Jump to content
HiFi Heimkino Forum
Sign in to follow this  
strgaltdel

Stammtisch am 9.2 in Essen Kettwig !

Recommended Posts

Hallo,

 

 

damit der Termin nicht in den vorherigen Threads untergeht, mache ich vorsichtshalber mal einen eigenen auf.

 

Unser nächstes Treffen ist Mittwoch, 9.Februar (Aschermittwoch) in Essen Kettwig, bei Hifi Benedictus ab 19:00.

Anfahrt siehe homepage www.benedictus.de

 

Markus macht wohl wieder den "Lord Siegelbewahrer" und hat die Schlüsselmacht.

Eigenes Gerät kann mitgebracht werden.

Wir sind ein netter Haufen Frickler und Spinner, und beissen garantiert nicht!

 

 

 

Grüße

Udo

Share this post


Link to post

Hallo,

 

hört sich gut an...da muss ich hin.. *üps* steht ja da, das ich dann da bin ;)

 

Markus

Share this post


Link to post

Hallo,

 

die Resonanz hier im Forum war ja gewaltig , aber vielleicht kann ich ja doch noch jemanden neugierig machen.

 

Zunächst mal wieder ein dickes Dankeschön an Benedikt Dohmen für das zur Verfügung stellen der Räumlichkeiten und an Markus Pajonk für das gewisse Maß an Organisation.

 

Wir hatten quasi als Tops:

 

- Tests mit diversen Basen an (unter!) Röhrenamps und CD Playern

- Vergleichshören von Boxen, die uns unter die Kabel kamen,

- und natürlich das übliche Klirr reden.

 

 

Die Basengeschichte

 

Unser Freund Carsten hatte sich ausführlich mit dem Thema beschäftigt.

Da er Kugelwellenhörner entwickelt experimentierte er fleißig mit diversen Flüssigharzen bzw Kunststeinprodukten rum.

Seine Basen sind quasi als "Abfallprodukt" durch die Materialwahl der Hornsysteme entstanden.

Carsten wollte seine Ergebnisse auch mal in einer größeren Gruppe vorführen, unser Treffen war der Anlass für Ihn mal ein paar mitzubringen

 

Zum Ablauf:

Die Kette bestand aus einem Unison Röhrenamp, Meridian CD-Player, als Boxen fungierten hauptsächlich Quadral Aurum Titan und Carstens DIY Boxen.

Getauscht wurden die Basen sowohl unter dem Amp, als auch am CD Player.

Der Amp Stand auf dem Boden, der CD-Spieler in einem Creaktiv Rack.

Nach einer gewissen Eingewöhnungsphase in die bestehende Kette wurde ein Titel gewählt, und dieser unter den diversen Konfigurationen abgehört.

Nach Titeldurchlauf durfte jeder mal seine Meinung sagen.

 

Meine persönliche Meinung:

Ich versuche mich mal knapp zu fassen und auf blumige Beschreibungen stehe ich auch nicht so.

Bei derartigen Geschichten habe ich für mich drei Entscheidungspunkte

 

- Kann ich grundsätzlich einen Unterschied hören ?

- Wenn ja, in welcher Größenodnung in Bezug auf z.B. Klangunterschiede zwischen Boxen, Amps oder Raumenflüsse liegt die Wahrnehmung ? (Quantität)

- Wenn ja, wie eindeutig ist die Veränderung im Sinne einer Aussage "die Unterschiede sind eine Verbesserung, bzw eine Verschlechterung" (Qualität)

 

 

Die Resultate, die ich "für mich" mitgenommen habe waren:

 

- Es gibt tatsächlich einen Unterschied, je nach "Basiskonfiguration"

 

- Die Unterschiede liegen im Bereich "Nuancen".

Es stellt sich für mich zwar kein "Aha" Erlebnis ein wie "wow, als ob eine ganz andere Box dranhängt", sondern eher wie "Ok, die Stimme klingt jetzt etwas angenehmer, die Kartoffel, die die Frau im Mund hat ist nicht mehr ganz so groß (oder heiß)" oder auch "das Bühnenbild wirkt leicht Präziser"

 

- Eindeutigkeit:

Ich selbst war mir nicht immer sicher, welche "Variation" mir jetzt besser gefallen hatte.

Die Unterschiede wurden von Person zu Person auch anders klassifiziert, von 5 Personen meinten z.B. zwei, dass ihnen Aufbau A , drei, dass Aufbau B besser gefiel. Da verschiedenste Kombinationen ausgetestet wurden, waren Unterschiede mal geringer, mal größer, lagen m.E. zu einem großen Teil in Richtung "Geschmacksfrage", manchmal aber auch im Bereich "eindeutig besser". Die Effekte gingen hin&wieder auch "nach hinten" los, will heissen, eine Basis kann auch eine Verschlimmbesserung sein. Wichtig ist auf jeden Fall die Verträglichkeit der Kombination einer Basis mit dem jeweiligen Gerät auszutesten. Eine klare Eindeutigkeit im Sinne "alle Personen fanden die Veränderung eindeutig besser" traf meiner Schätzung nach höchstens in einem drittel der Fälle ein.

 

 

Meine Schlussfolgerung:

Ich erkenne an, dass durch eine geschickte Auswahl von Basen ein gewisses Klangtuning möglich ist.

Ein tatsächliche Verbesserung in Richtung des eigenen Geschmacks setzt allerdings auch ein gewisses Testing mit mehreren Probanden voraus.

Inwieweit die Veränderung der eigenen Erwartungshaltung entspricht, muss jeder für selbst ausmachen.

Einen Flaschenhals in der Raumakustik oder die Grundausrichtung eines Amps kann ich dadurch nicht großartig verändern.

Und wenn einer nichts hört (war am Abend auch vorkam), auch OK, um so besser für das Portemonaie

 

Danach gings mehr um Boxen horchen.

 

Als Speaker wurden Quadrals (Titan), Proac (Response), Monitor Audio (Gold Reference 10) und Chario (Millenium 1) aufgetischt.

 

Eigentlich unnötig zu sagen, dass alles auf hohem Niveu spielte und jede Box eine individuelle Ausrichtung besitzt.

Die Quadral mit mächtigem Bass (fast schon zu viel Druck für den Raum?)

die Monitor mit hoher Auflösung

die Proac als großer Universalist

und last not least die Chario, die doppelt so groß klingt wie sie tatsächlich ist.

Schon überraschenswert, wieviel Bass aus so wenig Volumen herausgepresst wird.

 

Schliesslich kamen auch wieder DIY´s zu ihrem Recht.

Carsten hatte seine Abhör-sets mitgebracht (stapelware ) und Andreas Guhde noch schnell ein Breitband Hörnchen aus dem Kofferraum gezaubert.

Auch ein kleines Spaß-Teil.

In Ermangelung von Bass schüttelte Markus dann noch einen MonitorAudio Sub Marke "Hubraum ist durch nichts zu ersetzen ausser durch noch mehr Hubraum" aus dem Ärmel.

Der Bolide regte nicht nur die Luft, sondern auch so ziemlich das Leichtbau-Gebäude an, hoffentlich gibt´s da keine Risse.

 

 

So gegen 1:00 wurde dann das Licht ausgemacht und der März Termin angemarkert.

Freue mich aufs nächste mal.

 

 

 

Grüße

Udo

Share this post


Link to post

Hallo,

 

habe zwar Bilder vom Treffen, aber die werden wegen Handykamara noch nachbearbeitet....werde sie dann online stellen.

 

Markus

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...