Warning: include(/var/www/vhosts/audiomap.de/httpdocs/profiles/lib/session.php): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/audiomap.de/httpdocs/messen/ifa/2005/index.php on line 1

Warning: include(/var/www/vhosts/audiomap.de/httpdocs/profiles/lib/session.php): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/audiomap.de/httpdocs/messen/ifa/2005/index.php on line 1

Warning: include(): Failed opening '/var/www/vhosts/audiomap.de/httpdocs/profiles/lib/session.php' for inclusion (include_path='.:/opt/plesk/php/7.2/share/pear') in /var/www/vhosts/audiomap.de/httpdocs/messen/ifa/2005/index.php on line 1
IFA 2005 Eröffnungs-Bericht :: <br /> <b>Warning</b>: Use of undefined constant AMTITLE - assumed 'AMTITLE' (this will throw an Error in a future version of PHP) in <b>/var/www/vhosts/audiomap.de/httpdocs/messen/ifa/2005/index.php</b> on line <b>2</b><br /> AMTITLE
audiomap.de - HiFi Heimkino Guide





Warning: Use of undefined constant AMPATH - assumed 'AMPATH' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/audiomap.de/httpdocs/messen/ifa/2005/index.php on line 5

Warning: include(AMPATH/p/wo.php): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/audiomap.de/httpdocs/messen/ifa/2005/index.php on line 5

Warning: include(AMPATH/p/wo.php): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/audiomap.de/httpdocs/messen/ifa/2005/index.php on line 5

Warning: include(): Failed opening 'AMPATH/p/wo.php' for inclusion (include_path='.:/opt/plesk/php/7.2/share/pear') in /var/www/vhosts/audiomap.de/httpdocs/messen/ifa/2005/index.php on line 5
myaudiomap - meine Daten
meine audiomap - mitglieder infobox
 
Top-Links
home » aktuelles » messen » IFA 2005 Eröffnungs-Bericht
IFA 2005 - Eröffnungs-Bericht



IFA 2005: Schauplatz spannender Innovationen

Starkes Wachstum bei Ausstellern und Fläche

Die diesjährige IFA (2. – 7.9.) hat sich als weltweiter Wachstumsmotor der Consumer Electronics Industrie weiterentwickelt. Auf 160.000 qm Hallenfläche und zahlreichen Freigeländeflächen präsentieren sich auf der IFA 1.189 Aussteller aus mehr als 40 Ländern. Damit steuert die IFA 2005 einen Aussteller-rekord mit einem Zuwachs von 15 Prozent an.

Mit Ausstellungsflächen bis zu 6.000 qm zählen Markenunternehmen wie beispielsweise ARD, Deutsche Telekom AG, LG Electronics, Panasonic, Samsung, Sony, harman consumer group international, Philips und Vestel zu den größten Ausstellern der diesjährigen IFA. Rund die Hälfte der IFA-Aussteller investiert dabei mehr in ihre Produktpräsentationen und ihre Händlerbereiche. Einen Anstieg erfährt die IFA neben der internationalen Präsenz auch bei der Beteiligung von Ausstellern aus Deutschland.

Darüber hinaus haben die Firmen Intel, Ingram Micro und Canon die IFA für sich neu und wieder entdeckt. Intel, größter Halbleiterhersteller der Welt, wird in einer kompletten Halle (7.2) die Produkt-Highlights für Informationstechnologie, Netzwerke und Kommunikation im Rahmen der Wohnzimmer-Unterhaltung vorstellen. Ingram Micro, weltweit größter Distributor für Technologieprodukte, geht mit seiner Handelsmarke V7-Videoseven für LCD-Fernseher in Halle 1.2. an den Start. Wieder zurückgekehrt auf das Berliner Messegelände ist Canon. Auf 1.400 qm Freigelände wird das neueste Portfolio aus der Welt des Digital Imaging von Canon präsentiert.

Dr. Christian Göke, Geschäftsführer der Messe Berlin GmbH betont:
„ Die IFA 2005 ist das einzige weltweite Branchenevent der Consumer Electronics mit Innovationskraft und Wachstumskurs. Gerade mit Ausstellern aus der IT-Branche, die sich erstmals zur IFA bekennen, ebenen wir den Weg für die Herausforderung der digitalen Revolution.“


zum Vergrößern bitte klicken
















zum Vergrößern bitte klicken

IFA Trends 2005

Zu den spektakulärsten Trends zählt der Generationswechsel der Fernsehgeräte hin zum großen, flachen Heimkino-Bildschirm im Format 16:9. Was sich bereits auf der IFA 2003 als spannende technische Entwicklung abzeichnete, bestimmt im Jahr 2005 nun auch das Marktgeschehen auf breiter Front. Bildschirme mit Diagonalen bis zu 160 Zentimeter und mehr sind auch als Großserien-Produkte keine Exoten mehr.

Die IFA 2005 zeigt schon heute, in welchem Maß High Definition Television (HDTV) die Fernsehzukunft bereichern wird. Hans- Joachim Kamp, Mitglied des Aufsichtsrates der gfu, Vorsitzender des Fachverbands Consumer Electronics im ZVEI und Vorsitzender des
IFA-Vorstandes, betont: „Beflügelt von der allseits spürbaren Digitalisierung und den neuen Displaytechnologien geht die Branche selbstbewusst und optimistisch zur IFA 2005 nach Berlin“.

Die IFA-Aussteller demonstrieren aber auch, mit welchen Medien sich die hoch auflösenden Großbild-Geräte heute schon nutzen lassen. Dazu gehören zum Beispiel die ersten Camcorder, die Digitalvideos in HD-Qualität drehen – oder Digitalkameras, die hoch auflösende Fotos für eindrucksvolle Diashows liefern.

Filme auf HD-Medien werden erst im nächsten Jahr in größerer Auswahl erscheinen. Gleich zwei neue Medienformate stehen dann zur Auswahl: die Blu-ray Disc und die HD-DVD. Die IFA zeigt erste Prototypen von Playern und Recordern für diese neuen Medien.
Die Digitalisierung und damit der Trend zur mehr Qualität schreitet auch bei den Ton-Medien immer weiter voran.

Die Grenzen des technisch Machbaren für den guten Ton demonstriert der Ausstellungsbereich HiFi/High End im Messehallen-Karree rund um den Funkturm. Diese weltweit größte HiFi-Show zeigt unter anderem die teuerste HiFi-Anlage der Welt, eine millionenschwere Kombination aus allem, wovon HiFi-Fans träumen.

Musik für den mobilen Genuss ist ein weiteres, heißes Trendtrema der IFA: MP3-Player, die oft mit winzigen Festplatten Tausende von CD-Titeln für den Transport in der Hosentasche speichern, haben auf der Messe ebenso wie draußen im Markt Hochkonjunktur.

Dr. Rainer Hecker, Aufsichtsratsvorsitzender der Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (gfu) hebt hervor: „Die Produkte der Consumer Electronics sind attraktiv, sie machen Spaß, sie vermitteln Faszination. Wir sind deshalb überzeugt, dass die IFA 2005 mit ihrer einzigartigen Vielfalt an spannenden, hochwertigen und zukunftssicheren Neuheiten einen wichtigen Beitrag zu einer lebendigen Nachfrage leistet und die positive Marktentwicklung der Branche weiter verstärkt.“


IFA International Keynotes

Vom 2. – 5. September 2005 spricht täglich ab 9:45 Uhr ein Top-Manager der Consumer Electronics (CE) Branche auf der IFA über die neuesten Produktentwicklungen und Strategien der Zukunft. Thematisch fokussieren die IFA International Keynotes innovative Ideen fürs Leben, die den Menschen nicht nur technolo-gische Fortschritte bieten, sondern auch den Umgang mit der Technik erleichtern. Das hochkarätige Fachforum bietet nationalen wie internationalen Fachbesuchern während der IFA 2005 Gelegenheit, in die Consumer Electronics einzutauchen und Informationen aus erster Hand zu erhalten. Neben Fumio Ohtsubo werden auch Rudy Provoost, CEO Philips Consumer Electronics und EICTA-Präsident, Don MacDonald, Vizepräsident und General Manager Digital Home Group, Intel Corporation sowie Kai-Uwe Ricke, Vorstandsvorsitzender der Deutsche Telekom AG, sprechen.


Hoch auflösendes Fernsehen in Halle 26

Zur diesjährigen IFA (2.-7.9. 2005) widmet sich ein eigener Ausstellungsbereich in Halle 26 unter dem Motto „TV in new dimension – Come in and enjoy“ dem Trendthema High Definition Television (HDTV). Auf über 10.000 qm präsentieren 80 Aussteller aus 19 Ländern zahlreiche High Definition (HD) Produkte. Bereits vor 20 Jahren konnten sich Besucher der IFA im Technisch-Wissenschaftlichen Programm ein erstes Mal mit dem hoch auflösenden Fernsehen (HDTV) beschäftigen. Zur IFA 2005 geht HDTV als der ultimative Weg zu technisch besseren Bildern in die zweite Runde und gibt einen Ausblick auf die HDTV-Übertragungen zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006. In Halle 26 wird sich High-Definition Television in seiner Vielseitigkeit auf einer eigenen Aktionsfläche der IFA HDTV Sportsbar mit rund 600 qm dem Publikum präsentieren. Herzstück der IFA HDTV Sportsbar ist ein American Diner im Stil der weltweit bekannten Sportsbars mit rund 30 Flachdisplays. Das Konzept der IFA HDTV Sportsbar wird durch verschiedene Lounge-Ecken, einer Stadion nachempfundenen Tribüne sowie einem Basketball Court abgerundet.


Digital Entertainment & Music

Die IFA Digital Music Lounge in Halle 1.1 richtet sich an alle Musik interessierten und jungen Besucher der IFA 2005. Hier zeigen wichtige Akteure wie die Native Instruments GmbH, die im Markt der Musik- und Audiosoftware zu den führenden Unternehmen zählt, und die Firma Gravis die aktuellsten Trends der Musikszene. Einblick hinter die Kulissen der Berufswelt bieten der Music Media Park mit den IFAtours und jugendnetzberlin.de vom 5. bis 7. September 2005. Unter-nehmen auf dem Messegelände aber auch in Berlin stellen hier Jobperspektiven der Branchen Musik, Medien und Elektronik in der Praxis vor.

Mit Produkten und 20minütigen Bühnenpräsentationen geht Native Instruments an den Start. Produktspezialisten und DJ Kabuki, einer der dienstältesten und bekanntesten Drum&Bass DJs Deutschlands, zeigen die neuesten Profi-DJ-Programme. Zusätzlich werden Workshops angeboten, bei denen Insidertipps gegeben und Fragen beantwortet werden.

Ein besonderes Highlight in diesem Ausstellungsbereich ist die IFA-Podcast-Welt, eine Kooperation von Gravis und Audible. Insider sprechen vom „Podcasting“, gemeint ist das Erstellen von Audiodateien im mp3-Format (Podcast), die dann im Internet zum Download zur Verfügung gestellt werden können. Auf dem Programm stehen Roundtables und Podiumsdiskussionen mit prominenten Gästen.


IFA Reseller Parks in Halle 4.2

Das bereits erfolgreiche Konzept der Reseller-Parks auf der IFA 2003 wird 2005 fortgesetzt. Vom 2. bis 7. September 2005 erhalten Fachhändler in den Reseller Parks IFA Communication und IFA Computing auf rund 790 qm in Halle 4.2 direkten Zugang zu Ausstellern und Fachhandelsinformationen. Einer der wichtigsten Aussteller in diesem Jahr ist Siemens mit fast 100 qm im Reseller Park Communication. Bereits 2003 haben die Reseller Parks die Erwartungen der Aussteller erfüllt, denn hier können sowohl Fachhändler als auch Endverbraucher Informationen sammeln und beraten werden. Die IFA Reseller-Parks 2005 sind erneut in Zusammenarbeit mit dem Messeveranstalter Global FairsTT-Messe (Osnabrück) und den Branchenverbänden thematisch konzipiert worden.


Miss IFA – Botschafterin der weltweit größten CE-Messe

Miss IFA zeigt sich 2005 in ihrem neuen Outfit. Lebendig, weltoffen, attraktiv und weiblich wird sie bei ihren Auftritten im Rahmen der IFA erscheinen. Die maßgeschneiderte Kleidung ist eine Kreation der Berliner Designerin Evelin Brandt, die seit 15 Jahren mit ihrem Label EVELIN BRANDT BERLIN erfolgreich ist.

Seit 2001 verkörpert die Miss IFA die weltgrößte Consumer
Electronics Messe virtuell, entwickelte sich 2003 zu einer realen Figur und steht nun 2005 als lebendiges Key Visual für die IFA 2005. Die junge Frau mit den knallroten Haaren steht im Mittelpunkt der gesamten IFA-Kommunikation. Sie blickt von allen Plakaten und nimmt an Präsentationen, Pressekonferenzen und Aussteller-Terminen teil.


Ausstellung „Albert Einstein – Ingenieur des Universums“ im TWF Halle 5.3

Veranstalter und Organisator der IFA 2005, die Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik GmbH (gfu) und die Messe Berlin GmbH, erinnern im Einstein-Jahr 2005 an die Eröffnungsrede des weltberühmten Physikers und Nobelpreisträgers Albert Einstein vor 75 Jahren auf der Großen Deutschen Funkausstellung in Berlin. 75 Jahre später präsentiert die Max-Planck-Gesellschaft die Ausstellung „Albert Einstein - Ingenieur des Universums“ auf der IFA. Die Besucher können die Ausstellung, die vom Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte konzipiert wurde, virtuell begehen und online auf die verschiedenen Medienstationen der Einsteinausstellung zugreifen.

Den IFA-Besuchern wird im Technisch-Wissenschaftliche Forum (TWF) in Halle 5.3 die einmalige Gelegenheit geboten, einerseits auf den historischen Pfaden der Wissenschaftsgeschichte Einsteins zu wandeln und andererseits die rasanten Technikentwicklungen der CE-Branche von heute live zu erleben.

Weiter Infos, Eintrittspreise etc. finden Sie hier.

Quelle: Messe Berlin  
Messetermine 2005 nach oben

Warning: Use of undefined constant AMTPL - assumed 'AMTPL' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /var/www/vhosts/audiomap.de/httpdocs/messen/ifa/2005/index.php on line 8

Warning: include(AMTPL/inc/inc_info.php): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/audiomap.de/httpdocs/messen/ifa/2005/index.php on line 8

Warning: include(AMTPL/inc/inc_info.php): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/audiomap.de/httpdocs/messen/ifa/2005/index.php on line 8

Warning: include(): Failed opening 'AMTPL/inc/inc_info.php' for inclusion (include_path='.:/opt/plesk/php/7.2/share/pear') in /var/www/vhosts/audiomap.de/httpdocs/messen/ifa/2005/index.php on line 8

 
nach obennach oben
impressum :: nutzungsbedinungen ::haftungsausschluss :: sitemap
1996-2006 © by audiomap - new media agentur
Seitenüberblick Ihr Kontakt zu uns Pressebereich Werben auf audiomap.de audiomap.de als Startseite im Browser einrichten (MS IE!) audiomap.de weiterempfehlen audiomap.de bookmarken bzw. in Ihre Favoriten eintragen // NUR MS IE und NS6!