Jump to content
HiFi Heimkino Forum
Sign in to follow this  
Markus P.

Düstere Aussichten für Blu Ray

Recommended Posts

Moin!

Tatsächlich kann man das wohl so zusammenfassen:

Der wesentliche Unterschied zwischen DVD und Blu-Ray ist die deutlich höhere Bildqualität!

Die Tonqualität ist ja nur bei wenigen Discs besser (werden langsam mehr).

Den Nutzen aus der höheren Bildqualität zieht man natürlich erst bei

entsprechender Sitzentfernung zur Bildhöhe und ist nicht für jeden wesentlich.

Da sich aber Flachgeräte, auch größerer Diagonalen, inzwischen ziemlich durchgesetzt haben

bemerken viele durchaus bei den neuen HDTV-Sendern die deutlich höhere Bildqualität zu PAL.

Natürlich sind einige im Vergleich mit DVDs dann nicht mehr so begeistert wie vor 15 Jahren!

Ein entsprechendes Medium ist da als Konsequenz nur logisch.

Für die Campingplatz-Röhre oder für´s Kinderzimmer braucht man tatsächlich nicht aufrüsten.

 

Der Erfolgsmarsch der DVD zu Videobändern ist aber natürlich nicht vergleichbar - tut ja wohl auch kaum jemand.

Die Compact-Cassette gibt es allerdings auch noch knapp 30 Jahre nach erscheinen der CD!

Für Benjamin Blümchen und die 3??? reicht das im Grunde noch heute. Aktuell läuft diese Ära gerade aus

Wir wollen auch nicht vergessen, daß Blu-Ray(HDDVD) gezielt als Premiummedium (und nicht als Ersatz) in den Markt

gebracht wurde und die Disks vor 2-3 Jahren noch einhellig schwachsinnige 35€ gekostet haben!

So oder so: Die DVD wird es mE mindestens noch 10 Jahre geben - und sei es nur als Heftbeilage.

Insbesondere durch ablaufende Lizenzen und moderateren Abgaben ist sie für viele noch lange attraktiv.

Wer sich heute beim Geräteneukauf noch einen DVD-Player holt ist aber evtl. nicht weitsichtig genug.

 

Abschliessend: Viele haben vielleicht vergessen wie quälend langsam sich die CD durchgesetzt hat (?)

Share this post


Link to post

ich hab als EINZIGER von etwa 15 Leuten gemeckert und den Wirt drauf gedrängt, das Bild richtig einzustellen. Dieser Quatschkopf hat dann was von Ausstrahlung in 21:irgendwas gefaselt und weil das ja alles digital ist und so... absolut null Ahnung und blind dazu!

 

Er hat dann solang herumgeschaltet, bis letztlich das Bild "gepaßt" hat. Ich war zufrieden, die anderen haben selbst danach nicht verstanden, worum es ging.

 

Andi

 

Hallo Andi,

 

ich kenne das....und um des Friedens willen halte ich bei solchen Rudel gucken Veranstaltungen meine Klappe....sonst gilst du noch als Nörgler und spielverderber.

Qualität ist nicht so wichtig, wie manche sie gerne hätten. Coolness-Faktor und "Haben-wollen, weil alle es haben" viel wichtiger.

 

Markus

Share this post


Link to post

Wir wollen auch nicht vergessen, daß Blu-Ray(HDDVD) gezielt als Premiummedium (und nicht als Ersatz) in den Markt

gebracht wurde und die Disks vor 2-3 Jahren noch einhellig schwachsinnige 35€ gekostet haben!

 

Abschliessend: Viele haben vielleicht vergessen wie quälend langsam sich die CD durchgesetzt hat (?)

 

Die BD hat sich schneller verkauft und ist vom Preis brutaler abgestürzt als die CD oder die DVD. Und GENAU da liegt das Problem.

(erkaufte Marktanteile haben Grundig auch nicht zum Dauermargensieger im UE Bereich gemacht!)

 

Ich fand 35€ nicht schwachsinnig. Grade für den avisierten Markt "Premiummedium". Natürlich hätte es dann von der Abtastung nur Premium geben dürfen.

Und der Einstieg als Nachfolgesystem der DVD ist ursächlich für die hausgemachten Probleme.

 

Denn natürlich hast du recht, Michael, das die DVD wegen auslaufender Lizenzabgaben interessant ist. Aber im Umkehrschluss ist das auch der Grund warum aktuell Blu-Ray erfolgreich sein muss.

http://computer.t-online.de/blau-violetter-laser-sony-arbeitet-am-blu-ray-nachfolger/id_42364752/index

Share this post


Link to post

Sag ich ja - Zitat Deiner Quelle:

....während das 2. Quartal eine Umsatzsteigerung an Blu-ray Verkäufen von 112% auf 363 Mio. US Dollar verbuchen konnte.

Insgesamt 77 Mio. Blu-rays wurden in der ersten Hälfte 2010 verkauft - eine Steigerung von 98% gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Eindeutige Zahlen...und rein gar nicht düster! :Peace:

Share this post


Link to post

Also ich lese das etwas anders:

BD und DVD werden von ähnlichen Herstellern hergestellt und bedienen ein bestimmtes Marktsegment.

Es werden zwar mehr BD gekauft, der Rückgang im DVD-Bereich wird damit aber nicht ausgeglichen.

Insgesammt scheint das Marktsegment rückläufig zu sein.

Wenn ich im letzten Vergleichszeitraum 10 Äpfel und 50 Birnen verkauft habe und heute sind es 20 Äpfel und 20 Birnen so habe ich zwar mehr Äpfel, in der Summe aber weniger Obst verkauft.

Share this post


Link to post

Hi!

Wie heisst die Threadüberschrift noch gleich?

Düstere Aussichten für Blu Ray!

 

Wer glaubt die DVD geht nun zusätzlich ab wie Hulle

erwartet eventuell ein wenig viel von dem alten Medium ;)

Ich hatte der DVD keine überragenden Zukunftsaussichten vorhergesagt - oder?

Von mir kam lediglich der belegte Hinweis, dass sich die Blu-Ray selbst in der Krise behauptet hat.

Das wurde nun noch ein zweites Mal bestätigt....

Dazu mußte ich mir nichtmal eine Maschine kaufen.

Share this post


Link to post

Insgesammt scheint das Marktsegment rückläufig zu sein.

Wenn ich im letzten Vergleichszeitraum 10 Äpfel und 50 Birnen verkauft habe und heute sind es 20 Äpfel und 20 Birnen so habe ich zwar mehr Äpfel, in der Summe aber weniger Obst verkauft.

 

Genau. Danke, hreith.

Ich sagte ja nie das es keine Steigerung gibt. Ob die Steigerung aber "gesund" ist bezweifele ich mehr denn je. Denn die Preise der BDs fallen kontinuierlich weiter, und ich kann Titel nur einmal an einen Interessenten verkaufen.

 

Und Michael, schau doch mal wie man mit Zahlen auch bei der News "spielt". Da ist einerseits die Rede vom ersten Halbjahr und dann wieder vom 2. Quartal. Schöner und besser wäre es die jeweils GLEICHE Zahl miteinander zu vergleichen.

Share this post


Link to post

In einer "Kriese" verändert sich traditionell das Konsumverhalten. Die Leute geben dann weniger Geld für Hausbau, Urlaub, Autoneukauf... dafür mehr für Möbel, Gartenartikel und sonstige häusliche Dinge aus. Möbelhäuser erleben in "Kriesen" oft einen Umsatzzuwachs .... So ähnlich würde ich das mit AV-Produkten auch sehen. Im har der "Kriese" wurde auch mehr Geld für HiFi ausgegeben als in 2008. Das sagt aber wenig darüber aus, ob sowas längerfristig tragbar ist.

Als Obsthändler kann ich mich dnan zwar über den doppelten Umsatz bei Äpfeln freuen, aufgrund des mittelfristigen Rückganges bei Obst muss ich dann aber früher oder später die Konsequenzen ziehen.

Share this post


Link to post

Von mir kam lediglich der belegte Hinweis, dass sich die Blu-Ray selbst in der Krise behauptet hat.

Das wurde nun noch ein zweites Mal bestätigt....

Dazu mußte ich mir nichtmal eine Maschine kaufen.

 

Hallo Michael,

 

hat sie sich wirklich behauptet? Sie musste ständig im Preis gesenkt werden. Das ist kein Behaupten.

Da haben sich in der Krise schon eher Oberklasseautos behauptet! Sie boomen aktuell und mussten nicht mehrfach und kontinuierlich im Preis gesenkt werden, damit eine Akzeptanz des Käufers vorhanden ist.

 

Edit: Und behaupten ist viel zu wenig für ein Massenmedium. Somit stimmen die düsteren Prognosen, denn sie wird so schnell die DVD als Massenmedium nicht ablösen. Vielleicht sogar nie.

 

Markus

Share this post


Link to post

Hallo Michael,

 

dir ist aber schon das Scherensystem bekannt? Die BD wird nie mehr die Umsätze der DVD-Hardware erreichen. Weil diese Umsätze fallen und die BD steigen wird der Scheitelpunkt ca. 2011 erreicht.

Ist weniger als voriges Jahr schon "sehr gut"??? In allen Branchen will man mehr, mehr, mehr....und das wird nicht passieren.

 

Übrigens der TV Scheitelpunkt war 2008/2009. Ein historisches Langzeithoch.

 

Markus

Share this post


Link to post

Möglicherweise bist du dem Thema nicht gewachsen :Thinking:

Du weisst doch noch was das eigentliche Thema ist?

 

Symptomatisch scheint das Verhalten von unerfahrenen Leuten zu sein:

98 Prozent der Nutzer sind zufrieden oder sogar sehr zufrieden <LINK

Weiter liest man dort: "Über 70 Prozent der Blu-ray-Nutzer wollen künftig weitgehend oder ausschließlich Filme auf Blu-ray Disc kaufen."

IMO richtig interessant:

"Videokäufer, die sich noch keinen eigenen Eindruck von Blu-ray verschaffen konnten,

zeigten sich hingegen wesentlich skeptischer. Nur etwas mehr als 40 Prozent sind davon überzeugt,

dass Blu-ray zum neuen Standardformat wird. Jeder Zweite traut sich nicht zu, Fragen nach Qualität und Technik zu beantworten.

"Je mehr die Konsumenten über die Stärken wissen, desto besser finden sie die Blu-ray-Technologie", erläuterte Röhrig.""

Kurz mal, wie ich das zusammenfassen würde:

Die "Kontra-Gruppe" hat in der Regel einfach keine Ahnung und/oder Erfahrung mit dem Medium!

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...