Jump to content
HiFi Heimkino Forum

Mosfet

Neueinsteiger
  • Content Count

    1
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About Mosfet

  • Rank
    Newbie
  1. Hallo, ich habe die Erfahrung gemacht,das CD-R's mit blaugrüner-Reflexionsschicht überhaupt nicht springen. Überhaupt hängt das mit der stärke der Reflexion zusammen. Das kann man ganz einfach überprüfen,in dem man die Unterseite der CD leicht schräg gegen das Licht betrachtet-da sieht man gewaltige Unterschiede zwischen den verschiedenen CD-R. CD-R-Audio Reflektieren grundsätzlich besser als normale CD-R. Das die CD-R nicht auf jeden Player gleich gut laufen,liegt wohl auch noch daran,das nicht jeder Laser im Player gleiche Intensität aufweist und auch das Laserlicht eine andere Farbe haben kann. Bei meinem beiden CD-Spielern,ein Rotel 945 getunt mit L-Klock XO2 und ein Kenwood L-1000D ist es so,das der Rotel alle CD-R spielt,beim Kenwood springen Audio CD-R (auf PC gebrannt)fast nicht und grünblaue CD-R springen gar nicht. Allerdings klingt der Kenwood L-1000D um Welten bessser als der Rotel trotz Tuning!!! Allerdings bin auch ich nicht so richtig zufrieden mit der Klangqualität mit PC-gebrannten CD's-die Unterschiede sind teilweise sehr drastisch so das ich manche gebrannten CD-R gar nicht mehr hören will. Kürzlich habe ich eine CD von Wolfsheim Kopiert,die klingt so schlecht,da kommt kein richtiger drive auf,alles klingt richtig lustlos-ich hab keine Ahnung an was das wohl liegt. Gruß Mosfet.
×
×
  • Create New...