Jump to content
HiFi Heimkino Forum
Sign in to follow this  
van der Ven

Trenntrafo, die 2 te

Recommended Posts

Hallo Hermann, hallo Forum,

 

um hier mal ein paar Diskussionen abzuwürgen. Der Trenntrafo läuft ohne Einschaltverzögerung ohne Probleme hoch. Alle Verbraucher werden danach eingeschaltet. Die Wirkung ist Spitze. Das Ding erledigt ein paar Probleme, denen ich bisher nicht beigekommen bin. Das Hauptproblem war die mangelnde akustische Mitte, die auch mit Filtern nicht herstellbar war. Nun rastet das Klangbild regelrecht ein.

 

An Hermann: Das Anschlußbild mit dem C würde mich interessieren. Überhaupt ist der Anschluß nicht ganz so einfach. Ich hab übrigens den gleichen Trafo. Eine graue Panzersperre mit Namen Topaz. Wenn ich Ein- und Ausgangseitig den Schutzleiter auf S1 lege, brummt das Ding wie Teufel. Ausgangseitig abgeklemmt brummt es kaum noch. Das macht ja auch Sinn hinsichtlich des Nullpotentials. Bei mir läuft der Trafo ebenfalls vor der gesamten Anlage. Die Frage stellt sich, was ein Antennenanschluß des Tuners mit dem Nullpotential anstellt. Scheinbar nichts negatives.

 

So long

 

Stefan

 

 

Share this post


Link to post

Servus Stefan,

 

dann ist es tatsächlich derselbe Trafo. Und ich könnte auf der Stelle kotz...

Anyway, mein geliebtes Forum soll von meinen Fehlern profitieren dürfen :-)

 

Für weit unter 1000DM gibt es eigentlich keine Diskussionen mehr. Das Gerät sollte einfach jeder besitzen :D. Das Preis-Leistungsverhältnis ist riesig.

 

Schick mir einfach deine Email-Adresse und ich schick dir das eingescannte Schema.

 

Cheers

Hermann

 

Share this post


Link to post

Hallo Hermann,

 

die Mail Anschrift ist schon durch zu Dir.

Trags mit Fassung, ich würde heute keine 4500 DM für einen Verstärker mehr ausgeben.

Was ich an Dir so schätze ist, dass Du uneigennützig die Info zur Elektronikfirma weitergegeben hast. Das ist nicht selbstverständlich.

Lass Dir das Teil trotzdem nicht miß machen. Der Trafo ist wertvoller als manches High End Gerät.

 

Gruß Stefan

 

Share this post


Link to post

Hallo!

Kann dem Trenntrafo-Thread nicht ganz folgen, deshalb würde mich interessieren um welchen Trafo von welcher Firma mit welchem Filter und um wievie gehts?

Danke!

Max

 

Share this post


Link to post

Hallo Stefan, Hallo Hermann,

erst einmal herzlichen Glückwunsch zu Eurem Trafo, und herzlichen Dank auch für viele hilfreiche Tipps und Anregungen.

Ich habe mir vor einigen Tagen ebenfalls den grauen "Topaz" von MIR nach langer Suche gekauft.

Da ich elektrisch bzw. elektrotechnisch ein absoluter Nullpeiler bin hätte ich an Euch zum Anschluß des Trafos ein paar Fragen.

Eingangsseitig auf dem Schaltbild: H1, H3, H2, H4, S1

Ausgangsseitig: X1, X3, X2, X4, S2

Wo habt Ihr Phase, Nullleiter und Erde Ein- bzw. Ausgangsseitig

angeschlossen? Bei Benutzung eines Einschaltstrombegrenzers, wird dieser parallel oder in Reihe vorgeschaltet? Bzw. Hermanns

Lösung würde mich ebenfalls sehr interessieren? Klanglich irgend eine Beeinflussung durch Begrenzer? Vielen Dank für Eure Mühe und Hilfe.:-))

Grüsse

 

Peter

 

Share this post


Link to post

Hallo Peter,

also, auf dem Anschlußbild ist ein Fehler. Eingangseitig muß Du das 240 Volt Schaltbild verwenden. Das 220 Volt Bild stellt einen Kurzschluß dar. Die Brücke auf H2 und H3. Die Phasen auf H1 u. H4. Den Schutzleiter auf S1 mit der Schirmwicklung auflegen. Das ist das schwarze Kabel. Auf der Ausgangseite setzt Du die Brücke zwischen x2 u. x3. Die Spannung greifst Du auf x1 u. x4 ab. Der Schutzleiter wird hier nicht angeklemmt. Die Schirmwicklung klemmst Du aber an. Jetzt ist es wichtig, dass die Geräte sekundärseitig kein Erdanschluß haben. Also alle Antennenanschlüsse ( Tuner etc. ) erstmal abklemmen. Diese sind meist geerdet. Einen Anlaufstrombegrenzer ist nicht erforderlich. Trafo einschalten, danach die Geräte einschalten.

Den C1 habe ich noch nicht drin. Ich denke, dass der nicht nötig ist.

 

Vorsicht: Ausgangseitig ist die Spannung symmetrisch. Du hast jetzt zwei Phasen a 115 Volt.

 

 

Gruß Stefan

 

Share this post


Link to post

Hallo Stefan,

 

mein (gedrucktes) Anschlußbild sieht wie folgt aus:

 

PRI SEC

H1 X1

 

H3 X3

H2 X2

 

H4 X4

 

S1 S2

 

SL

 

Im gedruckten Plan sind H3 und H2 gebrückt. X3 und X2 sind ebenfalls gebrückt.

--------------

Der Plan ist handschriftlich geändert. H1 und H3 gebrückt.

H2 und H4 gebrückt.

Phase auf H1. Nullleiter auf H4.

 

Ausgang: X1 und X4 (hier wurde nichts gebrückt).

-------------

Habe ich Dich richtig verstanden?:

 

Eingang (PRI): H3 und H2 gebrückt?

Phase (hot) auf H1, Nullleiter (cold) auf H4 ?

Erde auf Erdanschluß?

Schirmung (schwarzes Kabel) auf Erdanschluß?

---

 

Ausgang (SEC): Spannung jeweils auf X1 und X4 abgreifen?

Nichts brücken?

Schirmung (schwarzes Kabel) auf Erdanschluß?

Erdungskabel am Ausgang nicht anklemmen?

---------------

 

Herzlichen Dank für Deine Hilfe.

Ich hoffe, daß ich keinen Kurzschluß produziere.

:-))

 

Gruß

 

Peter

 

 

 

 

Share this post


Link to post

Servus Peter,

 

nachdem du zugibst, mit Elektrik keine Erfahrung zu haben, ist mir fast ein wenig mulmig.

Meine Lösung ist von AWE und enthält insgesamt 6 Entstörkondensatoren. Das möchte ich dir nicht gleich zumuten.

 

So aus dem Kopf raus (hab das Bild nicht hier) hat Stefan schon die Antworten gegeben.

 

Wenn du mir deine Email an hermann@stimpy.m.shuttle.de schickst, bekommst du von mir das AWE-Schaltbild, falls es dich interessiert.

 

Den Industriefilter braucht's vielleicht nicht mehr. Kommt auf einen Versuch an. Auf alle Fälle vor den Trafo!

 

Ich kann dir versichern, dass man den Einschaltbegrenzer nicht hört. Meinen müsste ich fotografieren, um ihn genau zu erklären :-) Nachbau für Ungeübte ist nicht empfehlenswert, hier hat man's schließlich mit Netzspannung zu tun.

 

Gruß

Hermann

 

Share this post


Link to post

Hallo Stefan,

vielen Dank für das Angebot. Bin leider erst wieder ab 20.00

online gewesen. Wann kann ich Dich unter dieser Rufnummer wieder

erreichen?

Gruß

 

Peter

 

Share this post


Link to post

Hallo Hermann,

vielen Dank für Deine Hilfe. Für das auswechseln von Bauteilen gegen andere bzw. höherwertigere reichts bei mir. Darüber hinaus wirds tatsächlich eventl. etwas schwierig. Weiß im Moment noch nicht sicher wie der Topaz anzuschließen ist. Jemand hat auf der innenliegenden Schaltskizze handschriftlich Änderungen vorgenommen - im Moment blick ichs jedenfalls nicht wirklich. Werd das freunliche Angebot von Stefan annehmen und dann direkt fragen. Es gibt anscheinend auch fertige Einschaltstrombegrenzer für Schweißgeräte, etc. - werd mir vorher die mal ansehen, sofern notwendig.

Nochmals many thanks :-)) bin natürlich schon ganz gespannt wie sich das Topaz-Monster in meiner Kette macht.

:-))

Gruß

 

Peter

 

 

Share this post


Link to post

Hallo Stefan,

 

ich hoffe Du hattest einen schönen Urlaub. Über Dein Angebot, Dich anrufen zu können, habe ich mich sehr gefreut. Ich werde es heute mal versuchen. Bin schon ganz wild auf den Trenntrafo, zumal ich mir gerade auch ne Vor-/Endstufe von T+A gekauft habe, das war mein Urlaub...

Bis dann, und einen guten Tag...

 

Gruß

 

Peter

 

Share this post


Link to post

>Servus Stefan,

>

>dann ist es tatsächlich derselbe Trafo.

>Und ich könnte auf der

>Stelle kotz...

>Anyway, mein geliebtes Forum soll von

>meinen Fehlern profitieren dürfen :-)

>

>

>Für weit unter 1000DM gibt es

>eigentlich keine Diskussionen mehr. Das

>Gerät sollte einfach jeder besitzen

>:D. Das Preis-Leistungsverhältnis ist riesig.

>

>

>Schick mir einfach deine Email-Adresse und

>ich schick dir das eingescannte

>Schema.

>

>Cheers

>Hermann

 

Hi, von was für nem Trenntrafo redet ihr eigentlich? Und ne ganz seltene Frage: bedeutet Trennt. Aufnahmeleistung 400 Watt z.B., dass man mit so 1 teil einen fetten Stromverbrauch hat?

 

 

 

 

Share this post


Link to post

Hi Carl, äh, Hermann

 

Die z.B. 400 Watt sind die maximal vom Trafo umwandelbare (trennbare) Leistung.

Wenn Du die angeschlossenen Verbraucher ausschaltest, geht auch die Leistungsaufnahme des Trafos zurück, allerdings nicht ganz auf null, geschätzt auf etwa 1/10 bis 1/50 des Maximums, je nach Trafotyp.

 

 

Gruß,

Michael

 

Share this post


Link to post

Hallo,

 

das ist ein Trenntrafo aus Ohio.

5ooo VA, dass heißt, bei 230 Volt könte der Trafo rund 22 A verarbeitet. Der Ruheverbrauch soll rund 50 Watt betragen, also empfiehlt es sich, dass Ding abschaltbar zu gestalten.

 

Gruß Stefan

 

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...