Startseite » News » Featured, HiFi Heimkino, Kompaktanlagen

Denon: D-M41 und D-M41DAB – Neuauflage der M-Serie

1 Mai 2017

Mit dem Mikro-HiFi System D-M41 führt Denon die Evolution der legendären M-Serie ein weiteres Mal fort. Zu den neuesten Verbesserungen zählen u.a. Bluetooth-Konnektivität, eine neu entwickelte diskrete Verstärkerschaltung für einen noch ausgefeilteren Klang und eine neue, ansprechende Optik, die an das Design der HiFi-Spitzenmodelle der Denon NE-Serie erinnert. Moderne Verbindungsmöglichkeiten wie zwei digitale optische Eingänge für den Anschluss eines Fernsehers, PCs, einer Settopbox oder anderer digitaler Quellen, bei der es auf hohe Audioqualität ankommt, sind ebenfalls an Bord. Natürlich spielt die D-M41 auch alle Quellen wie CD und UKW-Radio (UKW/DAB/DAB+ in der RCD-M41DAB Version) in einwandfreier Qualität ab.

Die neue D-M41 kombiniert den RCD-M41 CD-Receiver mit darauf abgestimmten SC-M41-Lautsprechern. Basierend auf der höchst erfolgreichen und mehrfach preisgekrönten D-M40, wurde das Design komplett neu überdacht, Funktionen hinzugefügt und die Audioelektronik weiter verbessert, um so noch höhere Leistung und größeren Nutzen zu bieten.

Für eine drahtlose Verbindung mit Smartphones, Tablets und Computern steht die Bluetooth-Funktion zur Verfügung, die je nach Bedarf aktiviert und deaktiviert werden kann.

Es wurden deutliche Klangverbesserungen vorgenommen, die sich bis in die Grundlagen erstrecken. So gibt es eine komplett neue, diskrete Verstärkerschaltung für größere Klarheit und Reinheit, die auf der Philosophie von Denon „einfach und unkompliziert“ aufbaut. Das Schaltungsdesign wurde einfach gehalten, mit verkürzten Signalwegen und Maßnahmen zur Vermeidung von Störquellen. Das „Triple Noise Reduction Design“ (T.N.R.D.) von Denon umfasst auch die sorgfältige Trennung analoger und digitaler Schaltungen sowie Präzisions-Signalerdung. Außerdem wurden die Verzerrung aufgrund des Eingangswählers, der elektronischen Lautstärke und des Leistungsverstärkers unterdrückt, um das Signal-Rausch-Verhältnis zu verbessern und einen dynamischeren Klang zu erzeugen.

Die neue Verstärkerschaltung liefert 2×30W, sodass der RCD-M41 mehr als genug Leistung aufweist, um die darauf abgestimmten SC-M41-Lautsprecher anzutreiben. Die Regal-/Standfußboxen wurden der verbesserten Leistung des CD-Receivers angepasst und durchliefen das „European Sound Tuning“-Programm von Denon. Der diskrete Kopfhörer-Verstärker lässt sich individuell an das verwendete Kopfhörermodell anpassen und sorgt so für perfekten Hörgenuss.

Zusätzlich zum Bluetooth-Eingang, integriertem CD-Player und UKW-Radio (UKW/DAB+ in der RCD-M41DAB-Version), stehen zwei optische Digitaleingänge für externe Quellen zur Verfügung, z. B. für den Ton von einem Fernseher. Hochauflösende 192kHz/24bit-Wandler verarbeiten alle digitalen Quellen.

Das System ist mit hochwertigen Lautsprecheranschlüssen ausgestattet, zusammen mit einem Vorverstärkerausgang für die Nutzung mit einem aktiven Subwoofer. Der neue  Stil des RCD-M41 erinnert an das industrielle Design der HiFi-Spitzenmodelle der Denon „New Era“-Serie. Der RCD-M41 wird außerdem mit einer System-Fernbedienung ausgeliefert.

Die Denon D-M41 (429€ UVP) und D-M41DAB (449€ UVP) sind ab Juni 2017 im Handel erhältlich.

Tags:

Geben Sie uns Ihren Kommemtar zu dieser Meldung!

You must be logged in to post a comment.

 
Folge uns auf Twitter Folge uns auf Twitter