Jump to content
HiFi Heimkino Forum

m4xz

Neueinsteiger
  • Content Count

    4
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About m4xz

  • Rank
    Newbie
  1. Ich war eigentlich immer sehr zufrieden mit Creative Soundkarten, seit es die Soundblaster 16 gab, benutzte ich nur mehr Creative. Und wenn die Karte zum verzerren anfängt wenn ich den Onboard Chip ausschalte, dann lass ich ihn halt an, is mir eh mehr oder weniger egal, denn auf die Ressourcen die der Chip braucht kommts au net draufan. Die Dolby Digital Ausgabe klappt nun auch, der Creative Kundendienst war zwar sehr freundlich, und hatte hilfreiche Tipps anzubieten, allerdings schrieb mir jedes mal ein anderer zurück, so musste ich manche Sachen ein paar mal wiederholen. Aber in Sachen Pünktlichkeit und Höflichkeit lobenswert!
  2. Danke für die guten Tipps! Ich war mit Soundblaster Karten immer sehr zufrieden, kenn seit meiner Kindheit nichts anderes, ausser von Kumpels, und da warn die Creative Soundkarten ein Traum dagegen Da auf meinem PC auch viel gespielt wird, sollte es ein Allround talent sein, und die X-FI is da sicherlich keine schlechte Wahl. Allerdings gibts eine Sache die mich echt stört, ich hatte vorher eine Live! Platinum, und mein Sony Receiver hing an ner optischen Strippe an der, konnte auch DVD mit Dolby Digital geniessen, und die optische Verbindung war wie schon angesprochen sauberer und verlustfrei im Gegensatz zur analogen. Und genau diese optische Verbindung scheint mit der X-FI nicht mehr so zu klappen wie ich das gerne hätte, Stereo kein Thema, klingt gut minimal aber merkbar besser als bei der alten Karte. Nur wil ldie Karte keine Mehrkanalsignale mehr über digitale Verbindungen zu meinem Receiver senden, aus diesem Grund bin ich auch schon seit paar Tagen in Kontakt mit Creative Europe, da ich nicht einsehe dass es bei der alten Karte ging und nu auf einmal nicht mehr... Aber das is ne andere Geschichte Wegen der Aussteuerung mach ich mir eigentlich keine Sorgen, ich dreh einfach bissle zurück, bin ja dank nen extra Verstärker nicht auf die Vorverstärung der Karte angewiesen, geht auch mit gesenkten Reglern laut genug Aber was ich nicht ganz verstehe, und deswegen bin ich auch erst darauf aufmerksam geworden, denn die verzerrung war erst so gut wie gar nicht wahrzunehmen, selbst wenn ich den Bassregler hoch drehte war die Verzerrung minimal, und Bass is das erste was heftigst verzerrt (kenn ich noch von meinen andren Karten). Also war alles OK, bis ich den Onboard Soundchip deaktivierte, und die Hardware Ressourcen der X-FI sich änderten, auf einmal begann sie sofort zu verzerren wenn ich am Regler drehte, und das aber bei GLEICHER Lautstärke wie vorher...das versteh ich net ganz. Also hab ich den Onboard Chip wieder aktiviert, damit die Karte wieder die alten Ressourcen kriegt, und nu is wieder alles fein
  3. Ich selber besitze einen Magnat Omega 380! Er werkelt schon ein paar Jahre, jeden Tag mehrere Stunden, aber schiebt noch immer unbeeindruckt riesige Luftmassen vor sich her Bestückt mit einem 38 cm PP-Graphit Membran, eher ein größerer Vertreter seiner Art, und man muss sich scho einen guten PLatz ausdenken, alternativ kann man ihn auch als zusätzliche Tischfläche verwenden, obwohl er dafür eigentlich zu schade is Vom Klang her hat er mich von Anfang überzeugen können, extrem tiefer, sauberer Bass, damit machen Dolby Digital DVDs erst richtig Laune. Für die Musikwiedergabe gibt es vlt bessre Subwoofer, allerdings macht es mir trotzdem einen Heidenspaß, denn der satte tiefe Sound macht süchtig Ich kann mich noch gut an der Soundvorführung bei meinem Fachhändler erinnern, da hatte ich Bose, Nubert, Canton, Infintiy zur Auswahl, aber als ich den Magnat hörte, wusste ich das wird meiner Und sollte ich dennoch mal einen schlanken Bass wollen, schalte ich ihn einfach ab, und höre nur mit meinen beiden Standlautsprechern. Denn als Musikliebhaber käme für mich sowas wie ein 5.1 Surround Set mit 5 winzlingen und einem Riesensubwoofer sowieso nicht in Frage! PS. vom Preis- Leistungsverhältnis ist der Sub auch Klasse.
  4. Hallo erstma Ich bin Besitzer eine relativ hochwertigen Soundkarte (Soundblaster X-FI Pro von Creative). An der is ein AV Receiver angeschlossen, war vor ein paar Jahren auch mal ein Gerät der oberen Mittelklasse von Sony, aber nun zu meiner Frage. Wenn ich die Lautstärke für Wave und die Gesamtlautstärke zu weit aufdreh (also rein über die Software der Soundkarte) ist sofort ein deutliches Verzerren zu vernehmen, dass mich zu der Frage führte, liegt das evtl daran dass 2 Vorverstärker hier am arbeiten sind? 1 mal in der Soundkarte, der andere Vorverstärker im AV-Receiver. Anders kann ich es mir (noch) nicht erklären, da die Karte ja eigentlich keine eigenen Verzerrungen produzieren sollte, da sie ja auch einen sehr guten Rauschabstand von, ich glaub 116 dB, hat! Vlt kann mir ja wer weiter helfen
×
×
  • Create New...