Jump to content
HiFi Heimkino Forum
Sign in to follow this  
cdbastler

Unverträglichkeiten zwischen CD R -Rohlingen und Recordern?

Recommended Posts

Hi zusammen

 

in den letzten Tagen mußte ich feststellen, daß mein Philips CDR 880 (mit Hucht-Chip für PC-Rohlinge) die neue Auflagen meiner bisher favorisierten Verbatim-Rohlinge (80 und 74 min) nicht mag. Die älteren Verbatims mit dem roten Aufdruck liefen tadellos.

Mit den neuen (die mit der "silbernen Beschriftung" = Lücken in der Labelfarbe) ein paar Tracks aufgenommen, dann fängt das Laufwerk beim TOC-Update hörbar zu stolpern an, verweigert teilweise einen nochmaligen OPC usw.

Zu guter Letzt klappt zwar manchmal noch das Finalisieren, aber anschließend erkennt der Recorder nicht mal mehr die eigenen "Kinder", sondern rödelt ein Weilchen hilflos mit dem Laufwerk rum und zeigt als Ergebnis bestenfalls das TOC, aber nicht mehr die CD-Sorte (CD / CD-R / CD-RW) an und spielt das Teil auch nicht mehr ab. Im Gegensatz zum Marantz-Player, der die Krücken zwar annimmt, aber manchmal beim Titelsuchlauf kapituliert.

 

Mit anderen Rohlingen (hab mir gerade 20 Stück von Aldi's billigen 80 min-Tevion gebunkert) läuft der Recorder normal.

 

Da ich mit dem Hucht-Chip beim internen Selbsttest auch eine Fehlermeldung ("DERR 2") kriege, mit dem Originalchip aber "alles ok" gemeldet wird, rief ich bei Hucht an und bekam die Info, daß Fehlermeldung mit dem modifizierten Chip normal wären, da man "nur" die Sperre für PC-Rohlinge und das SCMS ausgehebelt habe, ohne in die Tiefen der Software wie Prüfsummenchecks usw. einzusteigen.

 

Mein Verbatim-Problem erklärte er mit dem Laser-Kalibrierbereich der Philips-Laufwerke: Wenn die Brenneigenschaften eines Rohlings von der ab Werk "eingeprägten" Empfehlung für die Laserleistung abweichen, bekämen Philipse (und Marantze) als erste Probleme, da ihr "Feinregelbereich" um diese Empfehlung herum am schmalsten sei. Brenner anderer Hersteller mit einem größeren Kalibrierbereich seien da wesentlich toleranter.

 

Meine Frage:

Wer hat schon ähnliche Erfahrungen mit Philipsen gemacht, bzw. wer weiß, wo es eine Erfahrungssammlung über (Un)Verträglichkeiten zwischen Recordern und Rohlingen gibt?

 

Gruß Ulf

 

Share this post


Link to post

Hi Ulf,

 

haben die Rohlingen mit denen du Probleme hast, noch das bekannte dunkelblaue Metal Azo dye von Verbatim oder eine blassgelbe Beschichtung? Kürzlich habe ich irgendwo von großen Qualitätsproblemen bei den Data Life - Rohlingen (blassgelb) gelesen, die deutlich schlechter seien als die Data Life Plus (dunkelblau)

 

Grüße,

 

Uwe

 

Share this post


Link to post

Hi Uwe,

 

>haben die Rohlingen mit denen du Probleme hast, noch das

>bekannte dunkelblaue Metal Azo dye von Verbatim oder eine

>blassgelbe Beschichtung?

 

Es sind die dunkelblauen (mir scheint, etwas dunkler als die älteren Verbatims, die problemlos liefen).

 

 

>Kürzlich habe ich irgendwo von

>großen Qualitätsproblemen bei den Data Life - Rohlingen

>(blassgelb) gelesen, die deutlich schlechter seien als die

>Data Life Plus (dunkelblau)

 

Die Aldi-Rohlinge sind blaß-grünlichgelb und laufen fast perfekt . . .

 

Gruß Ulf

 

Share this post


Link to post

Hi Uwe,

 

ich fürchte, diese Probleme wird es in der Zukunft noch öfter geben. PC Rohlinge werden für immer höhere Brenngeschwindigkeiten optimiert. An Brennen mit einfacher Geschwindigkeit wird nicht mehr gedacht. Darauf sind nur die speziellen Audio Rohlinge optimiert. Bei deren Preise ist bald fraglich, ob es noch lohnt PC Rohlinge zu verwenden. Schade nur, wenn man schon extra so viel Geld für einen Hucht ausgegeben hat. Ich habe einen Philips 870 und einen Marantz DR 700, beide ohne Hucht. Bei dem Philips klappt noch der Schubladen Trick, den ich aber seit einiger Zeit nicht mehr anwende. Wenn PC Rohling, dann mit dem Computer, wenn ich eine wirklich gute CD Kopie brauche, dann auch mit einem guten Audio Rohling.

 

Vielleicht bekommt aber auch dein Laufwerk so langsam einen Defekt. Mein erster Philips hat gerade mal 2 Wochen durchgehalten und er hatte die von Dir beschriebenen Probleme sogar mit Audio Rohlingen.

Ich bekam einen nagelneuen. Der läuft bis heute.

Der Marantz hat es eine Woche länger geschafft. Er wurde bei Ried repariert und läuft nun auch schon längere Zeit.

 

Viele Grüße

 

Rainer

 

Share this post


Link to post

Ansonsten hilft ja immer noch clone cd. In der neuen 4.01 Version gibts da extra Profile für die Kopien. Unter anderem auch für Audio, von ganz schnell bis langsam - mit möglicherweise vorhandenen Unterschieden.

Sieht so aus:

 

 

http://elby.ch/english/images/audio_read_settings.gif

 

Und ein Plextor 24/10 Brenner gibts für ~ 170 € Da stellt sich das Problem, bestimmte Rohlinge beschaffen zu müssen, gar nicht erst. Nebenbei kopiert man damit auch alle in irgendeiner Art "geschützten" CDs einfach - als kleine Unterstützung mit CLONY XXL. Gibts hier:

CLONY XXL: http://www.clonywelt.com/index2.htm

Da denn zu den mirrors runterscrollen...

 

CLONE CD: http://elby.ch/german/products/clone_cd/download.html

 

Ich hab´ bisher alles an Rohlingen genommen, was es grade an Angeboten gab und noch nie Probleme gehabt.

 

Share this post


Link to post

Hi Rainer,

 

>Vielleicht bekommt aber auch dein Laufwerk so langsam einen

>Defekt. Mein erster Philips hat gerade mal 2 Wochen

>durchgehalten und er hatte die von Dir beschriebenen

>Probleme sogar mit Audio Rohlingen.

 

Das könnte wohl sein, ich habe meinen zwar schon gut 2 Jahre, hab aber bisher nur etwa 30 CDs kopiert (meist Sampler für den Eigengebrauch) . . .

 

>Ich bekam einen nagelneuen. Der läuft bis heute.

>Der Marantz hat es eine Woche länger geschafft. Er wurde bei

>Ried repariert und läuft nun auch schon längere Zeit.

 

Weißt Du zufällig, was bei Ried gemacht wurde (ich vermute zwar neues Laufwerk - aber vielleicht gibts ja auch andere Möglichkeiten)?

 

@Werner: mein PC-Fossil hat noch keinen Brenner. Den Recorder hatte ich gekauft, weil wir damals im Bekanntenkreis mehr von PC-Brenn-Fehlschlägen als geglückten Versuchen gehört hatten, im PC-Sektor nicht geil auf das Neueste vom Neuen sind und außer Audio keinen Bedarf für CD-Kopien haben.

 

 

Gruß Ulf

 

Share this post


Link to post

Hallo Ulf,

weiss nicht ob es noch Aktuell ist, aber schreib mal zu diesem Thema.

Ich habe selber von Philips die CDR Modelle 600/602/760/880 und Traxdada900 (880) mit Hucht update.

Also nun zum Thema natürlich macht jeder Hersteller sein eigenes ding, aber wenn man darauf schaut das

die Schreibgeschwindigkeit bei 1-4 (RW) und cdr 12x-24-48x und multi spin und High haben sollte es keine Probleme geben.

Ich selber habe mit mit meinen cdr´s keine Probleme, was die Rohlinge angeht immer die augen offen halten zu schlagen bei angebote.

Ich selber habe mich vor kurzen mit TDK´s cdr und RW eingedeckt ( ich Rede nicht von 5 oder 10 sonder also richtig viel) bin sehr zufrieden.

natürlich propiere ich auch andere Hersteller aus.

Also immer auf den speed achten denn die Rekorder nehmen ja nur einfach auf.

lg

Roland

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...