil der Schuld traf und nicht Dich, einfach weil er unbewiesene Sachen behauptete und bei der Forderung von Beweisen den Schwanz einzog. Ich kann nachfühlen, wie Du Dich gefühlt hast, wo auf konkretes Nachbohren zum 100. Mal "Ich habe es nicht nötig, mit Dir zu diskutieren" kam. Ehrlich.

 

Nochmal: Es gibt nichts schlimmeres, als wenn der andere sachliche Argumente ignoriert oder abfertigt.

 

Das ist auch der Grund, weshalb ich auf gh zugegenermaßen gereizt reagiere: Er schafft es, mit einer pseudo-ironischen Art, jeden noch so sachlichen Ansatz ins Lächerliche zu ziehen, wenn er ihn nicht versteht. Er findet das offenbar witzig, aber er rafft nicht, daß er damit kompetente Leute wie AH wirklich vor den Kopf stößt, weil der daraufhin das Gefühl haben muß, im Kindergarten zu sein. Sowas geht mir noch mehr auf den Zeiger, als Dir RG mit seinen "Ich schlepp Euch vor Gericht!"-Tiraden. Mittlerweile komme ich mit ghs Art aber besser zurecht, ich weiß, wie ich seine kindlichen Provokationen zu nehmen habe.

 

Wenn Du glaubst, das liegt am persönlichen Kennenlernen, liegst Du falsch. Ich hätte keine Probleme, auch gegen Dich polemisch zu werden, vielleicht auf beleidigend, aber es gibt keinen Grund dazu. Und das, obwohl wir in unseren Ansichten verschiedener kaum sein könnten, aber jeder kann seine Meinung argumentieren und der andere kann es akzeptieren. Mit RG hingegen, mit dem ich teilweise auf einer Wellenlänge liege, habe ich mich schon bis aufs Messer gefetzt, daran kann es also auch nicht liegen.

 

Ich glaube schon, daß mit Sachlichkeit gegen Vorurteile ein Kraut gewachsen ist.

 

Gruß,

 

Malte

 

Share this post


Link to post

Tja, ich hab hier auch nix gelernt. Naja, das billig Rohlinge kaputt gehen etc., das ist gut zu wissen. Aber sonst, ts. Fällt mir erst jetzt auf.

 

Und in meiner Gegend ist auch (außer Ralf) kein Mensch der sich dafür interessiert! Hätte man so seinen großen Bekanntenkreiß und jeder könnte Diskutieren, ts. Wieviele würden dann noch hir sein?????????????

 

 

mfg, Joschka

 

Share this post


Link to post

Ich bin Pragmatiker.

 

Und ich bin Realist.

 

Ich sage mir: Wenn man mit der Sinneswahrnehmung des Menschen etwas feststellen kann und wenn man sich sicher ist, dass es keine Täuschung ist, dann muss man es auch irgendwo und irgendwie messen und technisch begründen können.

 

Die Frage ist eben nur: Weiß man immer, wo, wie, was und womit man messen muss und weiß man, wie diese Messungen dann zu interpretieren sind?

 

Die Antwort ist für mich klar: Nein, kann man nicht! Zumindest noch nicht.

 

Was genau bewirkt ein Fünfmarkstück, das ich unter einen Spike meines Racks lege?

Hören tue ich einen Unterschied - aber wo und wie soll man den messen????

 

Wenn man alles so gut messen kann, dann frage ich mich, warum ein Klavierstimmer überhaupt nach Gehör arbeitet und nicht danach, was ihm ein Messinstrument sagt?

Warum werden dann Geigen und andere Streichinstrumente nach Gehör eingestellt und nicht nach Messung?

 

Den Antworten auf solche Fragen weichen Technokraten immer mit einer geradezu unglaublichen Kreativität aus.

 

http://www.sandranet.com/~laserman/DerFrankie.jpg Der Frankie

 

Share this post


Link to post

Hi Malte,

 

>> Er (gh) schafft es, mit seiner pseudo-ironischen Art, jeden noch so sachlichen Ansatz ins Lächerliche zu ziehen, wenn er

ihn nicht versteht. <<

 

Ich habe den Eindruck, daß ich da direkt angesprochen bin. Ich will jetzt auch gar nicht behaupten, daß Du offenbar doch (Zitat) "mit dem Rücken zur Wand stehst", und jetzt mehr oder weniger unkontrolliert um dich schlägst... Im Gegenteil, ich möchte die Diskussion eher beruhigen und versachlichen. (Aus dem gleichen Grund gehe ich auch nicht näher auf Dein in leider vielen Postings wiederholt zu Tage getretenes gassensprachliches Niveau ein. --- Wird schon langsam lustig, gell? Ist übrigens alles nicht persönlich gemeint!)

 

Also, den ganzen bisherigen Abschnitt bitte vergessen, war lediglich eine kleine Übung in Sachen sophistischer Rhetorik. (Ich gebe aber gerne zu, daß Du das besser kannst. Ist halt auch Übungssache.)

 

Jetzt aber zurück zu Deiner obigen Bemerkung. Hast Du noch ein paar Beispiele dafür in Erinnerung? Vielleicht kann (und sollte) ich im Nachhinein noch was dazu sagen - notfalls auch, daß ich möglicher(und ausnahmns-)weise mal Mist verzapft habe.

 

Gruß, gh

 

Share this post


Link to post

Hallo Frankie :D

 

Auf die technischen Geschichten gehe ich mal nicht ein

und gucke mal gespannt was da nun passiert *hihi*.

 

Die Sachen mit dem Kla4stimmer haben wohl einen anderen Hintergrund.

Eine "perfekte Stimmung" eines Kla4es dürfte technisch kein Problem sein.

Ein Kla4 hat aber üblicherweise mehrere Saiten pro Ton

und eine gute (nicht unbedingt perfekte) Stimmung ist "schön" (Schwebungen).

Wenn alle Saiten absolut perfekt gestimmt wären (identische Saiten mal theoretisch vorausgesetzt!),

dürfte es etwas öder klingen, als wenn es von einem guten Stimmer gemacht wurde.

Ebenso "leben" Streicher von feinen Verstimmungen...wäre dem nicht so, dann bräuchte man nur eine Streichinstument (Bratsche usw.) jedes Typs

und nicht gleich eine ganze Armada...erst die bringt den "seiden" Klang.

 

 

 

Musikalischer Gruß

 

      Michael

 

http://www.centric-project.de/forum/centric.gif

 

Share this post


Link to post

Hallo Günther,

 

Ich meinte Dinge wie Dein Posting zum Hören, ist vielleicht ein halbes Jahr her: Du schriebst, man solle als Hörer auf den "luftigen Frequenzgang und das emotionale Bündelungsmaß achten", oder so ähnlich.

 

Du fandest das vielleicht witzig, aber es hat faktisch dazu geführt, daß Andreas und andere wirklich kompetente Leute das Gefühl haben mußten, eine unwissende Kindergartengruppe würde sich über die wirklich sachlichen Ratschläge lustig machen. Daß solche Leute dann keine Lust mehr haben, auch nur ein sachliches Posting abzusetzen oder irgendetwas zu erklären, ist doch auch klar, oder?

 

Und zu den "Schubladenpostings" lohnt sich nun wirklich kein Kommentar.

 

Wie gesagt, ich meine das nicht persönlich, aber wenn Du mal genau drüber nachdenkst, müßtest Du das nachvollziehen können...

 

Gruß,

 

Malte

 

Share this post


Link to post

Hallo Michael,

 

"Schuster, bleib bei Deinen Leisten"...

 

"Eine "perfekte Stimmung" eines Kla4es dürfte technisch kein Problem sein."

 

Eine perfekte Stimmung ist UNMÖGLICH, es GIBT KEINE PERFEKTE STIMMUNG bei einem Klavier oder anderen Tasteninstrument! Das kann jeder, in der 11. Klasse Physik ("Schwingungen und Wellen") belegt hat, selber nachrechnen. Ein perfekt gestimmtes Klavier würde nur in einer Tonart funktionieren, sowas macht man seit 250 Jahren nicht mehr.

 

"Ebenso "leben" Streicher von feinen Verstimmungen..."

 

Das erklär ich die Tage mal meinem Geigenlehrer, wenn ich mal bei der Intonation danebenliege. Was ein Unsinn, Streichinstrumente leben davon, daß sie "rein" intonieren können im Gegensatz zum Klavier. Es gibt nichts schlimmeres, als wenn einer in einer Instrumentengruppe "daneben" liegt, wobei das Phänomen bei Flöten etc. beim unisono noch weit schlimmer ist.

 

"wäre dem nicht so, dann bräuchte man nur eine Streichinstument (Bratsche usw.) jedes Typs

und nicht gleich eine ganze Armada..."

 

Ich glaube, Du hast noch nie in einem Orchester gesessen, geschweige denn ein Streichinstument in der Hand gehabt. Die "Armada" dient jedenfalls anderen Zwecken als dem Erzeugen von Schwebungen und Unreinheiten. Erklär das mal AH... der bekommt als Dirigent bestimmt nen Lachflash...

 

"Musikalischer Gruß"

 

Dann mach Du mal weiter das, was Du "Musik" nennst, mit Unreinheiten und Schwebungen, da kommst wohl nicht mehr drauf an. Wieviel Ahnung Du von wirklicher Musik hast, beweist Du ja gerade...

 

Musikverständiger Gruß,

 

Malte

 

Share this post


Link to post

Hi Malte,

 

hätte es nicht auch gereicht, wenn Du Deine sachlichen Korrekturen ohne die Polemik vorgetragen hättest ?

 

Viele grüße,

 

Michael

 

Share this post


Link to post

sorry das ich mich einmische...

 

Malte, die geschmäcker sind offenbar verschieden, wohl auch, was humor angeht.

so kann ich deine "aversion" gegen günthers humor beim allerbesten willen nicht nachvollziehen.

ich fand die beiträge eigentlich immer irgendwie witzig, und da war ich sicher nicht der einzige.

 

bloß: nicht jeder, der bei solchen beiträgen lacht oder schmunzelt, schreibt seine beifallsstürme gleich ins forum. deshalb sollten sich die "tomatenwerfer" vielleicht auch manchmal einfach nur zurückhalten.

möglicherweise wird so das eine oder andere mißverständniss vermieden...

 

holli.

 

Share this post


Link to post

Hi Malte,

 

habe mir gerade nochmal das Posting von Michael durchgelesen, auf das Du Dich beziehst (Nr.42). Da kann ich nun wirklich nichts polemisches entdecken, wenngleich seine Ausführungen zur Stimmung - wie Du richtig bemerkt hast - nicht stimmen (ui, welch hübsches Wortspiel :D )

 

Nimm meinen Einwurf einfach mal zur Kenntnis und schau lieber mal im anderen Musikforum, nicht daß Du denkst, wir wären immer anderer meinung :D

 

Viele grüße,

 

Michael

 

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...