Jump to content
HiFi Heimkino Forum

h-wan

Neueinsteiger
  • Content Count

    8
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About h-wan

  • Rank
    Newbie
  1. Hallo Marc! Danke für den Hinweis. Gruß Helmut
  2. Servus Klaus! CCS: alles klar, ja das ist die Zenerdiode. Aleph X: jetzt bringst du mich ganz schön in Stress. Trafos (in super Qualität und mit gewaltiger Leistung) liegen für die Aleph 2 da. Elkos sind gerade in Bestellung bei einem Bekannten, der mir diese günstig beschaffen kann. Falls ich den noch stoppen kann, werde ich auf die Aleph X umsteigen. Danke für den Tip. Jetzt kommen aber einige Fragen, damit ich ein schnelles Wissensupdate zur Aleph X zusammenbringe: • An welchen Bauvorschlag oder Beitrag lohnt es sich anzuhalten? Ich habe auf die Schnelle in diyaudio.com hineingeschaut, nur fehlt mir hier der Überblick total, da einfach beim Aleph X zu viel gepostet ist. Es scheint einige Überarbeitungen der Aleph X zu geben, nur welche den Letztstand darstellt und die besten upgrades beinhaltet, ist für mich noch nicht feststellbar (beim Aleph 2 bin ich uptodate, da ich die letzten Jahre alle Entwicklungen mitverfolgt habe). • Hast du einen Tip, wo Prints zu bekommen sind bzw. wo man entsprechende Files für die Selbstherstellung (in den gängigen Formaten von Target, Eagle, Sprint-Layout oder PDF, JPG) herunterladen kann. Es scheint ja ein layout zu geben, das sich für den Aleph X als Standard entwickelt hat. Beste Grüße Helmut
  3. Hallo Klaus, danke für deine Rückmeldung und sorry für meine späte Antwort (war einige Tage unterwegs). Jetzt sind mir die Kondensatortweaks bzw. Koppelkondensatorbestückung klar. Bei CCS meinst du sicher Z9 (Aleph4) bzw. Z5 (Aleph2)? Da habe ich einen Kondensator vorgesehen, bin aber froh jetzt die richtige Kombination zu wissen. Frage noch zu den Koppelkondis: Wenn ich konsequent in allen Alephs (A2, P1.7 und XONO) die Kombination Pana FC (100uF bzw. 150uF) + 10nF 1837 einsetze, würde dies auch auf C19 in der XONO zutreffen (220u + 47n im Originalschaltplan)? Anmerkung: auf die Koppelkondis beim Ausgang verzichte ich bei der XONO zur Gänze, da sich ein DC-offset leicht realisieren lässt. Aleph X: Ja, die wird sicher auch noch kommen. Da ich schon länger an der Vorbereitung für die Aleph 2/60 dran bin und schon die meisten Teile dafür gekauft habe, wäre es schade sie jetzt nicht fertig zu bauen. Ich möchte damit eine Manger 103 betreiben. Später werde ich auf Aktivbetrieb umrüsten. Da würde eine Aleph X sicher gut passen. Beste Grüße Helmut
  4. Hallo Klaus, da ich gerade am Vorbereiten für den Bau meiner Alephs bin, habe ich deinen Erfahrungsbericht mit Interesse gelesen. Anbei einige Verständnisfragen zu deinen Kondensatoren-tweaks bzw. Koppelkondis: Netzteil Aleph P: 1. 4x 8.200uF (Thel ESN bzw. nach anderen Vorschlägen: 3x10.000uF BC51 + 1uFMKP10 + 0,1uFSupreme + 10nF1837) 2. 10nF1837 über den Zenerdiodenstack (in anderen Beiträgen war hier auch schon die Rede von 0,1MKP10) 3. 10nF1837 parallel zum 1000uF vor dem Fet-Regler (ich denke du hast in diyaudio.com früher auch folgendes empfohlen: 01,MCapZn + 10nF1837) 4. 0,1Supreme + 10nF1837 parallel zum 1000uF nach dem Fet-Regler Motherboard Aleph P: 5. 1000uF Bufferelkos: + 10nF1837 (in anderen Beiträgen wurde hier auf tweaks verzichtet) 6. alle Koppelkondis ersetzt durch: 220uF FC + 10nF1837 Motherboard Aleph 2 bzw. 4: 7. Eingangskoppelkondi 220uF: 1x BGN 470uf + 1x BGN 1uF + 2xBGNX 0,1uf (antiseriell) + 1x 10nF1837 früher bei diyaudio.com: 1x BGN 470uf + 2x BGN 1uF (antiseriell) + 2xBGNX 0,1uf (antiseriell) + 1x 10nF1837 8. alle anderen 220uF: + 10nF1837 Beste Grüße Helmut
  5. Hallo Pass Freunde! Hier das versprochene Blockschaltbild für meinen Aleph-P1.7/Xono. Beste Grüße Helmut
  6. Hallo Klaus, hallo Dieter! Besten Dank für eure feedbacks. Klaus: Spule: Bin froh über deine Rückmeldung zur Torobar-Spule. War bisher zu diesem Thema etwas verunsichert. Einerseits habe ich in der Netzteilsimulation (PSU-Designer) mit 2,2mH natürlich die gewaltige Verbesserung im AC-ripple gesehen, andererseits war ich bisher auch fehlinformiert, dass es unbedingt eine Luftspule sein muss. Da wäre von den Werten (geringer Innenwiderstand und hohe Belastbarkeit) nur die Tritec in Frage gekommen...........Geldvernichtung! Tweaks Aleph2: Die meisten Elkos sind als BC-Components schon da, daher müssen die Tweaks in der Form wohl sein. Tweaks Aleph-P1.7: Änderung auf 2200uF auf der Regelungsseite und dem Verstärkerprint werde ich sicher machen. Aleph-X: Habe leider schon so viel Vorbereitung und Bauteilankäufe (Trafos, etc.) für den Aleph2 investiert, dass er auch fertiggebaut wird. Aleph-X kommt aber bestimmt noch. Aleph XONO: Habe ich für dieses Netzteil die tweaks hier richtig angelegt? Dietmar: Die Steuerung für den Vorverstärker bekommt ein eigenes Netzteil. Der P1.7 soll mit eigener Controller/Netzteileinheit ausgestattet sein. Der eigentliche Vorverstärker ist streng kanalgetrennt in Form von 2 Monoblöcken mit dem Xono als fix eingebautes Phonoboard aufgebaut. Die Lautstärkeregelung und Steuerung des Vorverstärkers werde ich mit den fertigen Prints von Dantimax bauen. Preis/Leistung unschlagbar. Ich habe dazu ein Blockschaltbild gezeichnet. Kommt morgen zur besseren Veranschaulichung hinein (hoffentlich finde ich es auch). Beste Grüße Helmut
  7. Mit den beigefügten Schaltungen ist leider etwas schief gelaufen. Hier also das fehlende Aleph2-Netzteil. Beste Grüße Helmut
  8. Schon seit einiger Zeit schwebt mir vor, von Nelson Pass den Aleph2, Aleph-P1.7 und Xono zu bauen. Die Vorbereitungen und Bauteilankäufe laufen schon geraume Zeit, der Bau selbst ist aber aus Zeitmangel bis dato noch nicht passiert. Bevor es jetzt endgültig los geht, möchte ich noch einige Fragen zur Optimierung der Netzteile klären. Da ist gegenüber den Original-Schaltungen von Nelson Pass mit Sicherheit einiges an Optimierungspotential drinnen. Nelson verbaut in seinen heutigen Geräten wesentlich verbesserte Netzteile, wenngleich auch mit geringem Aufwand an tweaks. Insbesonders beschäftigen mich die tweaking-Möglichkeiten, die vor allem Klaus Witte in den diversen Audio-Foren angeschnitten hat. Hier die 3 Netzteile, in die ich die tweaks von Klaus eingezeichnet habe. Das Aleph2-Netzteil basiert auf der veröffentlichten Schaltung von Christian Klucaric aus Kroatien, der durch seinen Verkauf der Pass-Printplatten (da gibt es wesentlich professionellere im Netz zu finden) bekannt ist. Das Aleph-P1.7 Netzteil entspricht dem Original, gezeichnet von Christian Klucariz. Das Xono-Netzteil basiert auf einem Entwurf von Ralph Stens (ganz tolle Infos zu den Pass Geräten im Netz). Bin gespannt auf eure Erfahrungen, Kritik und Anregungen. Beste Grüße Helmut
×
×
  • Create New...