Jump to content
HiFi Heimkino Forum
Sign in to follow this  
kallehardy

frage zu elektor millennium crescendo

Recommended Posts

ich baue gerade die millennium crescendo nach, allerdings reicht mein wissen nur gerade so zum nachbauen nach bauplan, deswegen habe ich noch ein paar fragen.

 

1. reicht zur kühlung von zwei endstufen ein SK 56/100-kühlkörper von fischer?

2. was ist bei der masseführung zu beachten und warum?

3. was hat es mit der ein- und ausgangsimpedanz auf sich? was ist hier zu beachten?

 

wenn der eine oder andere das eine oder andere zu meinen fragen schreiben kann, wäre mir sehr geholfen.

 

danke

 

martin

Share this post


Link to post

Hi Martin,

 

ersteinmal willkommen im audiomap !

 

Ich habe die Millennium Crescendo noch nicht Nachgebaut oder gesehen und kann dir deshalb nur allgemeine Ratschläge zu deinen Fragen geben.

 

Punkt 1 : Liegt dir der Elektor Artikel vor? Die Projekte sind doch immer sehr genau beschrieben, ist dort keine Angabe zum Kühlkörper?

Sonst mail doch einfach mal Elektor an - die Jungs helfen dir bestimmt weiter!

 

Punkt 2 : Die Masseführung ist immer so eine Sache. Im Endeffekt geht es darum das du keine Masseschleifen aufbaust. Pauschal gesagt muß jede Masse sternförförmig auf einen Punkt gebracht werden.

D.h. z.B. bei mehreren Einzelleiterplatten (Monoendstufen, Spannungsversorgungen...) Masseanschlüsse zusätzlich an einem Punkt zusammenführen. Das ist nicht immer der Fall > probieren geht über studieren ;-)

Guck dir mal die leiterplatten an dort wird bestimmt auch jeder Masseanschluß auf einen Punkt geleitet.

Wenn du Masseschleifen aufbaust, dann hast du hinterher mit brummen im Signal zu tun...

 

Punkt 3 : Da könnte man ebenfalls wie zur Masseführung einen Roman drüber schreiben. (siehe auch Punkt 1)

Oft hat man bei Endverstärkern eine Eingangsimpendanz von 20kOhm.

Umso kleiner die Eigangsimpendanz der Endstufe desto größer wird der Ausgang der Vorstufe belastet ( wie bei Lautsprechern und Enverstärkerausgängen).

 

In Erklärungen bin ich nicht der Fachmann ich hoffe das ich dir trotzdem Ansätze zur Lösung deiner Fragen geben konnte!

 

Gruß

Daniel

Share this post


Link to post

Hi Martin,

 

zum Kühlkörper. Vorgesehen ist pro Kanal ein 0,5 K/W Kühlkörper.

Der SK56 in Höhe 10cm hat 0,4 K/W. Für beide also zu wenig!

Kaputt gehen würde natürlich nichts, jedoch könnte die Verwendung auf die Lebensdauer gehen, ich würde es nicht machen.

 

 

Share this post


Link to post

Hi Elio,

 

ganz so eng würde ich das nicht sehen.

Für den Wärmeübergang hat man ja

- zuerst den Übergang vom Silizium zum Gehäuse

- dann von Gehäuse zum Kühli

- dann vom Kühli zur Luft

 

Den Übergang vom Gehäuse zum Kühli kann man mit besseren Isolierscheiben deutlich verbessern.

Der Wärmewiderstand des Kühli ist sehr stark vom Einbau und der Umgebung abhängig. Die von den Herstellern angegebenen Werte sind meist auf die strömungsgünstigste Lage und 1m fern ab jeder Begrenzung definiert, was nicht gerade prakisnahe ist.

 

Sofern der Anwender etwas besseres als Glimmer-Scheiben benutzt, auf den Einbau und die Aufstellung achtet und nicht gerade zu den Testton-Hörern gehört, wird das mit einem Kühli keine Probleme machen.

 

 

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...