Jump to content
HiFi Heimkino Forum
Sign in to follow this  
DC

INFINITY RS1-a -----HILFE----

Recommended Posts

 

Geräteverbesserungen (!) beruhen IMMER auf technischen Konstruktionen oder Variationen. Worauf sonst? Manna vom Himmel vielleicht?

Die Tatsache einer technischen Verbesserung schließt doch - das mag für Dich überraschend sein - ihren Ursprung im Gehörten nicht aus.

Ein Entwickler geht logischerweise zuerstmal vom Hören aus und versucht, die gehörten Defizite oder Fehler dann zu korrigieren oder einfach noch etwas mehr am Klang zu verbessern. Wie sollte er das tun, wenn nicht technisch? Mit Weihrauch?

 

Ich verstehe nicht Deine Polarisierung von Technik und Hören. Glaubst Du denn im Ernst, jemand baut eine Komponente ausschließlich nach Messwerten und ohne seine Ohren? Glaubst Du, bei ML tun sie das? Oder bei Krell? Oder bei Accuphase?

Und glaubst Du denn im Ernst - es muß ja so sein, denn Du schreibst es ja - er (der Entwickler, der Techniker der schnöde) würde seine Konstruktion nicht "gehörmäßig testen und überprüfen"?

 

Liest Du eigentlich, was Du schreibst? Hinterfragst Du manchmal, was Du schreibst?

Erkennst Du, was zwischen Deinen Zeilen geschrieben steht? Beantworte es Dir selbst und sei kritisch dabei - das ist ein gut gemeinter Rat.

 

Gruß, Klaus

 

Share this post


Link to post

Hi Amin,

 

ich dachte in meinem letzten Beitrag wäre Dir was klargeworden :) , so kann man sich irren :(

 

>Ich kenne viele die sich von diesen Marken im Laufe ihrer "Hifi->Karriere" verabschiedet haben - und viele aus dem gleichen Grund: >sie haben einen für sich besseren Klang gefunden. Jetzt darf heftig >spekuliert werden warum.

 

Ich kenne viele, bei denen es umgekehrt war. Und jetzt ???

 

 

>Wenn's

>doch meine Meinung ist. Ich verweise aber zum meinem Beitrag

>"Beispiele". Für mich sind gewisse Marken einfach ohne jede

>klangliche Emotionen oder schlichtweg klanglich tot.

 

Endlich kommst Du auf den Punkt. Es geht um DEINE Eindrücke, Meinung usw. ;)

 

Wie kommst Du darauf, das jeder Deine Meinung teilen muß ? Größenwahn ? Meinst Du, ausgerechnet Du hättest mehr Erfahrung als alle anderen hier ?

 

 

>Zeig mir auch nur >eine komplette Anlage mit

>diesen Gerätschaften die Deiner Meinung nach wirklich gut

>klingt und ich ziehe meine Aussage zurück! Vorher nicht!

>

 

Du brauchst Deine Aussage gar nicht zurückziehen, müßtest Dir nur darüber klar werden, das es eben NUR um Deine Meinung geht, nicht um unverrückbare Tatsachen :D

 

Scheint für Dich aber ein großer Schritt zu sein, naja, vielleicht im neuen Jahr ? :+

 

Gruß

Speedy

 

Share this post


Link to post

Hallo Klaus,

 

>>>Ich verstehe nicht Deine Polarisierung von Technik und Hören. Glaubst Du denn im Ernst, jemand baut eine Komponente ausschließlich nach Messwerten und ohne seine Ohren? Glaubst Du, bei ML tun sie das? Oder bei Krell? Oder bei Accuphase?<<<

 

 

Ob Du es glaubst oder nicht, ich hatte vor etwa 5 Jahren dazu eine Diskussion mit RG, ich weiß nicht, ob Du ihn noch kanntest. Er behauptete damals, er könne einen guten Verstärker bauen ohne ihn zu hören.

 

 

Grüße, Amin

Share this post


Link to post

Hi Speedy,

 

 

>>>Ich kenne viele, bei denen es umgekehrt war. Und jetzt ???<<<

 

Dann sag mir doch mal was sie vorher hatten. Daraus läßt sich wahrscheinlich erklären aus welchen Gründen sie zu diesen Marken gewechselt sind.

 

 

>>>Du brauchst Deine Aussage gar nicht zurückziehen, müßtest Dir nur darüber klar werden, das es eben NUR um Deine Meinung geht, nicht um unverrückbare Tatsachen<<<

 

Ich behaupte, daß die von mir beschriebenen Tatsachen oftmals auf die Markengeilheit mancher Leute beruhen solche Komponenten zu besitzen, erst danach zählt der Faktor der Klanggüte. Geräteeinstufungen in Zeitschriftentestspiegeln und gekaufte Elektronik geht oftmals einher. Und das sind Tatsachen. Es gibt etliche die sich blind solche Komponenten zulegen. Auch das sind Tatsachen.

 

Ich habe schon öfter solche Anlagen hören können deren Besitzer nur Aufgrund einer gewissen Geldliqidität solche Geräte kaufen konnten. Heute dies und morgen mal das. Hauptsache es steht der Markenname XY drauf.

 

 

Grüße, Amin

Share this post


Link to post

Hi Amin,

 

>>>Da möchte ich widersprechen. Ich behaupte man hört sehr schnell, daß es sich um unterschiedliche Endverstärker handelt. Und ohne eine aktive Frequenzweiche wäre z. B. ein Verstärker "lauter" oder "leiser" als der andere.<<<

 

Da muß ich Dir aber mit aller Macht WIDERSPRECHEN! Ich hatte auch mal eine - sorry - "billige Onkyo M5030" an meinen RS-1b MH-Panels laufen. Du darfst mir glauben, das hier Deine Aussage komplett gegen duie Wand läuft!

 

Da hörst Du eben NICHT "sehr schnell", das es sich um unterschiedliche Endverstärker handelt! Erst nach längerem hinhören und nach Fehlern suchen kommst Du dahinter, das es eine andere Endstufe ist, als bisher. Und selbst diese nicht zu meine Favoriten zählende Endstufe hat sich ganz gut an den "Geldvernichtungsmaschinen" gemacht - zu meinem Erstaunen! Dennoch bleibe ich bei der Accuphase, weil sie eben doch noch mehr bietet als nur einfach einen Verstärker. Er passt einfach besser zu den Geldvernichtern.

 

Deine Aussage zeugt demnach ganz offensichtlich davon, das Du entweder einen völlig anderen Geschmack oder andere Empfindungen vom musikalischen Geschehen hast, als die große Masse der anderen Musikfreunde. Denkst Du wirklich im ernst, das nur DU der absolute Überflieger in Sachen Hörvermögen bist und alle anderen Putzwolle in den Ohren haben? Wo liegt wohl die Wahrscheinlichkeit des Irrtums? Bei einigen wenigen oder eher bei der großen Masse?

 

Ich behaupte mal, das "wir anderen" die besseren Ohren haben und nicht Du. Wir könnten ja glatt noch eine demokratische Abstimmung über das klangliche Thema machen, aber das würde den Fragen von MTISO nicht im geringsten helfen. Die Wahrscheinlichkeit, das er mit Deiner Empfehlung gut fahren würde, ist doch eher fraglich, wenn ich mal die anderslautenden Aussagen lese.

 

Es ist ok, wenn Du hier Deine Meinung vertrittst, aber bitte lass Anderen auch deren Meinung, zumal die meisten eben nicht so denken oder besser hören, wie Du. Nimm es doch einfach zur Kenntnis, das Du mit Deinen Ansichten etwas vereinsamt in der Hifiwelt stehst.

 

Du solltest wirklich nicht immer auf der Aussage von Deinen Bekannten bauen, sondern Dich selbst von deren Aussage überzeugen. Allerdings wird es nichts an Deiner persönlichen Einstellung zur Sache ändern. Das lässt Du ja immer wieder erkennen.

 

>>>Zeig mir auch nur eine komplette Anlage mit diesen Gerätschaften die Deiner Meinung nach wirklich gut klingt und ich ziehe meine Aussage zurück! Vorher nicht!<<<

 

Da kannst Du ganz vertrauensvoll einen Blick auf meine Kombination schauen (hören kannst Du sie ja nicht). Diese Anlage klingt ungemein gut und hat alles, was man zum genießen braucht! Wie ich schon öfter klar gemacht, bereue ich nicht einen einzigen der Schritte, die ich dafür gemacht habe. Klanglich bleiben dabei keine Wünsche mehr offen.

 

Ich bin mir aber sicher, das Du dennoch etwas zu "meckern" hättest, wenn Du sie doch einmal hören würdest. Das Bist Du Deiner Einstellung schon selbst schuldig. Ich vermute mal, das Du Dich nicht damit abfinden kannst, das Du mit Deinen minimalistischen Ausstattungen gegen eine im Vergleich doch wuchtigen Anlage, wie nicht nur meiner, klanglich einfach nicht antreten kannst.

 

Ich gebe zu, das Du ganz sicher erheblich weniger dafür gezahlt hast, aber dafür bekommst Du ja auch nur den entsprechenden Gegenwert. Und der ist nun mal nicht derselbe, wie bei mir oder auch bei anderen Hififreunden.

 

Und bitte akzeptiere doch auch, das es sehr wohl einige Marken gibt, die teure und ZUGLEICH GUT KLINGENDE Geräte produzieren. Nicht nur zum Messen sondern auch zum Hören.

 

Ich für meinen Teil werde weiter das genießen, was Du mit Geldvernichtung und nicht gut klingend bezeichnest, weil es mir wirklich riesig Spass macht. Du solltest das auch mit der Minimal Anlage versuchen.

 

Alles nette und allen einen guten Rutsch ins neue Jahr

 

Klaus

 

Share this post


Link to post

Hi Amin,

 

Du bist wirklich seltsam immun gegen objektive Argumente, wie kommts ?

 

>

>Dann sag mir doch mal was sie vorher hatten. Daraus läßt sich

>wahrscheinlich erklären aus welchen Gründen sie zu diesen

>Marken gewechselt sind.

>

 

Naim, Pass

 

>

>Ich behaupte, daß die von mir beschriebenen Tatsachen

 

Hallo, Aufwachen !!!

 

Du hast keine Tatsachen beschrieben, lediglich Deine Eindrücke geschildert, Deine Meinung zum besten gegeben.

 

Wenn Dir selbst das nicht klar geworden ist, hat eine Weiterführung der Diskussion absolut keinen Sinn !!!

 

Gruß

Speedy

Share this post


Link to post

 

Aber Amin!

 

Natürlich gibt es diese Leute! Es gibt auch Leute, die Affenhirn als Delikatesse ansehen . .

Daraus abzuleiten daß jeder, der chinesische Küche mag, ein solcher ist . . . .

Daraus abzuleiten, daß nun jeder ML, Krell oder Accuphase-User zu dieser Spezies zählt, nur weil er die Marke kauft ist aber nun doch zu dämlich, oder ;-) ?

 

Das Problem mit Dir ist - und das fällt ja nicht nur mir auf - daß Du jegliche fundierte Argumentation vermissen lässt und immer nur zitierst, was dieser oder jener gesagt oder getan hat.

 

Wenn Du dich mit Deinen verabsolutierenden Statements schon so weit aus dem Fenster lehnst (und darauf auch noch stolz zu sein scheinst), dann solltest Du in der Lage sein ind Detail zu gehen anstatt Plattituden von Dir zu geben.

 

Wenn Du mir beschreibst, in welchen Punkten Du ein Defizit im Klang einer Komponente siehst, kann man drüber diskutieren.

Das aber tust Du nicht - Du schreibst von "trocken", von "Grobdynamik" und fehlender "Feindynamik" und ähnlich abgenudelten Allgemeinplätzen.

 

Un das alles hast Du dann mal bei einem Händler oder auf eine Messe gehört oder es beschrieben bekommen oder kannst Dich nicht mehr so genau erinnern.

 

Aufgrund solcher Äußerungen kanbn man nicht ernsthaft über Klang reden - über Musik redest Du ja sowieso nicht und "Harmonie" und "Musikalität" haben nunmal eher mit Musik zu tun als mit Endstufen oder Lautsprechern.

 

Wenn Musik in Deiner Beschreibung der Anlage zu 6-stelligen Kosten und dem "Megaaufwand" trocken klingt - sodaß es Dich nach einem Glas Waser verlangt - beschreibst Du weder welche Musik das war, noch die Aufstelllung der Anlage im Raum, den Hörabstand usw. All das wäre aber sehr wichtig für eine Betrachtung des Vermögens oder des Unvermögens der Anlage in klanglicher oder gar "musikalischer" Hinsicht.

Du teilst Rundumschläge aus nach dem Muster: "sowas KANN garnicht klingen".

Ich kann nicht eurteilen, wieviel Du von Musik verstehst. Von deren Reproduktion jedenfalls verstehst Du offensichtlich ausgesprochen wenig und ergehst Dich in Verallgemeinerungen.

 

Dazulernen kannst Du auf eine solche Weise nichts. Falls Du das überhaupt anstrebst.

 

Gruß und schönes neues Jahr, Klaus

Share this post


Link to post

 

Ich weiß nicht, wer RG ist - ich würde ihm aber zustimmen! Man kann ganz sicher einen guten Verstärker anhand rein technischer Parameter bauen, auch ohne ihn zu hören.

Ich mache ja auch gute Fotos die ich erst hinterher, nach dem Entwickeln, sehe.

Ich weiß eben, was ich tue und ich kann auch rechtzeitig einschätzen, wie ich es tun muss.

Vielleicht kann RG das ja auch. Profis können sowas nämlich.

Das Hören kommt nachdem er fertig ist, der Verstärker, und man an die Feinheiten geht (oder auch nicht) und beginnt, einzelne Bauteile auszutauschen und zu hören was passiert. Dann wird im Idealfall aus einem guten Verstärker vielleicht ein außergewöhnlich gut klingender Verstärker.

Wobei nun die Frage auftaucht: was ist ein guter Verstärker? Was ist ein SEHR guter Verstärker? Was ist ein außergewöhnlich gut klingender Verstärker?

Wo liegen die Unterschiede? Was sind die Eigenheiten? Wie wirken sich bestimmte Parameter an welchen Lasten aus? Wie sollte ein passender LS aussehen? Wie sollte dessen Weiche aussehen, um die Elektronik nicht auszubremsen?

 

All diese Fragen lassen sich auf gar keinen Fall mit ungenauer und blumiger Sprache auch nur diskutieren, geschweige denn beantworten.

 

Das würde dann so aussehen: " Du, also, die Weiche, die müßte irgendwie harmonischer klingen - das müßte vielleicht mehr fliessen, weißt Du, so ist sie irgendwie trocken. Haste mal ein Glas Wasser?"

 

Es gibt nicht Übernatürliches in der Akustik und auch nicht in der Elektronik. Alles hat seinen Grund und die Gründe sind im Großen und Ganzen bekannt - sonst gäbe es keine gut klingende Elektonik und auch keinen gut klingenden LS.

Teilbereiche werden sicher noch erforscht werden und im Bezug auf viele Details werden sich mit weiterschreitender Forschung die Ansichten ändern und macnches, was wir heute als Voodoo bezeichnen, wir vielleicht eines Tages auf dem Boden verifizierbarer Tatsachen stehen. Vielleicht.

Bis dahin sollten wir uns an die Physik bzw. die Akustik halten und damit umgehen anstatt Sprüche zu kloppen.

 

Ich habe schon eine Menge "außergewöhnlich gut" klingende Gerätschaften gehört.

Es war immer die Kombination der Geräte und deren Kombination mit dem Raum und der Geschmack der Betreiber der Gerätschaften, die etwas gut, sehr gut oder außergewöhnlich machten.

Meist für die eine Art Musik mehr als für eine andere Art Musik. Wenn jemand vorwiegend Klassik hört und hier am liebsten Streichquartette, dann wir er andere Konfigurationen bevorzugen als ein Techno-Jünger. Naheliegend.

 

Beide werden der Auffassung sein, daß ihre "Anlage" harmonisch und musikalisch ist.

Und beide könnten Recht haben.

 

Wenn ich im Studio arbeite, kann ich keine großartigen Abweichungen von dem brauchen, was ich aufgenommen habe. Entsprechende Lautsprecher oder Elektronik sind traditionsgemäß bei den meisten "HighEndern" ausgesprochen verpönt.

Was sagt uns das? Was sagt es Dir - der Du ja immer so gern die Bemerkung loslässt: "es solle einem zu Denken geben"?

 

Ich möchte Dir diese Frage beantworten: Da ist im Grunde kein Widerspruch!

Es sind zwei Seiten derselben Münze.

Es kann etwas außergewöhnlich gut klingen - ohne korrekt zu sein.

Es kann etwas korrekt sein - ohne außergewöhnlich gut zu klingen.

 

Korrektheit in der Reproduktion lässt sich nachvollziehen und messen.

Außergewöhnlich guter Klang ist absolut subjektiv, an nichts festzumachen.

Unverbindlich, aber schön. Für jeden anders. Spielerei - und das soll es ja auch sein.

Du und Leo, Ihr spielt ;-) die Rolle der Kinder, die im Sandkasten immer den anderen Kindern deren Schüppchen madig machen, die weiter pinkeln können und deren . . . . später immer der Längste ist. In der eigenen Vorstellung zumindest.

 

Wer sich seiner Qualität bewusst und sich ihrer sicher ist, Amin, der braucht solche Sprüche nicht, wie Ihr sie verkündet.

 

Gruß, klaus

 

Share this post


Link to post

.....Du aber offensichtlich nicht hast!

 

Hi Amin,

>>>Eigentlich möchte ich nicht über die eine oder andere Marke meckern, aber Accuphase gehört sicherlich nicht zu der Elektronik die ihren Preis einigermaßen klanglich rechtfertigen könnte. Ein Freund von mir hat gut daran getan seine überteuerte C290 wieder zu verkaufen. Unglaublich wie schlecht so eine teure Elektronik klingen kann - zum reproduzieren von Tönen OK, aber nicht zum Musik hören. Und das war nicht das Einzige was er von Accuphase hatte.<<<

 

Aber gemeckert hast Du ja doch in Deiner Unwissenheit. Merkst Du eigentlich gar nicht, das Du Dich mit solchen Aussagen lächerlich machst? Man könnte wirklich denken, das aus Deiner Sicht alle anderen Musikfreunde blöd sind, nur Du selbst nicht.

 

Wenn Du Dir nicht selbst mit solchen Aussagen den eigenen Ruf schädigen willst, solltest Du Dir Deinen Teil nur noch denken, aber bitte ganz leise, sonst verkommst Du noch zur Lachnummer.

 

Wie auch schon von vielen anderen Teilnehmern in diesem Beitrag deutlich gemacht wurde, stehst nur Du und Leo mit solchen Aussagen alleine da. Das sollte Dir doch wirklich zu denken geben.

 

>>>Das hatte ich mir in der Tat gern mal angehört. Das ist bestimmt so, als wenn ein Rehpinscher versucht dem Mt. Everest anzukläffen. <<<

 

Dieser "Rehpinscher" hat entgegen Deiner Überzeugung nicht die geringsten Probleme mit dem "Mt. Everest" gehabt. Aber ich lasse Dich gerne mit der bisher dargebotenenen Dummheit sterben. Du bist eben nicht zu belehren. Ob Deine eigene Elektronik diesen Berg jemals erklimmen wird, ist wohl auch fraglich. Sicher ist hier nur eines: Deine Elektronik hat noch nie das "Dach der Welt" gesehen, weil Du das bislang erfolgreich verhindert hast.

 

Wenn ich mir Deine Daten mal so ansehe, könnte ich auch mal so richtig darüber abkotzen:

 

>>>AV-HiFi-Anlage CD: Wadia 20 + 25, Endstufen: Pass Aleph 0 Mono, Lautsprecher: Dynaudio C2 (Tuning: sämtliche Bauteile in den Geräten sind resonazberuhigt), Kabel: Purist Audio Dominus Serie, außerdem Raumtuning, Stromtuning<<<

 

Da ist schon so einiges an "lackiertem Sperrmüll" dabei. Klingt irgendwie toll, was Du so alles machen musstest, damit das Egebnis am Ende auch

Dich begeistert, wie z.B.:

 

Dynaudio C2 (Tuning: sämtliche Bauteile in den Geräten sind resonazberuhigt)

 

Was bitte ist mit diesen schwammigen Aussagen - resonazberuhigt, Raumtuning, Stromtuning - gemeint?

 

Also ich brauche von all diesem UNSINN NICHTS, aber auch wirklich gar nichts, weil meine "Überteuerten" Gerätehersteller ihre Hausaufgaben schon von vorne herein ordentlich gemacht haben. Und glaube mir, so sind auch viele andere Hersteller, nur nicht die Billigen. Diese sind womöglich an den Tuningartikeln beteiligt..........

 

Das sollte Dich aber doch mal stutzig machen, ob bei Dir nicht doch einiges falsch gelaufen ist!

 

Alles nette

 

DC

Share this post


Link to post

...die Forumspolizei war auch schon wieder da...:7...aber sicherlich kein Grund sich einzuloggen.

 

 

Lieber DC,

 

ich mag Deinen Auftritt hier und halte Dich, soweit dies via web möglich ist, für einen netten Kerl. Nur deshalb und weil Du mich namentlich erwähnt hast, noch ein paar Zeilen zu diesem leidigen Thema.

 

Wenn ICH über Gerätschaften hier was absondere, dann habe ich diese gehört und mir ein eigenes Urteil gebildet.

 

Die von mir zitierten Vollverstärker sind so gnadenlos schlecht (bitte keine wortreichen Ümschreibungen forden - keine Zeit, keine Lust-, nur einfach anhören), dass sogar die von Dir so oft zitierte Lachpresse das unverblümt berichtet hat, zumindest in F.

 

Das ist sicher sehr bemerkenswert, weil auch hier ML- und Krell- Anzeigenvolumen über dem Durchschnitt liegt...;)

 

Von Accuphase kenne ich aus eigener Erfahrung, nicht Besitz, die 2000er Monos. Vorstufe war auch Accuphase, keine Ahnung welcher Typ.

 

Habe die an Dynaudios (alte Confidence 5) gehört....ich will Dir zum Jahreswechsel nicht wehtun....

 

 

>Wenn Du Dir nicht selbst mit solchen Aussagen den eigenen Ruf

>schädigen willst, solltest Du Dir Deinen Teil nur noch denken,

>aber bitte ganz leise, sonst verkommst Du noch zur

>Lachnummer.

 

Gemach, gemach Gevatter. Amin könnte sicherlich entgegensetzen, dass einer der die Lachpresse zum Maßstab für Klanggüte nimmt und einen Sony-Plattendreher (!) für ein Klasseteil hält sicherlich alle Vorausetzungen zur Lachnummer mitbringt.

 

>Wie auch schon von vielen anderen Teilnehmern in diesem

>Beitrag deutlich gemacht wurde, stehst nur Du und Leo mit

>solchen Aussagen alleine da. Das sollte Dir doch wirklich zu

>denken geben.

 

Soweit ich mich erinnere gab es nur Statements von Accuphase-Eignern und der Hilfspolizei.

 

Ich bin mit Japanern befreundet, die würden Accuphase nicht mal mit der Zange anfassen. Ebensowenig ML oder Krell.

 

Die hörten früher mit Transistoren, Denon oder Studiogerätschaften (schmuckloses Profizeugs) heute mit sündhaft teuren und guten AudioNote (Japan) und Jadis-Röhren.

 

Ich weiss heute aus Erfahrung dass es keine Alternative zu LS mit sehr hohem Wirkungsgrad und entsprechener Hochleistungselektronik gibt.

 

(Das ist ähnlich wie im Automobilbereich, geringes Leistungsgewicht gepaart mit einem überragenden Fahrwerk ist nicht zu toppen, s. den Geniestreich Colin Chapman`s , Lotus 23 -, 1000km-Rennen Nürburgring 1962, Jim Clark)

 

Oder gute (!) Aktivkonzepte wie meine DBL.

 

Der Weg dahin war lang und teuer (fast ein Scheidungsgrund), hier ein paar Schrotties aus dieser Zeit:

 

ML No. 38 S, ML No. 333, später 33er Monos.

 

Krell KRC-HR, FPB 600.

 

Wilson Audio Watt Puppy 5 CE, Grand Slamm, JM Lab Grand Utopia, Thiel CS 7, Genesis 200.

 

 

>Dieser "Rehpinscher" hat entgegen Deiner Überzeugung nicht die

>geringsten Probleme mit dem "Mt. Everest" gehabt. Aber ich

>lasse Dich gerne mit der bisher dargebotenenen Dummheit

>sterben. Du bist eben nicht zu belehren. Ob Deine eigene

>Elektronik diesen Berg jemals erklimmen wird, ist wohl auch

>fraglich. Sicher ist hier nur eines: Deine Elektronik hat noch

>nie das "Dach der Welt" gesehen, weil Du das bislang

>erfolgreich verhindert hast.

 

"Rehpinscher simmt schon. Als bei mir schon feststand wohin die Reise geht, hat mein damaliger Dealer noch einen letzten Versuch gemacht mir zu zeigen, dass aus einer Genesis (haben die nicht den gleichen geistigen Vater wie Deine Infinity`s ?) sowas wie Musik kommen kann.

 

Okay, immer noch nicht befriedigend, aber mehr mit Musik wie im realen Leben als ML und Krell, hatten Gryphon und Chord schon um Längen zu tun.

 

Wenn schon wirklich schwere Panzer im Hörraum stehen müssen wg. der Augen, dann eher was von dieser Sorte.

 

Schließe mal Endstufen dieser Marken oder professionelle Studioamps an...dann kannste den guten Amin besser verstehen...garantiert.

 

 

 

 

DC, wie gesagt ich mag Deinen Auftritt hier, Deine Galerie, Deinen Stil und Freundlichkeit im Umgang mit anderen.

 

 

Ich freue mich ehrlich für Dich, dass Du mit Deiner Anlage glücklich bist.

 

 

Eines interessiert mich noch: Welche Musik hörst Du bevorzugt und wie häufig hörst Du diese Musik in Konzerten?

 

 

 

Dir und allen anderen ein gutes neues Jahr!

 

Share this post


Link to post

>

>Ich freue mich ehrlich für Dich, dass Du mit Deiner Anlage

>glücklich bist.

>

 

Hi Leo,

 

genau das freut mich auch für Dich !

 

Aber das Du auch zu den Leuten gehörst, die Ihre Meinung zur Tatsache erheben (nix anderes hast Du in Deinem Beitrag ausgedrückt) und alle anderen als unwissend abtun, läßt nicht gerade viel Spielraum für eine fruchtbare Diskussion.

 

Aber ich denke darum gings Dir auch gar nicht, Du wolltest nur mal dem guten DC klarmachen, das Du auch schon mit den großen Spielzeugen hantiert hast, oder ? :D

 

Bleibt die Frage, ist es übersteigertes Selbstbewußtsein, ein anfängliches (oder gar fortgeschrittenes) Stadium von Größenwahn oder schlicht mangelnde Intelligenz ?

 

Wird wahrscheinlich via Web nicht so leicht zu lösen sein......:(

 

Grüße und einen guten Rutsch

Speedy

Share this post


Link to post

 

Hi Speedy,

 

 

>Aber ich denke darum gings Dir auch gar nicht, Du wolltest nur

>mal dem guten DC klarmachen, das Du auch schon mit den großen

>Spielzeugen hantiert hast, oder ? :

 

...mit den wirklich grossen Sachen hantiere ich erst heute.

 

Damit meine ich beide Anlagen, vor allem aber die reson-Kette.

 

Größe ist keine Frage der Abmessungen oder des Gewichts.

 

Die Preisklassen beider Ketten sind allerdings immer noch weit oberhalb der Schmerzgrenze meiner Frau...wahre Liebe eben. :D

 

Die genannten Altlasten waren nur schwer und sperrig...beileibe nicht gross in ihren Fähigkeiten...

 

 

>Bleibt die Frage, ist es übersteigertes Selbstbewußtsein, ein

>anfängliches (oder gar fortgeschrittenes) Stadium von

>Größenwahn oder schlicht mangelnde Intelligenz ?

 

 

Nichts von alledem. Nur die (bescheidene) Erkenntnis eines musikbegeisterten Wanderers, der sein Ziel erreichte als er schon nicht mehr davon zu träumen wagte.

 

Ich sehe das im übrigen längst nicht so verbissen wie Du es aufzufassen scheinst, nicht soviel Kaffeesatzlesen zwischen den Zeilen, gelle.

 

 

Oder vielleicht doch, bei meiner abschliessenden Frage an DC....;)

 

 

Auch Dir einen guten Rutsch.

 

 

 

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post

Frohes neues Jahr erstmal :)

 

Der Erfolg gibt den besagten Kollegen aber recht - wie man

an deiner deutlich milderen Klarstellung bemerken kann!

Andere sind bekanntlich nicht annähernd so einsichtig, aber

verfolgen bekanntlich ohnehin nicht das Ziel wirklich diskutieren

zu wollen - wenigstens nicht in diesem Bereich des Forums.

Hier gibts eben nur hohle (leicht erkennbare) Provokation auf Krabbelgruppen-Niveau.

Jeder hat nunmal so seine Rolle - meine finde ich nicht so schlecht ;)

 

 

Harmonischer Gruss

Michael

Share this post


Link to post

Michael>

 

eine deutlich freundliche Geste an die "HighEndFraktion": Michael ist von "musikalisch" auf "harmonisch" umgestiegen und unterstreicht damit unser Aller (!) Notwendigkeit, Verständigkeit zu üben . . . oder auch Verständlichkeit . . oder so ;-) .

Oder? :-)

 

Auf daß das Jahr konstruktiv - und lustvoll - beginnen möge, Klaus

Share this post


Link to post

Hi Leo,

 

sorry, das ich mich erst jetzt melde. Ich bekomme einfach kein Bein mehr auf die Erde und auch jetzt mach' ich das auch nur in Kurzform.

 

Die Disskussion ist ja leider etwas eingeschlafen und unser Freund Mtiso hat sich bislang gar nicht dazu gemeldet, obwohl doch durch ihn das Thema erst hoch gekommen ist. Naja......

 

Welche Musik höre ich denn so? Ich sags mal so: so ziemlich alles, nur keinerlei Heavymetal, Hardrock, "dumme Sprechgesänge" (blabbern können wir auch selbst), Hiphop und Freejazz.

 

Meine Hauptrichtung liegt eher im besinnlichen und ruhigen. Dazu rechne ich auch noch je nach Ausführung Soul, Balladen, diverse Duetts, Smoothjazz, einge Dinge aus der Poprichtuing und ab und zu mal Klassik - da aber keine schwere wie Brahms sondern mehr Bethoven, Tschaykowski, Ravel. Gut gesungene Frauenstimmen (Mary Black, Cassandra Reed, Marla Glen, Joss Stone, Kate Bush...), aber auch gut gemachte "audiophile" Aufnahmen wie "Schiller - Leben" gefallen mir. Easy-Listening (Dadawa, Adiemus, Sade...) und Lovesongs höre ich auch noch gerne.

 

Auf Konzerte bin ich schon ewig nicht mehr gewesen - keine Zeit. Das letzte war glaube ich Pink Floyd in Dortmund. Ist schon ein paar Takte her.

 

Ich hoffe, das ich der nächsten Zeit wieder etwas Luft bekomme. Dann wird es eine neue Webseite geben, die ganz sicher alle Infinityfreunde sehr interessieren dürfte. Die ist aber noch im Aufbau und soll vorrsaussichtlich im März kommen. Das gebe ich aber noch rechtzeitig bekannt.

 

So, das wars aber auch schon wieder.

 

Alles nette

 

DC

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...