Jump to content
HiFi Heimkino Forum
Sign in to follow this  
JanHollandt

wohin mit dem Schutzleiter?

Recommended Posts

Hi,

 

habe mir gerade zwei Steckernetzfilter aus der K&T 3/2000 zusammengebaut um sie an meinen Verstärker und den DVD-Player anzuschliessen. Leider haben die Geräte nur 2-polige Eurostecker, die Netzfilter aber 2 + Schutzleiter. Also wohin mit dem Schutzleiterkabel? Irgendwo ans Gehäuse (vorher blank machen?)? Oder gar nicht anschliessen?

Thx 4 help.

 

Ciao

Jan

Share this post


Link to post

Was geht in der Schaltung auf den Schutzleiter? 2 Kondensatoren? Wenn du brutal bist, löte halt des Kabel von der Stromzufuhr um auf 3adrig Litze + Schukostecker. Dann halt die Erde ans Gehäuse zus. mit der Erde von deinem Filter. Das Gehäuse ist ga nicht geerdet quasi, vielleicht wie durch Wunder mit der Trafo Mittenanzapfung verbunden. Was ja ne seltsame Erdung ist.

Oder halt Filter in ne Box, Eingang Schukostecker, Ausgang Buchse für Eurostecker, brauchste in den Geräten nix tun. Und bei der Gelegenheit das Garantiedingens abreißen....

 

Steffen

Share this post


Link to post

Hi Jan,

 

Du kannst ihn probeweise mal anschließen, mußt aber nicht. Höre, wie es besser klingt. Meine Geräte klingen besser ohne, warum auch immer.

 

Eine klanglich super Alternative ist es, den Schutzleiter als lose Leitung über einen Kondensator an Masse = Gehäuse zu legen. So wird entstört ohne den Potentialzwang, der oft mehr störende Ausgleichsströme erzwingt als zu entstören zu helfen. Als C klingen 1UF M-Cap und 1UF Wima MKP10 super - andere komischerweise tw. gar nicht. Man kann den Klang regelrecht versauen mit anderen C´s!?

 

Gruß

 

Klaus

Share this post


Link to post

Hi Klaus,

 

>Eine klanglich super Alternative ist es, den Schutzleiter als

>lose Leitung über einen Kondensator an Masse = Gehäuse zu

>legen.

 

gerade Du als ehemaliger Strippenzieher müßtest eigentlich wissen, daß bei einem geerdeten Gehäuse der Schutzleiter direkt aufs Gehäuse geklemmt werden muß. Die Schaltungsmasse legt man über einen Kondensator, gegebenenfalls in Reihe zu einem Widerstand, aufs Gehäuse.

 

Ein schutzisoliertes Gehäuse, so wie es meistens ist, darf gar nicht geerdet werden. Das Netzfilter muß in diesem Fall isoliert eingebaut werden.

 

Gruß, Marc

Share this post


Link to post

Hi Marc,

 

>gerade Du als ehemaliger Strippenzieher müßtest eigentlich

>wissen, daß bei einem geerdeten Gehäuse der Schutzleiter

>direkt aufs Gehäuse geklemmt werden muß. Die

>Schaltungsmasse legt man über einen Kondensator,

>gegebenenfalls in Reihe zu einem Widerstand, aufs Gehäuse.

--- mir ist klar, daß ich mit dem Abklemmen des PE das Gerät aus Sicht eines Versicherungssachverständigen "nicht zulässig" betreibe. Andereseits wurden die Geräte vor der CE Normung baugleich ohne PE betrieben = der Trafo ist schutzisolierend. Technisch ist der PE also wirklich völlig überflüssig.

>

>Ein schutzisoliertes Gehäuse, so wie es meistens ist, darf gar

>nicht geerdet werden. Das Netzfilter muß in diesem Fall

>isoliert eingebaut werden.

--- oder eben über C geerdet, das ist zulässig. Und klanglich oft erstaunlich förderlich.

>

Gruß

 

Klaus

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...