Jump to content
HiFi Heimkino Forum

kliem

Mitglieder
  • Content Count

    142
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About kliem

  • Rank
    Stamm-Mitglied
  1. Hi Thorsten, danke für das Angebot, ich komme gern darauf zurück. Kann aber eine Weile dauern bis ich die Zeit finde - ich melde mich per Email wenn ich Möglichkeiten sehe. Bis dahin viele Grüsse und noch einen schönen Sonntag. Uwe
  2. Hi Christian, Hi Thomas, selbstverständlich darfst Du meinen Plattenspieler auf die Deine Seite setzen. email adresse lieber nicht, wer Kontakt sucht kann ja über das audiomapforum kommen. Mit strings, Fäden und allem möglichen habe ich experimentiert, jedoch ohne zufriedenstellendes Ergebnis. Der Riemen hat vor 4 Jahren ca. 60 DM gekostet... Hallo Thomas, der Motor läuft netzfrequenzabhängig ohne Möglichkeiten zur Feinregulierung. Ich habe eine SME Stroboskopscheibe aufgelegt und den Pulley " tausendmal" ein und ausgespannt und mit einer runden Schlüsselfeile so lange bearbeitet bis die Drehzahl passte. Welche für den Eigenbauer machbare Möglichkeiten bestehen, die Drehzahl des o.g.Motors feinzuregulieren? Mit der Dämpfungswanne habe ich mich noch nicht näher befasst - bringt das wirklich so viel? Was passiert mit dem Silikonöl im Laufe der Zeit ( Staub, Austrocknung...)? Was kostet so eine Wanne? Schönen Sonntag noch Euer Uwe
  3. Hi Thorsten, zum Focal Sub: Helle Begeisterung über die Optik, Sprachlosigkeit über den guten Klang, Flüche seitens des Elternhauses des Besitzers, Stolz beim Erbauer und Dank an Dich für die exakten Berechnungen! Zur Partybox ; hast Du diese selbst? Könnte man mal hören? ( Dresden und Grossenhain liegen ja nicht soweit auseinander) Bis dahin alles Gute Uwe
  4. Danke für Eure Antworten, Marc Dir sende ich mal die Maße, hast Du Zugriff auf ein Fax? Bitte schick mir die Nummer. ( uwe.kliem@freenet.de) Christian, vor einiger zeit habe ich mal ein paar Fotos, auch vom Plattenspieler, in die Galerie gestellt. Schau mal unter kliem. Als Riemen habe ich ein Originalteil von Transrotor laufen, da die selbstgeklebten immer wieder zerissen sind. Der Hinweis mit dem zentrischen Lauf ist richtig, da genau das mein Problem ist. Habe mir in letzter Zeit einige feine Platten bei da capo geholt und bei einer Platte mit sehr langgezogenen elektronischen Tönen hört man's deutlich leiern. Ist mir bis daher nie aufgefallen und so habe ich mein Pulley ( Eigenbau auf der Drechselbank zurechtgefeilt) genauer untersucht und festgestellt, das es minimal eiert. Bis dahin Euer Uwe
  5. Hallo da draussen, welcher Feinmechaniker unter Euch dreht mir ein neues Motorpulley für meinen Eigenbauplattenspieler? Die exakten Maße würde ich per Fax oder per Post versenden. Die Kosten würde ich selbstverständlich übernehmen. Meldet Euch Euer Uwe
  6. Hallo da draussen, ich möchte mir eine pegelfeste Partybox bauen, welche aber auch noch recht gut ( um nicht zu sagen: audiophil) klingen sollte. Also nicht das übliche Gekreische schlechter PA-Horn-HTöner inklusive Verfärbungen im Tief-Mitteltonbereich. Habt Ihr eigene Erfahrungen/ Empfehlungen? Wünsche noch einen schönen Tag Euer Uwe
  7. Hallo Walter, Weinkenner nicht, aber Weintrinker, der ein ganz kleines bisschen Ahnung hat. Mein Weinkeller besteht aus zwei großen, ständig (nach)-gefüllten Regalen...grins! Ohne Dir als Österreicher schmeicheln zu wollen: meine letzte positive Entdeckung waren Rotweine aus dem Burgenland - teilweise phänomenale Tropfen...hmm Zur Botanik - Literatur : Habe für deutsche Verhältnisse ein recht grosses Grundstück und versuche mich ein bißchen mit Gartengestaltung - seit zwei Jahren gestalte ich einen kleinen "japanischen" Bereich. So hat man immer etwas zu tun.... Wünsche eine schöne Woche Uwe
  8. Hallo Vorredner, leider habt Ihr recht was den Abstand zur Seitenwand angeht, aber leider ist a: der raum ziemlich schmal und b: die Magnetfelder stören das Fernsehbild erheblich. Die Boxen einzudrehen habe ich probiert, bringt gar nichts und sieht komisch aus. Somit lebe ich mit Einschränkungen - wahrscheinlich wie die meisten unter uns - jedoch mit dem grossen Glück daß meine Frau mein Hobby mit mir teilt und eine derartige Hifi Präsenz im Wohnzimmer nicht nur duldet sondern sogar gut findet. Der rückwärtige Abstand ist okay, da habe ich lange hin- und hergerückt ( ächz). Seit ich den SUB habe, sind die Reflexrohre verschlossen - mit dem Bass bin ich seeeehr zufrieden. Wahrscheinlich addieren sich die trockenen Oberbässe aus den Frontboxen mit dem Hosenflatterbass aus den Peerless. Der Raum ist hinten übrigens L-förmig offen ( rechts neben dem Subwoofer ist eine große Schiebetür ims Nachbarzimmer. Somit habe ich kaum stehende Wellen im Zimmer. Beste Grüsse Euer Uwe
  9. Hallo Walter, weiter unten gibt es noch eine Draufsicht auf den Dreher, da steht einiges zu den Einzelheiten. Beste Grüsse Uwe
  10. Hallo Walter, der Projektor ist recht leise ( Katalogangabe 29dB), dann bläst er in Richtung Hifi- Rack und auf der Couch sitze ich ca. 1 m daneben - habe somit überhaupt keine Geräuschprobleme. Das Rack ist natürlich auch Eigenbau und zwar Buche, klarlackiert, welche jetzt nach 10 Jahren so schön nachgedunkelt ist. Beste Grüsse Uwe
  11. Hi Chris, hat prima geklappt und die Fotos stehen seit Sonntag im Netz. Allerdings ist der mir zur Verfügung stehende Restspeicherplatz nur noch relativ klein - muss ich alte Fotos löschen um neue einzubringen? Schönen Abend noch, Uwe
  12. Gehäuse Eigenbau, Front 10 mm Alu massiv
  13. Intertechnikbausatz Peerless XLS 12 ins Ikea Regal eingepasst und an der Hauswand verschraubt - schöner sauberer und tiefer Bass!
  14. Surround mit Focal chassis Eigenbau Subwoofer hinter der unteren Blende
  15. Die Hörcouch habe ich etwas rübergeschoben. Normalerweise kann ich alles mit Hand bedienen. Ich mag keine Fernbedienungen...
×
×
  • Create New...