Jump to content
HiFi Heimkino Forum
Sign in to follow this  
TAEDSCH

Interne Endstufenverkabelung

Recommended Posts

Hallo cean

 

Willkommen im Audiomap. :-)

 

Deine Frage wäre sicher im Selbstbaubereich des Forums besser aufgehoben gewesen. Da können die Mitglieder dir wohl eher eine konkrete Empfehlung geben.

Ich werde Webbi mal ‘ne Nachricht schicken, ob er diesen Thread in den Selbstbaubereich verschieben kann. Also warte ev. noch mit einer Wiederholung dort.

Mit freundlichem Gruß aus Hamburch

 

http://home.t-online.de/home/kneller2/c/a_cd18.gif Tadzio

 

 

Diese Aussagen gründen sich auf persönliche Hörerfahrungen und Meinungen, welche möglicherweise nicht uneingeschränkt übertragbar sind! [/font ]

 

Share this post


Link to post

hallo cean

firma van den hul bietet auch instalation kabel an

meine verkabelung der anlage ist von vdh,bin sehr zufrieden.

verbindung zu deinem trafo würde ich mindestens 2,5 mm2 wählen.

musikalischer gruss libor

 

Share this post


Link to post

Hi cean

 

Als gutes Innenkabel kann man die Voodoo-Kabel nutzen. Die gibts als NF- und LS-Kabel. Das NF hat zwei Silber-Innenleiter plus Schirm aus Folie und Geflecht, das LS nur zwei Innenleiter mit etwas mehr Querschnitt. Das NF ist symmetrisch.

Ich selber kenne nur das NF, habs in meinem CD-Player und im Amp, ist wirklich sehr gut für 40 oder 45 EUR/m. Das LS wird wohl die gleiche Qualität haben denke ich mal.

Als solid-core-Silberkabel sind die natürlich etwas bruchgefährdet wenn sie oft bewegt werden, aber als Innenkabel werden sie ja nur einmal installiert.

 

Grüsse

soundcontrol

Share this post


Link to post

Hi Cean,

 

ich habe 2,5qmm starke Litze für längere Wege, ansonsten 2,5qmm Kupferstangen. Die Litze sollte mittelfein sein und im Idealfall nicht-PVC-isoliert sein. Besser ist PE oder gar Teflon. Ich habe die Erfahrung gemacht, daß noch dickere Kabel oft "komisch müde" klingen, bei dünneren verschenkst Du minimal Dämpfung.

 

Noch bessere Voodoo-Kabel halte ich bei geringen Längen für nicht erforderlich.

 

Leider kenne ich keine Bezugsquelle für das PE-Litzekabel. Ich hatte meine Leitung aus der simplen 2x2,5qmm Lautsprecherleitung von Monacor für ca. 1,5€/mtr.

 

Gruß

 

Klaus

Share this post


Link to post

Hallo...

 

Ich hab mir vor ein paar Monaten die teile für eine Thel AkkuSound Endstufe gekauft - das gehäuse ist jetzt endlich fertig. Jetzt fehlt mir nur noch die Verkabelung! Die sollte wenns geht auch etwas High Endigeres sein - und nicht ein 0815 standard...

 

Und da kommen auch schon meine Fragen: Für die Verbindung Trafo (750VA)- Siebung (80V= bei 8A)- Endstufe - welches Kabel? welcher Querschnitt? habt ihr vielleicht spezielle Vorschläge? Wenn ihr mir Kabel nennt bitte Frima und Typ - sonst find ichs ja nirgens :)

 

Bin gespannt auf eure Antworten

grüße - cean

Share this post


Link to post

Hi,

 

Ich habe das 6 aderige LS kabel von Fast Audio verwendet.

Man kann jeweils 2 Adern für Plus, Minus und Masse erwenden.

 

Nachträglich hatte ich mal bei einer Mono Endstufe das ursprüngliche Kabel gegen das Fast Audio Kabel getauscht und einen Hörvergleich gemacht. Seitdem steht für mich fest, dass ich der internen Spannungsversorgung die gleiche Aufmerksamkeit widme wie dem LS Kabel bei Lautsprechern.

Share this post


Link to post

Hi Cean,

habe vor kurzem meine Pass Aleph 0 Monobloecke gewartet.. (Siebelkos ausgetauscht)....

da habe ich schockierender weise festgestellt, dass Pass Labs ganz stinknormale Kabel verwendet hat.... gleiches gilt auch fuer Ihre Vorstufe X1 und deren anderen Produkte......sieht aus wie normaler Schaltdraht....

habe denen geschrieben und Nelsen hat zurueckgeschrieben dass er keine Vodookabel verbaut sondern lieber die Knete in Komponentnen steckt........

 

Selbiges gilt fuer meine LS Innenverkabelung (Kithara LS)...

 

hmmmmm.....

Share this post


Link to post

Ich hatte mal das Vergnügen, originale Pass-Aleph2 gegen meine DIY Aleph4-Monoblöcke zu hören. Die Serien-Geräte sahen soooooooo alt aus, köstlich war´s!

 

Irgendwo her muß der Unterschied ja kommen - auch von der Verkabelung.

Share this post


Link to post

Ich würde auch unbedingt Van Den Hul - Kabel nehmen, weil's einfach besser klingt. Man muß sich nur den Namen auf der Zunge zergehen lassen. Das vermittelt Wertigkeit, Mondänität, Eleganz und "Savoir Vivre".

Wie scheußlich hingegen hört sich z.B. "Industriestandard" an. Da denkt man doch unweigerlich an Blaumann, Aldi und Brotzeitsirene.

Und damit soll einer musikhören können?...ich weiß es nicht.

 

Gruß, Ulli

Share this post


Link to post

>Ich würde auch unbedingt Van Den Hul - Kabel nehmen, weil's

>einfach besser klingt. Man muß sich nur den Namen auf der

>Zunge zergehen lassen. Das vermittelt Wertigkeit, Mondänität,

>Eleganz und "Savoir Vivre".

>Wie scheußlich hingegen hört sich z.B. "Industriestandard" an.

>Da denkt man doch unweigerlich an Blaumann, Aldi und

>Brotzeitsirene.

>Und damit soll einer musikhören können?...ich weiß es nicht.

 

Genau, gut gesagt! Daraus wird unmittelbar klar, auf welcher Ebene wir uns befinden ;-)

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...