Jump to content
HiFi Heimkino Forum
Sign in to follow this  
DC

Analog Tuner an Satelitenschüssel?

Recommended Posts

Hallo an alle,

 

durch eine für mich verzwickte Situation sehe ich keinen anderen Weg mehr, um hier weiter zu kommen. Folgendes habe ich vor und brauche dazu von Euch Tipps oder Empfehlungen:

 

1. Ich möchte mir eine Sateliten (Schüssel) zulegen, was noch kein Problem ist. Aber daran möchte ich, und nun kommt

 

2. einen analogen Tuner betreiben.

 

Nun mag der eine oder Andere denken, was soll das? Mit dem Satreceiver bekommt man doch alles, was man will (viele schöne sender...). Ja, das stimmt so auch, aaaaber ich habe mir nun mal vor kurzem den schweineteuren, aber auch schweineguten Accuphase Tuner T-108 zugelegt.

 

Der hat einen so guten Klang, das ich darauf unter gar keinen Umständen verzichten möchte. Leider ist unsere derzeite Kabelanlage / terrestrische Anlage milde gesagt unter aller S... so das ich eben über die Schüsselgeschichte nachdenke. Der Empfang über den bisherigen Anschluss wird im Tuner auf einer Scala bis 5 gerade mal bei 2-3 angezeigt, manchmal sogar so schlecht, das ein Stereorauschen auch vom besten Tuner nicht mehr unterdrückt werden kann.

 

Von einer Sat-Anlage erhoffe ich mir einen deutlich besseren Empfang. Aber ich habe keinen Schimmer, wie ich daran meinen analogen Tuner anschließen kann.

 

Ich stelle mir vor, das man dem Tuner einen Kabelanschluss oder einen terrestrische Antenne via SAT vorgaukeln muß. Ob das aber so geht, ist nun an Euch meine Frage. Vielleciht geht das ja mit irgendwelchen Tricks, die ich noch nicht kenne.

 

Für Eure Antworten wäre ich Euch sehr dankbar, weil ich dann auch dem Tuner Antennenseitig ein "ordentliches" Futter anbieten könnte.

 

Alles nette

Dc

Share this post


Link to post

Hi DC,

 

ich hoffe, daß ich Deinen Beitrag richtig verstanden habe?

 

Also prinzipiell ist es kein Problem Radio über SAT zu hören.

Du brauchst einen SAT-Receiver mit Audio-Ausgang, das wars auch schon.

 

Diverse Geräte samt Zubehör findest Du z.B. bei http://www.mascom.de

(Shop)

 

Je ja Sender sind entsprechende Tonträger einzustellen, die die Radioprogramme beinhalten.

 

Ciao

Webbi

Share this post


Link to post

Hi Chris,

 

da hast Du mich falsch verstanden! Genau diesen Vorschlag wollte ich eben nicht vornehmen, weil da der Audioteil des Satreceivers maßgeblich für den Klang verantwortlich ist! Und der ist sicher nicht von Accuphase. Ich bin eben ein "vernarrter" Accuphase Liebhaber.

 

Der Satreceiver ist mir mit Verlaub klanglich nicht gut genug! Deshalb ja der Wunsch nach einem Satreceiver mit "terrestrischem" Antennenausgang für Tuner. Damit sollte der Accuphase Tuner ja glauben, er hätte eine Antenne. Aber ich habe sowas bisher noch nicht gesehen.

 

Vielleicht hast Du ja eine Idee, wie oder was ich da machen kann.

 

Alles nette

DC

Share this post


Link to post

Hallo,

 

das geht definitiv nicht, da vollkommen andere Geschichte. Es gibt wohl Sat-Tuner mit Digitalausgang; wenn Du gute Wandler hast, ist das die beste Lösung. Ansonsten musst Du mit Kabel oder Antenne glücklich werden.

Share this post


Link to post

Hallo DC,

 

da muß ich Robeuten leider (als Revox-Besitzer) zustimmen. Machte aber überhaupt keinen Sinn, das digitale Signal auf analog zu wandeln (aber eben nicht als NF sondern als HF-Signal, quasi ein kleiner Sender mit Antennenausgang als Sendeantenne) und der Analog-Tuner darf alles wieder entwursteln.

 

Somit sind die Analog-Zeiten irgendwann zu Ende. In München gibt es zum Glück vernünftiges Kabel, abgesehen von SWR1, das speisen sie grausam schlecht ein.

 

Gibt es eigentlich gute Sat- Tuner? Also nicht die Geräte mit Billigst-Komponenten, bei denen der Karton das teuerste ist, sondern was qualitativ gutes? Ich hab mich da noch nicht drum gekümmert. Nur so für die Zukunft.

 

Oliver

 

 

 

Share this post


Link to post

Moin!

 

>Der Satreceiver ist mir mit Verlaub klanglich nicht gut genug!

>Deshalb ja der Wunsch nach einem Satreceiver mit

>"terrestrischem" Antennenausgang für Tuner. Damit sollte der

>Accuphase Tuner ja glauben, er hätte eine Antenne. Aber ich

>habe sowas bisher noch nicht gesehen.

 

Das gibt es nicht. Was Du aber machen kannst:

 

Eine normale UKW-Antenne oben auf dem Mast montieren lassen. Dann unter Dach einen Multiswitch einbauen, der einen Eingang für die analogen Signale hat. Kostet nicht so viel (<100Euro für einen 8-fach Verteiler) und erlaubt Dir, mit geeignetem LNB das Signal der SChüssel in verschiedenen Räumen, natürlich mit je einem Receiver, zu empfangen. Wenn Du jetzt noch die richtigen Antennendosen einbaust, die das Signal auf die entsprechenden Anschlüsse zurückverteilt, kannst Du wie gewünscht analoge Signale mit dem guten Accuphase empfangen. Das ist der einzige Weg.

 

Funktioniert bei mir, zwar ohne Accuphase (Kenwood KT 6050) mit einem einfachen Kreuzdipol sehr gut, hier im Berliner Raum ist aber bei geeigneter Wohnlage auf einem Hügel auch eine extrem einfache Empfangssituation. Aber man könnte auch das Signal einer Richtantenne so verteilen.

 

>Vielleicht hast Du ja eine Idee, wie oder was ich da machen

>kann.

 

IMHO geht es nur wie beschrieben.

 

Wilm

Share this post


Link to post

Hi,

 

das habe ich fast vermutet.

 

Dann kann ich mich nur Robeuten und Erning anschliessen.

 

Es soll aber gute Receiver geben, die auch klanglich vernünftig sein sollen. Z.B. Topfield.

 

 

Ciao

Webbi

Share this post


Link to post

Hi Wilm

 

Ich frage mich gerade wie das mit terrestrischem Empfang von UKW generell aussieht.

Zumindest analoges TV wird ja durch DVB-T ersetzt (in Berlin schon komplett der Fall?).

War nicht gleiches auch mit DAB für terrestrischen Radioempfang mittelfristig geplant?

Somit wäre dann wohl nur noch über Kabelanschluss langfristig mit analoger Übertragung zu rechnen.

Bevor man sich da finanziell/Aufwandsmässig zu sehr verstrickt sollte man das lieber nachforschen.

 

Musikalischer Gruss

Michael

Share this post


Link to post

Moin!

 

>Ich frage mich gerade wie das mit terrestrischem Empfang von

>UKW generell aussieht.

>Zumindest analoges TV wird ja durch DVB-T ersetzt (in Berlin

>schon komplett der Fall?).

 

Jepp, analog-TV gibt hier es nicht mehr über Antenne, aber über Kabel und Sat schon. Wer rechnen kann, nimmt Sat, IMHO. Hunderte von Sendern ohne monatliche Kosten. Und selbst eine recht komplexe Antennenanlage kostet lediglich in etwa den Jahrespreis fürs Kabel. (80 cm, 4fach LNB analog/digital und 5-zu-8 Switch) Kabel im Haus musst Du ja sowieso haben.

 

>War nicht gleiches auch mit DAB für terrestrischen

>Radioempfang mittelfristig geplant?

 

Ja, geplant ist das schon. Allerdings vermute ich mal, dass das so ähnlich verläuft wie bei der Cassette. Es gibt derartig viele Geräte für diese Empfangsart, da sehe ich massive Gegenwehr kommen. Wir haben bestimmt mehr als 10 analoge UKW-Empfänger im Haus, da kommen ja auch die Radiowecker dazu. Beim Fernsehen waren die Antennennutzer dagegen bereits eine Randgruppe, und die Sozial bedürftigen bekommen die Set-top-box vom Amt. Bisher wird seit vielen Jahren von 10-15 Jahren Restlebensdauer ausgegangen. Istz so ein bischen wie bei den Welterdölreserven, die halten auch seit 50 Jahren noch 50 Jahre ;-)

 

>Somit wäre dann wohl nur noch über Kabelanschluss langfristig

>mit analoger Übertragung zu rechnen.

>Bevor man sich da finanziell/Aufwandsmässig zu sehr verstrickt

>sollte man das lieber nachforschen.

 

Also: Der Aufwand beläuft sich auf die zusätzliche Antenne und das Kabel ins Haus, alles weitere brauchst Du sowieso, die Switches haben immer einen analogen Eingang. Kabel würde bei der UKW-Abschaltung sicher auch keine analogen Radiosendungen mehr verbreiten.

Und daher werde ich mir mit sicher immer diese 50 Euro leisten, um einen ordentlichem Empfang zu haben. Hier in Berlin/Brandenburg gibt es ohne Aufwand etwa 30 Sender, und es gibt auch welche, die ordentlichen Klang und interessante Musik liefern, meist die öffentlichen. Wobei Frau und Töchter das ganz anders sehen :-)

Digitale adb-Tuner gibt es bisher kaum, selbst hier, wo die Versorgung flächendeckend ist, wird so etwas nicht verkauft. Ich glabe, der Pro-markt hatte mal einen Tuner von Technics. Irgendwann war der weg, hat sich wohl einer dafür erbarmt. Ich hätte den wegen des schlechten UKW-Teils nicht genommen.

 

Wilm, der sich sicher noch mal einen richtigen Tuner (KT-1100, L-01T oder dergleichen) kauft. Aber die Idioten bei ebay bieten immer so viel :-(

Share this post


Link to post

Hallo Wilm

 

Ah - ich sehe: Mit Dir wurde eindeutig der richtige angesprochen :)

 

Mit Satellitenschüssel ist man sicher grundsätzlich sehr gut bedient.

Leider habe ich keine Möglichkeiten eine entsprechende Anlage aufzubauen, somit nutze ich Kabel.

Interessant wird es natürlich wenn DVB-T kommt (in Hamburg schon sehr bald).

Die Kabelbetreiber sind dann gezwungen ihre Strategie zu überdenken, wenn sie nicht

die letzten Nutzer verlieren möchten. Hohe Qualität wäre dann zwingend nötig!

 

Deine Argumente (Radiowecker - da muss man erstmal drauf kommen!) sind völlig logisch,

so darf man wohl annehmen das uns UKW sicher noch eine lange Zeit erhalten bleibt.

Somit ist der von Dir vorgeschlagene Weg sicherlich der beste für DC.

 

Musikalischer Gruss

Michael

Share this post


Link to post

Hi Wilm,

 

>> Wilm, der sich sicher noch mal einen richtigen Tuner (KT-1100, L-01T oder dergleichen) kauft. Aber die Idioten bei ebay bieten immer so viel <<

 

Ich habe noch einen fast nagelneuen Sony-DSR Tuner im Schrank stehen, vielleicht senden die ja irgendwann mal wieder?!!

 

Ich meine nur - den könntest Du günstig kriegen...

 

Gruß, gh

;-)

 

Share this post


Link to post

Hi Wilm,

 

der KT-1100 ist ein Spitzentuner, klingt genauso gut wie mein B-261 aber ich darf kurbeln beim Abstimmen.

 

L-01 oder L-02 hab ich mir abgeschminkt, die sind wirklich nur für einen Schw...preis zu bekommen. Die sind fast so teuer wie ein Metric, D-3, FM 3003 von Restek.

 

Was wird denn zur Zeit so für einen 1100 verlangt?

 

Oliver

Share this post


Link to post

Hallo Oliver,

 

der Kenwood L-01T mußt du dir nicht unbedingt abschminken. Dieses klasse Gerät gibt es noch für 650€ bei www.jessen-highend.de. Unter der Rubrik "Feine Gebrauchte" Dieser Händler ist für gepflegte top Ware bekannt.

 

schönen Gruß

Franz

Share this post


Link to post

Moin, Günther!

 

>Hi Wilm,

>

>>> Wilm, der sich sicher noch mal einen richtigen Tuner

>(KT-1100, L-01T oder dergleichen) kauft. Aber die Idioten bei

>ebay bieten immer so viel <<

>

>Ich habe noch einen fast nagelneuen Sony-DSR Tuner im Schrank

>stehen, vielleicht senden die ja irgendwann mal wieder?!!

>

>Ich meine nur - den könntest Du günstig kriegen...

 

In dem Fall würde ich sagen, da hilft nicht einmal ebay, da gibt es für Sonys (Bäh) immerhin manchmal 50 Euro. DSR ist toter als tot, leider :-(. Das war wohl zu elitär, denn wer will schon Radio in guter Qualität hören :-).

 

Also, auch wenn Du Dich überwuinden würdest, kann ich Dein großherziges Angebot doch nicht annehmen.

 

Wilm

Share this post


Link to post

Moin!

 

>der KT-1100 ist ein Spitzentuner, klingt genauso gut wie mein

>B-261 aber ich darf kurbeln beim Abstimmen.

 

Der Revox ist auch gut, aber immer über 300 Euro :-( Und kurbeln ist Pflicht. Noch besser ist das Gyro-touch System von Marantz. Aber die sind eher nur schön, obwohl mein 2100 recht gut klingt. Aber Empfang, das ist so eine Sache für sich.

 

>L-01 oder L-02 hab ich mir abgeschminkt, die sind wirklich nur

>für einen Schw...preis zu bekommen. Die sind fast so teuer wie

>ein Metric, D-3, FM 3003 von Restek.

 

Ganz so schlimm ist es nicht, aber die Dinger sind extrem selten. Ich habe im letzten Jahr einen L-01 gesehen bei ebay, und der ging über 500 Euro. Das war mir dann zuviel. L-02 ist kein Kult, dann eher einen KT-1000 oder KT 917, obwohl bei dem mich meine Frau wahrscheinlich rauswirft, weil der etwas größer ist. Klein und Hummel und Restek ist außerhalb meines Spielgelds. Zudem der moderne Kenwood eben auch ganz ordentlich ist und man kurbeln kann :-)

 

>Was wird denn zur Zeit so für einen 1100 verlangt?

 

Festpreise so etwa 250, Auktionen zwischen 120 und 200 Euro. Aber das ist ja ein über 20 Jahre alter Kasten, da ist das Risiko erheblichen Restaurierungsaufwands immer gegeben. Und da warte ich halt noch, bis mal die anderen nicht aufpassen ;-)

 

Wilm (wartet auf eine gute Gelegenheit)

Share this post


Link to post

Moin!

 

>Ah - ich sehe: Mit Dir wurde eindeutig der richtige

>angesprochen :)

 

Man dankt.

 

 

>Mit Satellitenschüssel ist man sicher grundsätzlich sehr gut

>bedient.

>Leider habe ich keine Möglichkeiten eine entsprechende Anlage

>aufzubauen, somit nutze ich Kabel.

 

Die Lösung: Nicht soviele Rohlinge kaufen und aufs Eigenheim sparen. Wobei das dann natürlich nicht mehr wirklich billiger kommt ;-). Aber man ist ja immer ein Sklave seiner Umgebung.

 

>Interessant wird es natürlich wenn DVB-T kommt (in Hamburg

>schon sehr bald).

 

Die Decoder sind auch schon erheblich billiger geworden, hier schon unter 99 Euro. Nachteil wie bei Sat: Jeder Fernseher/Video will einen Empfänger haben. Alte analoge Sat-Receiver sind da recht günstig für einzelne Euros, dann halt nur mit 50 Sendern. Aber solange KiKa läuft, herrscht Frieden :P

 

>Deine Argumente (Radiowecker - da muss man erstmal drauf

>kommen!) sind völlig logisch,

>so darf man wohl annehmen das uns UKW sicher noch eine lange

>Zeit erhalten bleibt.

 

Wenn Du morgens immer von so einem Denkmal deutschen Designs wie meinem Braun Radiowecker AF 314 geweckt würdest, dann wäre unmittelbar klar, um was es hier geht: Unersetzliches Kulturgut. Wenn da nicht mehr der Info-Radio-Sport rauskäme, wie käme ich dann aus dem Bett? Oder man stelle sich einen Käfer Baujahr 1962 vor, in dem so ein neumodisches Radio säße. Igitt!

 

>Somit ist der von Dir vorgeschlagene Weg sicherlich der beste

>für DC.

 

Du bist sowieso ein unheilbarer Digitalo ;-) Da kann man mit Optik und Haptik edler Monumente der Technik nichts erben. Aber dann bleibt mir die Hoffnung, dass doch noch ab und zu mal einer für mich übrig bleibt :7.

 

Wilm, der jetzt KT 1100 in der ebay-Suche eingeben wird.

Share this post


Link to post

Hallo Franz,

 

danke für den Tip, bei Jessen schau ich auch gelegentlich auf der Homepage vorbei, allein schon wegen der B&M Galerie. Nachdem ich einige Zeit unbedingt einen L-01 oder L-02 wollte, und gerade der L-02 (soll ja noch besser sein) bei über 1000 Euro lag (wenn mal einer auftauchte), hab ich mir 2 Stück Revox B-261 gekauft, beide sind von Revox neu justiert. Das reicht (mit meinem KT-1100) bis es keinen analogen Rundfunk mehr gibt.

 

Bei dem Kompressionswahn, auch der staatlichen Sender, lohnt sich das allerletzte klangliche Quentchen, sollte es das über den Revox hinaus geben, (Restek?, McIntosh?, Accuphase?) sowieso nicht. Dafür müßte man ja einen eigenen Referenzsender aufmachen. ;)

 

Oliver

 

 

Share this post


Link to post

Hey Wilm :)

 

Nunja...ich habe zwar einen Radiowecker (in meiner Ausbildung um ´79 selbst aus Schrott zusammengebastelt),

lasse mich aber nie mit Radio wecken, sondern mit einem satten **Bröööööh**.

Radio (also das was so gesendet wird) ist einfach nicht so recht mein Ding.

Ich erlaub mir sogar den Luxus mein Harmännchen ohne Antennenkabel zu betreiben.

 

Für einen unheilbaren Digitalo habe ich mich aber ja einfühlsam DC´s Frage angebommen, oder?

Tief in mir drin steckt sicher doch ein guter Kerl (auf jeden Fall liebe ich analoge Synthesizer!) ;)

 

Ich wünsche Dir viel Erfolg bei Deiner Tuner-Suche!

 

Musikalischer Gruss

Michael

Share this post


Link to post

Hallo Oliver,

 

hast vollkommen recht. Für meine Ohren ist die Übertragungsqualität per tuner auch ein Gräuel, und deshalb reicht mir ein Revox B 760 zum gelegentlichen Hören auch völlig aus. Es gibt wirklich nur sehr wenige tuner (Restek vor allem), die eine Sünde wert sind - wenn da nicht dein letzter Satz wäre, womit du den Nagel auf den Kopf triffst.

 

Franz

 

PS. Von Jessen hab ich mir übrigens die silbersand besorgt, die ich in der Photo-Gallerie eingestellt habe. Der ist ein absoluter Aktivkenner und sehr fair. Deshalb mache ich mal hier Werbung für den Mann.

Share this post


Link to post

Moin!

 

>Nunja...ich habe zwar einen Radiowecker (in meiner Ausbildung

>um ´79 selbst aus Schrott zusammengebastelt),

>lasse mich aber nie mit Radio wecken, sondern mit einem satten

>**Bröööööh**.

 

Du bist doch ein harter Kerl :D. Da würde ich ja morgens vor Schreck sterben. Ich bin halt in mir drin doch etwas art besaitet.

 

>Radio (also das was so gesendet wird) ist einfach nicht so

>recht mein Ding.

 

Hier in P gibt es so nette Sachen wie das Jazz-Radio, und auf Radio 1 vom RBB kommt Abends eigentlich häufig hörenswertes.

 

>Ich erlaub mir sogar den Luxus mein Harmännchen ohne

>Antennenkabel zu betreiben.

 

Im Zweifel kann man die ortsüblichen privaten ohne empfangen :-)

 

>Für einen unheilbaren Digitalo habe ich mich aber ja

>einfühlsam DC´s Frage angebommen, oder?

>Tief in mir drin steckt sicher doch ein guter Kerl (auf jeden

>Fall liebe ich analoge Synthesizer!) ;)

 

Da bin ich sicher ;-)

 

>Ich wünsche Dir viel Erfolg bei Deiner Tuner-Suche!

 

Kommt Zeit, kommt Kenwood.

 

Wilm

Share this post


Link to post
Guest DB

Hallo,

 

DAB ist eine Totgeburt. Es soll den UKW-Rundfunk ersetzen, ein etabliertes System (mit Millionen Empfangsgeräten), welches auch gewissen Komfort besitzt und dessen Qualität hinreichend ist, zumeist nicht einmal voll genutzt wird.

 

Die Masse braucht's nicht (denn die Masse werden dem Programm nach keine anspruchsvollen Radiohörer sein), weil sich kein Nutzen gegenüber UKW ergibt. Dem Maurer, der eine zementverkleckerte Kofferheule auf'm Bau hat, wird DAB genauso egal sein wie dem Bauer, der beim Pflügen bissel Radio hört.

 

Was sich aber schon eher bewähren dürfte, allerdings weniger für zuhause sondern für störungsfreien Empfang im Auto, ist DRM.

 

MfG

 

DB

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...