Jump to content
HiFi Heimkino Forum
Sign in to follow this  
Chrisi

Wer war gestern beim Workshop von Benedictus?

Recommended Posts

Hi Markus,

 

ich wars nicht. :-))

 

Spass beiseite, möchtest Du paar Details darüber erzählen?

 

Ciao

Webbi

Share this post


Link to post

Hallo @all,

 

sorry dass ich erst jetzt antworte,

hatte die Woche einiges um die Ohren )-:

 

Na ja, immerhin war ich dabei, und da mein Bericht im Hifi-Forum (http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browse&forum_id=79) bereits existiert, ist es ja ein leichtes mal hier hinein zu pasten.

 

Hab mich extra dafür hier im Forum registriert, ist also mein erster Beitrag.

 

 

Das Vorgeplänkel:

Ich wurde eher zufällig über die audiomap Site auf das Treffen aufmerksam.

Die Idee, Stereo Verstärker mit AV Receivern / Amps zu vergleichen war für mich interessant, da ich z.Zt.noch Stereo höre und dieses Jahr auf Mehrkanal aufrüsten möchte.

Der workshop schien mir ein geeignetes Mittel zu sein, eine Standortbestimmung vornehmen zu können.

Die mir selbst gestellten Fragen waren

- Wohin (wie dick muss der Geldstapel sein) muss ich greifen, um in 2 Kanal keine Einbußen in Kauf nehmen zu müssen ?

oder

- Wieviel Stereo-Klangqualität bekomme ich in den jeweiligen Klassen, wo kann ich evtl. mit Einbußen leben?

 

Besonders interessant war die Sache natürlich, weil man seinen eigenen Amp mitbringen konnte.

 

 

Meine Eindrücke:

 

1) der Ablauf

Zunächst einmal Danke an Markus und Benedictus für die herzliche Begrüßung, den netten Ablauf, die Atmosphäre und die ganze Arbeit die Ihr Euch gemacht habt.

Es war für mich die erste Veranstaltung dieser Art, hatte etwas Befürchtung inwieweit der workshop in Richtung Beeinflussung hin zu bestimmten Marken oder Strategien gehen würde, oder sogar den Touch einer Verkaufsveranstaltung bekommen würde, man liest da ja viel.

 

Der workshop war ganz das Gegenteil, Markus als Moderator hatte sogar darauf verzichtet seine eigenen Eindrücke der jeweiligen Vorführungen zu nennen.

Diese extreme Zurückhaltung waere m.E. so auch nicht notwendig gewesen, zeigt aber die Grundintention:

Hier war jeder Teilnehmer quasi gezwungen sich seine eigene Meinung zu bilden.

Und diese Meinungen /Eindücke konnte auch jeder offen aussprechen ohne sofort ein Streitgespäch mit anderen initiiert zu haben, sehr schön, so sollte Hobby sein!

Aber irgendwie waren wir meistens sowieso in etwa einer Meinung, nur die Perspektiven waren jeweils unterschiedlich.

 

2) die Vorführungen

Verglichen & vorgeführt wurde in drei Blöcken

a) Highend MAP V2 & Berendsen? Endstufe

gegen Marantz PM 16 (von mir)

B) Highend Sony 9000

gegen komplette Progressive Audio Kette

c) Einsteiger .. Mittelklasse AV´s, vertreten durch Teac AG5 (ca 400Euro) , Cambridge Audio 540r (ca 800Euro), Arcam AVR200(ca 1200 Euro), optional mit zusätzlicher acurus Endstufe

Vergleich fand statt mit deva 600 Stereo-Amp (ehemals ca 2500 DM, von einem weiteren Teilnehmer)

 

Leider habe ich die Boxen nicht im Kopf, da weiß Markus mehr

Als Software diente bei

a) Ulla Meinecke "Tänzerin der Nacht"

a)-c) etwas von Jennifer Warnes, bitte Markus fragen wenn es interessiert.

 

3) mein persönliches Ergebnis

 

In den gängigen Preisregionen:

- Für mich (und wohl auch auch die anderen Teilnehmer) ist jetzt klar, dass "musik hören & genießen" erst (oder schon?) ab dem Cambridge anfängt.

Jemand der nicht nur DVD-Film&Sound-Action zuhause haben möchte, sollte sich mit Geräten darunter eher nicht befassen.

- Der Arcam fiel gegen den DeVa zwar ab, die Unterschiede waren aber nicht so groß wie ich es mir zuvor gedacht hätte

- Durch Nachbefeuerung mit separaten Endstufen legen Mittelklasse AVs noch hörbar zu

 

preislich weiter oben:

- highend klingt geil

- nach oben wird die Luft dünner (bereits für mich kleinere klangliche Verbesserungen bedeuten größere Leere auf Konto)

- m.E. nach hat sich der Sony tapfer geschlagen. ich kannte Sony klanglich eher aus dem Consumerbereich, das war da eher nichts für mich.

Der Bolide ist aufgrund der Digitalendstufen in div. Foren ja bereits stark polarisiert worden, ich war daher eher skeptisch.

Unter den vorhandenen Bedingungen und angesichts des Preises gegenüber den Progressive Audio Geräten war ich dann doch positiv überrascht.

- eine map ist schon etwas feines, merkwürdigerweise fanden im ersten Vergleich (Ulla meinecke) viele Teilnehmer den marantz insgesamt runder, harmonischer, auch wenn die Stimmenreproduktion bei der MAP akkurater war, ich fand jedoch die map hatte dafür mehr "Attacke". Beim hören mit Jennifer Warnes war die Map Kombi dann aber doch klarer Sieger.

Angesichts der Preisdifferenz habe ich den Marantz zuhause dann jedoch ein paar mal gestreichelt. ((-;

 

Für mich waere jetzt ein gangbarer Weg:

- guter Mittelklasse Receiver mit Pre Outs

- später dann zusätzliche Endstufen

- viel später mal eine ordentliche Vorstufe

 

 

Kleiner Hinweis:

Bei den durch Benedictus zu Verfügung gestellten Geräten denke ich, dass sie innerhalb Ihrer jeweiligen Preisklasse klanglich schon zum oberen Feld gehören.

Andere AVs in gleicher Preisklasse könnten sich im direkten Vergleich mit Stereo Amps anders verhalten.

Im übrigen sind das alles meine persönlichen Eindrücke.

Für mich war das mein erster workshop und ich habe mit Sicherheit kein geschultes Ohr, war aber überrascht dass andere Teilnehmer ähnliche Höreindrücke wie ich hatten.

Insgesamt fand ich die Klangunterschiede vom oberen Mittelfeld (wie Arcam) hin zu den Boliden nicht so groß wie ich gedacht hätte.

Im Workshop ging es eher darum, viel miteinander vergleichen zu können, daher konnten zwei Geräte nicht sehr intensiv miteinander verglichen werden, das hätte die Dimension gesprengt, dafür benötigt man bei der Anzahl von Geräten mehrere Tage.

 

4) etwas ab vom Wege:

(Also mit "ab vom Wege" meine ich jetzt inhaltlich..)

Es wurde dann auch noch ein kurz zuvor fertiggestellter, getunter Sony SACD player vorgestellt.

Es fand ein direkter Vergleich mit einem ungetunten Gerät statt.

Das Tuning sollte vor allen Dingen die CD-Qualität erhöhen.

Ich hätte, ehrlich gesagt, vorher nicht viel um solche Maßnahmen gegeben, gebe aber zu: da habe ich mich getäuscht.

Der Player konnte im CD-Betrieb deutlich differenzierter und höher auflösend aufspielen.

Das Tuning umfasste wohl hauptsächlich zusätzliche, unabhängige Stromversorgung für ...?Wandlerbereich?.., den Einsatz höherwertiger OPs, präzisere Taktgebung und natürlich mechanische Dämpfung.

Zu diesem Thema habe ich jedenfalls meine Ansicht deutlich geändert, muss man einfach mal selber gehört haben !

 

 

 

Für mich persönlich war die Veranstaltung ein voller Erfolg.

Schade, dass ich bereits nachmittags wieder weg musste.

Nochmals Danke an alle, die für diese veranstaltung gesorgt haben !

 

Ich finde, so etwas schreit nach Fortführung, waere dann wieder gerne dabei.

 

Grüße

udo

 

Share this post


Link to post

Hi Udo,

 

>Hab mich extra dafür hier im Forum registriert, ist also mein

>erster Beitrag.

 

na dann erstmal herzlich willkommen und Glückwunsch zu diesem interessanten Beitrag. Für mich persönlich sehr wertvoll, da ich selbst nicht bei Benedictus sein konnte.

 

>Der workshop war ganz das Gegenteil, Markus als Moderator

>hatte sogar darauf verzichtet seine eigenen Eindrücke der

>jeweiligen Vorführungen zu nennen.

>Diese extreme Zurückhaltung waere m.E. so auch nicht notwendig

>gewesen, zeigt aber die Grundintention:

>Hier war jeder Teilnehmer quasi gezwungen sich seine eigene

>Meinung zu bilden.

 

Das klingt ja nach einer wirklich objektiven Veranstaltung.

 

>Und diese Meinungen /Eindücke konnte auch jeder offen

>aussprechen ohne sofort ein Streitgespäch mit anderen

>initiiert zu haben, sehr schön, so sollte Hobby sein!

 

So muß es auch meiner Meinung nach laufen.

Dann macht es richtig Spaß.

 

>Für mich persönlich war die Veranstaltung ein voller Erfolg.

>Schade, dass ich bereits nachmittags wieder weg musste.

>Nochmals Danke an alle, die für diese veranstaltung gesorgt

>haben !

 

vielen Dank für dieses Feedback. Das ist mal eine positive Meinung zu einem Workshop was meiner Meinung nach zum Nachahmen anregen sollte.

 

 

Ciao

Webbi

Share this post


Link to post

Hi Webbi,

 

Markus plant wohl weitere Veranstaltungen,

so wie ich Ihn verstanden habe tw. weiterhin bei Benedictus, aber auch an anderen Orten.

 

Ist alles noch in Planungsphase, er gibt sicherlich Auskunft sobald etwas spruchreifes vorliegt.

 

M.E. nach darf die Schlagzahl auch nicht zu hoch sein, sonst hat man "kurz" drei workshops hinter sich gebracht, die größte "Neugier" befriedigt und es kommt ein großes Loch, weil die Themen und Lokalitäten ausgehen.

 

.. und ganz nebenbei noch den Initiator verschlissen (-;

Ich schätze mal, dass da nicht gerade wenig Vorarbeit/Aufwand drin steckt.

 

 

Grüsse

Udo

 

 

Share this post


Link to post

Hallo,

 

es steckt auch viel Nacharbeit dran. (interne, persönliche Kritik, Ideen u.ä.)

Der nächste Termin war eingentlich am 5.6.4 in Rauenberg bei www.klingtgut-lsv.de geplant. Thema: Aktueller Stand Selbstbau gegen Fertigboxen. Leider muss der Termin (aber nicht das Thema) verschoben werden.

Somit überlege ich einen Termin und eine Möglichkeit....mal sehen ;)

 

Im September findet ein Workshop in Kaarst statt.

 

Ich halte euch auf dem Laufenden.

 

Markus

 

P.s. übrigens danke für das sehr sinnvolle Feedback!!

Share this post


Link to post

Hallo,

 

jemand hier aus dem Forum war ja gestern beim Workshop von Benedictus. Wer war das nochmal? (Konnte mir kaum die Namen merken, hoffe man verzeiht es mir!)

 

Nochmals danke fürs Kommen, hat tierisch Spass gemach mal die Surroundreceiver auf Stereo zu hören.

 

Markus

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...