Jump to content
HiFi Heimkino Forum

Pendecho

Aufsteiger
  • Content Count

    11
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About Pendecho

  • Rank
    Newbie
  1. Ist zwar schon uralt, wollte mich aber denoch für die Tips bedanken. Leztendlich wurde es dann doch der Dali. Bin sehr zufrieden mit dem Sub.
  2. >Wenn jemand also meint, Kabel A klingt netter als Kabel B - >warum nicht? Klar, jedem das seine. Wenn allerdings ein guter Freund haufenweise Kohle für nutzloses zeug ausgibt, verspürt man den Drang ihn aufzuklären. Ist halt ein schmaler Grad, Toleranz ist sehr wichtig in einer Freundschaft. >Ist das wichtig? Es gibt sicher wichtigeres im Leben, es ist aber auch eine Grundsatzfrage. Woran glaube ich? was nehme ich hin? >Solange er nicht behauptet, die Musik klänge über Kabel A >"richtiger" als über Kabel B. Leider gibt es viele, die das behaupten. Nicht selten versuchen sie einem ein überteuertes Produkt ohne Nutzen zu verkaufen. Ich finde es einfach schade, wenn Freunde auf diesen hockuspockus reinfallen. Was ich auch schade finde ist, wenn sich Leute in ihre Hifi Geräte reinsteigern und mehr in ihnen sehen als das was sie sind: ein Haufen Schaltkreise, Kabel, Aluminium... Natürlich sollte jeder das tun was ihn glücklich macht, das ist doch selbstverständlich. Ich möchte niemandem vorschreiben was "richtig" ist. Gibt es Freunde in deinem bekanntenkreis, die sich auch überteuerte Kabel kaufen? Wenn ja, verspürst du nicht auch manchmal das Gefühl dich mit deinen Freunden damit auseinaderzusetzen? Ihnen vieleicht einen anderen Weg aufzuzeigen, einfach Aufklärung zu betreiben. Aufklärung ist vieleicht das Stichwort. Ich finde es großartig, das es viele Menschen in Foren gibt, die mit viel Geduld diese Aufklärung betreiben. Kabelklang-Tests im Hifi-Forum um mal ein konkretes Beispiel zu nennen. Viele investieren ihre wertvolle Freizeit und Geld. Davor habe ich wirklich großen Respekt. mfg Adi
  3. >MUSIK ist emotional. Geräte sind NICHT >emotional. > Genau so sehe ich das auch, ist wohl nicht so richtig angekommen. Einsteins Formel dient nur als Beispiel, hat also keine speziele Bedeutung in diesem Zusammenhang. Was ist deine Meinung warum es Menschen gibt, die das nicht so sehen? Ich meine damit speziel, ich nenn sie jetzt einfach mal "Kabelklanghörer", die immer damit argumentieren, dass man Musik und Emutionen nicht messen, nicht in eine Formel zwängen kann. Ein Kabel dann aber nicht als ein Stück "Tote Materie" sehen, sondern da ist noch irgend eine Superstrahlung die man nicht messen kann, aber sie muss ja da sein, weil es funktioniert ja. Was bis jetzt noch keiner nachweisen konnte usw.... (Man muss wohl an Kabelklang glauben um ihn zu hören. ) also sowiel Emotionen in so ein Kabeldings legen, dass man meinen möchte, die haben den Heiligen Gral gefunden. Es wird nicht klar getrennt zwischen Emution und Physik. Das ist jedenfalls mein Eindruck. Warum muss immer alles mit hokuspokus und JingJang und was weiss ich nicht alles? Bis jetzt habe ich folgende Erklärungen zur Auswahl: 1. Es funktioniert, habs ausprobiert. Messungen sind mir egal. 2. Es funktioniert, also muss da eine "Superstrahlung" sein. 3. Autosuggestion 4. Das Kabel war so teuer, es muss einfach supi sein. vieleicht fällt dir noch was ein. mfg Adi
  4. Ich glaub ich daddel zu viel Emulatoren auf meinem PC.
  5. Hallo, ich glaube jeder wird mir zustimmen, dass Musik hören Emotion pur ist. Diese Emotion lässt sich nicht in eine Formel packen, und wenn doch, dann wäre die wohl so lang, dass kein Computer der Welt sie erfassen könnte. Ich hab mal was gelesen von einem Supercomputer den man möglicherweise in 30+ Jahren bauen könnte, der in der Komplexität dem menschlichem Gehirn ähnelt. Naja wie auch immer. Dagegen steht der Bau von Eletronischen Geräten mit denen man Musik hört. Diese werden nach Physikalischen Grundlagen und Gesetzen gebaut. Mit Emotion hat das dann doch nicht mehr viel zu tun. Kann es sein, dass manche diese Dinge durcheinander bringen bzw. vermischen? Kommt mir jedenfalls oft so vor, was meint ihr dazu? mfg Adi
  6. Pendecho

    Forum

    Weil hier grad das Thema Gitarre aufkam, hier kann man eine echt kewle Gitarre kaufen http://j-walk.com/other/todd/ebayparody.htm
  7. Radio höre ich eigentlich nur in der Küche....hmmm...5.1 in der Küche In meinem Rasenmäher sitzt auch ein V8. Verbrauch 20L auf 100 m².
  8. Hallo Andreas, Danke für den Link. Von Chario hab ich noch nichts gehört. Sehen schon toll aus, ich weiß nur nicht so recht, ob das meine Preisklasse ist. mfg Adi
  9. Hab irgendwo aufgeschneppt, dass der hier besornders gut für Stereo sein soll. http://www.dali.dk/Page.asp?MMID=1&MID=3&U...UMID=43&PID=120 Ist eine geschlossene Bauweise tatsächlich besser für den Klang? Probleme mit Strömungsgeräuschen fallen ja dann wag. Kann man das so Pauschal sagen? mfg Adi
  10. Vielen Dank für deine Hilfe Markus, ich werde mir deine Empfehlungen mal etwas genauer anschauen. Könnte man sagen, einer dieser Subwoofer wäre besonders gut für Musik oder Surround? mfg Adi
  11. Hallo an alle hier im Forum, ich suche einen Aktivsubwoofer für meine 2 kleinen Lautsprecher. Wichtig ist mir eigentlich nur, dass er für Musik gut geeignet ist, da ich ihn nur selten in Surround betreiben werde. Er sollte in etwa 600 Euro kosten. Ich habe in einem anderen Forum eine Anfrage gestartet, dort wurden mir ein SVS und ein Nubert empfohlen. http://www.hifi-forum.de/index.php?action=...ostID=last#last Leider bin ich mir nicht ganz sicher ob mein Receiver (Cambridge 540R) ein Bass-Management hat, dass erforderlich wäre für den SVS. Im Handbuch steht nur was von LFE-Trim: "Mit dierer Funktion können sie einen Feinabgleich der Bässe vornehmen"....."zwischen 0 dB und -10 dB" Was heisst das genau? Von einer Trennfrequenz steht da leider nix. Was haltet ihr von den empfohlenen Subwoofern? Gibt es (bessere) Alternativen? Kann ich für den Preis Überhaupt was vernünftiges erwarten? Fragen über Fragen, ich hoffe mir kann einer helfen. mfg Adi
×
×
  • Create New...