Jump to content
HiFi Heimkino Forum

Der_Steff

Neueinsteiger
  • Content Count

    6
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About Der_Steff

  • Rank
    Newbie
  1. LETZTE BEARBEITUNG am: 05-Sep-02 UM 13:54 Uhr (GMT) [p]Hi, bin ein absoluter Beginner in Sachen Audio, also entschuldige ich mich schonmal für meine Unwissenheit. Ich hab nen Receiver, mit dessen Leistung ich nicht ganz zufrieden bin. Hat zwar 5 mal 100 Watt, aber es reicht für die hinteren beiden Lautsprecher nur in ner mittellauten Lautstärke, bei 3 Stereo geht er volle Pulle. (Kabel sind bei den hinteren LS sicherlich zu lang). Kann ich an diesen Receiver jetzt einen Vollverstärker der selben Firma anschließen, und dann auf mehr Leistung hoffen, oder wie funktioniert das? MfG Stefan Prewitz
  2. Hallo, ich habe einen Kenwood KrV 7050D Receiver mit 5ooW. Dazu das Canton Movie 10 Boxen Set. (5.1) Leider geht der receiver bei ner nur mittleren Lautstärke immer aus. Ich denke mittlerweile, dass das wärmebedingt ist, da dies nach ner gewissen Zeit geschieht. Ich habe die Left Right und Center Speaker auch mal gegen das höherwertige Canton Movie 20er Set ausgetauscht, ohne Verbesserung. (Mir wurde ín nem anderen Beitrag zu diesem Thema gesagt, die 20er würden den Receiver bei gleicher Lautstärke nur halb so stark belasten, wie die 10er). Der receiver hätte gern LS mit ner Impendanz von 6 bis 16Ohm, im Manual der Boxen steht 4...8Ohm. Was diese Angabe bedeutet, weiss ich net so genau. Aber immerhin müsste es ne Schnittmenge bei beiden Geräten geben. (6, 7 und 8Ohm). Mein Kumpel meint, er hätte ein ähnliches Problem gehabt, und deshalb 5Ohm Widerstände vor seine Lautsprecher geklemmt. Meiner Meinung nach ist das völliger Blödsinn, aber so viel Ahnung hab ich davon auch net. Wäre toll, wenn mir dazu mal einer was schreiben könnte, oder ihr andere Ideen hättet, wie ich meine Anlage lauter bekomme. Mittlerweile (aus den Antworten anderer zu meinem ersten Beitrag)denke ich, dass mein Receiver einfach sehr leistungsschwach ist. MfG Stefan Prewitz
  3. Hi. Der Receiver hätte gern ne Impedanz von 6 bis 16Ohm, leider gibt es keinen Regler auf der Rückseite, um diese zu variieren. Ich weiss nicht genau, wie groß die Impedanz bei den Boxen ist. In dem Manual steht: Impedanz: 4...8Ohm Also passen die Boxen im Prinzip net zum Receiver, oder? Kann man darwan was ändern, ohne Neuteile zu kaufen?
  4. Hallo, danke für Eurer beiden Bemühungen. Hab 2 von den Satelliten an einen älteren Pioneer Verstärker meiner Eltern angschlossen. Die Lautstärke war erschreckend gering, dachte, ok, die Boxen (4 bis 8Ohm)sind #####. Dann hab ich bei meiner Anlage von Circle Surround auf 3 Stereo bzw. PL II gestellt. Da ham die Dinger mir die Musik nur so um die Ohren geblasen. Naja, wie´s aussieht muss ich auf Circle Surround wohl verzichten. Der Receiver kann meiner Meinung nach eigentlich gar nicht zu schwach sein, da er schon ein gehobenes Modell von Kenwood ist, wäre ansonsten ein Armutszeugnis für die Jungs von Kenwood. Würde mich freuen, wenn einer noch was zum Circle Surround schreibt, danke Stefan
  5. Meine Hifi Anlage ist recht leise. Die Komponenten: Receiver Kenwood KRF-V7050 D mit Circle Surround 5.1 und 5 mal 100Watt Der DVD Player auch von Kenwood Das Boxenset ist von Canton (Movie 10)und besteht aus 5 Satelliten mit je 40W Nenn und 70 W Musikleistung. Der aktive Subwoofer hat 50/110 W Die Boxen sind mit einer Polyswitch-Sicherung ausgestattet, um bei drohender Überlastung die Satelliten auszuschalten. Ist schonrecht wenig für den Receiver, das begreif ich schon, aber manche Leute habe Boxen mit noch weniger Watt, und es ist trotzdem lauter. Ich denke mir, dass die Kabel eine wichtige Rolle spielen. Die 3 vorderen LS und der Sub haben Kabel von max. 3m Länge mit dementsprechend geringem Querschnitt. Die beiden hinteren LS haben ne Kabellänge von 7 und 9 m. Der Querschnitt der Kabel beträgt hier 2mal4mm². Ich muss diese auch um 2 bzw. 3 Dezibel lauter stellen, als die vorderen LS, um den Testton, der nacheinander alle LS anspricht, von der Lautstärke her auf ein Niveau zu bekommen. Nun ist die Regelung der Lautstärke beim Receiver so gelöst, dass es eine Skala von 100 (lautlos) bis 0 (Ohren zu halten) gibt. Drehe ich den Regler auf 55 bis 50 schalten sich aber net die Boxen (Polyswitch-Sicherung), sondern der Receiver ab, was ich sehr merkwürdig finde. Earguard oder sowas ist nicht eingeschaltet. Die Lautstärke bei 55 ist so, dass man sich noch in etwas erhöhter Lautstärke unterhalten kann. Das bei 55 Schluss ist, ist ja an sich i.O., da das ungefähr 45W entsprechen müssten. Aber warum schaltet sich der Receiver aus??? Meiner Meinung nach bleibt viel Leistung in den langen Kabeln hängen, da unsere 5W Computerboxen mit ultrakurzen/dünnen Kabel in etwa genauso laut gehen. Was kann ich da machen? Wieviel W müssten die LS für meine Anlage im Optimalfall haben? (Canton Movie 25 mit ca. 80W Musikleistung kosten immerhin das 3fache von den Movie 10)
  6. Meine Hifi Anlage ist recht leise. Die Komponenten: Receiver Kenwood KRF-V7050 D mit Circle Surround 5.1 und 5 mal 100Watt Der DVD Player auch von Kenwood Das Boxenset ist von Canton (Movie 10)und besteht aus 5 Satelliten mit je 40W Nenn und 70 W Musikleistung. Der aktive Subwoofer hat 50/110 W Die Boxen sind mit einer Polyswitch-Sicherung ausgestattet, um bei drohender Überlastung die Satelliten auszuschalten. Ist schonrecht wenig für den Receiver, das begreif ich schon, aber manche Leute habe Boxen mit noch weniger Watt, und es ist trotzdem lauter. Ich denke mir, dass die Kabel eine wichtige Rolle spielen. Die 3 vorderen LS und der Sub haben Kabel von max. 3m Länge mit dementsprechend geringem Querschnitt. Die beiden hinteren LS haben ne Kabellänge von 7 und 9 m. Der Querschnitt der Kabel beträgt hier 2mal4mm². Ich muss diese auch um 2 bzw. 3 Dezibel lauter stellen, als die vorderen LS, um den Testton, der nacheinander alle LS anspricht, von der Lautstärke her auf ein Niveau zu bekommen. Nun ist die Regelung der Lautstärke beim Receiver so gelöst, dass es eine Skala von 100 (lautlos) bis 0 (Ohren zu halten) gibt. Drehe ich den Regler auf 55 bis 50 schalten sich aber net die Boxen (Polyswitch-Sicherung), sondern der Receiver ab, was ich sehr merkwürdig finde. Earguard oder sowas ist nicht eingeschaltet. Die Lautstärke bei 55 ist so, dass man sich noch in etwas erhöhter Lautstärke unterhalten kann. Das bei 55 Schluss ist, ist ja an sich i.O., da das ungefähr 45W entsprechen müssten. Aber warum schaltet sich der Receiver aus??? Meiner Meinung nach bleibt viel Leistung in den langen Kabeln hängen, da unsere 5W Computerboxen mit ultrakurzen/dünnen Kabel in etwa genauso laut gehen. Was kann ich da machen? Wieviel W müssten die LS für meine Anlage im Optimalfall haben? (Canton Movie 25 mit ca. 80W Musikleistung kosten immerhin das 3fache von den Movie 10)
×
×
  • Create New...