HiFi Heimkino Forum: Digitalausgang an Autoradio nachrüsten - HiFi Heimkino Forum

Jump to content

Seite 1 von 1
  • Du kannst kein neues Thema starten
  • Du kannst auf dieses Thema nicht antworten
  • Bookmark

Digitalausgang an Autoradio nachrüsten Thema bewerten: -----

#1 Mitglied ist offline   Chris Körbel 

  • Aktives Mitglied
  • PIPPIP
  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 96
  • Registriert: 30-November 99

Geschrieben 20 November 2001 - 00:10

Hallo Ihr "Verrückten",

ich hab eine total interessante Idee, die ich (als Metaller) aber leider nicht realisieren kann. Vielleicht gibt es aber hier jemanden bzw. Ihr kennt jemanden, der folgendes kann:

Ich möchte bei meinem Autoradio Mercedes Benz Audio 30 APS einen mögl. optischen Digitalausgang nachrüsten (lassen). Grundsätzlich ist zwar ein D2B-Bus drin, aber ich glaub den anzuzapfen, wäre zu heftig.
Also denk ich mir, theoretisch müsste man doch das digitale Audiosignal vor den internen D/A-Wandlern anzapfen und umleiten können, um einen externen (vorhandenen) Wandler mit dieser Aufgabe zu betrauen.

Wie seht Ihr das?

Ich versprech mir davon (+ meine vorhandenen Endstufen und LS natürlich) einen heftigen Klanggewinn - im Augenblick machts kein Spass....
und mein Naka CD700 einzubauen, würde auch nur bedingt Sinn machen, da das Audio 30 Navi hat und mein Handy steuert und übers Lenkrad bedient wird...

Ich hoffe mir kann jemand von Euch helfen

der "dodal verrückte"

Chris

0

#2 Mitglied ist offline   mtiso 

  • Stamm-Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1.441
  • Registriert: 30-November 99

Geschrieben 20 November 2001 - 03:00

Hi Chris,
soweit ich dass nun verstanden habe moechtest Du den geraeteinternen Wandler gegen einen externen tauschen und mit diesem externen wieder die Orginalanlage befeuern..... ?

Sollte ich dies so richtig verstanden haben wuerde ich die Muehe lieber in das Aufruesten/ Tauschen der Werkskomponenten vorschlagen. Angefangen bei den LS Chassis. Solltest Du mit dem vorhandenem Klang nicht zufrieden sein wird Dir der Geilste Wandelr der Welt vermutlich hoechstens nur eine marginale (wenn ueberhaupt) Steigerung bringen.

Also, ordentliche Chassis rein, die Weiche selber einwenig modifizieren.

Sollte dass noch zuwenig bringen anfangen externe (andere) Endstufen ins Spiel zu bringen und mit einer guten quasiparametrischen Frequenzweiche geigen. :-)

Hab mal im Benz eines Freundes gewuetet (Nav System, Handy, ...) und ihm gefiel das Ergebnis nacher wesentlich besser. Vor allem die Nachruestung von 8cm Mitteltoenern brachte einen grossen Unterschied.

Viel Spass



Gruesse Michael

Es gibt viel zu tun, hoeren wir's an :-)
http://www.plaudersmilies.de/tales/lsvader.gif

0

#3 Mitglied ist offline   Chris Körbel 

  • Aktives Mitglied
  • PIPPIP
  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 96
  • Registriert: 30-November 99

Geschrieben 21 November 2001 - 08:43

Hallo Michael,

Danke für die Antworten.
Natürlich hab ich auch andere Lautsprecher und ausreichend Endstufen (darunter ne Milber), die zum Einsatz kommen werden...

Deswegen ja auch der Schritt zum externen Wandler, der dann natürlich nicht die internen Endstufen des Radios, sondern den Rest der Anlage befeuern soll. In Frage kämen da ein Nakamichi 100dac oder eine Alpine PXA-H510.

Daher hätt ich gern einen digitalen Ausgang.

Frage - was für Mitteltöner hast Du verwendet?

Chris

0

#4 Mitglied ist offline   quincy 

  • Aktives Mitglied
  • PIPPIP
  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 82
  • Registriert: 30-November 99

Geschrieben 21 November 2001 - 10:33

Hallo Chris,
die Fa.Domino Design bietet in kürze einen D2B Adapter an,der aus den Daten ein analoges Signal ausfiltert.Wird einfach in den D2B Ring eingeschleift.
P.S.Für den Umbau auf ein otischen Ausgang würde ich mal mit Becker reden.

Mfg Quincy

0

#5 Mitglied ist offline   mtiso 

  • Stamm-Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1.441
  • Registriert: 30-November 99

Geschrieben 21 November 2001 - 16:27

Hi Chris,
eigentlich hatte ich gute 8cm HiFi Mitteltoener nehmen wollen, leider konnte ich in der kurzen Zeit damals keine finden. Somit haben wir orginal MB 8cm Mitteltoener verwendet welche in die (nicht bestueckten) Orginaloeffnungen auf dem Kockpit kahmen.
Das ganze mit guten Weichenbauteilen (Solen, Luftspulen, 6dB) reingemacht und alle anderen Weichen umgebaut. Eine kleine Bassrolle (8") fuer den Sub mit einer dezenten Endstufe (glaube wahr ein orginal HoFonics oder eine Audison VR203). Die Orginaltoener vom Bass befreit. Mit recht geringen Mitteln ein ganz brauchbares Ergebnis erzielt.

Ach ja, zu Deinem Thema. Ok ein externer Wandler, hmmmmm faellt mit noch ein dass PPI einen DAC im Program hatte.

Zum Ausgang wuerde ich Becker kontacktieren. Wobei die vermutlich nicht gerne (wenn ueberhaupt) diese Info rausgeben. Evtl eine Becker Srvice Zentrale wo Du direkt vorbei gehen kannst und dich der Techniker kurz in die Schaltplaene gucken liesse. Dann wurde ich mit Digital Coax fahren als mit digital Optisch (einfacher ne ' Cynchbuchse reinzumachen).

Der Tip mit dem D2B DA Wandler ist ja auch super, da Du nicht die Grantie der Geraete verhunzt.


Gruesse Michael

Es gibt viel zu tun, hoeren wir's an :-)
http://www.plaudersmilies.de/tales/lsvader.gif

0

#6 Mitglied ist offline   Chris Körbel 

  • Aktives Mitglied
  • PIPPIP
  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 96
  • Registriert: 30-November 99

Geschrieben 25 November 2001 - 23:05

Hallo Markus,

ich muss ja erstmal das Büsserhemd anziehen...

Du hattest Recht - bei dem Audio 10CD für die neue C-Klasse handelt es sich tatsächlich um ein Becker gerät.

Bei der derzeitigen E-Klasse ist dafür Alpine Lieferant, aber aufgrund ständiger Probleme hat man den Weg zu Becker zurückgefunden.

Ja, von dem Ding was jetzt wohl über Domino design laufen soll, hab ich schon mal gehört - vom Armin Hoh, den kennst Du ja bestimmt auch noch (MAP).

Ich weiss aber noch nicht genau, was es können wird.
Könnte aber eine Lösung werden - und vielleicht nicht mal eine schlechte.

Mit den Herren von Becker habe ich gesprochen - die zeigen keine Bereitschaft bzw. sehen keine Möglichkeit ebensolches nachzurüsten....:-(.
Vielleicht hast Du da ja noch einen "willigen" Ansprechpartner?

Naja - und was ist demnächst (bei dem Domino-Ding?)

Irgendwas wird schon werden.....
Nur es muss halt auch klingen.....und das tut mein Audio 30 APS im Augenblick nicht im geringsten...

Chris



0

#7 Mitglied ist offline   Chris Körbel 

  • Aktives Mitglied
  • PIPPIP
  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 96
  • Registriert: 30-November 99

Geschrieben 25 November 2001 - 23:17

hallo Michael,

ich hab noch nen 100dac von nakamichi, der ist sogar fürs auto und hat Koax....

Garantie hab ich eh kei....
war original ein audio 10cd drin...

Chris

0

#8 Mitglied ist offline   quincy 

  • Aktives Mitglied
  • PIPPIP
  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 82
  • Registriert: 30-November 99

Geschrieben 27 November 2001 - 17:52

Hallo Chris,
klingen wird Dein APS 30 auch mit einem Digitalausgang nicht.APS 30 ist doch das Navigationsgerät?Es handelt sich hier um ein CD-Rom Laufwerk und die klingen meistens nicht besonders.Das APS 30 ist die Mercedesausführung des Becker Trafficpro.Dieses Gerät ist zwar ein Top-Teil aber den High End CD Klang bringt es auch nicht rüber.
Zu diesem Domino Teil kann ich nur sagen,AMG verbaut es und es wird in der nächsten Zeit für den Fachhandel angeboten.Kostenpunkt ca.1500-1800.-(billig haha...)

Mfg Quincy


0

#9 Mitglied ist offline   Chris Körbel 

  • Aktives Mitglied
  • PIPPIP
  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 96
  • Registriert: 30-November 99

Geschrieben 27 November 2001 - 18:15

Hi Markus,

meinst Du, das Audio 10CD würde besser klingen?

Das hab ich ja auch noch zuhause...

Chris

P.S.: 1500 bis 1800 Tacken - da muss es aber einiges können, oder?
Weisst Du, was es kann?

0

Share this topic:


Seite 1 von 1
  • Du kannst kein neues Thema starten
  • Du kannst auf dieses Thema nicht antworten
  • Bookmark